Qosmio F10 defekt - schwarzer Bildschirm

Dieses Thema im Forum "Toshiba Forum" wurde erstellt von Meinnameisthase, 31.10.2007.

  1. #1 Meinnameisthase, 31.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2008
    Meinnameisthase

    Meinnameisthase Forum Freak

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    TP R61 NF1FNGE 8933-FNG
    Toshiba Qosmio F10 defekt - schwarzer Bildschirm

    Hallo allerseits!

    Ist es möglich, dass es sich bei jedem Qosmio F10-Defekt mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90% um den besagten Schwarzbildschirm-Defekt handelt, der sich bei genauerer Prüfung als Grafikkarten-Defekt herausstellt? Mein Notebook wurde trotz funktionierender Kühlung immer sehr heiß. Meine Vermutung ist, dass die Kühlung sowie der Überhitzungsschutz beim F10 nicht ausreicht, so dass es früher oder später zu diesem teuren Defekt (ca. 600 Euro Reparaturkosten) kommt. Mir ist vor ein paar Monaten, kurz nach Ablauf der Garantie mit meinem Qosmio F10 auch genau das passiert. Mir wurde gesagt, dass die Grafikkarte vom Mainboard nicht trennbar sei und dass deshalb das komplette Board ausgetauscht werden müsse. Wenn ihr mal in Ebay schaut, werdet ihr feststellen, dass fast bei allen als defekt verkauften Qosmios vom Typ F10 die Notiz "schwarzer Bildschirm" zu finden ist. Und diejenigen, die wissen, was da überhaupt kaputt ist, fügen hinzu, dass es sich dabei um die Grafikkarte und damit auch das Mainboard handelt. Die Toshiba-Techniker haben mir gesagt, dass Notebook-Grafikkarten generell nicht vom Mainboard trennbar seien und deshalb das komplette Board gewechselt werden müsste. Von anderen habe ich gehört, es könne auch nur die Karte ausgetauscht werden. Ich habe im Internet auch einen Reparatur-Shop gefunden, der sich auf das Anlöten neuer Grafikkarten spezialisiert hat. Wer darüber genaueres weiß, möge sich bitte hier melden. Über andere Toshiba-Notebooks kann ich das nicht sagen, weil ich mich nur über meins gründlich informiert habe. Als ich mit mehreren Toshiba-Support-Mitarbeitern (auch mit einem, der für die Reparatur von Qosmios zuständig ist) telefoniert habe, haben mir alle versichert, dass sie bisher nicht festgestellt hätten, dass dieser Defekt bei diesen Notebooks besonders häufig ist. Aber angesichts der Tatsache, dass so viele Schwarzbildschirmqosmios bei Ebay versteigert werden, finde ich das sehr merkwürdig. Ich fände es sehr aufschlussreich, wenn alle mal eine kleine Rückmeldung geben würden, die schon seit 2 Jahren einen Qosmio F10 hatten: Sowohl diejenigen, die Probleme hatten als auch die, bei denen er immer noch läuft. Letzteren würde ich empfehlen, sich dringend ein USB-Kühlpad mit Ventilatoren zu kaufen und das Notebook möglichst immer auf diesem Pad zu betreiben!!! Das erhöht die Überlebenschancen dieser seinerzeit nicht gerade billigen Notebooks. Ich habe damals für mein Qosmio F10 1500 Euro gezahlt (dabei stand noch "UVP 2200 Euro!!!). Für den Austausch des Boards müsste ich Toshiba normalerweise mindestens weitere 600 Euro zahlen. Allerdings hat mir ein Reparateur von der Reparaturstelle in Mannheim gesagt, sie hätten zur Zeit eine Sonderaktion, so dass mich der Spaß nur ca. 370 kosten würde. Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Vielleicht startet Toshiba eine Kulanz-Aktion, wenn sich jeder, der eine entsprechende Kunden- und Seriennummer hat, in diesem Forum meldet. Denn es liegt ja sicherlich im Interesse der Firma, den guten Namen zu bewahren. Ihr würdet die Qualitätssicherung der Firma durch eure Feedbacks unterstützen. Deshalb halte ich es auch für unwahrscheinlich, dass dieser Beitrag, der keinerlei Polemik enthält, aus dem Forum verschwindet. Auf jeden Fall wäre es interessant, herauszufinden, inwiefern es sich hier wirklich um Ausnahmefälle handelt.



    Also meldet euch bitte (auch diejenigen, deren Notebooks noch einwandfrei laufen!!!).

