Was könnt ihr mir empfehlen?

O

os_ipanemas

Forum Newbie
11350

Hi,
habe vor mir ein neues Notebook zu kaufen (mein altes ist gerade dabei den Geist aufzugeben), habe aber im Moment nicht so den Überblick, welche Marke/welches Modell am ehesten meinen Anforderungen entsprechen würde. Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tips geben... Also:

Ich verwende mein Notebook sehr viel zu Hause (habe kein Standgerät) und trage es auch ab und zu mit mir herum (~1mal pro Woche). Verwende es hauptsächlich für Internet, DVD u. Fotos schauen, Textverarbeitung, Programmieren und einige Numerik- u. Statistik- Programme (Matlab, R). Spiele keine Spiele am PC.

Mein neues Notebook solte eine langfristige lösung sein, d.h. es sollte gut verarbeitet sein u. eine langfristige Garantie/Versicherung haben. CPU und Grafik-Leistung ist mir nicht so wichtig, Arbeitsspeicher schon eher. Das Laptop sollte LEISE sein (sowohl Lüfter als auch HD) - das ist nämlich ein Punkt der mich bei meinem jetzigen NB sehr stört. Bezüglich Wide-Screen vs. normaler Bildschirm bin ich für beides offen. Preismässig ist billiger natürlich immer besser, mehr als 1700 sollten es aber eher nicht sein...

So, hoffe ihr könnt mir was empfehlen,

Martin
 
satgar

satgar

Forum Master
11355

Ich würde dir ein IBM empfehlen, dieses hier z.b. Klick!

Lass dich nicht voin dem Preis irritieren,nur weil es 1039¤ kostet, ist es nicht schlecht. IBM zählt zu den am besten vearbeitesten Geräten. Nur solltest du hier, unbedingt dann eine Garantieverlängerung dazu kaufen, weil es gibt nur 1 Jahr Herstellergarantie.

Das NB hat aber kein Touch-Pad, nur einen kleinen Nippel in die Tastatur eingearbeitet, der als Maus fungiert. Möchtest du hingegen eines mit Touchpad, ist auch dieses hier sehr gut: Klick!
Dieses NB gibt es auch mit SXGA+ Display-Auflösung.

editiert von: satgar, 15.08.2005, 14:00 Uhr
 
S

Sarah21

Forum Benutzer
11367

@Satgar

Ich würde - nachdem ich die R-Serie von IBM mal gesehen habe - kein Notebook der R-Serie kaufen.
Die sind einfach zu dick und zu schwer.
Da kann Acer schon viel mehr, Toshiba genauso.
Ich habe übrigens zwei interessante Modelle im Thread "Der Kauf rückt näher" gepostet.
Die wären sicher auch für den Threaderöffner interessant - besonders das Toshiba.

Was meinst du eigentlich da dazu?
 
satgar

satgar

Forum Master
11368

Nach dem ich denn Test gelesen habe.......Nein danke.
 
S

Sarah21

Forum Benutzer
11369

Und was ist bei dem Test für dich so schlechtes rausgekommen?
Meiner Meinung nach ist das ein Preisknüller.
 
satgar

satgar

Forum Master
11374

Ersteinmal möchte ich festhalten,dass das NB sowieso nicht meinen Anforderunge entsprechen würde, die Leistung ist mir zu Schwach.

Aber zum Notebook:

Die USB Anschlüsse auf der rechten Seite. Das würde mich total nerven da ich eine externe Maus verwenden würde, außerdem muss noch ein Drucker und eine externe Festplatte ran. Das kabelgedöns rechts des Laptops kann ich so gar nicht gebrauchen.

Außerdem die Temperatur unterhalb des Notebooks,das schon bei nicht-Belastung doch schon sehr warm zu werden scheint, was für mich auch ein großer Kritikpunkt ist, das ich das NB doch manchmal schon ganz gerne auf dem Schoß benutze.
 
S

Sarah21

Forum Benutzer
11377

naja, den Lüfter (Zum Ansaugen der Luft) haben die meisten notebooks dort unten.
Das Gebläse ist auch bei den meisten Laptops links.

Die Leistung des Geräts zu dem Preis ist ERSTKLASSIG.

Schlecht sind wirklich die USB-Plätze auf der rechten Seite.
Da wird aber ein USB-HUB beim hinteren USB-Steckplatz (wo er nicht stört) Abhilfe schaffen können.
 
satgar

satgar

Forum Master
11378

Ich hab ja nicht vom Lüfter geredet,sondern von der Temperatur.

Ja,die Leistung ist super für den Preis, das ist bei Acer und FSC Notebooks aber auch nicht anders.
 
S

Sarah21

Forum Benutzer
11381

Ich glaube nicht, dass der Acer und der FSC-Support zusammen so gut ist, wie der Toshiba-Support.
Die Temperatur ist glaub ich okay.
Zumindest ist das bei jeder so starken GraKa in einem Notebook so.

Was hältst du denn von dem Acer im anderen Thread von mir?
 
