Hohe Akkulaufzeit - trotzdem gute Spieleleistung?

H

Humpenzwerg

Forum Freak
16102

Ich bin nun schon seit ca. einer Woche auf der Suche nach einem Notebook, das ich Mitte/Ende November kaufen will.

Ich suche einen Kompromiss aus sehr guter Spiele- und Multimediafähigkeit und extrem langer Akkulaufzeit (Student..). Dass sich das eigentlich widerspricht, versuche ich mit einem Budget von ca. 2800 Euro Maximum auszugleichen.

Das Notebook muss nicht superleicht sein, kann aber ruhig, bitte auch nicht zu laut im Betrieb. Die Verarbeitung sollte auch der Preisklasse entsprechend sein und der Service des Herstellers ebenfalls gut (d.h. bleiben eigentlich nur IBM, Samsung, Sony VAIO, ACER und DELL).

Was mindestens dabei sein muss:
Radeon X700 oder X800XT (besser)
Pentium M mit mind. 2 GHZ
1024 MB RAM
Festplatte 80GB mind. und wenigstens 5400 U/min
Akkuleifzeit ab 5h
Aktuelle Spiele allesamt gut spielbar (wenn auch dann mit geringerer Akkulaufzeit, schon klar...)

Leider ist das Angebot trotzdem relativ bescheiden.
Alles was scheinbar alle Bedingungen erfüllt ist der Samsung X50 WVM 2130 (die Version mit X700).
Link zur Herstellerseite
Der Preis ist ganz schön happig, aber wenn die Akkulaufzeit wirklich auch nur in etwa der Größenordnung liegt, wäre das jeden Cent wert.

Denn vor allem die Akkulaufzeit ist ein Problem bei den meisten, von der Leistung her wären ja z.B. das deutlich preiswertere Acer 1694 WLMI oder diverse "Volksnotebooks" vergleichbar, ganz zu schweigen von Desktop-Ersatz-Lösungen wie dem Cybersystem X17, das aber dann kaum 2h Akkulaufzeit hat.

Und Sony verbaut in seine Notebooks leider meist Grafikkarten von vorgestern, am liebsten wäre mir eigentlich die X800XT, aber irgendwie seh ich die fast nie. Sollte ich einfach noch 1-2 Monate warten?

Oder kennt jemand noch Alternativen?
 
satgar

satgar

Forum Master
16105

Die X800XT gibts es soweit ich weiß auch nir in 1-2 NBs, mehr nicht. Da ATI ja jetzt seine neuen Grakas rausgebracht hat,würde warten auch nix bringen, da ja dann bald eh die neuen mobilen Grakas aufn Markt kommen.
Empfehlen würde ich dir entweder das ASUS M6VA oder eine Liga höher eines derASUS V6VA.

Oder auch das DELL Inspiron 9300.

editiert von: satgar, 26.10.2005, 13:17 Uhr
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
16106

Ich finde zu den von dir genannten Geräten leider keine Angaben zu den Akkulaufzeiten, was meist ein schlechtes Zeichen ist. Oder hab ich was übersehen?
 
satgar

satgar

Forum Master
16108

ASUS V6VA bis zu 3 Stunden, M6VA bis zu 4 Stunden. Da du beim M6VA das DVD-Laufwerk rausnehmen kannst, und nen 2ten Akku reinsetzen kannst, sind so um die 7 Stunden drin.
 
N

nivea

Forum Freak
16114

alter,

das notebook gibts net, dat hab ich dir aber auch schonmal gesagt.

ab 5h ist nichtmal bei subnotebooks drinne und bei den 0815 erst recht net...
nie und nimmer, vielleicht zusammen mit zusatzakku, auf niedrigster energieverbauchs stufe.

aber dann nicht mit dem system nach dem du verlangst.

aber hier war mal nen trhead mit nem atom notebook.
das wäre das richtige für dich.
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
16116

Ja das 1730 aufrüsten wär auch eine Idee. Allerdings ist nicht nur der Ram das Problem (der sich ja relativ leicht aufrüsten lässt), sondern der Prozessor ist schon deutlich schneller und teurer beim 2130 und v.a. der Bildschirm ist ein ganz anderer.
Und meist sinkt auch der Preisunterschied arg, wenn ein Hochleistungsakku dabei ist.

