Gute aber einfach bedienbare Firewall/Antivirensoftware

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von PACMAN, 23.09.2008.

  1. PACMAN

    PACMAN Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,
    ich muss mich jetzt nochmal an euch wenden. Und zwar bin ich auf der suche nach einer sicheren (sicher ist man natürlich nie, aber geschützter als ohne) Internet Security Suit. Jetzt kommts aber: Sie muss unbedingt einfach zu bedienen sein, also sie soll nicht ständig fragen: Programm zulassen Ja/Nein.

    Weil die Security Suit soll für meine Großeltern sein, die leider natürlich keine Ahnung haben, welche Programme sie jetzt zulassen dürfen oder nicht.

    Also was ich suche soll einfach, aber sicher sein. da viel mir Norton ein (die 2007 Version z.B. da musste man garnichts zulassen oder sperren, das hat Norton alles allein gemacht)
    Nur liest man ja auch immer wieder, dass Norton nicht so der Bringer ist und es sicherere Programme geben soll.
    Könnt ihr da konkrete Alternativen nennen?

    Für Hilfe wäre ich dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Warum die Großeltern unnötig mit einer Security Suite verwirren die Leute schon in unserem Alter nicht verstehen?

    Vista oder XP Firewall behalten, die reicht völlig aus und dazu ein einfacher Virenscanner. Entweder Antivir Personal, kostet nix oder nimm die Premium Variante für knapp 20 Euro.

    Das wars.
     
  4. horsti

    horsti Forum Freak

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 1310
    Genauso würde ich das auch handhaben, die Firewall von Windows reicht völlig aus und Antivir läuft nebenbei ganz ruhig im Hintergrund.

    Gruß
     
  5. PACMAN

    PACMAN Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Da meine Großeltern aber Reisen buchen, Überweisungen tätigen bzw. den Kontostand abrufen usw. per Internet (das können sie sehr gut ;-) ) bin ich mir nicht sicher, ob ihre Daten auch mit der Windowsfirewall ausreichend geschützt sind.
    Ich persönlich nutze Zonealarm und Antivir, läuft gut und ich bin damit zufrieden. Nur ist das halt zu kompliziert für sie.
     
  6. #5 SchwarzeWolke, 23.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Meine Meinung dazu: Jede Firewall gaukelt eine Sicherheit vor, die nie gegeben ist und lässt den User eher unvorsichtiger werden. Von daher lieber nur die Windows Firewall und die Brain.Exe. Zonealarm ist übrigens der letzte Dreck...
     
  7. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Selbstverständlich bist du das. Lass dir nicht von markigen Verpackungssprüchen einreden, dass du unbedingt solche Pakete brauchst.
     
  8. #7 PACMAN, 23.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2008
    PACMAN

    PACMAN Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wieso das?


    Und zur Brain.exe

    Die baut ab 50+ ab. Von daher wollte ich diese nur unterstützen:D

    Aber wenns auch so geht, dann ist gut.

    Edit: Gibt es mit der Windowsfirewall überhaupt die Möglichkeit ausgehende Verbindungen zu blocken? Weil diese Option sollte eine Firewall ja auch haben.
     
  9. horsti

    horsti Forum Freak

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 1310
    Wenn deine Großeltern Reisen buchen und Onlinebanking nutzen dann können sie ja nicht ganz dumm sein. Also sollte es auch kein Problem darstellen wenn du ihnen mal in ein paar Minuten erzählst wie das mit der Firewall und dem Antivirenprogramm funktioniert.

    Ganz ohne nachdenken wird es nicht gehen, das sage ich meinen Eltern auch immer. Die wissen selber nie was sie machen sollen wenn ein Fenster aufgeht :)

    Die ausgehenden Verbindungen kannst du doch einfach über den Router einstellen. Einmal eingestellt brauchst du da eigentlich nicht wieder ran. Ob das in der Windowsfirewall auch geht kann ich nicht sagen. da ich die erste Lösung gewählt habe.

    Gruß
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    1. Eine Softwarefirewall rentiert sich nur, wenn man ausgehende Verbindungen kontrollieren will, oder ein ungepatchtes System ans Netz hängen will (sowieso Irrsinn). Sonst ist eine PFW eigentlich sinnlos. Zonealarm Free ist sowieso so extrem abgespeckt, dass man fast nicht mehr von einer Firewall sprechen kann.;)

    2. Die Windowsfirewall von Windowsvista kann auch ausgehende Verbindungen kontrollieren, das muss nur aktiviert werden (google ;)).


    Außerdem muss ich noch sagen, dass Norton sich seit der Version 2008 stark verbessert hat. Auch in den aktuellen Tests liegt die Erkennungsrate sehr hoch (gehört zu den Besten)

    Als Alternative zu Norton wäre vielleicht die neue GDATA Suite etwas für dich. Dort kannst du die Firewall selber konfigurieren und danach den Autopiloten aktivieren bzw. ihn nach der Installation aktiviert lassen. So werden deine Großeltern von keinen Firewallmeldungen geplagt.
     
  12. PACMAN

    PACMAN Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich hab mich jetzt dazu entschieden, einfach die Windowsfirewall zu aktivieren. Dazu Antivir.

    Die Frage nach der Kontrolle ausgehender Verbindungen war eher für mich persönlich. Da ich leider kein Vista habe erübrigt sich dann, ob das auch mit der XP Firewall geht.

    Also vielen Dank für eure hilfe.
     
Thema:

Gute aber einfach bedienbare Firewall/Antivirensoftware

Die Seite wird geladen...

Gute aber einfach bedienbare Firewall/Antivirensoftware - Ähnliche Themen

  1. Gute Qualität, zum kleinen Preis: Kein Gamer ! Aber matter Bildschirm.

    Gute Qualität, zum kleinen Preis: Kein Gamer ! Aber matter Bildschirm.: Hallo zusammen, ich, gelernter Fachinformatiker, suche für einen Nachbarn eine neue Maschine, da wir gestern sein Dell XPS M1530 nach 6 Jahren...
  2. suche "schönes" aber auch technisch gutes notebook

    suche "schönes" aber auch technisch gutes notebook: Suche ein notebook für meine freundin - sollte möglichst leicht klein und eine web cam haben - dachte z.b. an ein sony vaio VGN-TZ21VN/X. kann...
  3. Gutes NB, Leistung aber LEISE -> 2000€

    Gutes NB, Leistung aber LEISE -> 2000€: Hallo zusammen Ich bin neu hier, habe schon viele gute Infos gelesen. Leider blicke ich im Dschungel der vielen Notebooks nicht durch....
  4. Suche gutes, aber billiges Notebook

    Suche gutes, aber billiges Notebook: Hi! Plane für Anfang Juli einen Notebookkauf und denke, schon langsam sollte ich mich da umhören. Ursprünglich hätte ich ein Samsung R50 III...
  5. gutes spiele notebook aber nicht zuteuer

    gutes spiele notebook aber nicht zuteuer: hallo erstmal ich heiss thomas und bin 14 jahre alt..... also zumeiner frage: mein vater will mir demnächst ein notebook kaufen. ich frag...