Notebook - Programmieren, Gaming, Office

Diskutiere Notebook - Programmieren, Gaming, Office im Forum Fragen vor dem Notebook Kauf im Bereich Notebook Forum - Notebook - 15 Zoll, Programmieren, Gaming, Office Hallo, ich bin Student und auf der Suche nach einem Notebook. Mein aktuelles ist ein Dell...
D

drawde

Forum Newbie
Notebook - 15 Zoll, Programmieren, Gaming, Office

Hallo,

ich bin Student und auf der Suche nach einem Notebook.

Mein aktuelles ist ein Dell XPS M1530 (2,53 Ghz T9300 Dual Core, Nvidia 8600M mit 256 DDR3, 4 GB DDR2 Ram, 250 GB HDD, Vista x86 Home Premium ), allerdings funktioniert der Netzwerkanschluss nicht mehr (Blitzeinschlag im Dach - Stromnetz), Akku ist am Ende und ab und zu hängt es. Spiele sind zwar einige spielbar, für die Uni reicht es allerdings noch...

Ich würde deswegen vorher gerne wissen, ob das was ich vorhab Sinn macht/ sich lohn ... Von der Preis/Leistung und vom Leistungsunterschied her. Denn eigentlich überlege ich 700 bis 1000 Euro für mehr Spielspass und etwas mehr Geschwindigkeit bei den Anwendungen zu investieren... Klug ist was anderes, oder?... Sollte ich aus eurer Sicht noch ein bischen warten bis mein Notebook den Geist aufgibt?

Hier meine Erwartungen an das potentielle, zu kaufende Notebook:

Preislich, sollte es sich im Bereich von 700 bis 1100 Euro bewegen, dabei ist mir wichtig, dass es in Raten finanzierbar angeboten wird (also Saturn,Media Markt,etc. ).

Ich werde den Laptop meistens zu Hause benutzen, allerdings muss ich es manchmal auch zur Uni mitnehmen, in den nächsten Semestern warscheinlich auch ziemlich oft, somit soll es mobil nutzbar sein,also nicht extrem Schwer sein.

Ein Laufwerk wäre nicht schlecht (DVD/CD Brenner sollte es schon sein, Bluray kann auch, muss aber nicht).

Das Display sollte 15 oder 15.6 Zoll haben. Auflösung mindestens 1440x900.

Das Notebook soll folgenden Aufgaben gerecht werden:
1.Programme flüssig und zuverlässig ausführen (Programmieren & Entwerfen - MATLAB, MAPLE, SPICE, CODEBLOCKS, CAD
, etc. -> ich studiere Mechatronik).
2. Gaming ( Spiele wie Splinter Cell Blacklist, Arma 3, GTA V sollten spielbar sein (Medium oder High)).
3. Office und Internet (das heisst die Tastatur sollte möglichst gut sein) und ab und zu ein Filmchen (aber eher selten).

Ich weiss nicht ob hier Core i5 reicht, oder i7 nötig wäre.
Was die Grafikkarte angeht, denke ich an einer Nvidia GeForce 860M oder besser. Korrigiert mich bitte, falls ich falsch denke (nicht ironisch gemeint).

Was den Akku angeht, hätte ich gerne dass er beim Programmieren bei Projektsitzungen an der Uni ein bischen aushält: 3-4 Stunden wären nicht schlecht, wenn es mehr ist, umso besser.

Die Festplattenkapazität ist mir ziemlich egal, solange es ein bischen SSD Speicher dazu gibt. Ideal wäre 128 GB (SSD) oder mehr.

Anschlüsse: USB 3, Gigabit LAN, Cardreader und Bloototh wären nicht schlecht.

Wenn ich es im Rucksack mitnehmen (allerdings gut verpackt), somit sollte es einigermassen stabil. Es wäre gut, wenn es auch ein hochwertiges Display...

Beleuchtete Tastatur ist ein muss.

Ich schätze auch sehr, wenn es tolle Optik hat (ein bischen oder mehr Metall, schönes Design,etc ).
Z.B. sagt mir ein NB aus der Acer V Nitro (oder die alte Sony Vaio Fit) Serie optisch viel eher zu, als ein Lenovo Thinkpad.

Ich weiss es ist dumm und unpragmatisch auf Optik Wert zu legen, allerdings möchte ich es trozdem so.

