Notebook stürzt ab, Lüferproblem?!

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von gumgum, 17.02.2007.

  1. gumgum

    gumgum Forum Newbie

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    mein Notebook versucht mich in die Hölle zu bringen! Aber jetzt erstmal zum Problem:

    - Es funktionieren auf diesem Rechner die wenigsten PC-Spiele, d.h. der Rechner geht nach einiger Zeit einfach aus. Das Gleiche passiert, wenn man beispielsweise Emule nutzt.
    - Der Rechner wird nach längerem Gebrauch schön warm bis ziemlich heiß, allerdings lässt er sich noch bedienen. Er hat eine ziemlich hohe Lautstärke, im Allgemeinen. Höher als normal
    - Office Anwendungen funktionieren ohne Probleme, aber auch hier darf er nicht zuviel "denken"



    Ich tippe: Lüfter. Grafik unwahrscheinlich, da auch Win-Anwendungen ihn killen. RAM denk ich nicht, da er bei wenig Last ja die Aufgaben auch erfüllt (Geht ja nur Wordpad....), das er heiß wird spricht auch dafür. Was denkt ihr?


    Wie kann ich überprüfen ob es an den Temperaturen liegt, gibt es da irgendwelche Auslese-Möglichkeiten?


    P4, 2.2GHZ, 221MB RAM, 20GB, DVD, 14". Also ziemlich 08/15 ...


    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 deuterianus, 17.02.2007
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Die Daten deuten darauf hin, dass das Gerät schon ein wenig älter ist. Vor allem der P4 braucht eine gute Kühlung. ich denke, dass die Lüftungsauslässe ein "wenig" verstaubt sind. Diese kann man i.d.R. recht einfach losmachen und säubern.


    MFG
     
  4. stinni

    stinni Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Mein Notebook:
    vaio pcg-z1m
    Hallo,

    hatte einen ähnlichen Fehler und habe mich halb tot gesucht. Es war ein Wackelkontakt im Ram Riegel. 2 Jahre und 10 Tage lief er top und dann war es das.
    Es war ein von mir zusätzlich eingebauter Riegel in einem Sony Vaio. Nun steckt ein anderer Riegel drin und er läuft wieder Top.

    gruss stinni
     
  5. #4 Altermann 100, 10.03.2007
    Altermann 100

    Altermann 100 Forum Freak

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Mein Notebook:
    Fujitsu Siemens Xa 1526
    1.Schraub mal die NB-Bodenplatte ab(ca.8-10 Schräubchen),entferne,wenn vorhanden den Staub,vor allem auf den Lüft.Flügeln.Wenn Du fit bist kannst Du auch mal das Lüfterchen abbauen,nachprüfen ob auf dem Prozessor noch Wärmeleitpaste vorhanden ist,wenn nicht,neue auftragen.2.Lade dir-Everest Home-aus dem Net,da kannst Du feststellen wie die Temp.auf dem CP und GPU aussehen.
     
  6. stinni

    stinni Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Mein Notebook:
    vaio pcg-z1m
    Wenn das mal alles so einfach wäre... bei meinem Läppi habe ich mir fast die Karten gelegt. Ausser den Schrauben gibt es da bei manchen Geräten noch Haltenasen. Wenn man nicht weiss wo die sind brechen doie leicht ab und dann bekommt man den nicht mehr vernünftig zu.

    Bei mir sind es 17 Schrauben, zum Teil super versteckt und min. 7 unterschiedliche Varianten. Also schön aufpassen welche Schraube man wo rausdreht!

    Wo soll den die Wärmeleitpaste hin gegangen sein? Verdampft?

    Die Lüfterflügel sollten schon frei von Staub sein, mein Läppi läuft seit 3 Jahren min 14 Stunden am Tag und bei mir sahen die Flügel aus wie neu. Muss aber nix heissen, kommt immer auf die Umweltumgebung an. Sauber sollte die schon sein.

    Viele Rechner sterben den Hitzetot

    Das mit den Programmen zur Temperaturanzeige klappt nicht immer. Bei meinem Sony Vaio gibt es keine Fühler die das Programm unterstützen und das Teil hat 2003 mal knappe 3000 Euro gekostet.
     
Thema:

Notebook stürzt ab, Lüferproblem?!

Die Seite wird geladen...

Notebook stürzt ab, Lüferproblem?! - Ähnliche Themen

  1. Notebook stürzt während des Bootvorgangs ab

    Notebook stürzt während des Bootvorgangs ab: Hallo zusammen, wie der Titel des Threads bereits verrät schmiert mein Notebook (Advent Roma 3001) während des Bootens ab bzw. rebootet bis zum...
  2. Notebook stürzt ab

    Notebook stürzt ab: Hallo Leute zuerst wünsche ich allen einen guten Start in die neue Woche. Notebook Toshiba Satellite L 735-10G Windows 7 Home Premium 64bit...
  3. Inspirion Serie Notebook stürzt beim spielen ab

    Notebook stürzt beim spielen ab: Hallo liebe community :) da google nicht wirklich weitergeholfen hat, versuche ich mal hier meine frage beantworten zu lassen. Ich besitze...
  4. Notebook runtergefallen - stürzt immer wieder ab

    Notebook runtergefallen - stürzt immer wieder ab: Hallo Ihr Lieben, leider bin ich computertechnisch ein absoluter Laie. Mir ist heute mein Notebook (Packard Bell) etwa aus Schreibtischhöhe...
  5. Notebook stürzt neuerdings immer ab

    Notebook stürzt neuerdings immer ab: Mein Notebook stürzt seit gestern ständig ab (fährt herunter und wieder hoch). Es gibt verschiedene Fehlermeldungen (siehe unten). Ich habe...