Externe Festplatte über USB

H

Humpenzwerg

Forum Freak
Zu meinem Notebook möchte ich für Daten wie Filme, Musik, Images etc. eine externe Festplatte zulegen, die über USB 2.0 angeschlossen wird.

Ich dachte da an ein 2,5 Zoll-Gerät mit 100 GB oder 120GB.

Beispiel:
http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?showTechData=true&artno=AAUS08&#tecData

Dazu hätte ich einige Fragen, mal sehen wer weiter weiß (bitte versucht nicht den Sinn dieses Unterfangens zu hinterfragen: ich bin einfach ein bissel mehr Festplattenkapazität gewöhnt als wirklich mobile Notebooks bieten)

1.) Wie läuft die Stromversorgung bei solchen Geräten? USB oder extra Stromanschluss, oder gibt es da unterschiedliche? Und wenn es über USB läuft, was mir lieber wäre in Sachen Mobilität, dann würde mich interessieren wie stark die Akkulaufzeit dadurch beeinflusst wird, falls da jemand Erfahrungen hat.

2.) Plug&Play oder erst Treiber installieren?

3.) Die Geschwindigkeit: Wenn jemand schonmal sowas hatte oder noch hat: ist es deutlich langsamer als bei internen Platten? Die USB 2.0 Schnittstelle hat ja gewisse Grenzen. Und die Reaktionszeit?
 
M

mabu

Forum Freak
Achtung !

Viele Notebooks haben keine PS2 Anschluss mehr
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
Es wär schön, wenn man die Festpaltten an einem einzigen Anschluss betreiben könnte. Geht aber leider nicht, weil der Einschaltstrom der externen HDD die USB Spezifikation übersteigt.
Deshalb brauchst entweder einen 2ten Anschluss am PC (also PS2 oder USB (USB bringst ja mit Adapter auf PS2)), oder mit einem extra Netzteil.
Das Netzteil mitzuschleppen is ein bischen mühsam, also bleibt dir nix anderes übrig als über USB oder PS2 zu versorgen.

Wenn du das Ding allerdings nicht mitnehmen willst, dann würd ich eher in ne 3,5" inverstieren (hab heute ein Angebot on Saturn gelesen, 250GB um 110€ oder so, in externem Gehäuse mit USB)

Ich hab übrigens ne ICYBox über USB 2.0
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
Humpenzwerg schrieb:
1.) Wie läuft die Stromversorgung bei solchen Geräten? USB oder extra Stromanschluss, oder gibt es da unterschiedliche? Und wenn es über USB läuft, was mir lieber wäre in Sachen Mobilität, dann würde mich interessieren wie stark die Akkulaufzeit dadurch beeinflusst wird, falls da jemand Erfahrungen hat.

USB kann laut Spezifikation 0,5 Ampere Strom liefern. Beim Einschalten einer 2,5-Zoll-Festplatte werden aber schnell 0,8 - 1 Ampere benötigt. Daher muss ein zusätzlicher USB- oder PS/2-Anschluss diesen Mehrstrom liefern.
Ein paar Watt Leistung wird dein Akku schon hergeben müssen, sollte sich aber in akzeptablen Grenzen halten.

Humpenzwerg schrieb:
2.) Plug&Play oder erst Treiber installieren?
Ab Windows 2000 benötigst du keine Treiber, funktioniert über Plug 'n' Play.

Humpenzwerg schrieb:
3.) Die Geschwindigkeit: Wenn jemand schonmal sowas hatte oder noch hat: ist es deutlich langsamer als bei internen Platten? Die USB 2.0 Schnittstelle hat ja gewisse Grenzen. Und die Reaktionszeit?

USB 2.0 kann theoretisch bis zu 480 Mbit (also bis zu 60 MByte) pro Sekunde übertragen, bei Firewire sind es immer noch 400 Mbit (50 MByte). Sehr schnelle interne Festplatten erreichen Übertragunsraten von 30 - 40 MByte. Der USB-Anschluss sollte also nicht unbedingt einen großen Flaschenhals darstellen. Zwar erreichen externe Festplatten in der Praxis selten die Geschwindigkeit intern eingebauter, aber in der Praxis sollte es immer schnell genug sein.
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
ThomasN schrieb:
Es wär schön, wenn man die Festpaltten an einem einzigen Anschluss betreiben könnte. Geht aber leider nicht, weil der Einschaltstrom der externen HDD die USB Spezifikation übersteigt.
Deshalb brauchst entweder einen 2ten Anschluss am PC (also PS2 oder USB (USB bringst ja mit Adapter auf PS2)), oder mit einem extra Netzteil.
Das Netzteil mitzuschleppen is ein bischen mühsam, also bleibt dir nix anderes übrig als über USB oder PS2 zu versorgen.

