Erstes Notebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von c-less, 27.07.2007.

  1. c-less

    c-less Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Mich hat das Notebook-Fieber erst vor kurzem gepackt und ich hab mich durch viele Seiten und Foren durchgestöbert.

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, ich zähl auf euch:eek:

    Meinen Desktop-PC werd ich natürlich behalten fürs CS zocken (packen das eig. ein paar Laptops oder ist das denen schon zu viel?:D) und Adobe Photoshop.

    Mein Notebook soll vorallem für private Zwecke dienen, also Internet surfen, paar Bilder speichern, Musik (sehr wichtig:eek: ) abspielen und speichern und das Wichtigste (naja..) zuletzt: das Design muss passen. Bin weiblich (hm, das muss aber nicht unbedingt was aussagen), arme Schülerin (aber Eltern gibt's ja auch noch) und das Design spielt für mich (leider, leider..) eine wichtige Rolle.

    Und da ich übernächstes Jahr mit Wahrscheinlichkeit an der Uni studieren werde, sollte mein Future-Notebook auch office-tauglich sein.

    Wegfallen tun erstmals: IBM Thinkpad/Lenovo-NBs und Dell-Notebooks (weil die mich nicht vom Design her ansprechen [....] )

    Ich denke, ich brauch vorallem viel Speicherplatz, weil ich gerne Anime/Mangakapitel..äähh..jaaa, aba pst :p Und vllt. würd ich auch Adobe Photoshop draufhaun, wenns möglich wär, wenn nicht, ist nicht sooo tragisch, aber man weiß ja nie, wann sich meine Meinung und Vorlieben ändern :/ Außerdem arbeite ich an vielem gleichzeitig: MSN, Musik, Internet, Word (und manchmal noch dazu Photoshop).

    15'' Display, oder 15'4 wäre optimal, 17'' nicht so mein Ding, weil ich es ja auch herumtragen möchte.

    Kein Desktop-Ersatz.

    W-LAN: sehr gerne.

    Core2Duo und besseres wären da sehr erwünscht, aber vllt. würde mir Laie auch ein Pentium M reichen und ich würde keinen Unterschied bemerken, also könntet ihr mir sagen, ob das schon wichtig wäre ^^.

    DVD-R/CD-R auch wichtig!!

    Mit Grafikkarten kenn ich mich wiederum gar nicht aus..

    1GB Arbeitsspeicher klingt noch recht passabel (reicht das?), 2GB wären da schon besser.

    Und mehr als 100GB Festplatte (kenn mich da auch nicht so gut aus) wären ganz nett? Was ist überhaupt der Unterschied zwischen Arbeitsspeicher und Festplatte?

    Bluetooth - weiß nicht, ob ich das wirklich brauche. Wann verwendet man denn Bluetooth fürn Notebook (außer Handy . . .)

    So, und nun das letzte: Kostenpunkt.
    Unter ~1000 Euro wärs ganz nett, hab da auch schon schöne Teile gesehen, die da in Frage kämen.

    Samsung R20 Declan (Hier im Forum gibt's auch einen Testbericht, aber der ist der einzige :()
    Fujitsu-Siemens Amilo Pa 2510 (siehe: klick)
    Acer Aspire 5114WLMi klick
    Oder einen HP Pavilion dv6***? (Gibt's ja schon mehrere die mit dv6 anfangen und einige kosten ja auch noch knapp unter 1000 Euro)

    Oder sollte ich sogar ein MacBook Pro kaufen? Das wäre dann schon über 1000 Euro, aber vllt. könnte ich meine Eltern dazu überreden, weil es ja 'immerhin' ein Apple-Produkt ist (Bemerkung: auch bei notebookcheck.com hat es die beste Bewertung!)
    Die oben aufgeführten Notebooks sind natürlich nicht alle Notebooks, die in Frage kämen, es sind nur die, die ich bis jetzt gefunden habe und die mir schon mal ein wenig gefallen, ich bin mir sicher, ihr wisst noch mehr und bessere und vor allem einen Notebook, der MIR am besten passt :)

    Vielen Dank im Vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 27.07.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Food for Thought

    Stimmt
    oder doch eher dieses.
    Ja ja, der gute Apfel. ;)

    Wie jemand so schön sagte, Apple kocht auch nur mit Wasser, mit sehr teurem Wasser. :D
    Das Design und das Bedienkonzept von OS X sind zum produktiven Arbeiten schon überragend, die Hardwarequalität ist durchschnittlich.

    Von den von dir genannten Notebooks halte ich nicht viel.
    Größtenteils billige Consumernotebooks, die einen täglichen strapaziösen Trip zur Uni nicht lange mitmachen und auch sonst nicht mit Qualität glänzen können (außer vielleicht das Samsung, das durch kurze Akkulaufzeit (2h) und einen lauten Lüfter auffällt.)
     
