akku: wear level

F

freezle

Forum Benutzer
9650

hallo
ich hab ma ne frage... und zwar zeigt chc bei meinem akku schon ein wear-level (verschleissrate) von 8 (!!) % an.... das ding is erst 5 mal ent-/beladen
als volle kapazität zeigt er 48840 mwh an... 53280 solltens eigentlich sein (laut datenblatt).... is das bei noch wem so oder is der akku schon fast ein zehntel schlechter
und was kan man dagegen tun... wie lang hat man auf akku garantie? 6 monate...?!?!

gurss
freezle
 
P

ProjektC

Forum Freak
9662

Willkommen im Club ;)
Meiner zeigte auch zuerst 3 dann 6 und nun 8 % an.
Habe das Notebook ca 4 Monate.
Ob die Werte stimmen oder nicht keine Ahnung.
Werde Samsung aber eine eMail schreiben ob das nach 4 Monaten normal ist das er 8 % verliert.
 
F

freezle

Forum Benutzer
9664

ja meiner nach nich ner woche 8%
is übrigens bei mir schon das zweite... das erste musste ich tauschen weil die akkulafzeit gar nich ging.... sprcih ich kam kaum an 2 std... da is mir allerdings auch schon nach 3 tagen aufgefallen das da schon wear level is....

n kumpel hat seit eim jahr n acer.... da is laut chc uach n samsung-akku drinne, wear level: 0....
 
S

Shadowrun

Forum Freak
9672

Also bei mir:

3 x Laden und entladen im Betrieb bis ca 2%: WearLevel 0 %

Einmal bis 50 % entladen und dann wieder ans Netz: Level 4 %

Dann 2 x Akku benutzt aber den Rest bis 0% per Bios entladen (Smart Bat Calibration oder so)

Dann wieder geladen.. Nun Level 2 %

Mal sehen vielleicht bekomme ich ihn wieder auf 0 %
--------------------------------------------------------------------

Jedenfalls ist das alles der blöde Memoryeffekt... Der ist zwar nicht mehr so stark wie bei NiCd Akkus aber vorhanden... Also am besten immer bis 0 % entladen und dann wieder laden
 
T

TomW

Ultimate Member
9684

hi,

nach knapp 7 Wochen bin ich noch bei 0 % .. arbeite schon ab und an auf Akkubetrieb, damit der nicht dauernd auf seinen 100 % steht. Lasse ihn dann auch meist recht leer laufen .. mal sehen, wie es sich entwickelt.

grüsse
 
C

Cobalt

Forum Freak
9722

Hi,

ja das ist schon blöd mit den Akkus.

LiOH Akkus sollten immer!!!! bis ca 10% Enltaden(keine Tiefentladng)
werden und dann vollgeladen werden.Außerdem immer im Netzbetrieb abgezogen werden (wegen Erwärmung des Notebooks) wenn das Noty an ist. Zum Glück hat die Samsung keine Standfüsse am Akku wie mein altes Gericom oder BenQ...(Ich habe den Verdacht das machen die Hersteller absichtlich.war für mich Kaufargument.)Den Akku kühllagern. JEGLICHE unnötige Ladung vermeiden. Der Akku (jeder LiOH) hat ca 500-1000 Ladezyklen Ledensdauer und wenn auch nur 1% geladen wird hat der Akku einen weniger.....

Habe ich was vergessen?

Gruß

editiert von: Cobalt, 20.07.2005, 19:16 Uhr
 
E

EnBe

Forum Freak
9775

500-1000 Ladezyklen Ledensdauer und wenn auch nur 1% geladen wird hat der Akku einen wenige
Also da hab ich ganz was anderes gehört. Ein Litium-Ionen Akku hat meist so 300 Ladezyklen Lebensdauer.
Da der Memory Effekt bei diesem Akkutyp schon fast gleich 0 ist reicht es, wenn man ihn alle 20 Ladezyklen einmal Voll auflädt und dann wieder entlädt (wobei man ihn nie ganz entladen darf, weil sonst ist er hin - sprich, wenn sich das NB schon mal selber abgeschalten hat soll man es auf keinen Fall nochmal aufdrehen)

Und des weiteren gilt angeblich ein Ladezyklus als als aufladen um 100%, also egal ob du es auf einmal oder stückerlweise machst. Die Infos hab ich von folgender Seite: http://www.batteryuniversity.com/
 
M

mabu

Forum Freak
9788

Ich habe gestern bei meinem Samung X20 die Akku-Kalibrations durchgeführt.