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krull

    Krull Forum Master

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Notebook:
    Sony FZ31 S
    Sehr interessant was du beschrieben hast. Ich verfolge deinen Thread weiter, ich hoffe es melden sich noch User die auch einen F10 haben. Vielleicht meldet sich ja auch mal Hagiman zu diesem Thema. Der arbeitet bei Toshiba im Support.
     
  4. #3 Hagiman, 01.11.2007
    Hagiman

    Hagiman Forum Master

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    alle mögichen Porteges
    Die Frage ist erstmal warum der gute Hase in jedem Beitrag hier seinen Roman posten muss, da ja Crosspostings nicht die feine Art sind. Ein paar Absätze hätten dem Text auch gut getan.

    Was soll ich zu seinem Problem groß sagen? Da steht eine teure Reparatur an und der Kunde greift nach jedem Strohhalm um die Reparatur nicht bezahlen zu müssen. Sowas erlebe ich jeden Tag und überrascht mich nicht wirklich.

    Na klar findet man bei Ebay viele Qosmio F10 (und auch andere Satellite M30 / M30X) mit einem defekten PCB. Wenn bei einem ehemals 1500-2000€ Gerät nur die HDD defekt ist, die mich 80€ koster, oder der Inverter für 70€ dann werde ich das wohl eher bezahlen als 400-700€ für ein neues PCB. Deshalb landen bei Ebay IMMER die teuren Reparaturen den die billigen bezahlt man und nutzt das Gerät weiter. Wer darin jetzt einen Serienfehler sieht/vermutet greift wie oben schon geschrieben nach dem Strohhalm.

    Die USB-Kühlpads bringen überhaupt nichts. Wenn ich aber immer sehe wie die Geräte aussehen und wo sie stehen (auf Decken, Kopfkissen, Notebook Taschen) dann wundert es mich als Techniker nicht, dass die Grafikkarten sterben. Diese weichen Untergründe decken die unteren Lüftungschlitze ab (die Notebook Füße haben ja auf so einem Untergrund gar keine Chance das NB hoch zu heben) und schon wirds schön Warm. Die Fusseln der Stoffe bilden dann einen schönen Teppich auf der Heatpipe und schon kann der Lüfter pusten wie er lustig ist und nichts passiert.
     
  5. #4 Meinnameisthase, 01.11.2007
    Meinnameisthase

    Meinnameisthase Forum Freak

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    TP R61 NF1FNGE 8933-FNG
    Und du sollst ein Mitarbeiter von Toshiba sein? Würde mich mal interessieren, ob mir andere Toshiba-Mitarbeiter, die vielleicht weiter oben in der Hierarchie stehen als du, mir die gleiche Antwort geben würden. Wenn ich nach meinem ersten Eindruck gehe, bist du vermutlich nur ein frustrierter kleiner Fisch ganz unten in der Hierarchie. Die Frage ist, ob die Ursache für deinen Frust auf dich selbst oder auf Toshiba zurückzuführen ist.

    [OUOTE HAGIMAN] Wenn ich aber immer sehe wie die Geräte aussehen und wo sie stehen (auf Decken, Kopfkissen, Notebook Taschen) dann wundert es mich als Techniker nicht, dass die Grafikkarten sterben. Diese weichen Untergründe decken die unteren Lüftungschlitze ab (die Notebook Füße haben ja auf so einem Untergrund gar keine Chance das NB hoch zu heben) und schon wirds schön Warm. Die Fusseln der Stoffe bilden dann einen schönen Teppich auf der Heatpipe und schon kann der Lüfter pusten wie er lustig ist und nichts passiert.[/QUOTE]

    Wenn du meinen Beitrag richtig liest (ohne schon vorher direkt die Frage im Hinterkopf zu habe, wie du dagegen polemisieren kannst), dann spricht es nicht gerade für dich, mir zu unterstellen, ich hätte mein Notebook auf Bettdecken, Kopfkissen oder Teppichen benutzt (oder die Lüftungsschlitze zugeklebt etc.). Ich hatte es die meiste Zeit über auf einem Holz-Schreibtisch benutzt und immer darauf geachtet, dass die Lüftungsschlitze frei sind (50 cm Abstand der Schlitze zu jeglichen Gegenständen auf dem Schreibtisch sollten reichen). Ich habe das nicht nur deshalb getan, weil ich weiß, dass das Notebook langsamer wird, wenn es heiß läuft (und mein Qosmio war mir ehrlich gesagt schon langsam genug), sondern weil mir öfters aufgefallen war, wie bedenklich heiß das gute Stück wurde und das auch bei relativ anspruchslosen Anwendungen (z.B. Abspielen von Filmen auf DVD). Wenn das für einen Qosmio zu viel ist, dann hätte ich mir wohl besser gleich ein Medion-Notebook gekauft. Ich habe mich heute morgen im Toshiba-Forum mal ein bisschen umgeschaut und weitere Threads gefunden, die zur Klärung des Kopfkissen- bzw. Teppichboden-Phänomens beitragen könnten:

