Eee-PC 1000H hat zu geringe Übertragungsrate

Dieses Thema im Forum "Netbook und Ultrabook Forum" wurde erstellt von HansDieter, 19.12.2009.

  1. #1 HansDieter, 19.12.2009
    HansDieter

    HansDieter Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    ich habe seit Januar 09 einen Eee-PC 1000H und bin damit sehr zufrieden.
    Ich habe DSL 6000 und ich habe bereits vor Monaten festgestellt, dass der Kleine gerade mal auf 2.800 bis 3.000 kommt. Jetzt bin ich die Sache angegangen und habe Test's gemacht:
    Zunächst habe ich den ASUS komplett neu installiert. Er ist jetzt im Auslieferungszustand.

    Mein Desktop PC arbeitet mit einem Level-ONE Wlan-Stick. Beide Rechner sind gleich schnell und beide stehen nebeneinander in gleicher Entfernung zum Router.
    Ich habe jetzt bei Beiden abwechselnd mit "wieistmeineip.de" mehr als 10 mal die Geschwindigkeit getestet.
    Mit dem DESKTOP komme ich IMMER auf etwa 5.500 (von 6000)
    und mit dem Eee-PC lediglich auf 2.800 - 3.000.
    Der Eee-PC ist bei der Auslieferung mit der Treiberversion 1.1.2.0 ausgestattet.
    Ich habe es jetzt mit der Version 1.2.... und mit 1.4.3.1 ohne Erfolg probiert. Letztere habe ich vom ASUS-Kundenservice.

    Wir arbeiten noch daran.

    Aber vielleicht ist ja in diesem Forum Jemand, der mit einer solchen Sache bereits Erfahrungen gemacht hat und weiter helfen kann.
    Ich würde mich sehr freuen.
    Bestern Dank
    und frohes Fest

    HansDieter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 19.12.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    das kann am Kanal liegen

    am Empfang (nur weil beide gleich weit weg sind, heisst das nicht, daß beide denselben Emofang haben)

    am verwendeten Standard (802.11 a/b/g oder n)

    wenn beide gleichzeitig funken kostet das Bandbreite

    eine Software (wie z.B. Firewall) kann damit was zu tun haben

    bist Du sicher, daß beide mit demselben Router verbinden? oder ist vielleicht zufällig ein anderes Netz in Reichweite?
     
  4. #3 HansDieter, 19.12.2009
    HansDieter

    HansDieter Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Bruno,
    beide Rechner hängen an MEINEM Router.
    Alle Router in der Umgebung sind geschützt und man kann dort NICHT zufällig rein.
    MEIN Router befindet sich ALLEINE auf einem Kanal, und ich arbeite normalerweise NICHT gleichzeitig mit beiden Rechnern, das habe ich nur für den Test gemacht. Es läuft eigentlich IMMER nur der ASUS.

    Gruß
    HansDieter
     
  5. #4 HansDieter, 19.12.2009
    HansDieter

    HansDieter Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Bruno... was könnte in der FIREWALL evtl. zu tun sein?
     
  6. #5 Brunolp12, 19.12.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    mal testweise für eine Messung abschalten (wobei: mit der Windows-Firewall hatte ich nie Probleme - Erfolgsaussicht kann also auch von der verwendeten Firewall abhängen)

    laufen beide Konfigurationen mit demselben WLan Standard? Wird das Asus eigentlich schneller, wenn du es mal testweise per Ethernet-Kabel verbindest?
     
  7. #6 HansDieter, 19.12.2009
    HansDieter

    HansDieter Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Bruno,
    der DESKTOP läuft mit "b/g" und der ASUS mit "n".

    Mit KABEL ist alles O.K.
     
  8. #7 HansDieter, 19.12.2009
    HansDieter

    HansDieter Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ohne FIREWALL ändert sich nichts.
     
  9. #8 Brunolp12, 19.12.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    was heisst das?
    mit Kabel wird die erwartete Bandbreite erreicht?
    dann liegts wohl nicht an Virenscanner oder Firewall.

    Aber der WLan-Standard könnte uns einen weiteren Angriffspunkt liefern. Was kann denn der Router? Vieleicht schaltet die Verbindung auf einen ungünstigen Modus runter, weil das Asus zunächst versucht, per ...n zu funken?
    Kannst Du mal in den Eigenschaften der WLan-Verbindung gucken (also am Asus), ob Du die gezielt auf ...g umschalten kannst? Vielleicht kann der Router kein ...n und dann fällt die Verbindung auf das langsamere b statt auf g zurück?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 HansDieter, 19.12.2009
    HansDieter

    HansDieter Forum Newbie

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Richtig! der Router kann kein "n". Aber der ASUS-Mann sagt das macht nichts, denn "n" kann auch "b/g".
    Ausserdem: der DESKTOP-Rechner arbeitet auch mit "b/g" und erreicht die volle Gerschwindigkeit.

    Gar nicht so einfach...
    BRuno ich muss jetzt lausser Haus
    Bin Morgen wieder da
     
  12. #10 Brunolp12, 19.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ja, is ja alles richtig. In der Theorie! In der Praxis scheint was nicht zu stimmen und da muß man eben anfangen, den Dingen zu mißtrauen. Und zwar auch und gerade denen, die eigentlich von selbst funktionieren sollten. "b" ist langsamer als "g" - wenn der Router kein "n" kann, dann verwendet das Notebook einen anderen Standard. Vielleicht fällt das Asus aus irgendeinem Grund auf "b" zurück während der Desktop gleich von vornherein erfolgreich mit "g" verbindet. Das könnte dann zum Beispiel eine Einstellungssache sein oder am Treiber liegen. Findest Du eine Einstellung hierzu, so wäre das einen Versuch wert, die auf "g" zu stellen, statt auf "n".

    Du musst Deine An- oder Abwesenheit hier nicht begründen ;)
     
Thema:

Eee-PC 1000H hat zu geringe Übertragungsrate

Die Seite wird geladen...

Eee-PC 1000H hat zu geringe Übertragungsrate - Ähnliche Themen

  1. EEE-PC entspiegeltes Display

    EEE-PC entspiegeltes Display: Hallo, kann mir jemand sagen, ob alle EEE-PC-Modelle ein entspiegeltes Display haben? Oder trifft das nur bei manchen Modellen dieser Serie...
  2. Netbook EEE-Pc 1201 HA - Grafikprobleme unter Win7

    Netbook EEE-Pc 1201 HA - Grafikprobleme unter Win7: Hallo, ich habe das 12.1 Zoll Netbook von ASUS EEE-Pc 1201 HA. Ich habe darauf eine frische Windows 7-Installation gemacht, und alle nötigen...
  3. Asus Eee-PC, aber welcher?

    Asus Eee-PC, aber welcher?: Hallo Community, ich habe einige Fragen bezüglich des Eee-PC Von Asus. Momentan gibt es so viele verschiedene Modelle mit verschiedensten...
  4. MSI Wind , Samsung nc-10 oder das "original" EEE-Pc?

    MSI Wind , Samsung nc-10 oder das "original" EEE-Pc?: Welches netbook ist besser? Vll wisst ihr ja pros und kontras. Freu mich auf eure Beiträge :-)
  5. Laptop|~ 500€|>15"|PC-Ersatz|Office/Internet|EEE-Pc?

    Laptop|~ 500€|>15"|PC-Ersatz|Office/Internet|EEE-Pc?: Servus Notebook-Benutzer, der Laptop sollte folgende Kriterien erfüllen: - das Notebook soll meist für Office / Internet eingesetzt werden -...