Vorher zeigte mit MobileMeter einen Wearleerl von 4% an, jetzt nach der Kalibirierung sind es 6%.

Ist das normal?

Wenn ich das richtig verstehene, macht der Kalibrierung eine komplette Entladung bis das Notebook einfach ausgeht. Dann habe ich es wieder normal aufgeladen.

Habe ich alles richtig gemacht?

Vielen Dank,

Markus Bluhm
 
S

Shadowrun

Forum Freak
9801

Töten könnt ihr die Akkus nicht...

Wieso ??? Weil eine Entlade und Ladeelektronik drin ist.... Die Schaltet ab bzw gar nict mehr an wenn zu wenig Spg vorhanden.

Nur halt das altern kann beschleunigt werden... Und ich habe im hinterkopf die Akkus immer vollständig zu entladen
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
9805

Wenn da irgendeine raffinierte Ladeelektronik drin wäre, könnte man die Akkus ja ohne Probleme im Notebook lassen, wenn es am Netz hängt. Da aber genau dies die Akkuleistung dramatisch reduziert bezweifle ich, dass die Akkus allzu raffiniert aufgebaut sind.
 
E

EnBe

Forum Freak
9804

Also dass man ihn nicht überladen kann ich ich gewußt, das andere nicht.

Das mit den immer voll entladen gilt auf jeden Fall bei Nickel-Metallhydrid Akkus. Bei LiIo Akkus gibt es wie gesagt (fast) keinen Memory-Effekt mehr, also wenn die Infos von der von mir oben geposteten Seite stimmen, dann belastet das immer volle Entladen und Aufladen den Akku wohl mehr als der sehr geringe Memory Effekt.
 
S

Shadowrun

Forum Freak
9820

Also der richtige MemoryEffekt trat bei NiCd akkus auf...

Bei NiMh war er schon so gut wie verschwunden

Bei LiIon Akkus muß sogar eine Ladeelektronik drin sein da die Akkus speziell geladen werden müssen.

Einfach Ne Spanung für ne gewisse Zeit ranhängen ist da nicht
------------------------------------------------------------

@ Tankred. Wenn dein Notebook am Netzt ist wird der Akku nicht geladen. Dann passiert gar nix bis auf eins

Der Akku wird warm was zum Verschleiß führt... Und dir müßte klar sein dass eine raffinierte Elektronik nicht die Umwelt einflüsse ändern kann
------------------------------------------------------------

Btw wundert ihr euch nicht wieso der Akku keine 2 Anschlüsse hat sondern mehrere...
Daran erkennt ihr das die Elektronik mit im Akku steckt.

Bei Händys ist es andersherum.. Da hast der Akkus meistens nur 2 Anschlüsse und die Ladeelektronik sitzt mit im Handy
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
9821

@ Tankred. Wenn dein Notebook am Netzt ist wird der Akku nicht geladen. Dann passiert gar nix bis auf eins

Der Akku wird warm was zum Verschleiß führt... Und dir müßte klar sein dass eine raffinierte Elektronik nicht die Umwelt einflüsse ändern kann

Klar, und kosmische Strahlungen kann ein Akku natürlich auch nicht abhalten. *g*

Im Ernst: wenn ein Akku heiss wird sagt und das was? Genau, er nimmt Strom auf, denn die Wärme ist die Abwärme von nicht vollständig aufgebrauchtem Strom. Hätte ein Akku eine Abschaltautomatik, dann würde er im voll augeladenen Zustand kein Strom mehr aufnehmen und damit auch keine Abwärme mehr produzieren. Zudem können nicht irgendwelche ominösen Umwelteinflüsse für die Verschlechterung der Akkuleistung zuständig sein, denn diese tritt ja nur auf, wenn man den Akku im Notebook lässt, wenn dieses wiederum am Netz betrieben wird. Insofern lässt dies den logischen Schluß zu, dass Akkus über keine Ladeelektronik verfügen, die das Laden abschalten, sobald der Akku voll ist: quod erat demonstrandum.
 