O

os_ipanemas

Forum Newbie
11385

Vielen Dank für die Tips!! Das IBM das satgar empfiehlt klingt ganz gut vor allem das zweite (oute mich hiermit als Touchpad-Verwender). Über Toshiba habe ich widersprüchliches gelesen, manche meinen sie sind sehr gut verarbeitet & haben gutes Service, andere meinen die Verarbeitung ist nicht so toll und im Thread von sarah21 wird glaub ich angemerkt dass der Lüfter etwas laut ist...
Was haltet ihr eigentlich von Fujitsu-Siemens? (sind mir von jemand empfohlen worden..)
 
S

Sarah21

Forum Benutzer
11386

@os_ipanemas

Hallo!

Also da ich selbst auf der Suche nach einem Notebook bin, können wir uns da etwas austauschen. :)
Ich habe bislang von FSC NUR negative Dinge gehört.
Da wartest EWIG auf den Support, Verarbeitung schlechter als ACER und wenig Qualität.
Dafür sind sie billig.
Ich unterscheide zwischen günstig und billig und sehe das Toshiba (ich hab schon mal eins von denen gehabt) als mindestens gleichwertig mit der HP-Qualität und werde zu 70% zum Toshiba greifen.
Das Toshiba ist nämlich wirklich *günstig* und NICHT billig.

Von den IBM-Geräten kann ich dir nur abraten. Da ist mittlerweile mehr Lenovo als IBM. Und damit mein ich zunehmend schlechteren Support, verbaute Billigwaren, etc.
Ich wusste das selbst nicht, hab dann aber bei einem Freund, der eine große Software-Firma führt, mich darüber erkundigt.
Es ist bei IBM - wie zusehens bei allen Firmen - so, dass du je mehr Geräte du abnimmst, ein desto besserer Kunde du bist.
Glaub mir, mit der R-Serie von IBM KANN man gar nicht glücklich werden. Ich jedenfalls nicht.
Mir ist das zu dick/zu klobig/zu schwer.
In unserem Preissegment ist Acer/FSC/Toshiba/Asus/Gericom/TARGA/etc zu Hause.
Und da ist Toshiba sicher die beste Wahl.
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
11387

Von den IBM-Geräten kann ich dir nur abraten. Da ist mittlerweile mehr Lenovo als IBM. Und damit mein ich zunehmend schlechteren Support, verbaute Billigwaren, etc.

Das ist kompletter Unsinn. Ich lese das meist von Leuten, die selbst keine Erfahrung mit Lenovo/IBM und kürzlich festgestellt haben, dass IBM-Notebooks nun von Lenovo vertrieben werden. Woran liegt das? Ist das ein "Chinesen-bauen-schlechtere-Notebooks-als-WIR-Achse-des-Guten"-Effekt? Quizfrage: wo hat IBM produziert und wo produziert Lenovo? Woher kommen die elektronischen Bauteile und wer übernimmt Vertrieb und Support der Lenovo-Geräte für den europäischen Markt? Keine Ahnung? Dann kann man solche Aussagen auch nicht tätigen.

Ich wusste das selbst nicht, hab dann aber bei einem Freund, der eine große Software-Firma führt, mich darüber erkundigt.

Wir kaufen ausschließlich IBM/Lenovo-Notebooks und haben diese "Erfahrung" bisher nicht gemacht.

Es ist bei IBM - wie zusehens bei allen Firmen - so, dass du je mehr Geräte du abnimmst, ein desto besserer Kunde du bist.

Das äußert sich dann inwiefern?

Glaub mir, mit der R-Serie von IBM KANN man gar nicht glücklich werden. Ich jedenfalls nicht.

Wobei die Betonung auf "ICH" liegen muss, denn wir haben fast nur Notebooks der R-Serie, teilweise schon seit vier Jahren ohne Probleme laufen. Die Mitarbeiter sind teilweise so zufrieden, dass sie sich selbst IBM/Lenovo für den Privatgebrauch gekauft haben.

Mir ist das zu dick/zu klobig/zu schwer.

Ein durchschnittliches Toshiba A60 wiegt 3,5 Kilos, ein IBM R50 mindestens ein halbes Kilo weniger. Auch ein Vergleich des Gehäusevolumens bestätigt Dein subjektives Empfinden nicht.

editiert von: Tankred, 15.08.2005, 18:10 Uhr
 
S

Sarah21

Forum Benutzer
11390

Lieber Tankred!

Bitte fotografiere doch mal ein besagtes R50e von allen Seiten und stelle die Bilder online.
Dann können sich auch andere User davon ein Bild machen.

Dass IBM nur Probleme macht (wegen zig Eigenheiten), habe ich nicht nur von einem Unternehmer gehört, der mit Personal von mindestens je über 80 Mitarbeitern beruflich auf die Dinger angewiesen ist.
Und wenn mir die dazu raten, die Finger von IBM zu lassen, dann ist das soviel wert, als würde das in der Bibel stehen. Das ist dann einfach so.
 
ollivah

ollivah

Forum Benutzer
11391

"Chinesen-bauen-schlechtere-Notebooks-als-WIR-Achse-des-Guten"-Effekt?
Wurden wir (Deutschland) nicht mal von einem Greis als Teil der Achse des Bösen tituliert ??

editiert von: ollivah, 15.08.2005, 19:31 Uhr
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
11395

@Sarah21: es ist ja okay, wenn Du das für Dich als Dogma begreifst. Aber als pauschalierte Aussage, wie Du es formuliert hast ("Glaub mir, mit der R-Serie von IBM KANN man gar nicht glücklich werden.") ist es schlichtweg falsch und für andere, Hilfe suchende User irreführend. Bilder gibt es genügend im Netz, bei einigen Händlern sogar Videos und interaktive 3D-Ansichten.

