ich bleib bald beim abakus...

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Sandyman, 28.11.2006.

  1. #1 Sandyman, 28.11.2006
    Sandyman

    Sandyman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    toshi A100-491
    Hi,
    ich hoffe das ihr ein wenig Licht in meine Düsterniss tragen könnt :(

    Folgende Situation:
    Mein Schleppi an dem ich diesen Text hier schreibe ist ein Omnibook XE2, gekauft irgendwann im Frühjaht 99 und so langsam mag es nicht mehr so richtig. Die Festplatte hat div. rote Punkte (Scandsk), Win98SE ist so langsam an den Grenzen (Wlan, Bluetooth..) der Arbeitsspeicher ist mit 156MB auch nicht mehr ganz so üppig... ICH WILL WAS NEUES :cool:

    In den letzten Tagen habe ich sehr viel gelesen und bin von so mancher Wahl die ich für mich getroffen hatte kuriert worden, leider wurde ich nicht wirklich schlauer dadurch :confused:

    Was will ich vom Notebook?

    -Office (Excel, Word)
    -Display soll möglichst wenig spiegeln
    -Zuverlässigkeit!!!
    -Robust (Ich benutzte mein Zeug so kann es schon mal anecken..)
    -Desktopersatz (also Dauerbetrieb mit Netzteil)
    -kabellos im Netz surfen + Blutooth
    -15 oder 15.4"
    -Spielfähig für (Counterstrike Source, die neueren daddel ich aufm großen)

    -mx. 1300,- €


    Ich war/bin von meinem HP ansich überzeugt und wäre auch einem neuen nicht abgeneigt. Leider habe ich hier viel gutes über Samsung und IBM/Levono gelesen.

    Meine Güte, ich kann mich nicht entscheiden. Das is ja schlimmer als ein Auto zu kaufen. Bei jedem Book welches man sieht hat man immer das Gefühl zu viel Geld für zu wenig NB auszugeben. Wenn ich hier die längeren Threads studiere ist die Argumentationskette für dieses oder jenes Book immer sauber belegt und ich kann nur immer zustimmend nicken um dann festzustelle das mir etwa 700 Euro im Budget fehlen :eek:

    HILFE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 deichgraf, 28.11.2006
    deichgraf

    deichgraf Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NMS
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 5741 ZG
    Sony FE 31 H wäre was sehr gutes,leises, und tolles Display.

    Ansonsten auch das HP nx 6325 oder das IBM T 60 Thinkpad, Aber bei Beiden das Display nicht soo der Renner, beim T60 nervt dazu noch der Lüfter
     
  4. nafets

    nafets Forum Freak

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zw. Marburg und Gießen
    Mein Notebook:
    Notebook verzweifelt gesucht
    Man muss aber auch so fair sein und sagen, dass das Sony-Display ziemlich spiegelt. Man muss es sich halt selbst mal anschauen. Ich war nicht gerade so begeistert. Aber das sieht halt jeder anders.

    Jedes Notebook hat seine Macken. Man wird nie das perfekte Gerät finden. Das eine pfeift, bei dem anderen läuft der Lüfter etwas zu laut, usw. usw. ... Aber für viele Probleme gibt es auch einfache Lösungen.

    Ich würde mir erstmal ein paar Modelle im Laden anschauen. Dann weiß man schonmal, was man möchte und was man nicht möchte (Stichwort: Display) Danach würde ich anhand deiner Auswahlkriterien mal einige Hersteller im Internet abklappern oder einfach mal bei z.B. notebooksbilliger.de reinschauen, was es so passendes gibt. Dann hast du schonmal ein ganz gute Vorauswahl.

    Generell liegst du bei IBM, Samsung, HP und auch Sony nicht so schlecht. Kommt halt immer darauf an, was man erwartet.

    Grüße,
    Stefan
     
  5. #4 Brunolp12, 28.11.2006
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Das LEIDER an der Stelle kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Bei Samsung gibts -glaub ich- nicht viele Modelle, die nicht spiegeln. HP oder IBM/Lenovo könnten da mehr Auswahl bieten. Wobei IBM/Lenovo ziemlich schnell ziemlich teuer sein können.


    Schnickschnack, so darfst Du natürlich nicht denken. Du musst den für Dich richtigen Kompromiss finden. Weil man jetzt schon sicher sein kann, dass in nem halben Jahr neuere Geräte da sein werden, sollte man sich ganz bewusst beim Budget beschränken. Wenn man immer das beste, teuerste, edelste haben will (oder was andere im Forum dazu erheben), dann muss man halt draufzahlen.
     
