BeratungSubnotebook für daheim & Uni

Diskutiere BeratungSubnotebook für daheim & Uni im Forum Fragen vor dem Notebook Kauf im Bereich Notebook Forum - Hallo! Ich brauche bald einen neuen Laptop für Studium & Sofa, da mein jetziger unzumutbare Temperaturen und Lautstärke erzeugt.. Ich hab schon...
S

superfancy

Forum Newbie
Hallo! Ich brauche bald einen neuen Laptop für Studium & Sofa, da mein jetziger unzumutbare Temperaturen und Lautstärke erzeugt..
Ich hab schon den ganzen Dezember damit verbracht, zu recherchieren und Testberichte zu lesen und komme einfach nicht weiter!

Eigentlich hatte ich gedacht, einen Laptop gefunden zu haben der ganz genau meinen Vorstellungen entspricht, den Acer Aspire V3 371 5809.
Leider hat dieser jedoch ein Hardwareproblem mit dem Touchpad, das dauernd hängenbleibt...Jetzt suche ich eine Alternative.

Den Laptop brauch ich hauptsächlich für die Uni (Office, SPSS) und zum Internetsurfen, Videos anschauen usw., ich suche ein Gerät mit solider Leistung, das nicht billig wirkt und angenehm in der Bedienung ist!

Hier mal die Fragen:
Wie hoch ist dein Budget? am liebsten ~600€ (bis max. 700 wenns geht, je weniger er kostet, desto besser natürlich)
Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen?
Ja, Student (Uni Wien und WU)
Willst du das Notebook häufig mobil nutzen? Ja!
Brauchst du ein CD/DVD/Bluray Laufwerk? Nein
Welche Displaygröße bevorzugst du? 13 Zoll
Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen? Egal, nicht oft
Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden? Office, Internet
Willst du mit dem Notebook spielen? Nein
Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen? ein paar Stunden sollte es schon halten, mind. 5 würde ich sagen, Wunschtraum wären so 8 - 10 Std
Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?wäre schön aber nein
Welche Anschlüsse benötigst Du? nichts zwingend, USB 3.0 wäre schön, HDMI und SD-Cardreader hätte ich auch gerne

Ich fass trotzdem nochmal zusammen, auf was es mir wirklich ankommt:
Wichtig:
um die 13 Zoll (mindestens ~11,6, maximal 14)
leicht (bis etwa 1,5 kg)
lange Akkulaufzeit (mind. 5 Std sollte er schon durchhalten bei Officebetrieb oder Internetsurfen)
geringe Wärme- und Geräuschemission! Lüfter sollte kaum wahrnehmbar sein
flüssige Bedienung (Programme, Ordner, Dokumente usw. sollten sich schnell öffnen und er sollte nicht hängen/ruckeln, auch wenn mehrere Anwendungen laufen)

Wäre schön:
Touchscreen
schickes Aussehen (weiß gefällt mir sehr gut, schwarz nicht so)

Nicht wichtig:
Große Festplatte
Leistung für Spiele
CD-Laufwerk

Auf keinen Fall:
Lauter Lüfter
Wenn es schnell heiß wird
Anderes Betriebssystem als Windows
buntes Gehäuse, z.B. orange oder braun

Wie gesagt, den Acer Asprie V3 371 5809 hätte ich mir fast gekauft, wenn er nicht das schreckliche Touchpad hätte (ich hab daheim zwar eine Maus, unterwegs aber nicht) und davon abgesehen wirkt auch die Verarbeitung vom Laptop total billig, er biegt sich im Touchpad/Tastaturbereich schon bei leichtem Druck ziemlich durch!
Die Geräte in meinem Budget, die ich mir bei Saturn, Media Markt und Cyberport angesehen habe, haben mich auch alle nicht völlig überzeugt bzw. findet man kaum Testberichte..
Wenn jemand von einem tollen, günstigen Netbook wüsste (um die 300€) fände ich das auch hilfreich und eine Überlegung wert!
Vielleicht hat hier jemand einen Tipp oder Erfahrungen für mich, ich wäre auch mit Geräten zufrieden, die nicht die allerneuesten sind, unter Umständen fände ich sogar gebrauchte ok.
Vielen Dank schonmal!
Liebe Grüße
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
gebrauchte Dell E6410 und E6420 gibts ab ca 180€. Neuer Akku dabei und du bist bei ca 220€. Das wäre Option 1.

Option2 und 3 sind ein Thinkpad L440 oder X240.

Option 4 ist ein HP Probook 430.

Am besten schaust du alle mal an und überlegst dann mal laut (so das ich mitlesen kann) was dir an den Kisten gefällt und was nicht.
 