  4. c-less

    c-less Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    @singapore
    Okay, hab mal den .pdf-Artikel durchgelesen und IBM/Lenovo scheint da klar in fast allen Bereichen bez. Kundenservice zu toppen. Trotzdem spricht mich ein IBM nicht so sehr an, weil der ja hauptsächlich für Office-Aufgaben taugt, aber ich will, wie gesagt, viel mehr :/.

    Und warum sind der Acer und Fujitsu nicht gut genug? =/ Also ist wohl im Moment der Samsung der beste? Ein lauter Lüfter würde mich nicht so stören, denk ich :)
     
  5. #4 2k5.lexi, 27.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Aber deine Kollegen in der Vorlesung störts sicher wenn neben ihnen ein Tornado startet :)

    Edit: Thinkpads sind zum Arbeiten gedacht, das stimmt. Was aber nicht heisst, dass man damit nicht Daddeln kann :)
    Die meisten Thinkpadbesitzer werden dir das bestätigen.

    Kurz zum Unterschied Festplatte <-> Arbeitsspeicher:
    Arbeitsspeicher ist extrem schnell und wird mit Daten gefüttert, welche während dem Betrieb wichtig sind. Also Zwischenergebnisse von Rechenaufgaben, Treiber, unvollständige Daten die über Wlan gefunkt werden bis sie vollständig und anzeigbar sind und so weiter.
    Der Arbeitsspeicher vergisst alles was er weiss sobald der Strom weg ist, also der PC ausgeschaltet wird.

    Festplatten sind viel viel langsamer als der Arbeitsspeicher, können dafür aber (fast) unendlich viele Daten aufnehmen. Sie sind gedacht, damit du nicht immer alles neu rechnen musst, sondern auch Daten dauerhaft speichern kannst. Betriebssysteme und andere Software wird auf der Festplatte gespeichert. Wäre ja dumm, wenn du jedes Mal beim PC starten Windows erstmal installieren müsstest.

    Zu Notebook Tipps:

    http://www.notebooksbilliger.de/pro...rie_multimedia/samsung_r55_aura_t5500_clayton
    ist ein Einsteiger notebook welches trotzdem eine mittelgute Grafikkarte besitzt. Für CS reichts dicke.

    http://www.notebooksbilliger.de/pro...s/lg_electronics_e500sapcag_in_silbergraphit_
    Ist etwas Teuer, dafür Technisch auf dem neuesten Stand (besseres Design finde ich) und mit mehr Grafikpower
    (keinen Plan ob Frauen weisse Notebooks mögen, ich finds stylish :eek:)

    http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/notebooks/benq_106/benq_joybook_r55vg10
    Ich werf es mal in den Raum, allerdings würde ich wegen sehr guten Erfahrungen eher zum Samsung oben greifen.

    http://www.notebooksbilliger.de/pro...837/sony_vaio_vgnfe48e_sondermodell_4students
    Oder das Sony. Was Design und Verarbeitung an geht scheiden sich die Geister...


    Hat sonst noch wer Ideen? Ich weiss grade erstmal nix mehr.
     
  6. #5 singapore, 27.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Ich sehe in deinem Aufgabenprofil keine Aufgabe, der ein Thinkpad nicht gewachsen wäre. Allerdings ist sowas bei diesem Budget nicht drin.

    Vermutlich bist du mit einem Macbook zum Schüler / Studentenpreis am besten bedient.
    Das Dell XPS 1330 kommt vermutlich zu teuer.
    Und der Toptipp, das BenQ Joybook S73U mit mehr RAM und größerer Festplatte ist nicht mehr verfügbar.

    Wenn es unbedingt 15,4 Zoll sein soll ist auch eine Vostro 1500 / Inspiron 1520 knapp drin.
    http://www.notebookforum.at/showthread.php?t=17063
     
  7. nimsay

    nimsay Forum Freak

    Dabei seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Da du ja auf Design doch recht wert legst ;) würd ich mal Samsung oder Sony vorschlagen, die find ich vom Design her recht ansprechend.
    Deine Anforderungen sind ja jetz nicht sooo doll...
    Ich denke das würde reichen und sieht ziemlich schick aus:

    http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/sony_vaio_vgnn31sw

    bzw. etwas teurer aber besser

    http://www.notebooksbilliger.de/pro...837/sony_vaio_vgnfe48e_sondermodell_4students

    Sony hat jetzt nicht das beste Service und man zahlt sicher auch was für den Namen, aber dafür bekommst du ein recht gutes Display und ein schönes Design.
     
