Langlebiger Desktopersatz für Bürosoftware, Internet und Multimedia gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Linda B., 21.01.2012.

  1. #1 Linda B., 21.01.2012
    Linda B.

    Linda B. Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zur Zeit in München, komme aber aus der Nähe von W
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo alle miteinander!

    Zuerst einmal: euer Forum hier ist super. Endlich habe ich durch die Infothreads gelernt, dass bei der Notebookhardware nicht immer größere Zahlenwerte gleich besser bedeuten.

    Nun bin ich aber irgendwie noch mehr verunsichert was ich denn kaufen sollte. War in drei verschiedenen Läden und alle haben komplett was anderes vorgeschlagen und auch den Notebookkonfigurator auf notebookinfo.de habe ich schon mehrmals gemacht, bin mir aber nun gar nicht mehr sicher, ob die Anforderungen, die ich dort eingegeben habe, überhaupt richtig für meine Bedürfnisse sind.

    Vielleicht sollte ich kurz was zu meiner Situation schreiben, damit ihr besser versteht, wofür ich das Notebook brauche:
    Ich mache eine Duale Ausbildung (= Studium + Ausbildung) in Deutschland (komme aus der Nähe von Wien). Einen Teil der Zeit wohne ich in München (Studienzeit) und dann immer wieder Phasen, wo ich quer durch ganz Deutschland irgendwo in nem Standort der Firma arbeite und in irgendwelchen Zimmern vorübergehend wohne.

    Bisher habe ich ein sehr altes Notebook, das ein Bekannter wegwerfen wollte weil auf dem Bildschirm in manchen Bereichen die Pixel nicht mehr funktionieren und da auch ein langer schwarzer Strich drauf ist und überhaupt das Ding total veraltet ist und leider nicht mehr aufrüstbar. Und leider kann das Ding auch verschiedene Büroprogramme nicht mehr, die ich für das Studium brauche. Ich habe schon extra Lubuntu installiert (= Ubuntuvariante mit geringen Hardwareanforderungen) aber jetzt geht es langsam wirklich nicht.

    Wie hoch ist dein Budget?
    Ich will mir eigentlich schon seit 2 Jahren ein neues Notebook kaufen und spare seit dem ;) Wäre gut, wenn ich mit 700-800 Euro auskommen würde. Wenn es mehr sein muss, dann aber auf keinen Fall über 1100 Euro. Das ist die absolute Grenze.

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?
    Ja

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    Bereich von 15 bis 17 Zoll

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Matt fände ich gut. Hab mir das im Laden mal angeschaut und fand es angenehmer für die Augen. Würde aber einen spiegelnden Bildschirm auch in Kauf nehmen.

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Viel Office für die Uni mit mehreren Fenstern gleichzeitig, Büroprogramme mit mäßigen Anforderungen (Diagramme erstellen usw.), so etwas wie die moderne Steuersoftware sollte es auch können, Onlinebanking, Photos ganz unprofessionell bearbeiten (kein Photoshop), Mailprogramm, Internet, kein CAD.
    Und ich würde auch gerne in Zukunft mit dem Gerät Internetradio hören, TV schauen und DVDs + Blue-Ray, denn je nachdem wo ich gerade wohne, habe ich nicht immer Fernsehen im Zimmer.
    Außerdem wollte ich mir noch nen kleinen MP3-Player anschaffen (ich glaube ich gehöre zu den wenigen, die so etwas immer noch nicht haben). Dann könnte ich meine ganzen CDs, die noch zu Hause in Österreich sind auf eine externe Festplatte machen und immer mitnehmen und was davon auf den MP3 Player spielen.
    Daher wäre es vielleicht gut, wenn das Notebook USB 3.0 hätte, dann dauert die Übertragung nicht so lange. Und BlueRay abspielen wäre für die Zukunft gesehen sicher auch gut.
    Ach ja, und Skypen mit Zuhause wäre auch toll wenn es dazu eine eingebaute Kamera hätte.

    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    Ist zwar eigentlich kein richtiges Spiel.... so eine Simulation für die Uni. Der Professor meinte, die Anforderungen wären in etwa so wie von Simulatoren wie "Landwirtschaftssimulator" oder "Baggersimulator" oder diese ganzen Simulatoren, die es zu kaufen gibt.

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Nein. Es bleibt hauptsächlich daheim. Sehr selten wird es mal zur Uni mitgenommen.

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    Akkulaufzeit ist egal, muss nicht lange halten.

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    Guter Service ist wichtig und dass man auch in Deutschland einen Ansprechpartner hat (und nicht nur irgendwo in den USA...)

    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    USB 3.0 wäre super. Schnelles W-Lan. Einen Steckplatz für SD-Karten (wäre schön, muss aber nicht unbedingt sein)

    Und noch ein Wunsch: Das Touchpad sollte gut sein und nicht so "hakelig". Bei der Tastatur mag ich es nicht, wenn die Tasten so weit auseinander liegen.