    Kopiert folgende Threads in die Themensuche:
    ---------------------------------------
    Probleme mit meinem Notebook Qosmio QG 10 - 124

    qosmio [g20-105] kühlungssystem fehler

    Graka wird extrem heiß
    ----------------------------------------
    Es handelt sich dabei um andere Modelle von Toshiba, über die ich nichts sagen kann. Allerdings haben diese Beiträge meinen Verdacht, dass heiße Grafikkarten ein Toshiba-spezifisches Problem sind. Diese User haben alle Angst um ihre Grafikkarte. Mein Fazit: Ein Notebook sollte nich heiß sein, sondern cool.

    Zusätzlich zu allen Vorkehrungen, die ich als Nutzer selbst treffen kann, stellt sich natürlich auch die Frage, ob sich ein Notebook nicht abschalten sollte, bevor es in den roten Bereich kommt. Dann hätte nämlich der Großteil der Schwarzbildschirm-Defekte vermieden werden können. Oder würden sich die Geräte dann vielleicht zu oft abstürzen?

    Was das Kühl-Pad betrifft: Selbst wenn es nur ein Minimum bringt, so saugt es doch zumindest einen Teil der heißen Luft ab bzw. bläst sie weg; und das ist bei einem Qosmio F10 sehr wichtig, weil er viel heiße Luft produziert. Wenn mein F10 irgendwann wieder läuft, werde ich ihn jedenfalls nur noch auf einem besonders leistungsstarken Kühlpad betreiben).

    Ich habe meinen eigenen Beitrag (nicht den einer anderen Person) deshalb kopiert, weil ich möglichst viele Berichte von Qosmio F10 Nutzern lesen will. Soweit ich weiß, ist das erlaubt. Lediglich die Beiträge anderer User darf man nicht als seine eigenen ausgeben, sondern muss sie als Zitate ausgeben. Falls ich aber unwissentlich gegen eine Spielregel verstoßen haben sollte, werde ich wohl damit leben müssen (ich glaube, dass mir die Webmaster sowie die übrigen User dies ausnahmsweise verzeihen werden).

    Ich schreibe, wenn es nötig ist, deshalb längere Beiträge, damit der Sachverhalt klargestellt wird. Und ein Sachverhalt wie dieser erfordert eine ausführliche Beschreibung.

    Was ich von deinem Beitrag halte, habe ich schon anfangs gesagt. Ich wäre schon eher daran interessiert, was andere Toshiba-Mitarbeiter, die höhewr in der Hierarchie stehen, dazu zu sagen haben. Wenn du willst, kannst du meine Beiträge und deine mal eurer Chefetage vorlegen. Was würden die wohl dazu sagen?

    LG
     
  6. Ü-Ei

    Ü-Ei Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Guten tag allerseits,

    Ich bin auch ein Toshiba User habe einmal M40X-295 und einmal Qosmio F10, und während betrieb ist mir der Qosmio F10 ausgegangen, neugestartet und kam nix nach mehreren versuchen(vorher abkühlen lassen) kam etwas aber mit streifen im Monitor, nach erkundigung ist die Grafikkarte hin und ich bin wirklich nicht der einzige im net darüber berichten sehr viele!. Dazu muss ich sagen das meine Lap Top nur auf Schreibtischen benutzt werden!

    Wenn ich mir das ganze hier so lese mache ich mir langsam um meinen M40X-295 sorgen, 1099€ hat er mich gekostet und Qosmio F10 auch ca 1500 €(2 jahre sind jahre schon vorbei, deswgenrechnung leider nicht findbar).

