Probleme bei DVD brennen / Vaio FS 285 H

P

Pumuckel

Forum Newbie
18027

Hallo,

irgendwie bin ich zu doof auf meinem Vaio FS 285 H eine DVD zu brennen.
Das Brennen von 700 MB CD´s klappt ganz wunderbar ... aber wehe ich füttere ihn mit einer 4,7 GB DVD/RW um Daten zu brennen (z.B. Fotos). :evil:

Wenn ich diese DVD´s einlege und bei Arbeitsplatz mir die Eigenschaften anzeigen lasse,dann kommt: Belegter Speicher 0 Byte, Freier Speicher 0 Byt. Bei einer 700 MB CD wird angezeigt: Freier Speicher700 000 000 Byte.

Kann es sein, daß die Rohlinge einen Fehler haben oder müssen die erst konfiguriert/initialisiert oder sonst irgendwie vorbereitet werden? :-?

Für Antworten die mir hier weiterhelfen bin ich Euch sehr dankbar :)

Es grüßt Euer Pumuckel :cool:

editiert von: Pumuckel, 22.11.2005, 17:51 Uhr
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
18029

und was ist wenn du auf brennen gehst?
warum brennst du nicht mit record now, das ja dabei ist?

editiert von: DeltaFox, 22.11.2005, 17:58 Uhr
 
P

Pumuckel

Forum Newbie
18031

Danke für Deine superschnelle Reaktion; aber "record now" findet mein Rechner nicht und auf "brennen" gehen ist auch leichter gesagt als getan.
Das würde vom Mediaplayer aus vielleicht gehen. Der verwaltet aber nicht meine Fotos mit jpg-Format.

:-(
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
18034

also das programm heisst SONIC Record Now und ist bei jedem Sony vorinstalliert. Solltest mal deine Startleiste durchsuche, ist sicher da, weiss im Moment nicht genau unter welchem Punkt. Mit diesem Programm solltest du alles Brennen können.
 
P

Pumuckel

Forum Newbie
18037

Wuähhhhh

Leider Fehlanzeige. Unter Start/Suchen/Dateien und Ordner kommen zwar ne Menge Sonic... aber nicht sonic record now :-(

Ist das denn normal, daß bei DVD´s in der Laufwerkanzeige unter Eigenschaften: Belegter Speicher 0 Byte, Freier Speicher 0 Byte angezeigt wird.

Das Problem taucht ja schon auf wenn ich nur eine Datei auf das Laufwerk in den Zwischenspeicher "rüberziehe". Dann kommt eine Fehlermeldung und die Frage nach "Wiederholung". Bringt aber nichts.

Wenn ich das gleiche Prozedere mit einer 700 MB Cd im Laufwerk mache gibt es keine Probleme und alles funzt wunderbar.

Ist bei DVD´s für mich als Anwender irgndetwas anders als bei 700 MB Cd´s? Kann man auf DVD´s möglicherweise nicht alle Datenformate brennen? Ich kenne mich da nicht aus. Ich hatte noch nie einen DVD-Brenner.

Gruß vom Pumuckel
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
18042

zuesrt brauchst du mal ein brennprogramm.
dann würd ich dir mal das lesen der sony anleitung empfehlen, da steht auch einiges über das brennen von dvds drinnen.
 
Minobu

Minobu

Forum Master
huhu.

ich will dir ja nicht de nspaß verderben. aber leider hört sich deine beschreibung nach einem typischen problem von sony an. welches laufwerk hast du denn? wenn es ein Sony DW-D56a ist, dann könnte es sich um einen hardware fehler handeln. besagtes sony laufwerk ist nämlich ein lite-on SOSW-8525. sehr viele NB hersteller nutzen dieses laufwerk. nur hat dieses LW ein großes problem: es stirbt in 80% aller fäller nach 3-6 monaten nach erhalt des gerätes. am anfang geht alles wunderbar. dann werden erstmal die medien nicht immer erkannt. danach kann es keine dvds mehr brennen, erkennen, geschweige den einlesen. später dasselbe bei cds. original/bestehende dvds und cds gehen weiterhin wunderbar. ganz club vaio quillt über mit beschwerden darüber.

naja, leg bei dir mal ne original dvd/cd ein. geht das ?

hast du schonmal erfolgreich ne dvd gebrannt?

