Bluetooth Mäuse - Was ist mit den Nagern passiert?

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von Fahrplan, 12.12.2009.

  1. #1 Fahrplan, 12.12.2009
    Fahrplan

    Fahrplan Forum Stammgast

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad R61i
    Hallo Forum,

    warum gibt es so wenig Bluetoothmäuse auf dem Markt? Und die die es gibt bieten vergleichsweise alte Technik, bzw. Ergonomie.

    Wenn ich mir zum Beispiel die Produktpalette von Logitech anschaue, sind die meisten kabellosen Mäuse ohne Bluetooth und man brauch einen Dongle.

    Was für eine Übertragungstechnik benutzen kabellose meistens heute?

    Ich dachte Bluettooth wäre Laser und Funk überlegen? Oder hat es irgendwelche eklataten Nachteile, weshalb Hersteller es meiden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 12.12.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Ich glaub du verwechselst da jetzt was!
    Bluetooth ist die übertragungstechnik (PC zur Maus)
    Laser ist die Abtasttechnik.
    Durchgesetzt hat sich in den meisten fällen die 2,4Ghz funkübertragung.
    Und was früher die optische abtastung war ist heute eigentlich auch immer noch so, nur das sich die abtastgenaugigkeit durch neue entwicklungen verbessert hat. (LED/Laser abtastatung)
    Standard dürfte aber heute denke ich die 2,4Ghz funkverbindung und Laser abtastung.
    Wobei natürlich die Bluetoothverbindung auch eine funkverbindung ist (Sender/empfänger).
    Aber halt auf nem anderen standard.


    Bluetooth ? Wikipedia
     
  4. #3 Fahrplan, 12.12.2009
    Fahrplan

    Fahrplan Forum Stammgast

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad R61i
    Ich meinte schon Laser übertragung ;) aber da hatte ich eher an meine alten Kabelosen-Kopfhörer gedacht... und die haben eher schlecht als Recht funktioniert.

    Und bei Kabellosen-Funk-Eingabegeräten hab ich nur Erfahrung mit der Tastatur/ Maus Kombo meines Vaters von vor 4 Jahren und die hatte ständig Übertragungsstörungen/ Bzw. Verzögerungen.

    Mit Bluetooth habe/hatte ich nie das Problem. Ist die 2,4Ghz ähnlich zuverlässig?

    Die grundlegende Frage von mir ist, warum sich Bluetooth bei Mäusen anscheinend nicht durchgesetzt hat?

    Ich hab nunmal Bluetooth in meinem Notebook und wüßte gerne ob Funk irgendwelche biete (immerhin beleg ich unnötigerweise dadurch eine USB Port für den Dongle).
     
  5. #4 Mad-Dan, 12.12.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Laser übertragung??
    Hmm!
    Ich glaube das wiederum verwechselst du mit infrarot (IR) übertragung.

    Ich denke das der markt für Bluetooth geräte aufgrund der geringen reichweite einfach nicht gegeben ist.
    Die 2,4ghz funkübertragung ist da auch auf größeren strecken einfach störunanfälliger.
     
  6. winrot

    winrot Ultimate Member

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Rendsburg Schl.-Hols.
    Mein Notebook:
    Medion MD95800 & S5612
    wahrscheinlich liegt es auch ganz einfach an überlegungen wie:
    als hersteller von eingabegeräten im computerbereich, kann ich bei der herstellung dieser, über einen zu erwartenden absatz spekulieren.
    da nicht überall die bluetooth (empfangs) technik zu verfügung steht, kann ich den absatz meiner hardware dahingehend besser gestalten, indem ich zu den eingabegeräten einen eigenen empfänger mit anbiete, der bluetooth unabhängig, mit jedem gerät betrieben werden kann.
    gruss…
     
  7. #6 Sykwitit, 12.12.2009
    Sykwitit

    Sykwitit Forum Master

    Dabei seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Mein Notebook:
    Acer TM432LC | Sony VAIO FE11M
    Preis-Leistung verhindert den Durchbruch bei Bluetooth-Eingabgegeräte. Hab mir vor 2 Jahren die Logitech diNovo-Tastatur+Maus gekauft. Die Funkversion hat 100€ gekostet, die Bluetooth-Variante hat 240€ gekostet...Warum die um 140€ teurer war, ist mir bis heute noch ein Rätsel.

    Bluetooth hat ja je nach Klasse eine bestimmte Reichweite. Glaub: 10, 50, 100 Meter, je nach Klasse. Und naja 10 Meter reicht doch für den "normalen" gebrauch locker aus.