    Gruß


    Ü-Ei
     
  7. Ü-Ei

    Ü-Ei Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
  8. #7 Meinnameisthase, 01.11.2007
    Meinnameisthase

    Meinnameisthase Forum Freak

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    TP R61 NF1FNGE 8933-FNG
    Hier noch einige interessante Links zu anderen interessanten Foren. Das Thema lässt mich aus leicht nachvolliziehbaren Gründen nicht mehr los, und ich werde noch Einiges an Zeit in Recherchen investieren müssen:

    Hier ein Link zu einem relativ kurzen Thread, der das typische Qosmio F10-Problem gut beschreibt.
    http://www.gamestar.de/community/gspinboard/archive/index.php/t-257174.html

    Hier der längste Thread, aber es lohnt sich, ihn bis zum Ende zu verfolgen (nicht alles, was lang ist, ist schlecht)!!!
    http://www.toshiba-forum.de/viewtopic.php?p=653&sid=44c2bc841e78b5e131a3242da50af5bc
    Im letzten Drittel des Threads findet sich ein weiterer Bericht über einen defekten F10 (ratet mal, was kaputt war): Nach einigen Unsicherheiten in der Diagnose fanden die Toshiba-Spezialisten auch hier heraus, dass es sich um einen Grafik Chip-Defekt handelte. Am Anfang des Threads geht es um vier Defekte an ein- und demselben Qosmio G 10, von denen der erste der besagte Grafik chip-Defekt war. Das neue Mainboard musste erst mal aus China (oder wo immer die wohl hergestellt werden) kommen, was ein Weilchen gedauert hat. Nach 5 Wochen wieder der gleiche Defekt – diesmal Austausch durch ein Nachfolge-Board. 3. Defekt = DVD-Brenner. 4. Defekt = Lüfter = Gefahr für Mainboard und Grafikchip sowie andere günstigere Komponenten.

    Hier geht es (untypischerweise) um weiße Streifen am F10-Bildschirm, aber auch hier wird ein Grafikchip-Defekt vermutet. Der Chip scheint wohl noch letzte Lebenszeichen von sich zu geben, doch nach dem Licht am Ende des Tunnels wird in diesem Fall wohl alles schwarz werden: http://www.nickles.de/c/a3/538217293.htm

    Was haltet ihr davon?


    Sieht so aus, als ob Hagiman und den anderen Toshiba-Mitarbeitern, mit denen ich bisher Kontakt hatte, da etwas Wichtiges entgangen sei. Aber wie Toshiba ein so gravierendes Problem überhaupt in den Griff kriegen? Rückruf-Aktionen wären in diesem Fall unbezahlbar, und es wäre fraglich, wie lange das Ding bis zum nächsten Defekt hält. Erinnert mich ein bisschen an die Probleme, die Ferrari noch in den ersten 2 Jahren mit Michael Schumacher hatte. Da wäre ich auch lieber mit einer Ente ins Rennen gefahren.
     
  9. #8 Hagiman, 01.11.2007
    Hagiman

    Hagiman Forum Master

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    alle mögichen Porteges
    @Meinnameisthase

    Du hast dich mit deiner arroganten Art selber ins Abseits geschossen. Wer so unfreundlich und aggressiv ist wie du, der darf sich nicht wundern wen ihm nicht die Hand gereicht wird. Weder bin ich ein „kleines Licht“ wie du es sagst noch im Aufsichtsrat. Aber deine Arroganz ist schon sehr amüsant „Ich hab ein Problem mit Windows bitte verbinden sie mich mit Bill Gates“. So Kunden kennt man halt zu gut, sind leider auch immer die mit den preiswerten Geräten „L-Serie“ und der gleichen, welche den meisten Aufstand machen.

    Du erinnerst mich auch etwas an Mel Gibson aus Fletchers Visionen. Der einsame Mann der nach der Verschwörung gegen ihn sucht. Du redest immer von einem gravierenden Problem, hast aber meine Erklärung warum man teils nur defekte Boards in Foren und bei Ebay findet einfach ignoriert.
    Da sind wir auch schon beim nächsten Punkt. Du kannst das Qosmio welches du besitzt, bei Ebay defekt erstanden haben, wie das letzte Behandelt haben, da neben 2 Stangen Zigaretten am Tag geraucht haben. Woher soll ich den bitte wissen ob die Geschichte welche du hier schreibst wahr ist, vom perfekten Kunden der alles richtig gemacht hat? Der Kunde mit dem Flüssigkeitsschaden erzählt mir doch auch erstmal, das er sich seit der Geburt intravenös ernährt.
    Dann ist das ja schön dass du im Forum viele mit dem gleichen Problem findest. Die Logik dahinter hast du aber genau so wenig wie beim Mainboard schaden erkannt. Wenn ich als BMW Fahrer mich in einem BMW Forum anmelde dann werde ich da sicherlich von mehr BMW Problemen hören als in einem Forum wo es ums Kochen geht.
    Das ist jetzt mein zweiter und letzter Versuch, mit dir eine ordentliche Diskussion zu führen, sollte deine Antwort wieder eine Attacke gegen meine Person sein, dann werde ich deine Hilferufe einfach ignorieren.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Ü-Ei

    Ü-Ei Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    @Hagiman

    Wie kann man behaupten das er extra ein defekten Notebook gekauft hat?!