Übrigens, ich weiss alle Geräte sind auf Verschleiss gebaut, allerdings funktioniert mein 5 Jahre altes Dell immer noch... Könnt ihr mir schätzungsweise sagen, wie hoch die Lebenserwartung bei einem aktuellen Gerät seien sollte?

Ich freue mich auf eure Vorschläge.

PS: wenn, dann soll es eine Investition für die nächsten 4-5 Jahre sein.

Gruss,
Eduard
 
Zuletzt bearbeitet:
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Preislich, sollte es sich im Bereich von 700 bis 1100 Euro bewegen, dabei ist mir wichtig, dass es in Raten finanzierbar angeboten wird (also Saturn,Media Markt,etc. ).
Das ist nie klug, daher lieber sparen.
2. Gaming ( Spiele wie Splinter Cell Blacklist, Arma 3, GTA V sollten spielbar sein (Medium oder High)).
Arma ist scheisse programmiert und macht daher Performance Probleme und GTA5 ist noch nicht draussen. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass du dir diese Spiele nicht brauchen musst. Macht keinen Sinn. Da muesste dann schon eine ausgewachsene Daddelkiste werden, und das willst du nicht. Du willst eher ein Werkzeug als ein Spielzeug, denn sonst musst du den Uni-Transport wegen qualitativer Schwaechen streichen.

PS: wenn, dann soll es eine Investition für die nächsten 4-5 Jahre sein.
Das bestaetigt die Werkzeug Einschaetzung. Vergiss Spiele.

Wenn du Spielzeug willst bist du mit Acer VN nicht schlecht unterwegs, ausser evtl der Lebenserwartung, sonst gibts die gleichen Katastrophen auch von MSI, Asus usw. oder eben Clevo Kisten wie das W355SS. Wenns doch ein Werkzeug sein soll gibts die ueblichen Verdaechtigen. Probooks, Elitebooks, Thinkpads T und L, Latitudes und Precisions.


Das Rundumpaket mit viel Power fuer Spiele und solider Verarbeitung heisst uebrigens Workstation und kostet je nach Ausstattung zwischen 1500 und 5000€.

Was du da zusammenschreibst klingt nach trotzigem Kind. So nach dem Motto "Ich weiss dass ich das was ich will nicht bekommen kann, aber ich wills trotzdem".
 
Zuletzt bearbeitet:
D

drawde

Forum Newbie
Hi 2k5.lexi,

danke für die schnelle Antwort.

Preislich, sollte es sich im Bereich von 700 bis 1100 Euro bewegen, dabei ist mir wichtig, dass es in Raten finanzierbar angeboten wird (also Saturn,Media Markt,etc. ).
Das ist nie klug, daher lieber sparen.

Wieso ist das denn nie klug? Die monatliche Rate liegt bei einem 1000 Euro teuren Notebook bei ca. 45 Euro und das ganze geht über , sagen wir, 24 Monate (man zahlt dann ca. 60 Euro Aufpreis, also ins gesamt 1060 Euro). Ich als Student habe wenig Einkommen pro Monat. Finde es leichter 45 pro Monat loszulasen und dafür ins gesamt 60 Euro zu ''verlieren'' anstatt 1000 auf einmal auszugeben (dabei wäre noch das Problem vorhanden dass ich sehr lange bräuchte bis ich so viel zusammensparen würde)...

Eigentlich wollte ich ein Werkzeug das wie ein Spielzeug aussieht (kling jetzt blöd)... Na ja, das Probook sieht ja ziemlich gut aus, wusste garnicht dass es unter den Werkzeugen aufgelistet werden kann (habe eher schlechtes über die Serie gelesen, war aber ein kleines PC Forum, ich schätze ihr wisst schon wovon ihr spricht)...

Ich verstehe nicht wirklich wieso ich die Spiele lassen soll. Mit meinem aktuellen Dell kann ich immer noch ziemlich gut spielen (Rainbow Six Vegas 2 mit allen Einstellungen auf max.), auch wenn es 5 Jahre alt ist, ich denke ein Probook oder Elitebook kann kaum schlechter von der Leistung her sein. Ich habe Gaming geschrieben, dabei bin ich kein wirklicher Zocker, spiele eher ab und zu. Wenn ich auf mein zukünftiges Notebook Splinter Cell Blacklist flüssig spielen kann, bin ich zufrieden (obwohl, na ja, die Probooks haben meist nur Onboard Graffik).