  6. nafets

    nafets Forum Freak

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zw. Marburg und Gießen
    Mein Notebook:
    Notebook verzweifelt gesucht
    Man sollte Hardware natürlich nur dann kaufen, wenn man sie auch wirklich braucht. Insofern macht es natürlich keinen Sinn, jetzt Geld für etwas auszugeben, was man vielleicht in einem Jahr mal gebrauchen könnte.
    Mit dem Kauf warten kann man immer. Sicher wird es in einem halben Jahr neue und bessere Geräte geben. Aber das wird dann wieder ein halbes Jahr später nicht anders sein. Und noch ein Jahr später ... usw.

    Ich stimme zu, man muss einfach für sich den besten Kompromiss finden. Was brauche ich wirklich? Worauf kann ich verzichten? Man darf sich auch nicht immer gleich von den reinen Leistungsdaten blenden lassen. Auch das Drumherum, wie z.B. Service, Verarbeitung und Zuverlässigkeit spielt eine große Rolle.
    Wenn man sich ein wenig mit dem Notebookmarkt beschäftigt, bekommt eigentlich recht schnell raus, was zu einem passt.

    Grüße,
    Stefan
     
  7. #6 Grisu666, 28.11.2006
    Grisu666

    Grisu666 Forum Freak

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Asus A8JP
    also da muß ich widersprechen, denn nicht immer kann man warten mit dem Kauf. ;)
    auch hier muss ich schon wieder was anderes behaupten. Ich beschäftige mich intensiv damit, weil auch ich mir ein neues NB kaufen will, ich weiß auch so ca. was es können sollte, aber ich weiß weder welchen Hersteller ich wählen soll noch welches NB und welche Ausstattung im Enddefekt wirklich sinnvoll ist.

    Eben weil alles viel zu schnell alt wird....
    • ist es sinnvoll ein Highend-Gerät zu kaufen?
    • Ist es sinnvoll nur ein Mittelklasse-Gerät zu kaufen?
    • Wie lange werde ich mit dem Gerät dann arbeiten (müssen)?
    Lauter Fragen, die einem die Entscheidung mehr als nur erschweren. Und Testberichte helfen oft auch nicht weiter, da man oft zu jedem NB einen tollen und einen miesen Bericht findet. ;)

    LG
    Grisu
     
  8. #7 Sandyman, 28.11.2006
    Sandyman

    Sandyman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    toshi A100-491
    Hi,
    leider kann ich nicht warten... 90% der Nutzung siind bei mir beruflicher Natur. Im laufe des heutigen Tages bekam meine HDD zwei weitere rote Punkte von scandisk verpasst. Es ist also nur noch eine Frage weniger Tage bis der kleine endgülig aufgibt.

    Gestern war ich bei Saturn.
    In meiner Mittagspause heute war ich im ortsansäsigen MediMax, dort standen mehrheitlich Geräte von Sony, die zwar hübsch anzuschauen sind aber die Ausstattung.... dann Gerät von HP da bin ich fast erschrocken weil der Bildschirm irgendwie unscharf wirkte. Darüber hinaus gab es noch Geräte von FSiemens und Acer.
    Auf dem Rückweg dann aufn Sprung beim kleinen Karstadt vorbei und dort standen in einer Glasvitrine Geräte die wohl ähnlich alt sind wie mein Omnibook.

    Jetzt wohne ich schon in einer der wenigen Großstädte (Hamburg) aber einen Laden der mal ne echte Auswahl hat die man auch begrabbeln kann... Fehlanzeige :mad:
    Nun werde ich heute abend nochmal beim MediaMarkt vorbeirollern und mich dort vermutlich auch noch ein wenig ärgern um dann irgendwas blind im Netz zu bestellen. Nicht zu fassen, da würde ich freudestrahlend Bargeld über den Thresen schieben aber es gibt kein Angebot

    Was mich auch fast Wahnsinnig macht ist die Produktvielfalt - Im Netz. Jedes blöde Modell gibt es in xx Ausstattungsvarianten, aber eben nur im Netz, woher soll ich wissen welches Gerät zu mir passt wenn ich nur Bilder gucken kann?? Von den reinen Daten klingen die alle immer toll aber die Haptik ist bei dem Schleppi auch wichtig und die kann man eben nur erfühlen...

    manmanmanman


    Danke bis hierhin; weiter gehts...
     
  9. nafets

    nafets Forum Freak

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zw. Marburg und Gießen
    Mein Notebook:
    Notebook verzweifelt gesucht
    Ich hätte bei meinem obigen Post vielleicht noch ergänzen sollen, dass man zwar immer warten kann, aber eben irgendwann auch mal kaufen MUSS - sorry ;) Da habt ihr schon recht. Wollte halt nur verdeutlichen, dass wenn man auf techn. Neuerungen warten möchte, man quasi ewig wartet. Weil der Markt halt immer in Bewegung ist.

    Und das eben jener Markt nebenbei auch noch völlig unübersichtllich, ist auch so ein Sache. Ich habe das gerade bei meiner Kaufentscheidung auch am eigenen Leib zu spüren bekommen.

