externe Festplatte USB2,0 Laptop zeigt nicht an!?

S

Schokokuchen

Forum Newbie
hallo und frohe weihnachten!
Ich habe eben eine externe Festplatte in einem 3,5`` Gehäuse (schon fertig montiert) per USB2,0 an meinen Laptop(Sony VGN-S4M) angeschlossen, in der Taskleiste wurde angezeigt das USB-Massenspeichergerät erkannt und installiert wurde und verwendet werden kann. wenn ich dann aber auf Arbeitsplatz gehe kann ich die Festplatte nicht finden und nicht auf sie zugreifen! was mache ich falsch? muss ich noch irgendwas einstellen? wenn ich auf hardware gehe zeigt der pc mir an, das das gerät betriebsbereit ist. ich habe windows xp da muss ich ja treiber nicht extra installieren. wenn ich nen normalen kartenleser oder usb-stick anschliesse wird der immer sofort gefunden. bitte helft mir!
Es ist eine 80GB HDD Festplatte mit 7200U/min, mehr weiß ich leider nicht darüber (das steht auf der Rechnung). Kontrolllampe leuchtet auch und Strom und eingeschaltet ist sie auch.
MFG
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
Du musst jede Festplatte zuerst partitionieren und formatieren, bevor du sie verwenden kannst.
Gehe dazu in die Verwaltung in der Systemsteuerung und wähle dort die Computerverwaltung. Darin findest du in der Leiste auf der linken Seite den Eintrag "Datenträgerverwaltung". Hier findest du deine Festplatte. Klicke mit der rechten Maustaste darauf und wähle "Neue Partition erstellen". Es kann auch sein, dass du den Datenträger zuerst initialisieren musst. Jetzt kannst du eine oder mehrere Partitionen erstellen. Nachdem die Partition(en) formatiert wurde(n), wird (werden) sie auch im Explorer angezeigt und du kannst sie verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schokokuchen

Forum Newbie
Oh danke, das wusste ich nicht! Aber was heißt denn Partion erstellen? Muss ich da noch irgendwas beachten?
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
Eigentlich nicht. Folge einfach dem Assistenten - dieser führt dich Schritt für Schritt durch die Erstellung einer Partition.
Partitionieren ist das logische Aufteilen einer Festplatte quasi in verwendbare Teile. Im einfachsten Fall besteht die Festplatte aus einer einzigen Partition, die die gesamte Größe der Festplatte einnimmt (in deinem Fall die knapp 80 GB). Du kannst auch mehrere Partitionen (primäre und logische Laufwerke) erstellen, um z. B. Daten besser voneinander abgrenzen zu können. Jede Partition erhält einen eigenen Laufwerkbuchstaben und präsentiert sich im Explorer als eigenes Laufwerk.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schokokuchen

Forum Newbie
Ja hab ich jetzt gemacht, hab nur eine Partion erstellt. das ist doch sicher ok. Aber warum steht da denn wenn eigentlich 80GB sind nur 76,79GB? sehe gerade bei Vaio C und Vaio D stehen auch nur 55,89GB anstatt 60GB! hat das ne bedeutung? wenn die festplatte jetzt einmal formatiert ist muss ich sie dann irgendwann nochmal formatieren?
Ich hab bei Datenträger 0 insgesamt 3 Partionen: Recovery Partion, C und D - kann das so bleiben? Und was bedeutet NTFS?
sorry für die vielen fragen, danach lasse ich dich auch schlafen :)
mfg
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
"Falsche" Kapazität: Das ist normal. Festplattenhersteller rechnen mit 1000, richtig (und wie Windows rechnet) sind 1024. Diese Größeneinheit kennen wir ja auch von RAM-Bausteinen (1024 MB = 1 GB). Die Festplattenhersteller würden allerdings 1 GB = 1000 MB setzen. Und somit ergibt sich eine kleine Differenz zwischen Angabe und tatsächlicher Größe.
NTFS: NTFS ist das von Windows XP (und zuvor Windows NT und 2000) verwendete Dateisystem (New Technology File System). Daneben kann es auch das FAT32-System verwenden (File Allocation Table), das allerdings heute nur mehr eine untergeordnete Rolle spielt (z. B. auf USB-Sticks). Nachteile von FAT32 sind die begrenzte Größe einer Partition (grundsätzlich max. 32 GB) und die begrenzte Größe einer Datei, die darauf gespeichert werden kann (max. 4 GB). Daher hat Microsoft mit Windows NT NTFS eingeführt, das diese Begrenzungen nicht kennt (daher kannst du deine 80-GB-Festplatte in einem Stück formatieren). Daneben bietet es zusätzliche Möglichkeiten wie die Dateikomprimierung und -verschlüsselung.
Neu formatieren: Ist eigentlich nie notwendig, außer du willst eine Partition zu 100 % leeren.
Datenträger 0: Ja, das kann so bleiben. Mit Windows-XP-Bordmitteln hast du darüberhinaus sowieso keine Möglichkeit, das zu ändern. Da du nicht sehr versiert beim Partionieren bist, kann ich dir nur den Rat geben, all das unangetastet zu lassen.
 
S

Schokokuchen

Forum Newbie
ok, danke für deine hilfe!
ich wünsche dir noch ein schönes weihnachtsfest und einen guten rutsch ins neue jahr!!!
mfg
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
Freut mich, dass ich helfen konnte!
Danke für die Wünsche, gleiches für dich!
 

Ähnliche Themen

Externe Festplatte wird nicht erkannt

Externe Festplatte geht nicht

Erfahrungsbericht: Latitude E6410

Oben