T

teletubbiekiller

Forum Stammgast
9825

Wenn die Daten auf der Seite, die EnBe gepostet hat (www.batteryuniversity.com) richtig sind, dann wird die Kapazität eines Akkus auch weniger, wenn man ihn bei zu hohen Temperaturen lagert. Wenn man ihn in den Kühlschrank legt (mit 40%igem Ladezustand [Plastikbeutel drüber wegen Kondensation]), dann ist der Kapazitätsverlust am geringsten. Wenn er in der prahlen Sonne liegt, dann wird er recht schnell immer weniger laden können. Und wenn er im Notebook drinnen ist (auch wenn er sich nicht mehr auflädt), dann ist es dort natürlich auch sehr warm. Denn ein Notebook produziert logischerweise auch Abwärme, wenn es direkt an einer Steckdose hängt und nicht über den Akku rennt.
Soweit alles klar?

Noch eine Frage:
Notebooks warnen einen ja normalerweise, wenn der Akkustand zu gering ist (kann man einstellen, bei welcher Prozentzahl). Aber wann sollte man es wirklich einstellen? Ich würd jedenfalls wenn der Akku leer ist, das Notebook herunterfahren und dann ohne weiteres aufdrehen probieren oder so ans Ladegerät anschließen, bis es voll ist. Aber wann soll man ihn wirklich abdrehen und dann laden? Dann, wenn er wirklich schon so leer ist und sich selber ausschaltet oder bei einer gewissen Prozentzahl? Wann ist der Kapazitätsverlust am geringsten? Weiß das vielleicht jemand?
 
C

Cobalt

Forum Freak
9828

Klar, und kosmische Strahlungen kann ein Akku natürlich auch nicht abhalten

Doch, aber dann wäre es wohl ein PbLiOH Akku oder so ähnlich :lol:

Abwärme von nicht vollständig aufgebrauchtem Strom

ÄHrmm. Einspruch ! Das ist die Werlustleistung vom Innenwiderstand des Akkus.

Hätte ein Akku eine Abschaltautomatik, dann würde er im voll augeladenen Zustand kein Strom mehr aufnehmen und damit auch keine Abwärme mehr produzieren. .

Richtig ist vielmehr, dass der Ladecontroller die Ladung bei max Ladestand unterbricht und dann kein Leistung mehr aufgenommen wird.

Zudem können nicht irgendwelche ominösen Umwelteinflüsse für die Verschlechterung der Akkuleistung zuständig sein, denn diese tritt ja nur auf, wenn man den Akku im Notebook lässt, wenn dieses wiederum am Netz betrieben wird.

Das sind keine ominösen Umwelteinflüsse. Das wass Akkus speziell bei Notebooks altern läßt ist die Abwärme des Rechners im Betrieb. Natürlich stärker im Netzbetrieb, da die meisten Geräte dann sich mehr erwärmen.

Was noch übel ist die Chemische Reaktion der Akkus. So "altern" Akkus stark im Entladenen Zustand.

Lioh Akkus haben den hochsten Energiegehalt aber sind auch am Empfindlichsten....


Sorry wollte nicht klugschei**** ;-) aber es gibt viel Halbwissen über LiOH Akkus..

Gruss


editiert von: Cobalt, 21.07.2005, 18:18 Uhr
 
C

Cobalt

Forum Freak
9829

Hi tubbikiller

Wenn man ihn in den Kühlschrank legt (mit 40%igem Ladezustand [Plastikbeutel drüber wegen Kondensation]), dann ist der Kapazitätsverlust am geringsten.

Da gibt es Unterschiedliche Meinungen. Kenne den Kühlerakku mit 70% Ladestand.

Wärme ist IMMER schlecht für die Akkus genau wie Tiefentladung. Nie unter min 5-10 % Ladestand entladen.

Jeder Ladevorgang läß den Akku altern. Deswegen so wenig Ladevorgänge wie Möglich


Gruß
 
S

Shadowrun

Forum Freak
9838

Also laqut Anzeige am Akku war der Auslieferungszustand ca 70 %...