    Eine sehr große Hilfe war für mich diese Thread:
    http://www.notebookforum.at/t7724-ich-war-mir-so-sicher-es-war-ein-fehler.html

    Er mag zwar etwas lang sein, aber es lohnt sich definitiv ihn mal durchzulesen. Dort wird ein ganz guter Überblick über die aktuelle Marktlage geboten.

    Letztlich blieben für mich nur zwei Hersteller übrig: IBM und Samsung.
    Bei allen anderen hätte ich Kompromisse eingehen müssen. Und das wollte ich nicht. Vielleicht schaust du dich mal genauer bei diesen beiden Herstellern um.

    IBM Thinkpads kannst du dir übrigens in sogenannten Thinkpadcentern vor Ort anschauen. Würde ich dir auf jeden Fall empfehlen. Dann weißt du schonmal, was du von IBM zu erwarten hast. Nur für den Fall natürlich, dass du mit dem Gedanken spielst, ein Thinkpad zu kaufen ;)

    Grüße,
    Stefan
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Brunolp12, 28.11.2006
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    öhm, der Saturn in Hamburg City hat doch meterweise Notebooks rumstehen ?! Wenn Dir die Auswahl nicht schonmal ne kleine Orientierung gibt, dann hast Du ein Problem. Mehr Notebooks auf einen Haufen wirst Du schwer irgendwo zu sehen bekommen (leider haben die auch nicht alle Marken, IBM verkauft zB nicht über Discounter).

    Speziell bei Haptik, look & feel und Display kommt man um eine Besichtigung vor Ort nicht rum, nur Du wirst wissen, was DIR gefällt. Ähnliches gilt für zur für Dich sinnvoll möglichen Preislage.

    Eine der grössten Notebook-Ausstellungen ist auch immer der ICE ;) da hatte ich noch ein paar Geräte entdeckt, die ich auf keinen Fall haben wollte

    Die erforderlichen technischen Eckdaten lassen sich dann schon eher "aus der Ferne" eingrenzen, wo ist da Dein Problem ?

    Für mich blieben am Schluss einfach bloss noch wenige Geräte übrig, eines davon wurde dann als Angebot günstiger als gedacht verkauft - da war mir klar, jetzt wird zugeschlagen.

    Grüsse
    Bruno
     
  12. #10 schnellekurbel, 28.11.2006
    schnellekurbel

    schnellekurbel Forum Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Thinkpad R60 UL1DXGE

    Moin Sandyman
    Könnte ick gewesen sein . Elbe- Einkaufszentrum ?
    War auch bei MediMax und dann Karstadt (geile Vitrine)
    Freitag noch bei Saturn und Me... Ma... in Altona........
    Hat mich nix vom Hocker gehauen . Sony spiegelt zu sehr
    und der Rest ??????????????????????????????????????
    Wollte mir dann mal ein Thinkpad vor Ort ansehen in Lurup
    (Händler laut Hersteller) Den Laden gabs gar nicht .
    Nun ja bleibt wohl nix anderes übrig als Online zu bestellen .
     
Thema:

ich bleib bald beim abakus...

Die Seite wird geladen...

ich bleib bald beim abakus... - Ähnliche Themen

  1. HP Pavilion dv6 bleibt hängen und schaltet sich einfach aus

    HP Pavilion dv6 bleibt hängen und schaltet sich einfach aus: Hallo! Mein Problem: Ich habe in den letzten paar Wochen festgestellt, dass mein Notebook immer langsamer geworden ist. Ich habe einen Virus...
  2. Nvidia GraKa lässt sich nicht mehr benutzen und es bleibt bei der onboardGraka

    Nvidia GraKa lässt sich nicht mehr benutzen und es bleibt bei der onboardGraka: Ich habe bei meinem Asus X93SV letztes Jahr irgendwas deaktiviert, was ich als nicht nützlich und vielleicht sogar schädlich angesehen habe....
  3. Lenovo Laptop bleibt im Startbildschirm hängen

    Lenovo Laptop bleibt im Startbildschirm hängen: Halli, Hallo Ich bin noch relativ neu hier und habe auch nur eine dringende Frage....und zwar bleibt mein Laptop ab und zu im Lenovo Startlogo...
  4. Precision Serie M4500-Display bleibt dunkel nach 'Energie sparen'

    M4500-Display bleibt dunkel nach 'Energie sparen': Seit ein paar Tagen arbeite ich mit einem 'refurbished' DELL Precision M4500-Notebook mit i7-CPU, 8 GB RAM und NVIDIA Quadro FX 880M (1024 MB)....
  5. Amilo 3530 - Bildschirm bleibt schwarz ...

    Amilo 3530 - Bildschirm bleibt schwarz ...: Hallo, habe ein Problem - hatte nach einwandfreier Benutzung den Bildschirm zugeklappt - nach dem erneuten Aufklappen blieb der Bildschirm...