hast du die richtige DVD ( zbsp DvD + R)? wenn nicht besorg die DvDinfo (google4tEhwin) und schau, welche modi bzw dvd arten dein laufwerk unterstützt.

wenn du kein brennprogramm findest, besorg dir von ahead die nero demo version und versuch es damit. aber eigentlich sollte windows auch ohne irgendwelche zusatztools cds/dvds brennen können.

hast du das D56a? rechtsklick>>> arbeitsplatz >>> eigenschaften >>> hardware >>> geräte manager >>> DVD/CD Laufwerke
 
N

Notizblock

Forum Benutzer
@minobu

Woher hast Du die Informationen, dass das Sony DW-D56A ein Lite-on Laufwerk ist?
Würde mich wirklich interessieren mehr darüber zu erfahren.

Und wieso soll dieses Laufwerk nach 3-6 Monaten kaputt gehen? Hast Du da irgendwelche Infos, Links, usw...

Das Sony DW-D56A ist das Laufwerk, das in diesem Forum noch mit abstand am Besten davon gekommen ist, z.B. im Vergleich mit dem Matshita UJ-831DA... und das Matshita soll ja laut Chip und anderen Testzeitschriften eines der tollsten Laufwerke sein.
Solange es nicht die OEM-Version ist, denn dann kümmert sich der Notebook Hersteller um die Firmware und da gibts von Sony dann gar nichts.


Aber würde mich echt interessieren, ob da andere Leute in dem Forum auch schon solche Erfahrungen gemacht haben und das Sony DW-D56A nach einigen Monaten dann die Biege gemacht hat und seinen regulären Dienst quittiert (vom Lesen von original CDs/DVDs mal abgesehen) , so wie von Dir beschrieben.

Viele Grüße

Chris
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
Ich hab ja auch einen DVD-Brenner drin.
Bei mir schreibt er bei
700MB Platinum Rohling: 702MB Frei, 0 belegt
4,7GB Verbatim DVD+R: 0 frei, 0 belegt

Dürfte also Standard sein bei DVDs.

Wenn du kein Brennprogramm installiert hast, so wirst du nicht drumherum kommen dir eins zu besorgen.
Mein Tip gilt da Nero, allerdings gibts auch diverse Freeware die dir ähnliches, aber meist nicht so komfortabel, erledigt.

Alternativ kannst du dir ja mal eine TEstversion von CloneCD runterladen, und dir dann die Eigenschaften des Laufwerks anschauen. Da müsst dann stehen was er kann.
 
Minobu

Minobu

Forum Master
Notizblock schrieb:
@minobu

Woher hast Du die Informationen, dass das Sony DW-D56A ein Lite-on Laufwerk ist?
Würde mich wirklich interessieren mehr darüber zu erfahren.

Und wieso soll dieses Laufwerk nach 3-6 Monaten kaputt gehen? Hast Du da irgendwelche Infos, Links, usw...

Das Sony DW-D56A ist das Laufwerk, das in diesem Forum noch mit abstand am Besten davon gekommen ist, z.B. im Vergleich mit dem Matshita UJ-831DA... und das Matshita soll ja laut Chip und anderen Testzeitschriften eines der tollsten Laufwerke sein.
Solange es nicht die OEM-Version ist, denn dann kümmert sich der Notebook Hersteller um die Firmware und da gibts von Sony dann gar nichts.

heya.

generell bin ich auf diese problematik erst gestoßen, als sie mich selber betroffen hat :mad:
bei meinem ist nämlich all das und noch viel mehr passiert. daraufhin habe ich mich mal im club vaio umgeschaut. da waren locker 15+ threads auf den ersten 60zig seiten, wo leute die gleichen probleme mit dem ding hatten. naja in ein-zwei threads wo die leute nen bissl mehr ahnung hatten, schrieb einer daß das d56a nen rebranched lite on ist. darauf hin hab ich mich ma nen bissl umgegoogelt. es ist tatsächlich so. habe selber zu testzwecken als bei mir schon gar nichts mehr ging, die lite on firmware gepatched und drauf gemacht. lief prima :D nur brennen ging immer noch nicht wieder. lder spaß fing schon an als ich nur das setup von liteon gestartet habe; war dasselbe flashprogramm wie bei sony hehe. naja bevor ich es heute zu sony geschickt habe, habe ich natürlich wieder die original firmware draufgemacht. nen menge gute infos aber auch viel anderes zeug und links, gibt es hier http://club.cdfreaks.com/showthread.php?t=108852