Wenn du das Ding allerdings nicht mitnehmen willst, dann würd ich eher in ne 3,5" inverstieren (hab heute ein Angebot on Saturn gelesen, 250GB um 110€ oder so, in externem Gehäuse mit USB)

Ich hab übrigens ne ICYBox über USB 2.0

Habe auch die ICYBox, kann man nur empfehlen.
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
grundsätzlich kann ich das ding schon empfehlen. Aber die Montage kriegt bei mir ein klares minus, denn um die mitgelieferten Schrauben rein zu bekommen, um den Deckel zu montieren, musst ich erst mal die Löcher aufbohren.
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
ThomasN schrieb:
grundsätzlich kann ich das ding schon empfehlen. Aber die Montage kriegt bei mir ein klares minus, denn um die mitgelieferten Schrauben rein zu bekommen, um den Deckel zu montieren, musst ich erst mal die Löcher aufbohren.

würde ich als "einzelfall" ansehen, klappte bei mir ohne probleme, alles per hand.
 
W

WosWasI

Forum Master
kaufts euch 0,5A HDDs ... dann habts ihr kein Strom Problem.

Einige Laptops können auch mehr als 1A am USB liefern ... einige Sonys störts nicht, wenn ZB eine 1,1A 7200rpm HDD dran ist. Aber das ist schon sehr schwer an mutwilliger überbelastung!!!
 
Q

Quintus14

Forum Freak
Ich hab' eine 60er-2,5"-HDD in eine IcyBox verbaut - auf 2 meiner Geräte läuft sie ohne dem 2. Strom-(USB-)kabel, an einem dritten Gerät braucht sie das Stromkabel.

Sogar an einem ultrakleinen, alten Vaio (C1VE) lief sie nur mit einem USB-Kabel - allerdings musste ich die HDD gelegentlich öfters einschalten, bis sie 1 x anlief (Anlaufstrom!) - danach lief sie ohne Probleme (das C1VE hab' ich inzwischen verebayt).

Fazit: man muss es austesten, ob diese HDD an jenem NB/USB-Anschluss mit einem Kabel funzt oder nicht.

MfG, Quintus
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
WosWasI schrieb:
kaufts euch 0,5A HDDs ... dann habts ihr kein Strom Problem.

Einige Laptops können auch mehr als 1A am USB liefern ... einige Sonys störts nicht, wenn ZB eine 1,1A 7200rpm HDD dran ist. Aber das ist schon sehr schwer an mutwilliger überbelastung!!!

der Einschaltstrom steht aber in keiner Spezifikation soweit ich weiß. Dass ihr das in der Firma messen könnt is mir klar, aber der Laie tut sich da schwer.

mein Laptop liefert auch mehr als die 0,5A sodass es auch an einem Anschluss funktioniert. Mein D-Link USB Hub streikt z.B.
 
W

WosWasI

Forum Master
beispiel ... Hitachi 7k100 80GB 1.1A gelabelt auf der HDD

http://www.hitachigst.com/hdd/support/7k100/7k100.htm

Power
Requirement +5VDC (+-5%)
Dissipation (Typical)
Startup (peak, max.) 5.5W (1,1A)
Seek 2.3W
Read (avg.) 2.0W
Write (avg.) 2.0W
Active idle (avg.) 1.1W
Low power idle (avg.) 0.85W
Standby (avg.) 0.2W
Sleep 0.1W

Also auf der HDD steht immer der Peek startwert und in den specs stehn dann die restlichen werte. also eine 0,5A gelabelte HDD wird nur im defektfall mehr als 0,5A ziehn!
 

Externe Festplatte über USB - Ähnliche Themen

  • AsusPro p2520 Betriebsystem auf externe Festplatte sichern

    AsusPro p2520 Betriebsystem auf externe Festplatte sichern: ich habe ein AsusPro p2520LA- ich habe das upgrade vom Hersteller Installiert seit ich ihn gekauft habe Februar 2016 und kein backup keine...
  • Dell XPS L720X und externe WD USB 2.0 Festplatte 3 TB

    Dell XPS L720X und externe WD USB 2.0 Festplatte 3 TB: Hallo Ich habe ein Dell XPS L720X Notebook mit Win 7 Ultimate 64 bit und versuche nun schon die 2te HD mit 3 TB anzushliessen und die USB...
  • Externe hdd alls systemfestplatte

    Externe hdd alls systemfestplatte: Servus freunde. Ich habe einen fujitsu siemens amilo xi2528 und mir ist ein bierkrug aus dem regal draufgefallen und direkt neben dem touchpad...
  • Externe Festplatte

    Externe Festplatte: Externe Festplatte Inxtron SK-3500 Hallo, ich würde mir gerne eine externe Festplatte zulegen und habe da eine Frage. Kann ich die Festplatte...
  • System Backup/ Synchronisieren über externe Festplatte

    System Backup/ Synchronisieren über externe Festplatte: Hallo, ich habe mal eine Frage zum Erstellen von synchronisierbaren Systembackups über externe Festplatten. Ich weiss ehrlich gesagt nicht mal...
  • Oben