Dauerreparatur bei HP? Wie lang denn noch...

Dieses Thema im Forum "Hewlett Packard Forum" wurde erstellt von NinaD, 11.01.2008.

  1. NinaD

    NinaD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallöchen,

    wie schon anfang Dezember mal geschrieben wurde mein Lappi- nach mehrfachen Anrufen bei der Hotline- am 7.12.07 wieder abgeholt.

    http://www.notebookforum.at/t21298-kontrollleuchten-ber-der-tastatur-fuktionieren-nicht.html

    Eigentlich wollten die mir endlich mal eine Gutschrift machen,
    aber seither habe ich NICHTS von denen gehört, und mein Laptop ist noch immer nicht zurück!!!!!!!!!!!!!
    Ich finde das langsam wirklich alles sehr unverschämt, aber was kann man denn da machen?

    Ich habe schon wieder 4 mal versucht da anzurufen.
    Hat man mal einen Mitarbeiter an der Strippe wird man aber wieder in tausend andere Abteilungen durch geleitet und muss wieder jedes mal zehn jahre in der leitung hängen.
    Irgendwann habe ich dann auch aufgelegt weil sich nichts tat ... und am Ende bekomme ich wieder ärger von meinen eltern weshalb die telefon Rechnung so hoch ist. Das kann doch alles nicht wahr sein? ODER?
    Ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll

    :mad: :( :confused: :mad:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mikhail, 11.01.2008
    Mikhail

    Mikhail Forum Stammgast

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R60 Plus Diazz
    wie teuer ist denn die Hotline?

    Lass dich zurückrufen, kann doch nicht wahr sein.
    Schreib dir die Namen der berater auf, so dass du dich auf einen namen beziehen kannst.
    Hast du die adresse von der Firma, die die reparatur durchführt?
    wenn du den Namen hast, von deinen betreuer, oder abteilungsleiter , schicke ein brief per einschreiben mit rückschein.
    es ist doch schon ein monat vergangen.
    Bin mir nicht wirklich sicher, aber setze ein frist zur klärung deines falles.
    zum beispiel 2 wochen. und die sollten schrieftlich dir antworten.
    Du hast doch bestimmt irgendwelche unterlagen , bezüglich der vorherigen reparaturen und absendeschein von dieser reparatur. davon kannst du kopien machen und die miteinlegen.

    Wenn die Hotline 1,8€ kostet oder sowas, würde ich da nicht anrufen.
    Briefe oder wenigstens emails, damit die dich zurückrufen.
     
  4. lin0r

    lin0r Forum Freak

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP Pavilion dv9037ea
    Also soweit ich weiß gibt es eine Kostenlose und eine Kostengünstige Hotline.


    hast wohl dann die mit den Kosten erwischt...
     
  5. NinaD

    NinaD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    14 cent pro minute.
    Aber ich habe da nun schon so oft angerufen innerhalb der letzten 4 Monate, weil ständig irgendwas war .... und das läppert sich, das könnt ihr mir glauben. Und mein Vater ist nicht sehr begeistert davon.
    Nun ja,

    habe heute abend also nochmals dort angerufen und erstaunlicherweise bin ich direkt verbunden worden *ein wunder* und nun soll ich angeblich ein "Austauschgerät" bekommen.

    Aber was versteht man unter einem Austauschgerät?? Ist es ein neues Gerät, oder ein anderes gebrauchtes??

    Ich meine .... ein Austauschmotor ist auch kein neuer Motor, versteht ihr??

    Ich habe gefragt, ob es denn wenigstens ein gleichwärtiges Gerät sei, aber das konnte dieser Mitarbeiter nicht sehen welches Gerät ich bekommen soll ...
    er fing nur etwas patzig an, von wegen: Ich bitte Sie, natürlich bekommen sie ein mindestens gleichwärtiges gerät .... blabla .....

    Und wie ist das dann mit der Garantie? Beginnt die Garantie dann von neuem, sprich 2 Jahre wieder?

    Man man, ich glaube ich würde mir nicht noch einmal ein Notebook von HP kaufen. Eigentlich dachte ich würde ich mit HP ganz gut fahren, aber soviel ärger wie ich mit denen nun schon hatte... das hätte ich mir vorher nicht träumen lassen.

