Studiumsnotebook Desktopersatz bis ca. 700 Euro - klare Vorstellungen, keine Ahnung

Diskutiere Studiumsnotebook Desktopersatz bis ca. 700 Euro - klare Vorstellungen, keine Ahnung im Fragen vor dem Notebook Kauf Forum im Bereich Notebook Forum; Hallo! Ich habe mich nun etwas eingelesen und weiß mittlerweile glaub ich, worauf es mir bei einem Notebook ankommt - Glaube ich, wenn ich...

  1. #1 Peterine, 01.04.2008
    Peterine

    Peterine Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo!

    Ich habe mich nun etwas eingelesen und weiß mittlerweile glaub ich, worauf es mir bei einem Notebook ankommt - Glaube ich, wenn ich alles verstanden habe. Allerdings kann ich mich noch nicht für ein Modell entscheiden und die Zeit wird knapp (ich habe bald Geburtstag! :) ) Ich hoffe also, dass ihr mir helfen könnt.
    Fangen wir mal vorne an.

    Ich möchte gerne ein Notebook mit 15 oder 15,4 Zoll. Kleiner ist mir zu klein, größer zu groß. Die Auflösung sollte nicht zu klein sein, da ich das Notebook als allgemeinen Desktop nutzen will - Habe nichts anderes zur Verfügung. Es muss aber nicht dadurch teurer werden - Nehme auch die Standardversionen mit.

    Das Betriebssystem. Am liebsten wäre mir WinXP. Aber wenn es ein gutes Angebot mit Vista gibt, ist das auch in Ordnung. Welche Vista-Version sollte ich denn dann sein? Reicht Vista Home? Und was ist an Vista so besonders? Verstehe den Unterschied nicht. :p

    Der Arbeitsspeicher wäre natürlich vom Betriebssystem abhängig, auf jeden Fall 1024 MB, mit Vista dann vielleicht eher 2048? Oder habe ich das falsch verstanden ?

    Weiter ist mir wichtig ein relativ vernünftiger Akku, da ich auch gerne mal draußen arbeiten möchte. Ein entspiegeltes Display benötige ich aber nicht - HAb ja nen Sonnenschirm immer in der Handtasche. ;)

    Festplatte dann am liebsten mindestens 120 GB.

    Dann soll er ein Touchpad haben. Nur mit den IBM-Trackpoints komme ich nicht klar - Das heißt aber nicht, dass ich nmich auf IBM eingeschossen habe. Ich habe eure Tipps mit Dell sehr wohl wahrgenommen.

    Da ich den Laptop gerne für die nächsten Jahre behalten würde, wäre Stabilität auch ganz gut. Ich schmeiße ihn aber auch nicht durch die Gegend - und sooo oft trage ich ihn dann auch nicht in die Uni herum.

    DVD-Brenner brauche ich, aber das ist ja Standard mittlerweile, denke ich. Und Cds kann man damit ja dann auch brennen !?

    Und dann am liebsten noch MS Office, da ich viel mit PowerPoint, Word und Excel arbeiten muss.

    Nun zu mir: Ich will keine Spiele spielen, sondern nur damit meinen Studentenalltag etwas organisieren könne, vllt. mal ein Filmchen gucken (Obwohln ich dafür auch ´nen Fernseher habe), Fotos und Musik speichern - Aber in erster Linie ARBEITEN. :D Mehr als 700 - 800 Euro kann ich mir nicht leisten.
    Bitte, helft mir bei diesem Computerchaos in meinem Kopf. ;)
    Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Giesi

    Giesi Forum Master

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    SAMSUNG R70 Diness
  4. #3 Peterine, 01.04.2008
    Peterine

    Peterine Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das klingt nicht schlecht, danke! Nur Office fehlt, daher sprengt es möglicherweise meinen Preisrahmen. Wie ist das denn mit dem Prozessor, wie ist der AMD? Ich dachte, mittlerweile sollten es nur noch Zweikernprozessoren sein?
     
  5. Giesi

    Giesi Forum Master

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    SAMSUNG R70 Diness
  6. Osman

    Osman Forum Freak

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NrW
    Mein Notebook:
    HP 6720s
    open office habe ich auch und finde ist sogar gleich gut wir MS office
     
  7. #6 Peterine, 01.04.2008
    Peterine

    Peterine Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Bei chip.de stand, da gäbe es Kompatibilitätsprobleme zu den MS-Office-Dateien, stimmt das? Muss ja andauernd doc-Files lesen und ppt-Files erstellen können.

    Wenn das ein Zweikernprozessor ist, ist das wohl wirklich ein gutes Angebot. Wie sieht denn die Verarbeitungsqualität bei HP Compaq aus?

    DANKE!
     
  8. Giesi

    Giesi Forum Master

    Dabei seit:
    05.08.2007
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    SAMSUNG R70 Diness
  9. #8 F-rouz, 01.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2008
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Die Kompatibilitätsprobleme kann ich leider bestätigen, zumindest wenn die Layouts etwas komplizierter werden, und bei ppt(x) sowieso...
    Sonst wäre Open Office für sich eigentlich wirklich super :(
    Office 2007 als Student Edition mit Word, Excel, Powerpoint und OneNote gibts aktuell für rund 120 Euro bei Amazon. Vielleicht kommst du da aber als Studentin auch irgendwie billiger ran? (Und nein, ich meine damit nix illegales! :D)

    Die HPs sind qualitativ eigentlich ganz in Ordnung.