@ollivah: ich glaube nicht. Vielmehr als "altes Europa" und irgendwas wie "Achse der Unwilligen", oder so ähnlich. Meine Frage war aber eher ironisch gemeint, denn wer meint, deutsche Elektronikfirmen produzierten in Deutschland, der hat zu viel "Made-in-Germany"-Merchandising mit der Muttermilch aufgesogen. ;-)
 
satgar

satgar

Forum Master
11397

Also ich muss Tankred zustimmen. Also ic habe bis jetzt NUR durchweg gute bis sehr gute Berichte über IBM gehört. Gerade die Verarbeitung wird hervorgehoben, und auch die Sicherheitsmerkmale wie Festplattenschutz und auch der Fingerabdruck-lesegeräte.
Das einzige was "bemängelt" wird, ist, das die mit richtig Leistungsfähiger Ausstattung richtig richtig teuer sind. Aber das kommt eben nicht von ungefähr.

Das haben wir schonmal hier im Forum besprochen, die berühmte Kostenlogik, auf die ein NB seine Laptops aufbaut. Denn eins ist klar, und auch unanfechtbar.

Wenn Acer es schafft, ein NB mit Pentium M 1,73GHz,1024MB Ram,X700 Grafikkarte und 80GB Festplatte zu einem Preis von knapp 1100¤ rauszubringen(Aspire 1693),
IBM aber für ein NB mit nur 1,6GHz,auch 1024MB Ram,aber nur shared Grafik und 60GB Festplatte für 1050¤ verkauft, dann ist doch wohl jedem klar, und sollte auch jedem auffallen,das da etwas nicht stimmt.

Denn die Komponenten werden bei jedem NB in etwas gleich viel kosten für die Hersteller. Also muss Acer wohl bei etwas anderem sparen. Das ist einfach so.
 
S

Sarah21

Forum Benutzer
11424

Nun muss ich aber auch mal wirklich die Wahrheit sagen und darauf aufmerksam machen, dass die erschwingliche R-Serie von Lenovo IBM nur deswegen so erschwinglich ist, weil sie auch ausgesprochen dick und schwer ist und Komponenten von vorvorgestern eingebaut hat.
Ich weiss zB von Treiberproblemen, von Problemen sich bei Accesspoints anzumelden, etc.

Wenn eine Marke wirklich TOP ist, dann ist das der Ehrlichkeit halber Hewlett Packard.
Da gibts nichts. Der Support ist 1A, die Verarbeitung ist 1A und das Preis/Leistungsverhältnis ist 1A.

Ich möchte aber dennoch für Multimedia-Anwender das Toshiba A80-142 in Erinnerung rufen. Das Gerät soll sehr gut sein - und es ist auch für Spieler geeignet.
 
satgar

satgar

Forum Master
11427

Sicherlich ist es nicht die neuste Technik, aber ich empfehle es auch nur dann, wenn jemand wirklich damit zumeist Zuhause arbeitet, und nur surft, Office-Anwendungen nutzt und der gleichen, denn dafür sind diese NBs hervorragend geeignet.
 

Was könnt ihr mir empfehlen? - Ähnliche Themen

  • Netbook muss her - könnt Ihr mir was empfehlen?

    Netbook muss her - könnt Ihr mir was empfehlen?: Hallo Leute, ich möchte mir demnächst ein Netbook zulegen. Sollte ungefähr ~350,- Euronen kosten. Wünsche: Gute Auflösung mit LED...
  • Was könnt ihr mir Empfehlen!!!

    Was könnt ihr mir Empfehlen!!!: Hallo ich bin auf der Suche nach einem Laptop, welches mich für eine lange Zeit begleiten kann. Ich habe jedoch sooo wenig Ahnung von PCs! Ich...
  • Notebooks bis 2000€ was könnt ihr empfehlen ?

    Notebooks bis 2000€ was könnt ihr empfehlen ?: Hi ! Ich habe vor mir in der nächsten Zeit ein Notebook zuzulegen und da ich nicht so viel ahnung habe ,wollte ich mich hier mal umhören wir...
  • Intel GMA 900 - was könnt ihr zocken

    Intel GMA 900 - was könnt ihr zocken: Hi, mich würde mal interessieren welche Spiele der GMA bei euch gerade noch oder sehr gut oder gar nicht mehr schafft. Man hört ja teilweise...
  • Was für ein Notebook könnt ihr mir empfehlen???

    Was für ein Notebook könnt ihr mir empfehlen???: 5688 Hallo, ich suche ein Notebook, das folgende Dinge haben sollte... - 1.6 Ghz (auf jeden Fall Centrino) - 1024 DDR - DVD und CD...
  • Oben