    Na ja jetzt warte ich mal Montag ab, da ich dann "zurück gerufen" werden soll ...

    Achja, noch eine Frage zum "austauschgerät": Bekommt man normalerweise nicht vorher bescheid gesagt wie das nun abläuft oder wenigstens ein Angebot eines anderen Gerätes?
    Irgendwo hier habe ich gelesen, das jemand ein neues gerät angeboten bekommen hat. Dieses aber abgelehnt hat, weil es nicht annähernd gleichwertig war.
    ?????????!!!!!???!?!?!?!

    Wahrscheinlich bekomme ich dann so ein 500 euro teil, obwohl meins 900 gekostet hat. Kann man das dann reklamieren?? lol
    ich bin gespannt
     
  6. #5 Brunolp12, 12.01.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich würde das mit dem "Austauschgerät" mal als möglichen Ausweg aus der Sache sehen, weniger als versuchten Besch.ss.

    Deinen Vater versteh ich aber auch nicht... natürlich sind kostspielige Hotlines nicht so toll, aber wenn das 900 Euro Notebook nicht aus der Reparatur kommt, so kommt das doch letztlich auch ziemlich teuer, oder nicht ? Soll er doch lieber mal helfen, vielleicht hat er ja ne Idee...
     
  7. #6 Onkel Ralf, 12.01.2008
    Onkel Ralf

    Onkel Ralf Forum Freak

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    8440p und 6910p
    Selbstverständlich wirst du genau das selbe Modell wie dein jetziges (defektes) als "Austauschgerät" bekommen.

    Als Austauschgerät (bei Handy gerene auch SWAP-Gerät genannt) bezeichnet man werküberholte, geprüfte Geräte, die optisch und technisch einem neuen Gerät in nix nachstehen.
    Das Teil wird ein neues Gehäuse besitzten und daher auch neu aussehen.
    Natürlich werden interne Komponenten (nach Prüfung) von ebenfalls defekten Rückläufern verwendet....
    Dies kann von der Festplatte über RAM bis hin zum Mainboard alles sein...

    Grantie: Für gewöhnlich bleibt die Gerantiedauer deines defekten NB ausschlaggebend - viele Fimen geben aber auf Tauschgeräte mindestens 6 Monate Garantie - war dein NB aslo schon älter, ist dies ein Vorteil. (Das mit den 6 Monaten müßte sogar gesetzlich geregelt sein).

    Nochwas:

    Grundsätzlich kann man sich schon ein HP Book kaufen - allerdings keines aus der Pavilion Reihe. Siehe hierzu auch mal diesen Bericht:

    http://www.pc.ibm.com/de/notebook/ct_umfrage.pdf

    Grundsätzlich finde ich es aber trotzdem nicht schön, dass gerade HP hier beim Service eine Art Zwei-Klassen-Gesellschaft betreibt....
     
  8. NinaD

    NinaD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    So ist hlt mein Vater .... er ist halt komisch.

    Nun ja, also bekomme ich anscheind ein andere gerät, das evt schon alles durchgemacht hat, wie meins. Suuuuper, ich freue mich ;o//

    Am besten Verkaufe ich das "neue austauschgerät" dann direkt, und hole mir direkt man ein anderes ....

    Auf meinem wäre jetzt noch gut 11 monate garantie.
    Ich bin mal gespannt was sich montag ergibt ...... ob die komischen hp menschen überhaupt zurück rufen, da ist ja auch immer sooooo viel verlass drauf :rolleyes:
     
  9. #8 2k5.lexi, 12.01.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Normalerweise bekommst du wie schon genannt ein Baugleiches Gerät, welches Generalüberholt wurde, oder ein Neugerät mit gleichen oder höheren Leistungsdaten, wenn ein Baugleiches Gerät nicht mehr verfügbar ist.

    Was Garantie Angeht: Das gerät kommt Frisch vom Hersteller, daher in der Regel 12 oder 24 Monate Garantie, je nach Modell.

    Bei Dell habe ich von einem Fall gelesen, wo ein XPS 1710 gegen ein XPS 1730 getauscht wurde o_O Also nur keine Angst.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 grassi2000, 12.01.2008
    grassi2000

    grassi2000 Forum Freak

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP Pavilion DV6266eu
    Ich habe auch im März ein Austauschgerät bekommen. Es war nicht das gleiche Gerät, aber die Ausstattung ist nahezu identisch (das DVD-LW ist sogar etwas besser).