Also ein Probook oder Elitebook könntest du uneingeschränkt empfehlen, auch was Lebenserwartung angeht?

Wie hoch schätzt du denn die Lebenserwartung bei einem Acer VN?

Gruss,
Eduard
 
Zuletzt bearbeitet:
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Hohere Aufloesung = mehr Pixelpower wird gebraucht = staerkere Grafikkarte wird gebraucht.
Bei der aktuellen Pixelwahn-Mode bedeutet Groesser 1366x768 mindestens FullHD oder noch mehr und das kannst du mit den kleinen Garfikkarten knicken.
 
D

drawde

Forum Newbie
Das war jetzt aber keine komplette Antwort, zumindest nicht auf alle meine Fragen...

Ausserdem, hatten die Elitebook/Probooks die ich gesehen habe, nie mehr als 1366x768 Auflösung...

Objektiv kann ich deinen Rat zum Kaufen eines Arbeitgeräts nachvollziehen, subjektiv aber, möchte ich mit dem Laptop auch spielen können somit fällt ein Arbeitsgerät (mit Onboardgrafik aus).
Ich meine, wenn ich das Studium fertig habe, kann mich immernoch um ein Arbeitsgerät umsehen...

Ich bräuchte noch kurz deinen Rat: ich überlege mir folgendes Notebook zu kaufen

HP HP ENVY Notebook PC 15-k075ng Notebooks günstig bei SATURN bestellen

Könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

Ich schätze ein paar Jahre wird er (ohne Kaputt zu gehen) durchhalten und denn Transport zur Uni ab und zu, mit entsprechender Tasche, sollte er auch überleben.

Ich wüsste gerne von euch, aus den Katastrophenlaptops die in diesem Preisbereich auch gamingtauglich sind, ob dieses ein gutes Angebot ist oder ob ich zu Acer VN oder zu einem MSI greifen sollte.

Vielen Dank im Vorraus!

Gruss,
Eduard
 
C

comp41

Forum Newbie
Schau mal nach dem neuen Dell Inspiron 15:

Intel® Core™ i7-5500U der 5. Generation (bis zu 3 GHz, 4 MB)
Windows 8.1 Pro (64 Bit) - Deutsch
Touch-Display, 15,6'', Ultra HD (3.840 x 2.160), LED-Hintergrundbeleuchtung, Truelife
16 GB1 Dual-Channel DDR3L bei 1600 MHz
256-GB-Solid-State-Festplatte
AMD Radeon R7 M270 4GB DDR3
2.11 kg.

Ist zwar nicht so sauber wie die Latitude-Serie, aber 'n bisschen Schwund ist immer ;)

Gibt's direkt bei Dell für 1049€ (auch in Raten bezahlbar).
 

Sucheingaben

asus t100ha uni programmieren

Notebook - Programmieren, Gaming, Office - Ähnliche Themen

  • Notebook für Programmieren

    Notebook für Programmieren: Hallo, für die Schule benötige ich jetzt so langsam ein neues Notebook. Schwerpunkt ist aber nicht Spiele, sondern programmieren. Der sollte auch...
  • Arbeitsnotebook zum Programmieren

    Arbeitsnotebook zum Programmieren: Hallo. Ich bin am verzweifeln. Ich möhte ein schnelles Arbeitsgerät und finde nichts passendes. Weiter unten die Fragen und Antworten. Aber...
  • Hilfe für Notebookkauf zum Programmieren

    Hilfe für Notebookkauf zum Programmieren: Hallo, ich suche ein gutes Notebook für mein Studium. Es sollte schnell sein, fürs Programmieren. Ausserdem sollte das Gewicht leicht sein (max...
  • Notebook - Programmieren in VM

    Notebook - Programmieren in VM: Moin Moin, ich benötige mal wieder ein neues Notebook, weil mein jetziges (Samsung SA11) einfach zu langsam ist. Wie hoch ist dein...
  • subnotebook, ca. 700€, zum mobilen Programmieren

    subnotebook, ca. 700€, zum mobilen Programmieren: servus, also :ich habe ca. 700€ zur Verfügung (ich sag mal 10% drauf sind auch kein Problem) suche ein subnotebook (13-14zoll) , dass eine...
  • Oben