Mir kommt es wirklich v.a. auf die Akkulaufzeit an, bitte daher nicht alle Notebooks posten die von der Leistung her in der Gegend liegen!
Ich möchte auch auf ein DVD-Laufwerk nicht verzichten, das sei noch dazugesagt. Daher bin ich kein Fan von Zweitakkus, die man mit dem DVD-Laufwerk tauschen kann. Daher ist der X50 2130 von Samsung ja so eng in meiner Wahl...

editiert von: Humpenzwerg, 26.10.2005, 14:10 Uhr
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
16117

alter,

das notebook gibts net, dat hab ich dir aber auch schonmal gesagt.

ab 5h ist nichtmal bei subnotebooks drinne und bei den 0815 erst recht net...
nie und nimmer, vielleicht zusammen mit zusatzakku, auf niedrigster energieverbauchs stufe.

aber dann nicht mit dem system nach dem du verlangst.

aber hier war mal nen trhead mit nem atom notebook.
das wäre das richtige für dich.

Bitte beachte mein Budget! Von der Leistung her kann man auch 1500 Euro drunter dasselbe bekommen. Für das Geld wird es doch wohl eine elegante Lösung geben mit Top-Akku - oder?
Und hältst du den Samsung X50 2130 dann für Hexerei oder Verarsche? Wenn ich einen Testbericht hätte, der die Laufzeit von wenigstens über 5h belegt oder widerlegt, wäre ich an sich auch schon ein Stück weiter...

Ich suche im Prinzip einen hervorragenden Akku, der von mir aus auch alleine 2,5 kg wiegen darf. Und das Notebook drumherum sollte eben auch wenigstens Durchschnitt sein.

PS: Bin gegen Atomenergie :-D

editiert von: Humpenzwerg, 26.10.2005, 14:19 Uhr
 
satgar

satgar

Forum Master
16123

Ich kenne wirklich,seid dem ich mich jetzt schon seid langer Zeit mit dem Thema Notebooks beschäftige, kein Notebook das eine Akkulaufzeit von 5h aufweisen kann, außer mit Zusatzakku. Was soll den so ein Akku für eine Kapazität haben? 7000-8000mAh? Wirklich,5h Stunden ist eine Zahl die frei aus der Luft gegriffen ist. Wenn man effektiv mit dem NB arbeitet, nicht einfach nur anmachen und stehen lassen, kommt man meiner Meinung nach nur sehr sehr sehr schwer bis gar nicht zu so einer Laufzeit.
 
L

Limp

Forum Freak
16124

Ich würde mal sagen bei der Ausstattung soll er zufrieden sein wenn über 2H Laufzeit kommt
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
16130

Danke, ich weiß was für eine Laufzeit gewöhnliche Notebooks haben. Darum will ich ja auch rund 1500 Euro mehr ausgeben als für ein gewöhnliches Notebook mit gewöhnlichem Akku. Nur für eine längere Laufzeit.

9h 27 Minuten Akkulaufzeit gemessen im Chip Labor beim Toshiba Tecra M1

Es geht mir auch nicht um Akkulaufzeit unter Vollast, das dürfte klar sein. Sowohl Ati als auch Intel haben aber (im Gegensatz zu Nvidia und AMD) den Dreh raus wie man den Verbrauch senkt. Ein guter Akku und eine ausgeklügelte Architektur dazu und es müsste möglich sein eine sehr lange Laufzeit zu erreichen - die Standarddinger haben da natürlich nichts zu bieten, gerade weil auch beim Akku - als schwammigste aller Komponenten - gespart wird ohne Ende. Und wenn Aldi in seinen Medion-Notebook-Broschüren "Hochleistungsakku" schreibt und weder Laufzeit noch Kapazität nennt, wissen wir warum.

editiert von: Humpenzwerg, 26.10.2005, 16:40 Uhr
 
L

Limp

Forum Freak
16131

Gut ein Punkt für dich würde dir auch ein NB ans Herz legen welches einen Multibay besizt zwecks zusatzakku
 
satgar

satgar

Forum Master
16149

Also ich bitte dich. Wir reden hier jetzt entweder von potenten NBs die auch zum spielen geeignet sind oder über Akkulaufzeitkünstler mit 14,1" Display. Du kannst doch jetzt nicht,zum Beweis deiner Theorie, das es auch Notebooks über 4-5 Stunden Akkulaufzeit gibt(was ich auch nie verneint habe), ein NB angeben,das eine super ösellige Graka und nen Pentium M mit gerade mal 1,6GHz der auch noch die erste Generation ist,wovon man weiß das die weniger Strom verbraucht. Außerdem hat es nur ein 14,1" Display anstatt eines 15" bzw. 15,4"er,was eine Menge ausmacht, da das Display der größte Stromschlucker ist.

Außerdem,ist Chip wieder nur eine Quelle.www.zdnet.de z.B. brachte es nur auf 5 Stunden und 5 Minuten.
 