    Auch wenn, ist es doch sowieso egal den das Notebook wurde von ein ahnungsloser opfer abgekauft sprich derjenige kauft sich sowieso kein toshiba mehr, und derjenige der das abgekauft hat, ist jetzt auch aautomatisch unzufrieden.

    So wie es aussieht wird es kein happy end geben, das heisst für mich next lap top kein toshiba. Werde mich wohl jetzt über m40x 290 infomieren müssen ob er auch solche krankheiten besitzt.

    Nochmals Lap Tops sind nicht für 2 jahre gedacht, für längeree zeiten wenn man so in ebay guckt sind da lap top ddie 5 jahre alt sind und top funktionieren.
     
  12. #10 Hagiman, 01.11.2007
    Hagiman

    Hagiman Forum Master

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    alle mögichen Porteges
    @Ü-Ei

    Hast du das schöne Wort "haben" nicht gelesen. Möglichkeitsform! Ich schreibe doch extra das ich genau dieses nicht weis und er mir hier und den anderen das blaue vom Himmel erzählen kann. In meinen Augen ist er ein unzufriedener Kunde der jetzt versucht alle gegen Toshiba auf zu hetzen.

    Natürlich ist die Lebensspanne nicht auf 2 Jahre limitiert, aber denkst du wirklich ihr 5 oder 10 User wärt die einzigen Qosmio F10 Käufer auf der Welt? Da wird es sicherlich deutlich mehr Käufer geben die viel Spass an dem Gerät haben und sicherlich auch noch haben werden.

    Ihr wollte das PCB getauscht bekommen auf Garantie, obwohl diese schon lange abgelaufen ist. Wie soll ich da einem Kunden noch eine Garantieverlängerung auf 36 Monate verkaufen? Irgendwann muss auch mal Schluß sein.
     
Thema: Qosmio F10 defekt - schwarzer Bildschirm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toshiba qosmio bildschirm schwarz

    ,
  2. qosmio x300 schwarzer Bildschirm

    ,
  3. toshiba qosmio schwarzer bildschirm

    ,
  4. bmw f10 bildschirm schwarz,
  5. toshiba problem kühlungssystem,
  6. Toshiba qosmio sporadisch schwarzer Bildschirm ,
  7. toshiba qosmio g10 Grafkkarte ausbauen,
  8. qosmio laptop bildschirm kaputt,
  9. pcb ausgetauscht toshiba,
  10. toshiba qosmio dx730 startet nicht norton,
  11. toshiba qosmio geht nicht an
Die Seite wird geladen...

Qosmio F10 defekt - schwarzer Bildschirm - Ähnliche Themen

  1. Hilfe:Qosmio F30 grüne Streifen. Graka defekt?

    Hilfe:Qosmio F30 grüne Streifen. Graka defekt?: Hallo, ich habe einen Qosmio F30-131 mit XP MCE und einer Geforce 7600 Go mit 128 MB. Er ist jetzt 2,5 Jahre alt und hat mir immer treue Dienste...
  2. Toshiba Qosmio X300-13l aufrüsten

    Toshiba Qosmio X300-13l aufrüsten: Hallo zusammen ich habe denn oben gennanten laptop von einem bekannten geschenkt bekommen und da ich leidenschaflicher spieler bin wollte ich mal...
  3. Qosmio X500 U10 Freeze

    Qosmio X500 U10 Freeze: Halli hallo , nach langem rum probieren mein problem vielleicht selbst zu lösen bin ich zum entschluss gekommen, mich hier mal über mein problem...
  4. Toshiba notebooks qosmio x70-b-102 Gehäuse öffnen.

    Toshiba notebooks qosmio x70-b-102 Gehäuse öffnen.: Hallo Freunde, leider habe ich mein toshiba notebooks qosmio x70-b-102 nur mit HDD erstanden. Ich möchte das Gerät gerne auf SSD umrüsten. Das...
  5. grafikkarten probleme qosmio x70-102-b

    grafikkarten probleme qosmio x70-102-b: Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meinem Toshiba Notebook qosmio x70-102-b: Eigentlich ist es mir als Gamer Notebook verkauft worden und...