    Du musst knallhart sein am Telefon. Mir wollten sie ein schlechteres Gerät andrehen, das habe ich aber direkt abgelehnt. Sie haben dann rumgeredet am Telefon und mir dann ein gleichwertiges Neugerät gegeben. Außerdem kannst mal mal zu heise.de gehen: http://www.heise.de/ct/leserbefragung/notebook/

    Die machen wieder eine Umfrage wegen Notebooks. Die sind sehr an solchen Fällen interessiert. Außerdem hat es mir bei HP geholfen zu erwähnen dass ich an Heise geschrieben habe.
     
  12. NinaD

    NinaD Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    das beste ist ja, das ich seitdem mein Lappi dort ist (seit dem 7.12.) NICHTS von denen gehört habe !!
    Ich habe mich gefragt, ob die mir nicht einfach mal bescheid geben müssten, was nun abläuft.
    Schon nur aus dem Grund, das wir uns ja schon vorher mit denen jeden tag auseinander gesetzt haben und rechtliche Schritte erwähnt haben, wenn jetzt nicht mal endlich etwas passiert....
    Da meinte unsere hp-hotline-frau, mit der ich im gespräch waren, das eine GUTSCHRIFT ausgestellt wird.

    Nun und jetzt, als ich angerufen habe sagt der hp-hotline-mann das am 9.1. in den computer eingetragen worde, das ich wohl ein austauschgerät bekomme.
    Er fragte, ob ich darüber in Kenntnis gesetzt worden bin???? (NEIN bin ich NICHT.)
    Aber was für eins es ist konnte er mir nicht sagen, oder ob es schon unterwegs ist oder sonstwas wusste er auch nicht.
    Alles ziemlich chaotisch dort.


    @grassi2000:
    hey, ich glaube sogar das es dein fall war, von dem ich da geschrieben habe, das du es abgelehnt hattest.
    Bloß, Ist ja schön, das du es ablehnen konntest, aber mir haben die ja nicht mal bescheid gegeben, also kann ich schlecht irgendwas ablehnen oder so ...
     
Thema:

Dauerreparatur bei HP? Wie lang denn noch...

Die Seite wird geladen...

Dauerreparatur bei HP? Wie lang denn noch... - Ähnliche Themen

  1. Samsung X-Serie: Neue Design-Notebooks mit langer Akkulaufzeit

    Samsung X-Serie: Neue Design-Notebooks mit langer Akkulaufzeit: Hallo zusammen, auf der IFA in Berlin hat Samsung eine neue Notebook-Palette vorgestellt, die X-Serie. Samsung hat die neuen Computer zwischen...
  2. ASUS R515M ist zu langsam

    ASUS R515M ist zu langsam: hey Leute ich bin neu hier war auf der suche nach Themen was mir behilflich sein kann und bin somit auf diese Seite gekommen. Ich habe mir vor...
  3. Vaio P was kann man verlangen für vaio vgn-p92ks 256gb ssd, atom z550 2x2 ghz,umts,webcam,

    was kann man verlangen für vaio vgn-p92ks 256gb ssd, atom z550 2x2 ghz,umts,webcam,: Servus aus Bayern :) ich habe aus japan ein sehr tolles gerät bekommen, möchte es aber nachdem es mir doch zu klein ist verkaufen. Was kann...
  4. Verzweifel so langsam - PC hängt sich bei Auslastung auf

    Verzweifel so langsam - PC hängt sich bei Auslastung auf: Hallöchen, Leute. Mein PC hängt sich auf, sobald ich ein Spiel spiel, render oder livestreame. Ich habe meine Grafikkarte (Sapphire Radeon...
  5. Laptop mit guter Preis/Leistung, Design egal, langer akku, gutes handling

    Laptop mit guter Preis/Leistung, Design egal, langer akku, gutes handling: Hey ihr, ich suche ein Laptop, dass eine gute Preisleistung hat und auch mit der Akkulaufzeit sehr gut zurecht kommt. Außerdem ein gutes...