P

Phantom

Forum Freak
16156

Für was braucht man bitte als Student ein Notebook für über 2500¤?? Ich würde mir eher das Studentbook mit 1860MHz zulegen, das reich vollkommen. Wenn man mehr Akkulaufzeit halt noch einen Hochlesitungsakku dazu und fertig.Das macht etwa 1750¤. also rund Tausend euro weniger. Warum willst du bitte den Bildschirm wechseln?? Der des X20 ist absolut top und wofür braucht man einen Widescreen??
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
16165

Also ich bitte dich. Wir reden hier jetzt entweder von potenten NBs die auch zum spielen geeignet sind oder über Akkulaufzeitkünstler mit 14,1" Display. Du kannst doch jetzt nicht,zum Beweis deiner Theorie, das es auch Notebooks über 4-5 Stunden Akkulaufzeit gibt(was ich auch nie verneint habe), ein NB angeben,das eine super ösellige Graka und nen Pentium M mit gerade mal 1,6GHz der auch noch die erste Generation ist,wovon man weiß das die weniger Strom verbraucht. Außerdem hat es nur ein 14,1" Display anstatt eines 15" bzw. 15,4"er,was eine Menge ausmacht, da das Display der größte Stromschlucker ist.

Außerdem,ist Chip wieder nur eine Quelle.www.zdnet.de z.B. brachte es nur auf 5 Stunden und 5 Minuten.

Natürlich ist das Toshiba kein Desktop Ersatz, aber dafür hat es auch einen ziemlich gewöhnlichen Akku. Und 9h sind auch deutlich über dem was ich real brauche. Wobei es natürlich traumhaft wäre solche Laufzeiten tatsächlich zu erreichen (wird wohl auch irgendwann normal sein).

@Phantom: Kann man den Hochleistungsakku generell für alle Samsung-Geräte kaufen? Und wenn ja: Was bringt er dann im Durchschnitts-Samsung? Ich hab da keinen Durchblick. Sonst hätte ich ja nicht diesen Thread aufgemacht. Ich brauche kein Gerät für 2800 Euro, wenn ich fast dasselbe für 1000 Euro weniger bekomme. Dann aber eben auch explizit eine ähnliche Akkulaufzeit.

Es geht darum dass ich auch auf Reisen, während aufeinanderfolgender Vorlesungen etc., also dann wenn normalen Notebooks der Saft ausgeht, immer noch das Gerät nutzen kann. Echte Mobilität eben.

editiert von: Humpenzwerg, 26.10.2005, 21:30 Uhr
 
satgar

satgar

Forum Master
16168

Ja,brauchste bei Vorlesungen das DVD-Laufwerk? ich denke mal so nicht. Und eine Tasche hat man so auch immer dabei (seh ich so zumindest). Wo is das Problem dann ein NB zu nehmen, wo man das DVD-Laufwerk gegen nen Akku tauschen kann nach bedarf? Ich finde das persönlich die ideale Lösung. Denn ein Notebook mit guter Spieleleistung und Kraft auch für Rendering und Encoding kann nicht 4-5 Stunden mit einem Akku laufen. Das kannste dann auch nicht mit Geld aufwiegen,wenn sowas technisch mit einem Li-Ion Akku nicht möglich ist.
 
L

Limp

Forum Freak
16170

Oder er wartet bis die Brennstoffzellen Akkus kommen Irgenndwann........betimmt :p
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
16171

Also während der Vorlesung braucht man eher kein DVD-Laufwerk (wobei ich das nicht ausschließen möchte). Filme schaue ich währenddessen sicher nicht, aber es gibt ja auch andere Datenträger - Installations-CDs, Daten-CDs (bzw. DVDs...). Und gerade auf Reisen vielleicht mal eine DVD zu schauen ist sicher nicht schlecht.

Ich habe nichts gegen Zusatzakkus, aber sie sollten nicht die Funktionsfähigkeit des Laptops einschränken.

Es gibt da ja auch Lösungen wie beim Compaq nc8230
KLICK

Hier wird der Zusatzakku unten hinten angebracht - für mich kein Problem. Viele Hersteller fürchten sich einfach vor klobigen großen Akkus - und bieten dann sowas an. Wäre mir prinzipiell auch recht. Und laut Toms Hardware schafft das Ding auch bis zu 6h Laufzeit, aber die Leistung ist mir nicht stark genug (und Compaq - was ist das bitte? die waren mal Anfang der 90er was).
Aber so was in der Art mit zeitgemäßer Rechenleistung wärs schon...

editiert von: Humpenzwerg, 26.10.2005, 22:15 Uhr
 
satgar

satgar

Forum Master
16173

Ja,nach sowas verlangt der Markt aber nunmal nicht. Und du musst dich mit den Angeboten auf dem Markt auseinandersetzen und nicht was schön wäre,die Hersteller aber nicht machen. Die Leuten wollen leichte,kompakte und zugleich super starke Laptops. Das alles zu 100% nicht vereinbar ist,sollte jedem klar sein. Und jeder Hersteller versucht mit seinem Produktportfolio den Markt so gut es geht abzudecken mit allen möglichen Variationen.