-----

Nochmal zum rausnehmen des Akkus bei Netzbetrieb:

Wird der Akku vom Nitebook nicht gewärmt ist es egal ob er außerhalb gelagert wird oder nicht.

Nur bei vielen Notebooks wird halt das Gehäuse warm und damit der Akku und Wärme sorgt dann für weniger Ladung...

Du kannst es mir ja glaubeoder nicht aber Li-Ion Akkus können nur über eine Ladeelektronik geladen werden.
Die ist a. Im Akku
oder b im Gerät / Ladestation



editiert von: Shadowrun, 21.07.2005, 19:10 Uhr
 
C

Cobalt

Forum Freak
9842

Hallo Shadow,


Wird der Akku vom Nitebook nicht gewärmt ist es egal ob er außerhalb gelagert wird oder nicht.
-So lange die Ladeabschaltung funktioniert-Normalerweise..
Stimmt- hatte ich was anderes behauptet?

Nur bei vielen Notebooks wird halt das Gehäuse warm und damit der Akku und Wärme sorgt dann für weniger Ladung...

Stimmt auch: die Wärme steigert die Selbstentladung/chem Zersetzung

Du kannst es mir ja glaubeoder nicht aber Li-Ion Akkus können nur über eine Ladeelektronik geladen werden. Die ist a. Im Akku oder b im Gerät / Ladestation

Stimmt- hatte ich was anderes behauptet?(Sorry Kann sein,dass ich mich ungenau ausgedrückt hatte?)
Im Gegensatz zu NiCd Nihm Pb etc. mit Delta U/I 1*C Impulsstromladung ERhaltungsladung/ und was es da noch gibt.

Durfte mal son controller entwerfen...

gruß


editiert von: Cobalt, 21.07.2005, 20:49 Uhr
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
9846

Vielen Dank Cobalt für Deine Ausführungen. Ich fand sie sehr aufschlußreich!
 
C

Cobalt

Forum Freak
9859

Ich fand sie sehr aufschlußreich!

Ich hoffe ich konnte helfen....

Mal sehen, ob ich nochmal die Zeit finde, eine Zusammenstellung zu dem Them Akku und Handhabung/Wartung zu Erstellen. Ist vielleicht mal ganz interessant die Datenblätter zu betrachten. Speziell für LiOH Akkus und die Controllerschaltung bzw die Progrmmierung der Ladevogänge. Falls da Interesse ist.....bitte um Rückmeldung. (kann aber etwas dauern...)

gruss
 

Sucheingaben

wear level akku

,

laptop akku ware level

,

wear level bei akku verringern

,
41% wear level
, dell akku wear level, t440p wear level

akku: wear level - Ähnliche Themen

  • AMD Ryzen Pro 6000: Mehr Leistung und bis zu 29 Stunden Akku im Notebook

    AMD Ryzen Pro 6000: Mehr Leistung und bis zu 29 Stunden Akku im Notebook: AMD lüftet heute den Vorhang für die professionellen Ryzen-6000-Modelle, die ab Mai zur Verfügung stehen sollen. Im Fokus steht dabei nicht nur...
  • Fehlermeldung Akku VAIO SVE151J13M

    Fehlermeldung Akku VAIO SVE151J13M: Ein "gutes neues Jahr" wünsche ich und komme gleich mit einem Problem. Sony VAIO SVE151J13M Ich habe festgestellt, dass mein Controll Center...
  • neuer Akku - 83% Wear Level

    neuer Akku - 83% Wear Level: Hallo, also folgendes... da bei mein ASUS eeePC 1000H der Akku kaputt war hab ich mir einen neuen 11000mAh Akku gekauft. Nun musste ich mit...
  • Samsung Akku Wear-Level

    Samsung Akku Wear-Level: Hallo! Ich habe mir vor 4 Tagen das Samsung X11c gekauft. Jetzt habe ich festgestellt, dass der Wear Level nach dem 4. Laden schon auf 11%...
  • Akku: wear level

    Akku: wear level: 12492 Hi! Ich hab die Suchfunktion verwendet, okay. Aber zufrieden bin ich noch nicht ;) Warum wirkt sich - und das st wohl wenn man so liest...
  • Oben