HP NC6000 Bios,HDD und RAM-Fragen

Dieses Thema im Forum "Hewlett Packard Forum" wurde erstellt von almir74, 13.07.2008.

  1. #1 almir74, 13.07.2008
    almir74

    almir74 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi Leude !
    Habe ein HP NC6000 und will dies in Zukunft ein bisschen aufrüsten.
    Habe mir dazu schon mal ne neue Festpplatte von Samsung mit 160GB (aktuell 40GB) bestellt.Ebenso mächte ich noch meinen RAM erweitern,aber dazu später in der zweten Frage.
    Laut Everest habe ich die Bios Version 68BDD Vers. F.OF
    1.Gibts mit dieser Version Erkennenungsprobleme bei der neuen Platte oder wird die Platte anstandslos erkannt ?
    2.Mächte meine Partition C komplett klonen mit Acronis TrueImage auf eine externe USB-HDD und danach wenn die neue HDD erkannt ist,erst mal mit WinXP-Setup formatieren und partitionieren.Danach das Klon von USB-HDD einfach draufspielen.Klappt das so wie ich mir das vorstelle ?? habe nämlich keine Lust alles neu zu installieren,da braucht man ja 2 Tage Urlaub für.
    3.Auf was muß ich bei RAM-Riegel achten ? Welchen werden anstandslos akzeptiert,ausser die unbezahlbaren Origionalen.Habe gehört Hynix laufen TOP in HP NCs und sind günstig.Darf ich die Riegel vermischen (momentan 512MB) plus weitere 1GB z.b. von Hynix ? Oder müßen die gleich sein,dann muss ich ja meinen 512er in die Tonne kicken.Oder könne ich sogar gleich 2x 1GB einbauen ??
    W,re euch dankbar für Antworten auf meine paar Fragen.

    Mfg ALMIR
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 almir74, 15.07.2008
    almir74

    almir74 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Keiner weiss irgendetwas und kann mir absolut nicht weiterhelfen ? In was für nem Forum bin ich hier eigentlich,echt super.
     
  4. #3 2k5.lexi, 15.07.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das Problem ist, dass die 2 Handvoll Daueruser hier im Forum kein Notebook welches Baugleich zu deinem ist hatten - konkrete Tipps wirst du aus dem Bauch heraus also warscheinlich nicht bekommen. Ich versuchs trotzdem mal ein bischen anders.

    Bei der Erkennung der Festplatte wird es keine Probleme geben, solang sie die gleiche Schnittstelle haben. Also Pata oder SATA - ich hoffe darauf hastdu geachtet.

    Weiterhin: Everest hast du ja schon installiert, dann kannst du auch sicher den Mainboardchipsatz herausfinden. Dürfte ein Intel 945i oder sowas sein...(nur geraten!!!). Dann gehst du mal auf die Intel Homepage oder besser noch die HP Homepage und schaust, welcher Arbeitsspeicher und wieviel davon in dein Notebook reingeht. Da Notebooks eher Wählerisch als Desktops sind, habe ich es immer so gehandhabt, dass ich Arbeisspeicher im Kleinen LAden um die Ecke nachgekauft habe, wo ich dann auch direkt im Laden testen Konnte, ob der Speicher läuft.

    Zu Arcronis kann ich nix sagen, habe damit noch nciht hantiert.
     
  5. #4 almir74, 15.07.2008
    almir74

    almir74 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
  6. #5 2k5.lexi, 15.07.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das ist eine PATA-Platte. die hat einen |--------------------------| So breiten Stecker

    eine Sata-Platte hat einen |---| so kleinen Stecker

    -->Wikipedia kannst du auch fragen, wenn du es genauer wissen willst.
     
  7. #6 almir74, 15.07.2008
    almir74

    almir74 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ich weiß ich habe SATA in meinem Großrechner drin,aber ich dachte für notebook sind die anschlüsse anders,weil fast alles anders ist beim notebook im vergleich zum pc.
    Ja und,passt die HDD die ich bei hardwareversand.de bestellt habe oder nicht ?? Anosnten muss ich sie abbestellen und ne andere Platte bestellen.
     
  8. #7 2k5.lexi, 15.07.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Passt schon. :)
     
  9. #8 _reloaded, 15.07.2008
    _reloaded

    _reloaded Forum Master

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Vostro1500, Acer 1810TZ
    i855PM. (HP Compaq nc6000 Business Notebook - North America/U.S. QuickSpecs)
    Laut Specs (HP Compaq nc6000 Business Notebook - North America/U.S. QuickSpecs) sollen 2x1024 MB DDR-333 SODIMM reingehen.

    Michael
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Ecthelion, 15.07.2008
    Ecthelion

    Ecthelion Forum Freak

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    HP nc6400 (RH484EA)
    Mein Vorschlag wäre, daß Du Deine neue Festplatte als externe USB-HDD anschließt, dann den kompletten Inhalt der aktuellen Festplatte Deines nc6000 auf die neue Platte klonst, ohne dabei weitere Änderungen durchzuführen. Danach kannst Du die neue Festplatte einbauen und prüfen, ob noch alles läuft. Wenn bis dahin alles geklappt hat, dann kannst Du daran gehen und mit Acronis die Partitionierung der neuen Festplatte vornehmen. Ein vorhergehendes Formatieren und Partitionieren über das WinXP-Setup kannst Du Dir sparen.
     
  12. #10 almir74, 15.07.2008
    almir74

    almir74 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ok,aber wie soll ich denn die neue Festplatte als USB-HDD anschließen ? Die hat doch gar kein USB,sondern ATA-ANschluß,wie soll das dann gehen ?? Muss ich mir dann extra für diese eine AKtion nen speziellen Adapter von ATA auf USB kaufen,da hab ich keine Lust drauf extra Geld auszugeben,da geh ich lieber den Umweg über XP Setup oder sonstiges,und spiele danach einfach das Image drauf.
     
Thema: HP NC6000 Bios,HDD und RAM-Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ไบออส hp nc6000

    ,
  2. nc6000 windows 7 wieviel arbeitsspeicher

    ,
  3. neue festplatte in nc6000

    ,
  4. nc6000 festplattengröße
Die Seite wird geladen...

HP NC6000 Bios,HDD und RAM-Fragen - Ähnliche Themen

  1. HP nc6000 startet nicht, blaues Licht blinkt

    HP nc6000 startet nicht, blaues Licht blinkt: Hallo, vorweg: ich habe keine Ahnung! Wenn ich mein Notebook HP compaq nc6000 starten will dann fängt das gelbe Ladelicht an zu blinken...
  2. HP Compaq nc6000 welches ist der LAN Treiber?

    HP Compaq nc6000 welches ist der LAN Treiber?: Hallo, ich habe gestern ein HP Compaq nc 6000 von einem Bekannten geschenkt bekommen. Habe es soweit auch hinbekommen und bin mit WLAN im Netz....
  3. HP NC6000 bootet nicht mehr

    HP NC6000 bootet nicht mehr: Hallo, ich habe ein HP/Compaq NC6000 NB das plötzlich im Betrieb ausgeschaltet hat. Es bootet nicht mehr, beim einschalten wird kein BIOs...
  4. hp compaq nc6000 probleme

    hp compaq nc6000 probleme: hallo an alle ich habe mit mein hp probleme ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen :confused: Ich habe ihn am nach mittag ganz normal runter...
  5. NC6000 Reparatur für 40€

    NC6000 Reparatur für 40€: An alle die das Problem mit dem NC6000 haben, dass das Gerät sich nicht starten lässt, oder mitten am Betrieb ausgeht. Wobei die Orangene und...