Da gibt es dann z.B. das Cyber-System X17(CLEVO), das eine Leistung bringt die ihres gleichen sucht, aber aufgrund dessen auch klobig, schwer und eine kurze Akkulaufzeit besitzt, ein DTR eben.

Dann gibt es die "normalen" Notebooks wie ich sie nenne, wie z.B. das Gericom 1st Supersonic PCI-e, Acer Aspire 169x und zum Teil auch die Samsung X20 (hier jetzt konkret die Studentbook SE). Hier wollen die Hersteller ein mittelding zwischen Gewicht, Leistung und Akkulaufzeit bringen.

Zum Schluss noch die Akkulaufzeitkünstler^^, wie z.B. das von dir angesprochene Toshiba Tecra. Hier wird auf äußerst sparsame Komponenten, Größe und Gewicht gesetzt. Spielen kann man damit aber eher schlecht bis gar nicht. Dafür werden meist zu kleine Displays (Subnotebooks) oder eben nur OnBoard Grakas sowie schwachbrüstige CPUs eingebaut.

Was du jetzt suchst ist ein Mittelding zwischen 2 und 3. Akkulaufzeit hoch bis sehr hoch, mit einer Leistung, die ausreichend gut ist zum spielen. Nötig ist hierfür ein seperater Grafikchip in Form mindestens einer ATI Radeon Mobility X700 oder einer NVidia Geforce Go 6600. Außerdem ein Prozessor ab 1,73GHz, besser aber 1,86GHz und noch höher.

Diese Komponenten lassen sich aber, da sie in Verwendung mit einem 15" Display enorm Strom verbrauchen, mit einem Akku nicht über 4-5 Stunden betreiben. Somit versuchen die Hersteller nun Lösungen zu finden, das man einen 2ten Akku einbauen kann, trotzdem aber die Ausmaße des Laptops nicht übermäßig ansteigen.

Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Hersteller für die Variante des Multi-Bay-Schachtes, wo zu beginn meist das DVD-Laufwerk drinnen steckt. Dies kann dann im ausgeschalteten Zustand durch einen Akku,der die gleiche Bauform wie das Laufwerk besitzt, ausgetauscht werden. Vorteil ist hier, das die Form des NBs unverändert bleibt.

Was wir am Ende festhalten können: Es gibt kein NB mit einer so guten Spieleleistung, das eine so hohe Akkulaufzeit wie von dir gefordert erbringt, ohne das man einen 2ten Akku in einen Multi-Bay-Schacht einsetzt. Das Compaq hat eine zu schlechte Leistung, und ich kenne so kein anderes NB, das auf die gleiche ZusatzAkkuTechnik verwendet wie dieses Compaq NB. Somit musst du dann ein NB wählen, das eben entweder weniger Leistung, oder einen Multi-Bay-Schacht besitzt.

editiert von: satgar, 26.10.2005, 22:38 Uhr
 

Hohe Akkulaufzeit - trotzdem gute Spieleleistung? - Ähnliche Themen

  • Akku mit weniger Wh hat höhere Akkulaufzeit, wieso?

    Akku mit weniger Wh hat höhere Akkulaufzeit, wieso?: Hey, Ich möchte mir einen neuen Laptop zu kaufen, doch bin momentan am überlegen zwischen zwei Modellen wegen deren Akku. Bei einem Modell von...
  • (Linux-)Netbook für Uni mit hoher Akkulaufzeit

    (Linux-)Netbook für Uni mit hoher Akkulaufzeit: Hallo, ich suche ein 2. Notebook für unterwegs (Uni), derzeit habe ich ein Acer Aspire (15.6", i5 2430M, 8GB RAM) welches mir zu groß für...
  • Hohe Akkulaufzeit, Nummernblock, mattes Displ.

    Hohe Akkulaufzeit, Nummernblock, mattes Displ.: Gesucht wird ein Notebook mit größtmöglicher Akkulaufzeit, unter Berücksichtung eines matten Displays und Nummerntastatur. Ich bin student und...
  • Suche Notebook sehr hoher Akkulaufzeit für die Uni/Programmieren, ~600-700€

    Suche Notebook sehr hoher Akkulaufzeit für die Uni/Programmieren, ~600-700€: Suche Notebook mit sehr hoher Akkulaufzeit für die Uni/Programmieren, ~600-700€ Hallo zusammen, ich hab das Forum hier per Google gefunden und...
  • leicht, 10-11'', hohe akkulaufzeit, student

    leicht, 10-11'', hohe akkulaufzeit, student: Guten Abend zusammen! :) Im Titel eine Kurzzusammenfassung meines Gesuchs. Ich studiere Physik und suche einen kleinen Laptop für den Gebrauch...
  • Oben