    Ein Betriebssystem müsste nicht vorinstalliert sein weil ich mit meinem jetzigen Ubuntu gut zurecht komme und auch wieder ein Linux nehmen könnte.

    Ich bin eher von der Mentalität "einmal was qualitativ hochwertiges kaufen, das man auch vielleicht mal aufrüsten kann als sich alle 2-3 Jahre ein neues Notebook zu kaufen wie es manche Leute machen". Mein jetziges ist immerhin schon 9 Jahre alt und es wäre schön, wenn mein zukünftiges auch die nächsten Jahre zuverlässig seinen Dienst tut (und dabei leiser wäre als der alte Klotz hier und nicht ständig melden würde "CPU ausgelastet" ;))

    Ich habe irgendwo gelesen, dass Asus, Samsung und Lenovo die haltbarsten Geräte herstellen, weil sie nicht alle Einzelteile von verschiedenen Herstellern zusammenkaufen, sondern vieles selbst herstellen und damit die Hardwarekomponenten besser aufeinander abgestimmt wären. Was meint ihr dazu? Stimmt das?

    Ich wäre über eure Meinung und Vorschläge sehr sehr dankbar, weil es einfach zu viele Modelle gibt und ich beim Lesen durch die vielen Testberichte und den Notebookkonfigurator auf notebookinfo.de schon langsam gar nicht mehr weiß was ich kaufen soll.

    Vielen Dank für eure Mühe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Linda B., 21.01.2012
    Linda B.

    Linda B. Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zur Zeit in München, komme aber aus der Nähe von W
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ganz vergessen zu schreiben: Der Verkäufer im Laden wollte mir unbedingt folgendes Notebook verkaufen:

    ASUS N55SF S1124V

    Was meint ihr, hat der Mann mich gut beraten?
     
  4. #3 SmartCard, 21.01.2012
    SmartCard

    SmartCard Forum Freak

    Dabei seit:
    11.06.2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Linda,

    der Herr hat seine Aufgabe getan, nämlich unerfahrenen Blödsinn anbieten. Das Notebook ist ganz sicher nicht für deine Zwecke gedacht.

    Easynotebooks.de - Fujitsu Technology Solutions - LIFEBOOK AH530, Core i3-370M 2.40GHz VFY:AH530MF512DE 4051554304096

    Oben genannte Notebook ist leicht und sollte all deine Wünsche decken, also Anschlüsse und Leistung. Es ist außerdem leicht, du wanderst ja scheinbar viel :p

    Zu deiner letzten Frage: Also ich bin mit denen sehr zufrieden, kann dir aber noch weitere nennen wie Sony eben. Aber ob das jetzt an den Einzelteilen liegt :rolleyes:

    Mfg
     
  5. #4 Brunolp12, 21.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Bist du eigentlich verwand oder verschwägert mit den Shopbetreibern? Oder stehst sonstwie in einer Beziehung zu dem Anbieter? Du verlinkst den wirklich wirklich oft und auch dann, wenns garnicht zu den Anforderungen passt (hier bspw. weder USB 3.0, noch BluRay)


    ziemlich viel Text, aber Besonderheiten sind schwer zu entdecken.
    BluRay und USB 3.0 könnten die Auswahl etwas erschweren. Auch das Kriterium "ohne Betriebssystem" ist imho nicht unbedingt zielführend.

    "Aufrüsten" kann man bei Notebooks ziemlich vergessen - 9 Jahre würde ich nicht ernsthaft anstreben. 2 bis 3 Jahre sind völlig normal. Ein bisschen mehr geht vielleicht auch, wenn die Anforderungen sich im Laufe der Zeit nicht wesentlich erhöhen.

    Das habe ich so noch nicht gehört. Manche Lenovos gelten allerdings tatsächlich als relativ haltbar.

    Edit, hier mal die Auswahl, die bei Geizhals übrig bleibt:
    http://geizhals.at
    (ich habe mir erlaubt, im 15 Zoll Bereich zu bleiben)

    Wie du leicht ausprobieren kannst, schränkt gerade der Wunsch nach BluRay die Auswahl ziemlich ein.
     
  6. #5 SmartCard, 21.01.2012
    SmartCard

    SmartCard Forum Freak

    Dabei seit:
    11.06.2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Nein, hab lediglich gute Erfahrungen gemacht und ist bei Geizhals oft ganz oben.

    Aus 3.0 hat mein Hirn 2.0 gemacht und BluRay ganz ausgeblendet, zuviel Text :p

    Edit: Der Preis wird in eine ganz andere Richtung gehen wenn BluRay gewollt wird.
     
