FSC S7020 vs IBM T43

F

feia

Forum Benutzer
14889

Hallo,

stehe kurz vor einer schweren Entscheidung.
Zur Auswahl stehen:

Lenovo T43 Link
Pentium-M 750 1.86GHz • 512MB • 60GB • DVD+/-RW • ATI Mobility Radeon X300 64MB • USB 2.0/Modem/Gb LAN/WLAN 802.11abg/Bluetooth • Fingerprint Reader • 14.1" SXGA+ TFT (1400x1050) • Windows XP Professional • Li-Ionen-Akku • 2.50kg • 36 Monate Herstellergarantie

und

Lifebook S7020 Link
Pentium-M 750 1.86GHz • 512MB • 80GB • DVD+/-RW DL • Intel GMA900 onboard Grafik max.128MB shared memory • USB 2.0/FireWire/Modem/Gb LAN/WLAN 802.11bg/Bluetooth 1.2 • 14.1" SXGA+ TFT (1400x1050) • Windows XP Professional • Li-Ionen-Akku • 1.75kg • 36 Monate Herstellergarantie

spieletauglichkeit spielt keine Rolle. Einzig hoffe ich beim Siemens keine Probleme mit Divx Filmen zu haben.


editiert von: feia, 09.10.2005, 12:29 Uhr
 
T

TomW

Ultimate Member
14897

hi,

deine zweiter Link zeigt auch zum Lenovo Notebook.

Nun beide Notebooks sind klein und leicht und haben mit der Fingerprint-Funktion und einer erweiterten Garantie schon einige Pluspunkte. Wenn du die Fingerprint-Funktion unbedingt brauchst, ok, ansonsten finde ich beide Geräte doch sehr teuer. Letztendlich bieten sie ansonsten sogar weniger Inhalt als Notebooks der 1100-1200 Euro Klasse. Ansonsten IMB/Lenovo vs. FSC. IMB Notebooks halte ich von der Qualität der Verarbeitung und der Langlebigkeit her aus der Erfahrung der letzten 10 Jahre für erstklassig. von FSC halt ich sehr sehr wenig, bisher konnte mich noch kein Gerät dieser Marke im Dauereinsatz überzeugen.

grüsse
 
F

feia

Forum Benutzer
14904

deine zweiter Link zeigt auch zum Lenovo Notebook.
grüsse
danke habs ausgebessert

wegen der teuren Geraete.
Da dieser Laptop mein Arbeitsgeraet fuer die naechsten Jahre sein wird, taeglich darauf gearbeitet wird, und ich sehr mobil sein moechte, erschien es mir vernuenftig renomierte Marken einzusetzen.

Hab mir sehr lange auch das Samsung X20 angesehn. Erstens finde ich 14" praktischer und zweitens glaube ich doch mit den beiden genannten Geraeten auf Zeit besser zu fahren. (kann auch ein Trugschluss sein)

cu
 
T

TomW

Ultimate Member
14906

hi,

ist schwer zu sagen, es gibt ja z.B. von Samsung nicht nur die X20er Reihe. Diese ist sicherlich ins Leben gerufen worden, um auch das Einsteigerniveau abzudecken.

Ich meinte ja damit, das du eben in Preisbereiche kommst, wo du sicher, wenn du möchtest, weit mehr als das von den beiden gebotene bekommen kannst. Wenn du auf Langfristigkeit wert legst, dann konnte ich bisher eigentlich Geräte von IBM absolut empfehlen. Ich kenne selbst noch einige IBM Notebooks, die auch nach Jahren noch erstklassig arbeiten, genauso wie Geräte von Dell. Also wenn eins der beiden Geräte sein soll, dann für mich persönlich ganz klar das IBM, eben wegen der Haltbarkeit und Qualität. Was die Helligkeit des Displays betrifft usw. solltest du sicher auch den ein oder anderen Testbericht im Internet finden

grüsse
 
Z

zodiac

Forum Freak
Hallo,

muss mal den Thread aus der Versenkung holen, da das Thema für mich gerade sehr aktuell ist.

Anfangs waren es die gängigen Consumergeräte von Acer, Asus usw. , die mich interessierten. Aber nachdem ich durch Zufall in ein Thinkpadcentre gestolpert bin und mir die Teile näher angesehen habe, war klar, sowas und nichts anderes. Die Verarbeitung der TP´s ist schon eine Klasse für sich. Die Preise allerdings sind das auch. :mad:
Ursprünglich hatte ich ausser den üblichen Standardanwendungen wie Office, Internet, Bildberarbeitung usw. damit auch vor, das ein oder andere Spiel zu zocken.
Nach jetzt bestimmt 2 Monaten Suchen und Informieren im Internet bin ich schweren Herzens nun doch zu dem Entschluss gekommen Spiele meinem Desktoprechner zu überlassen. Es sind einfach zu viele Nachteile, die ein spieletauglicher Notebook mit sich bringt. Vor allem wenn man nur ab und zu damit zocken möchte. Ständig laufender Lüfter, niedrige Akkulaufzeit, meist grössere Abmessungen usw. Und wenns ein einigermassen spieletauglicher IBM/Lenovo sein soll, bliebe nur der T43p (Widescreen will ich nicht), welcher dann unverhältnismässig teuer wäre. Habe die letzten Auktionen bei Ebay verfolgt, die Preise lagen für neue bzw. neuwertige Geräte bei etwa 1900 EUR.
Heute konnte ich einen FSC Lifebook S 7020 (PM 1.86, 14,1", 1400x1050, 512MB, GMA 900) für 1400 EUR begutachten. Sehr gute Gehäusequalität (kein Vergleich zum Amilo), Metallscharniere, Trackpoint u. Touchpad (wie beim Thinkpad), für ein mobiles Notebook sind meiner Meinung nach auch 14" optimal, gutes Display mit 1400er Auflösung, nur die weisse Tastatur gibt mir etwas zu denken. Ist aber zu verschmerzen.
Für mich ist dieses Lifebook S 7020 eine echte Alternative zum T43.
Die Verarbeitung lässt jedenfalls keine Wünsche offen.

@feia
Welches Notebook hast Du denn nun gekauft ?

mfg
 

FSC S7020 vs IBM T43 - Ähnliche Themen

  • Asus S56CM aufschrauben

    Asus S56CM aufschrauben: Hi! ich suche schon seit Wochen im Internet eine Anleitung wie man dieses Ultrabook (Asus S56CM) aufschraubt. Ist nicht das erste mal das ich...
  • Probleme nach Akkutausch - FSC Amilo PA 2510

    Probleme nach Akkutausch - FSC Amilo PA 2510: Hallo Comuity... :) Vor einiger Zeit habe ich den defekten Akku (Laufzeit betrug nur noch max 10 min) meines PA2510 ausgetauscht. Der neue...
  • Dell aufschrauben

    Dell aufschrauben: Weiß jemand ob es in Sachen Garantie ein Problem ist bei meinem neuen Dell XPS 15 die Festplatte selber gegen eine SSD zu tauschen? Wie ist es...
  • Asus Produktkey Aufschlüsselung

    Asus Produktkey Aufschlüsselung: Sers! Ich sehe mich gerade nach einem ASUS Notebook um. Jetzt würde ich gerne wissen, welche Bedeutung der Produtkey hinter jeder Notebook...
  • S7020 bleibt mit FSC Logo stehen

    S7020 bleibt mit FSC Logo stehen: Hallo zusammen, ich habe ein S7020. Erst hat das Notebook beim Booten einmal gepiept und angezeigt, dass er Probleme mit dem PCI Controller...
  • Oben