  8. #7 c-less, 27.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2007
    c-less

    c-less Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    @singapore
    Hm, ich hätte vllt. dazu sagen sollen, ich bin sehr flexibel, und es muss nicht unbedingt 15''4 sein :)

    Danke für den Tip mit dem benQ-Notebook, das sieht auch sehr gut aus!
    Irgendwie sind fast alle Testberichte hier sehr gut - gut, sodass meine Wahl dadurch nicht wirklich leichter wird :(
    Aber danke für den Link, kannst du den Notebook auch empfehlen oder gehört es auch in die Kategorie 'billige Consumer-Notebooks'?:D

    @nimsay
    Noch so ein tolles Teil :O Oje, was mach ich jetzt? =( Ich google mal nach Testberichten... irgendeinen Haken haben die sicher :D Und meine Anforderungen sind wirklich nicht zu hoch? Dann ist ja gut :p

    Ach ja, bitte, könntet ihr vllt. nicht nur irgendwelche schönen und günstigen Lap Tops posten, die ihr findet, weil andere Faktoren sind ja auch wichtig! :)

    @2k5.lexi
    Vielen lieben Dank für die ganze Mühe ^^

    Meinst du, dass du schlechte Erfahrungen mit benQ hattest oder einfach bessere Erfahrungen mit Samsung?
    Der LG sieht übrigens toll aus (ich mag weiß :p), aber dann taucht auch die Frage auf: Sollte man sich dann auch nicht gleich den MacBook kaufen, der genauso viel kostet? Oh ja, ich bin verdammt mit meiner Apple-Vorliebe :(
    Und bei LG weiß ich auch nicht, wie gut/schlecht deren Kundenservice ist :O Ist ja nicht wirklich ein bekannter Notebook-Hersteller oder? :/ (Dasselbe gilt irgendwie für benQ - irgendwie alles Hersteller, die ich nur durch Handys kenne =O)
    Beim Vaio taugt mir sehr diese integrierte Kamera und Mikrofon :O Aber da gefällt mir der weiße vorgeschlagene Vaio von nimsay mehr ^^. Muss mal alle Lap Tops vergleichen :)


    ----

    Was sagt ihr eig. zu diesem Notebook? Hp Pavilion 6710s -> klick
    Hab jetzt selber die Profisuche bei notebookbilliger.de benutzt (bin vorher nicht drauf gekommen lol), und hab mal meine Anforderungen höher geschraubt: Arbeitsspeicher 2048mb.
    Da war der HP das 'Gescheiteste' was rausgekommen ist. Der Rest war Fujitsu Siemens Amilo und Acer Travelmate- Produkte, aber von dem seid ihr nicht so begeistert, oder :/
     
  9. #8 boba777, 27.07.2007
    boba777

    boba777 Guest

    wenns ums gesign geht, dann schau dir mal das acer 5920g an hehe
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. c-less

    c-less Forum Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Gefällt mir irgendwie - überhaupt nicht:eek:
     
  12. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    oder dieses hier:

    Guckst du hier!

    Bisher sehr wenig bis gar keine negativen Dinge gehört - ist halt nen bisschen über deinem Budget.

    EDIT: Gibts auch für nen Hunni weniger bei einem guten Shop: Guckst du!
     
Thema:

Erstes Notebook

Die Seite wird geladen...

Erstes Notebook - Ähnliche Themen

  1. erstes Notebook als PC - Ersatz

    erstes Notebook als PC - Ersatz: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Notebook, welches teilweise meinen PC ersetzten soll. 1. Wie hoch ist dein Budget? maximal...
  2. Beratung, Empfehlung zum erstes Notebook-Kauf

    Beratung, Empfehlung zum erstes Notebook-Kauf: Hallo liebe Community, wie der Titel schon sagt, möchte ich mir ein Notebook zulegen. Bis jetzt hatte ich nur Desktop-PC's. Ich habe schon...
  3. Erstes Notebook, Spiele, Office und Zuverlässigkeit

    Erstes Notebook, Spiele, Office und Zuverlässigkeit: Hallo, suche für beginnendes Studium ein Notebook, da ich bisher nur am Desktop PC saß kenne ich mich mit notebooks absolut nicht aus was marken...
  4. Kaufberatung für erstes Notebook

    Kaufberatung für erstes Notebook: Hallo, ich bin leider was das angeht vollkommener Anfänger, hab mich hier zwar etwas durchgewühlt aber weiß trotzdem nicht mit jedem Begriff was...
  5. Erstes Notebook

    Erstes Notebook: Notebook für ca. 500 Euro Ich bin Schüler und es ist langsam an der Zeit, ein eigenes Notebook zu haben, für Textverarbeitung und alles was halt...