sony gibt wohl offiziell nicht zu,daß das laufwerk, der totale murks ist. einige, die es wieder durch ein neues gleichen typs ausgetauscht bekommen haben, ging es wieder nach 3 wochen kaputt. lite on ist ja sowieso ne billig schrott firma. warum sony, die an ihre prestige vaios als oem ranlässt ist und bleibt mir nen rätsel. spaßigerweise kam man glaube ich zumindest, erst in den club vaio, wenn man die seriennummer von seinem vaio eingibt. hätte ich das gewußt hätte ich mir nie ein vaio gekauft.
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
Minobu schrieb:
heya.

generell bin ich auf diese problematik erst gestoßen, als sie mich selber betroffen hat :mad:
bei meinem ist nämlich all das und noch viel mehr passiert. daraufhin habe ich mich mal im club vaio umgeschaut. da waren locker 15+ threads auf den ersten 60zig seiten, wo leute die gleichen probleme mit dem ding hatten. naja in ein-zwei threads wo die leute nen bissl mehr ahnung hatten, schrieb einer daß das d56a nen rebranched lite on ist. darauf hin hab ich mich ma nen bissl umgegoogelt. es ist tatsächlich so. habe selber zu testzwecken als bei mir schon gar nichts mehr ging, die lite on firmware gepatched und drauf gemacht. lief prima :D nur brennen ging immer noch nicht wieder. lder spaß fing schon an als ich nur das setup von liteon gestartet habe; war dasselbe flashprogramm wie bei sony hehe. naja bevor ich es heute zu sony geschickt habe, habe ich natürlich wieder die original firmware draufgemacht. nen menge gute infos aber auch viel anderes zeug und links, gibt es hier http://club.cdfreaks.com/showthread.php?t=108852


sony gibt wohl offiziell nicht zu,daß das laufwerk, der totale murks ist. einige, die es wieder durch ein neues gleichen typs ausgetauscht bekommen haben, ging es wieder nach 3 wochen kaputt. lite on ist ja sowieso ne billig schrott firma. warum sony, die an ihre prestige vaios als oem ranlässt ist und bleibt mir nen rätsel. spaßigerweise kam man glaube ich zumindest, erst in den club vaio, wenn man die seriennummer von seinem vaio eingibt. hätte ich das gewußt hätte ich mir nie ein vaio gekauft.

mein DW-D56A läuft noch immer so gut wie im märz und das lite on ne schrott firma ist halte ich für überzogen....die bauen durchaus sehr gute brenner.

und das sony nicht jeden selber baut sondern bauen lässt ist keine überraschung, viele tun das.
 
Minobu

Minobu

Forum Master
lite on/sony ; tja ich sag es mal mit Vincent Vegas worten: Das ist eine ganz andere Liga.

generell ist lite on eher im low cost marktsegment angesiedelt. da auch sie nur mit heißen wasser kochen( und irgendwo wird schon gespart, um auf die preise zu kommen) gibt es bei denen öfters "schwarze schafe". sie sind sicherlich nicht die einzigen.
wenn ich nunmal mir ein 1800 euro schleppi kaufe, lasse ich mir ungern den spaß von einem 50 euro laufwerk verderben. es hätte eben auch ein original sony laufwerk sein können. auch wenn das dann 60 euros gekostet hätte. bei den vaio kann man davon ausgehen das locker 200-300 nur für die imagemarke vaio draufgehen. und genau die leidet darunter. war bei apple und dem ipod nano nicht anders. im gegensatz sony weiß apple aber noch was mit der bedeutung von community anzufangen. damit bindet man kunden. nicht mit einem ferrari wo ford fiesta felgen drauf sind ;)

ich freue mich für dich das deins (noch) läuft. natürlich sind nicht alle d56a zwangsweise kaputt. allerdings sind im club vaio doch wesentlich mehr davon betroffen als 3 leute.
 
N

Notizblock

Forum Benutzer
Hallo,


mich würde nach all den Infos mal interessieren, wieviele VAIO Besitzer ein SONY DW-D56A in ihrem Gerät verbaut haben und wer von genau diesen Leuten Probleme mit dem Brenner hat.

