Datenübertragung von Dell Inspiron auf T60 (Thinkpad)

Dieses Thema im Forum "Lenovo Forum" wurde erstellt von neuland, 22.04.2007.

  1. #1 neuland, 22.04.2007
    neuland

    neuland Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich habe mir kürzlich einen Lenovo Thinkpad T60 (mit Vista) gekauft und möchte Daten (Dateien) meines alten Notebooks (Dell Inspiron 8100 mit Windows XP) auf das neue übertragen. Bisher hat es aber einfach nicht funktioniert, trotz (vermeintlich) fachkräftiger Unterstützung: Es ist mir gelungen, ein Netzwerk einzurichten mit einem Netzwerknamen, der auf beiden Laptops erschienen ist. Ferner ist der alte irgendwann vom neuen sogar unter seinem richtigen Namen erkannt worden, allerdings hat der Zugriff darauf einfach nicht geklappt, obwohl ich zuvor die Festplatte des alten freigegeben hatte.
    Kann mir irgendjemand helfen?
    Ich verfüge leider nicht über das Fachvokabular, also bitte möglichst einfach formulieren...
    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bene

    bene Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400
    Wie willst du die Datenübertragung genau machen? Ich denk mal über die Dateifreigabe von Windows. Also die IP-Einstellungen müssen auf jeden Fall stimmen. Jedes NB braucht seine eigene IP und sie müssen im gleichen Subnetz sein. Ich geh mal davon aus, dass du schon ein richtiges Kabel benutzt (Cross oder zu deutsch gekreuzt) Schau mal ob die Sachen alle stimmen.

    Zur Not bleibt immer noch die Übertragung per externem Speichermedium.
     
  4. #3 ferrari987, 23.04.2007
    ferrari987

    ferrari987 Forum Master

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad T60 2007VEH 15'' IPS
    Also die IPs werden bei einem Crossoverkabel manuell vergeben, oder per dhcp falls ein Router im Spiel ist.
    Die Computernamen sollten keine Sonderzeichen enthalten, beide Rechner in der gleichen Workgroup sein.
    Dann, ganz wichtig, die Dateifreigabe muss generell aktiviert sein. Zum testen der Verbindung mal start-ausführen cmd starten und ipconfig eintippen. die eingestellte IP erscheint, dann man den "gegnerischen" Laptop anpingen mit ping "192.168.xxx.xxx"

    Evtl. muss bei dem Benutzeraccount ein Passwort gesetzt werden, sonst kann es zur Meldung "keine Berechtigung" kommen.

    Aber in der Tat, Netzwerk ist nur in der Theorie wirklich simpel, meistens ist es eher ein "Gefuddel"

    mfg ferrari987
     
  5. #4 neuland, 23.04.2007
    neuland

    neuland Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen Dank für eure Antworten.
    Ich glaube, ich habe kein Crossoverkabel, ich habe versucht, ein Netzwerk übers Internet herzustellen (beide NBs ans Internet gehängt). Mithilfe eines Systemimmigrationsassistenten (SMA oder ähnlich) bin ich etwa so weit gekommen, wie ihr beschreibt. Ich konnte in die schwarzen Fenster (cmd) die IPs eintippen und hatte bei beiden NBs eine gegenseitige Datenübertragung von 100%. Aber leider war's das noch nicht! Der Assistent hat mich dann beauftragt, alle Firewalls zu deinstallieren, das hab ich gemacht, und als nächstes hätte der Assistent sich automatisch auf dem alten Compi installieren sollen. Diese Verbindung ist dann aber nie zustande gekommen, als Fehlermeldung wurde angezeigt, dass wahrscheinlich noch eine Firewall oder sowas aktiv ist.
    Wo könnte ich noch weitersuchen? Oder wär alles viel einfacher mit diesem Crossoverkabel? Oder bleibt wirklich nur noch eine externe Harddisk?
    Vielen Dank für Tipps!
     
  6. domai2

    domai2 Forum Freak

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Dortmund
    Mein Notebook:
    MacBook 2,2 Late07 Weiss ;-)
    Hallo Neuland,

    hast aber einen komplizierten Weg eingeschlagen :p

    Sicherer geht es nur mit einem Crossover-Kabel, da sind beide NB ruck zuck verbunden. Anleitung hast du ja schon bekommen. Sonst spricht nichts gegen eine externe HD, zum späteren Backup wirst du sie ohnehin brauchen.

    Wenn es nicht zu viele Daten sind, kannst du sie auch schnell brennen. Jedenfalls einfacher als dieses Internetverbindungsdigsbums :D

    Gruß
    der domai
     
  7. moho

    moho Forum Freak

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ich denke er hats eher nicht über inet versucht sondern über den router.

    @thread starter

    schiebs am besten auf die externe platte das geht schneller als wenn man 0 plan von netzwerken hat.

    als tipp richte bei beiden notebooks den gleichen benutzer ein mit gleichen passwort schon gehts viel einfacher
     
  8. domai2

    domai2 Forum Freak

    Dabei seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Dortmund
    Mein Notebook:
    MacBook 2,2 Late07 Weiss ;-)
    @Moho

    Ja, du hast vermutlich recht. Liest sich zwar anders, der gute neuland wird aber wohl mangels Crossover den Router dazwischen haben.

    Gruß
    der domai
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    ... so ganz habe ich es auch nicht verstanden, was er gemacht hat ...

    was recht einfach gehen sollte .. kleinen Netzwerkhub .. beide Rechner unter Windows in die gleiche Arbeitsgruppe hängen.. dann die Freigaben erzeugen und freischalten .. und die Firewalls überprüfen, das die nix blockieren ..

    lg
    tom
     
  11. #9 ferrari987, 29.04.2007
    ferrari987

    ferrari987 Forum Master

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Thinkpad T60 2007VEH 15'' IPS
    Viele PCs haben übrigens Auto-Uplinkports, d.h. man kann ein normales Cat-Kabel als Crossover benutzen und umgekehrt.

    Die Theorie ist nicht so schwer, aber in der (Windows) Praxis gibt es unendliche viele Stolpersteine, selbst für sogenannte "Profis".

    mfg ferrari987
     
Thema:

Datenübertragung von Dell Inspiron auf T60 (Thinkpad)

Die Seite wird geladen...

Datenübertragung von Dell Inspiron auf T60 (Thinkpad) - Ähnliche Themen

  1. Problem bei Datenübertragung von alten auf neuen Dell

    Problem bei Datenübertragung von alten auf neuen Dell: Hallo, vielleicht kann mir wer weiterhelfen: Ich habe einen alten Laptop mit Win Xp und jede Menge Programme, mein neuer ist ein Dell...
  2. Datenübertragung Thunderbird bei NB Wechsel

    Datenübertragung Thunderbird bei NB Wechsel: Servus.... kann mir jemand sagen, wie ich meine Emails und Adressen aus meinem alten Thunderbird auf mein neun NB mit Thunderbird bekomme? Ich...
  3. Datenübertragung langsam

    Datenübertragung langsam: Mahlzeit, sagt mal habt ihr auch so Probleme mit der Datenübertragung bei Euren vaios? Wenn ichvon meinem alten Laptop (ACER Travelmate) auf...
  4. Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus

    Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus: Moin, es ist wieder so weit. Der Bildschirm des Displays schaltet die Beleuchtung aus. Im Sonnenschein sieht man den Desktophintergrund, somit...
  5. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...