    Bezüglich XP, das würde ich nur noch kaufen, wenn ich mich unglaublich an einem der neuen Vistafeatures störe, oder aus Kompatibilitätsgründen (Hard-/Software) dazu gezwungen bin noch XP zu verwenden.
    Da ich erstmal nicht davon ausgehe, dass davon etwas zutrifft, würde ich mich inzwischen auf Vista einlassen. Das Betriebssystem ist 6 Jahre (!) jünger, und das ist in der IT-Branche bekanntlich eine Ewigkeit.
    Die Kinderkrankheiten sind inzwischen weitestgehend gegessen.

    Was mir spontan an Books einfällt wäre z.B. noch ein Samsung R60 oder ggf. ein IBM Thinkpad R61(i) - letzteres besitzt ein Display im 4:3 Format, leider nur mit 1024x768 aufgelöst...

    http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/samsung_r60aura_t5450_davu
    http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/lenovo_thinkpad_r61i_uv1drge_2048mb

    Gibts beide in etlichen preislich fein abgestuften Ausführungen, einfach mal bei z.B. notebooksbilliger.de danach suchen...

    Übrigens schön, dass es offensichtlich doch noch Forenuser gibt, die sich davor einigermaßen mit der Materie beschäftigen und nicht nur mit "öh kein Plan mach mal..." kommen ;)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Peterine, 03.04.2008
    Peterine

    Peterine Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen Dank für die guten Antworten!
    OK, also für Office rechne ich nochmal etwa 100 Euro, damit ist der HP leider zu teuer. Und mit Vista hast du wohl auch Recht, mich hat nur der Speicherhunger von Vista etwas geschockt. Aber RAM ist ja auch nicht so teuer. Welche Vista-Version sollte man denn nehmen? Ist home basic in ordnung?
    Der Samsung sieht nicht schlecht aus, wie sind denn die Erfahrungen mit Samsung-Notebooks? Ich muss zugeben, dass ich das Lenovo ThinkPad R61i persönlich sehr gut finde, auch da ich von IBM nur Gutes gehört hab. Ich hätte nur gerne eines mit Touchpad... die Auflösung finde ich nicht so schlimm, ich kam bislang auch immer sehr gut mit 1024x768 klar. Da gibt es ja einige bei notebooksbilliger.de, sehr gut gefällt mir spontan der: http://www.notebooksbilliger.de/pro...d_r61r61i/lenovo_thinkpad_r61i_xp_prof_2048mb
    Da hab ich XP, aber auch ne Vista-Lizenz, dazu kommt noch Office und ich bin genau in meinem Preisbereich. Oder spricht irgendwas aus eurer Sicht dagegen? Die anderen unterscheiden sich ja häufig nur in Bezug auf die Prozessoren, und da hört bei mir schon wieder alle Ahnung auf :)
    ...oder dann doch lieber einen Dell? :eek: ;)
    Vielen Dank für die gute Hilfe.
     
  12. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
Thema: Studiumsnotebook Desktopersatz bis ca. 700 Euro - klare Vorstellungen, keine Ahnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hp 6175b display anschluß

Die Seite wird geladen...

Studiumsnotebook Desktopersatz bis ca. 700 Euro - klare Vorstellungen, keine Ahnung - Ähnliche Themen

  1. Ultrabook / Zenbook bis 700€ gesucht

    Ultrabook / Zenbook bis 700€ gesucht: Hallo, ich suche ein Ultrabook .. bin selbst fan von den Zenbooks. Daher sehr gerne wieder soeins. Wichtig ist dass der CPU QuickSync kann (für...
  2. Brauche Hilfe beim Notebook finden! Habe keine Ahnung worauf man achten muss!

    Brauche Hilfe beim Notebook finden! Habe keine Ahnung worauf man achten muss!: Ich würde mir gerne ein Notebook kaufen, kenne mich aber mit diesem ganzem Computer-Kram nicht aus. Budget liegt bei maximal 500€. Ich suche...
  3. Neue Macbooks Pro und Air - Vorstellung auf der WWDC 2017

    Neue Macbooks Pro und Air - Vorstellung auf der WWDC 2017: Das Macbook Air hat schon viele Jahre hinter sich. Auf der diesjährigen WWDC (Worldwide Developers Conference 2017) könnten neue Macbooks Pro und...
  4. Dell Vostro 1510 hat in Ruhe immer ca. 50% CPU Auslastung

    Dell Vostro 1510 hat in Ruhe immer ca. 50% CPU Auslastung: Moin, was könnten die Gründe sein, dass das DellVostro1510 ohne dass man etwas an ihm arbeitet immer um die 50% CPU Auslastung hat. Habe das...
  5. Notebook bis 500 Euro

    Notebook bis 500 Euro: Aloha! Dieser Post ist ein relativer langweiliger, der wahrscheinlich relativ oft so oder in einer ähnlichen Form gestellt wird. Und zwar suche...