Preisgünstiges Office-Notebook

M

McEark

Forum Benutzer
12403

Hallo!

Nach ewigem pro und contra hab ich mich dazu entschlossen mir statt einem guten Spielenotebook einen Spiele-PC und ein Officenotebook zu kaufen. Das preisliche Oberlimit für das Noty liegt dabei bei 700€, ich hab da mal 3 rausgesucht:

Acer Aspire 3002 LC: Sempron 2800+, 512MB Ram, 40 gig Festplatte
Nachteil: kein WLan (wichtig) und kein DvD-Brenner (nicht ganz so wichtig)
Preis: ca. 640€ (mindfactory)

Fujitsu Siemens Amilo Pro V2010 : Celeron 1,5 GHz, 512MB Ram, 40 gig Festplatte, WLan, DL-DvD-Brenner
Nachteil: Preis: 690€ bei notebookparadies.de

Alternative dazu: gleiches NB, jedoch in anderer Version ohne DL-DvD-Brenner, nur 256MB Ram und 30 statt 40 gig Festplatte (jedoch mit Wlan)

Preis: 580€ bei emarkt24.com

Und last but not least:
ASUS A3L-5032H : Celeron 1,4 GHz, 512MB Ram, 40gig Festplatte, DL-DvD-Brenner, WLan
Preis: 665€

Meine Fragen dazu:
1. Da das Asus und das FJS ziemlich ähnlich von der Ausstattung sind wollte ich mal wissen, wie es mit der allgemeinen Verarbeitung und ggf. Akku aussieht (von mir aus auch generell Asus vs. FJS)
2. Würde nich auch das FJS in der low-budget Ausstattung zum arbeiten (+MP3, DVD ansehen, surfen) ausreichen (Ich habe da ein bischen bedenken wegen den 256 MB, ansonsten wäre das mein Favourit)
3. Ich bin nicht so informiert bei den CPUs, d.h. was kann ich von einem Celeron erwarten in Bezug auf Wärme, Leistung
4. Gibt es vielleicht noch andere Alternativen? (max 700€)

Vielen Dank erstmal
 
J

justdidit

Forum Freak
12405

Vorweg: ich habe mit keinem dieser NBs persönliche Erfahrungen gemacht. Meine Antwort ist also meine persönliche Meinung.

1. Von der Verarbeitung her kann ich nur sagen, dass Asus allgemein sehr, sehr gute Produkte baut. Absolute Topmarke. Acer und FSC würde ich jetzt mal ins solide Mittelfeld geben, wobei ich Acer bevorzugen würde (wenn du in Österreich wohnst). Allerdings gibt es auch Leute, die von Acer abraten, da sie ein billiges Image haben :roll: . Ich kann allerding nix negatives über diese Marke sagen. Mein Dad hat ein Travelmate, welches schon seit 2 Jahre stets gute Dienste verrichtet.

2. Wenn du nur 256 MB Ram nimmst bist schon ziemlich an der Grenze. Windows braucht im Normalbetrieb (Windows, Virenscan, sonstige Systemprogramme) ca. 180-210MB Arbeitsspeicher. Also wenn du gleichzeitig MP3s hören und k.A. Bildbearbeitung machen willst wirst Probleme bekommen. Ich würde dir absolut zu 512MB raten.

3. Von der Leistung her sind die Celerons nur für Office zu gebrauchen. Die Celerons die du meinst sind glaube ich Celeron M Prozessoren. D.h. es sind eigene Mobile Prozessoren, die weniger Strom brauchen. Für deine Zwecke müsste es reichen. Bessere Leistung erzielst du mit einem Sempron. Allerdings verbraucht der Sempron meines Wissens nach mehr Strom, da der Sempron ein Desktop Prozessor ist. Bin mir nicht sicher, ob es da schon Mobile Prozessoren gibt. :-?

Soweit ich das beurteilen kann hast du bereits die besten Notebooks in dieser Preisklasse gelistet. Falls dir ein Sempron lieber wäre vielleicht noch das:
http://geizhals.at/eu/a147841.html

Wenn dich meine persönliche Meinung interessiert, würde ich zu dem von dir genannten Asus greifen. Einfach weil Asus eine Top-Marke ist und man von denen nur selten Beschwerden hört (im Gegensatz zu Acer und FSC). Der Prozessor müsste für deine Zwecke locker reichen, Imho ist es egal ob nun 1,4 GHz oder 1,5 wie beim FSC.
Außerdem ist es günstiger als das FSC.
Solltest du jedoch mehr Wert auf Leistung legen und dir die Akkulaufzeit egal sein würde ich das Acer nehmen.

Hoffe ich konnte dir helfen.
So long

justdidit
 
M

McEark

Forum Benutzer
12459

Vielen Dank für die ausführliche Meinung!

Ich werde jetzt nochmal versuchen ein paar Reviews zu dem Asus NB zu finden und wenn da nichts gravierend Negatives drinsteht wohl auch zuschlagen

MfG McEark
 

Ähnliche Themen

lenovo "ideapad 110-15ISK" ODER asus "F555QG-DM200T"

Welches Notebook für Office, mehrere offene Tabs, Youtube, und Musik?

Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder

Notebook - Programmieren, Gaming, Office

Suche Gaming Notebook (1500€)

Oben