    Stimmt schon, dass nicht jedes Gerät Bluetoothfähig ist, Aber so ein Bluetooth Dongle kostet ja kaum mehr was heutzutage. Die Kabellose-Übertragungsschnittstelle IR ist ja heutzutage kaum mehr auf den Markt. In heutigen Modernen Notebooks/teils Netbooks ist Bluetooth schon fix in einem System drinnen.

    Ich denk mal es liegt an die Lizenzkosten, falls es sowas für Bluetooth-Gerät gibts. -> Gewinnminderung gegenüber einen USB-Dongle. kA
    Was mir bei den Dongle's auffällt: Die werden schneller kaputt, als die Maus selber und dann kannst die Maus schon wegwerfen oder man kauft sich wieder die gleiche Maus:rolleyes:
     
  8. #7 Fahrplan, 12.12.2009
    Fahrplan

    Fahrplan Forum Stammgast

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad R61i
    Stimmt das war IR-Übertragung:D!

    Ich benutz seit über einem Jahr die Microsoft Bluetooth Mouse 5000. Ich hab sie damals als OEM für 20€ gekauft weil ich dachte, dass ich die Treiber und Anleitung eh im Netz bei Microsoft finde...

    ... tja, man findet keine Treiber/ Anleitung im Netz;) ich hab ewig lang gebraucht um herauszufinden wie man sie mit dem Rechner verbindet. Die Maus ist toll, aber die Funk/Kabel Modelle bieten mir mehr Ergonomie+Knöpfe für den selben Preis.

    Es sieht auch danach aus als ob die Entwicklung von BT-Mausmodellen stagniert, schade.

    Danke fürs aufklären;).

    PS: Sind moderne Funkmause heute störungsfrei?
     
  9. #8 Mad-Dan, 12.12.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Also ich denke ja!
    Selber nutze ich ne Microsoft Wireless Mob-Mouse 4000 und habe bis jetzt keine probs. - selbst mit der vorgänger maus keine probleme.
    Hatte an meinen desktops intelliexplorer funk mäuse auch hier keine probs.
    Und selbst die Mac-Bluetooth maus von meinem bekannten läuft einwandfrei unter vista/win7.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Sykwitit, 15.12.2009
    Sykwitit

    Sykwitit Forum Master

    Dabei seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Mein Notebook:
    Acer TM432LC | Sony VAIO FE11M
    Wie schaut es überhaupt bei 2 gleichen Mäusen über Funk aus? Haben beide einen unterschiedlichen/einzigartigen sender und empfänger, oder ist alles das Baugleiche. Würd mir gerne meine Arc Maus für den PC zulegen, nur will ich da keine nicht mit 2 Mäuse einen Computer steuern;)
     
  12. #10 Mad-Dan, 15.12.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Die sind unterschiedlich codiert die sollten sich eigentlich nicht in die quere kommen.
     
Thema:

Bluetooth Mäuse - Was ist mit den Nagern passiert?

Die Seite wird geladen...

Bluetooth Mäuse - Was ist mit den Nagern passiert? - Ähnliche Themen

  1. Entscheidung Bluetoothmäuse: Microsoft Bluetooth NB Mouse 5000 vs. Logitech V470

    Entscheidung Bluetoothmäuse: Microsoft Bluetooth NB Mouse 5000 vs. Logitech V470: hi, ich stehe vor dem kauf einer maus für mein vaio z21 mit int. bluetooth. vorweg...ich hab die suchfunktion ausgiebig genutzt ;) ich...
  2. Vaio (diverse) Vaio Bluetooth Laser-Mäuse - Unterschiede

    Vaio Bluetooth Laser-Mäuse - Unterschiede: Hallo Profis, seit Wochen möchte ich mir schon einen FW11 zulegen. Gezögert habe ich bislang wegen der m.E. sehr unpraktisch positionierten...
  3. Bluetooth - Nichts für Mäuse?

    Bluetooth - Nichts für Mäuse?: Hallo alle miteinander, habe seit gut zwei Wochen ein FE21H und habe jetzt so an zubehör gedacht. So sachen wie Kensington Schloss und Tasche...
  4. Windows 7: Tastatur und Maus auf Android Smartphone per Bluetooth freigeben

    Windows 7: Tastatur und Maus auf Android Smartphone per Bluetooth freigeben: Hallo zusammen, folgende Situation: Notebook (Thinkpad) mit integriertem Bluetooth Android Smartphone (Moto G) mit 5.1 Bluetooth ist an und...
  5. Windows 8.1: Bluetooth-Einstellungsmöglichkeit vermisst

    Windows 8.1: Bluetooth-Einstellungsmöglichkeit vermisst: Hallo zusammen, gestern abend ist mir aufgefallen, dass mir unter Windows 8.1 der Punkt 'Bluetooth' unter 'PC und Geräte' fehlt bzw. nicht...