  7. #6 Brunolp12, 21.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    das stimmt allerdings
     
  8. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Also meiner Meinung nach solltest du BluRay erstmal vergessen, denn die Begründung "Und BlueRay abspielen wäre für die Zukunft gesehen sicher auch gut." ist quark ^^. Den Film auf dem Laptop schauen macht keinen Sinn, denn selbst wenn man ein FullHD Display hätte, wären 15-17" viel zu klein (eine DVD würde auf so einem kleinen Display gleich gute Darstellung haben). Bleibt also Anschließen an einen Fernseher...dafür kann man jedoch einen normalen/externen BluRay Player verwenden und erhöht damit enorm die Auswahl an Notebooks.

    Deine Anforderungen sind ja nicht sehr hoch. Ich schmeiß daher einfach mal das Dell Vostro (ohne BluRay Laufwerk) in den Raum + 3 Jahre Vor-Ort-Service ^^
     
  9. #8 2k5.lexi, 22.01.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Mit dem N55 hat der Verkäufer für Asus-Verhältnisse ein ganz brauchbares Gerät genannt. Leider ist der Service bei Asus nicht immer "zielführend".

    Wenn du in der 600€ Klasse bleiben willst würde ich klar ein Vostro 3550 (aus bereits genannten Gründen ohne Bluray!) wählen,

    Wenn du bereit bist deutlich mehr Kohle, etwa 1000€, in die Hand zu nehmen würde ich ein Thinkpad T520 mit 1600x900er Display empfehlen.
    Alternativ ggf. auch ein Samsung der 400er Serie, die liegen etwa in der Mitte, so bei 750-800€
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Linda B., 22.01.2012
    Linda B.

    Linda B. Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zur Zeit in München, komme aber aus der Nähe von W
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für eure Antworten und die Vorschläge.
    Ja, mit BluRay werde ich mir wirklich nochmal überlegen. An sich würde ich mir sowieso immer eher DVDs kaufen/ausleihen. Ich hatte nur gedacht, vielleicht ist es wie mit VHS und DVD dass es in ein oder zwei Jahren die neuen Filme nur noch auf BluRay gibt und die DVD total abgeschriebn ist. Aber wenn ihr meint, das wird nicht so kommen dann brauch ich natürlich auch kein BluRay.

    Das Asus, das der Verkäufer mir vorschlug, hat auch ein i7 und 8 GB Ram und wie ich hier im Forum so gelesen habe, wäre das für meine Verwendung viel zu überdimensioniert, richtig?

    Also eure Vorschläge Dell, Lenovo ThinkPad und Samsung finde ich schon mal sehr hilfreich, da werd ich mal ein bissel drüber lesen.
     
  12. #10 Brunolp12, 22.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    das wissen wir nicht.
    Aber -wie mein Link dir hätte zeigen sollen- gehen Notebooks mit BluRay bei etwa 700 los, diejenigen ohne bei etwa 500.
    Also macht dein Wunsch die Angelegenheit um 200 Euro teurer (und schränkt die Auswahl ein). Stinknormale BluRay Player für den Fernseher zuhaus gibts ab 70 Euro.
    Nun musst du natürlich selbst entscheiden.
     
Thema:

Langlebiger Desktopersatz für Bürosoftware, Internet und Multimedia gesucht

Die Seite wird geladen...

Langlebiger Desktopersatz für Bürosoftware, Internet und Multimedia gesucht - Ähnliche Themen

  1. möglichst leicht, preiswert und langlebiger Akku!?

    möglichst leicht, preiswert und langlebiger Akku!?: Liebe Leute, derzeit bin ich auf der Suche nach einem neuen Notebook, dass einigen Ansprüchen genügen soll, dabei aber so preiswert wie möglich...
  2. 17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz

    17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz: Hi! Das alte Sony Vaio einer Bekannten hat den Dienst quittiert und nun muss etwas Neues her. Das Gerät war von 2008/2009 und hatte ein helles und...
  3. 17" Notebook als Desktopersatz - Wortmann? HP Probook? Fujitsu?

    17" Notebook als Desktopersatz - Wortmann? HP Probook? Fujitsu?: Hallo, ich suche ein Notebook als Desktopersatz für meine Frau. Die 15"-Bildschirme findet sie zu klein, daher soll es ein 17"-Notebook werden....
  4. Desktopersatz, solide, langlebig, wartungsfreundlich, gut erweiterbar

    Desktopersatz, solide, langlebig, wartungsfreundlich, gut erweiterbar: Hallo zusammen! Für meine Schwester suche ich einen Notebook, als Ersatz für ihren uralten Desktop PC. Das Notebook sollte folgende...
  5. Desktopersatz mit Gaming-einsatz

    Desktopersatz mit Gaming-einsatz: Moin Leute, ich bräuchte mal fachlich kompetente Beratung. Ich ziehe Anfang nächsten Jahres bei Muttern aus und bräuchte einen Rechner. Auch...