Also Leute, schildert doch bitte mal Eure Erfahrungen mit genau diesem Laufwerk.
Evtl. schaffen wir es und stellen hier eine richtig schöne Datenbank auf mit Problemen, verwendeten Rohlingen und auch erfreulichen Berichten.

Das wäre natürlich auch für die anderen Laufwerke, die im VAIO verbaut werden, interessant.

Frage an die Mods: Man könnte das mit einer Art Voting ziemlich leicht realisieren. Nach dem Motto:
- Eingebautes Laufwerk,
- Probleme ja/nein,
- Zufrieden ja/nein
- usw.

Viele Grüße

Chris


P.S. ich bin etwas verwundert, wenn das Laufwerk soviele Probleme macht und es zu so vielen Rücksendungen kommen soll, dann würde JEDE Firma von einem solchen Produkt abstand nehmen, weil die Folgekosten durch Garantiefälle und Abwicklung den Unternehmensgewinn deutlich schmälern würden und dem Image auch nachhaltig schaden.

Darum kann ich das ganze auch noch nicht so richtig glauben.
Evtl. sind einfach in 80% der VAIOs diese DW-D56A Brenner eingebaut, was logischerweise nach dem Gesetz der großen Zahlen zu einer höheren Beschwerderate führt...
Fakt ist doch auch: kaum einer meldet sich zu Wort, wenn er etwas positives zu berichten hätte. Erst wenn es was zu bemängeln gibt, wird es gepostet bzw. kommuniziert.
 
W

WosWasI

Forum Master
Die sind nur in der FS1 und FS2 Serie verbaut, wie auch in der A Serie 1-3.
 
T

Thorsten

Ultimate Member
Hallo,

ein Voting im Bezug auf die werksseitig eingebauten DVD Laufwerke könnte man realisieren, doch halte ich es nicht für wirklich sinnvoll, da nicht alle Nutzer der Vaio FS 1xx und FS2xx Serie Stammleser sind. Daher würde die Resonanz wohl schwach ausfallen.
Ich lasse mir dies aber durch den Kopf gehen.

Thorsten

P.S. wenn du Probleme mit deinem Laufwerk hast sprich mal mit dem Sony Support - meist wird dann das Laufwerk gegen ein Pioneer ausgetauscht.

P.P.S.: in meinem Vaio FS285M ist ein Pioneer Laufwerk eingebaut, bislang fehlerfreier Einsatz.
 

Probleme bei DVD brennen / Vaio FS 285 H - Ähnliche Themen

  • Probleme mit dem Center Stick (kleiner Steuerknubbel für Mauspfeil) bei älterem HP 8460p

    Probleme mit dem Center Stick (kleiner Steuerknubbel für Mauspfeil) bei älterem HP 8460p: Oben genannter Knopf bei meinem zugegebenermaßen alten HP Notebook , das aber sonst super ist , funktioniert immer nur nach einer Neuinstallation...
  • Probleme mit Touchpad bei ASUS F751LDV-TY361H

    Probleme mit Touchpad bei ASUS F751LDV-TY361H: Hallo, seit der Umstellung auf Windows 10 64 bit habe ich Probleme mit dem Touchpad. ASUS Smart Gesture ist mit der aktuellsten Version...
  • nx9420: probleme beim Brennen von DVD/CD

    nx9420: probleme beim Brennen von DVD/CD: Hallo, seit einiger Zeit habe ich Probleme beim Brennen von DVDs/CDs. Der Brennvorgang startet mit dem Lead-In schreiben und dann tut sich...
  • starke Probleme beim Wiedergeben von DVD und Audio-CD

    starke Probleme beim Wiedergeben von DVD und Audio-CD: Hallo zusammen! Ich besitze ein Toshiba Satelite Notebook. Genaue Bezeichnung weiß ich net, wenn ihr das wissen müsst, dann sagt bitte wie ich...
  • Probleme beim DVD-Abspielen

    Probleme beim DVD-Abspielen: Hallo Und zwar habe ich eine kurze Frage ich habe einen Siemens Laptop Und zwar immer wenn ich mir eine DVD anschauen möchte klappt es nicht...
  • Oben