S

superfancy

Forum Newbie
Hallo! Danke für die schnelle Antwort!

Zum Dell E6410: wenn die Angaben stimmen, die ich gelesen habe, ist er mir leider viel zu schwer (über 2kg) ich stell mir eher so 1,2 - 1,5 kg vor, je leichter desto besser, da ich ihn in der Handtasche zur Uni trage.:p Und optisch spricht er mich auch nicht an. Ich weiß es ist oberflächlich und dumm, aber ich hätte gern einen hübschen, dünnen, eleganten Laptop!
Beim anderen Dell und dem Thinkpad L440 ists ziemlich das gleiche.
Dell höre ich generell nicht gern, da ich da sehr schlechte Erfahrungen mit dem Service gemacht hab..
Das andere Thinkpad gefällt mir schon besser, das Gewicht ist ok, toll ist die Akkulaufzeit. Optisch gefällt es mir auch nicht, ist aber trotzdem eine Überlegung wert. Nur der Preis ist ziemlich hoch und ich konnte auf die schnelle keine günstigen Angebote für gebrauchte Geräte finden. Wenn ich schon ein gebrauchtes Gerät kaufe, sollte es auch schön billig sein.

Bei HP bin ich sehr vorsichtig, da mein jetziger Laptop ein HP ist und große Hitze/Lüfterprobleme hat und außerdem der Akku ziemlich schwach ist und nun nach 3 Jahren endgültig kaputt ist, genauso wie das Netzteil. :/ Laut Notebookcheck scheint auch das HP ProBook einen lauten Lüfter und eher schwachen Akku zu haben. Bei Lüfterlärm und Wärmeentwicklung bin ich leider sehr empfindlich..

https://geizhals.at/acer-aspire-v3-371-5809-weiss-nx-mpfeg-004-a1155568.html
am liebsten wäre mir ja genau der, nur in hochwertiger Verarbeitung und funktionierendem Touchpad :D
 
S

superfancy

Forum Newbie
Haha sorry ich weiß ich bin sehr zimperlich. Aber ich hab nicht grad viel Geld, drum will ich nur was kaufen was auch 100%ig passt :)
Meine Top-Prioritäten sind halt die Größe und das Gewicht, wenn ich 11,1 - 13,9" und bis 1,5kg einstelle kommt schon einiges, die Akkulaufzeit, Lüftergeräusche und Schnelligkeit usw kann man ja nicht einstellen bei Geizhals und oft gibts keine Testberichte zu den speziellen Modellen..
Ich brauch ja wirklich keinen Laptop mit Top-Leistung oder sonstwas, es ist nur so schwierig abzuschätzen welche Laptops gut sind weil wenn z.B. Beispiellaptops im Geschäft genauso "schnell" sind wie mein 3 Jahre alter, halb verkokelter Laptop (der damals schon nur 500€ gekostet hat), denk ich mir auch das muss doch besser gehen.. :/

Ach und den HP scheine ich vorhin verwechselt zu haben, der sieht wirklich gut aus, dazu müsste ich aber die durch meinen gegenwärtigen Laptop hervorgerufene Abneigung gegen HP überwinden... ich werd ihn mir morgen mal in Ruhe genauer ansehen, danke :)
 
S

superfancy

Forum Newbie
Richtig ;)
 
S

superfancy

Forum Newbie
Danke für deine Hilfe, ich überlege jetzt momentan zwischen dem HP Probook (sehr schade dass man es nirgends in nem Laden ausprobieren kann!) und einem kleinen Netbook (https://geizhals.at/lenovo-ideapad-s210-touch-weiss-59413051-a973368.html)
Ich weiß, dass das Ideapad im Gegensatz zum HP wahrscheinlich eher als Schrott zu bezeichnen ist, aber es kostet halt einfach mal nur die Hälfte..
Meinst du, das Ideapad reicht für meine Zwecke? (was mir daran nicht gefällt: Akkulaufzeiten und keine SSD) weil einen Touchscreen fänd ich schon toll und für so einen niedrigen Preis kann man schon Abstriche machen. (Vl kann ich es ja zum Ausprobieren mal bei Amazon bestellen? ;))
Lg
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Ich nehme an, dass ich mir eher die Finger wund tippe bevor ich dich von deinen Designvorstellungen abbringen kann? Denn das was du suchst ist klassisch Consumer - da kann ich Probooks, Latitudes, Thinkpads usw. aufzählen wie ich will, was silbernes oder weißes wird sich da eh nie finden.

Ich persönlich halte Touchscreens für Dummfug und einen Mode und Netbooks sind nicht ohne Grund ausgestorben. Ich glaub nicht dass du damit glücklich wirst, aber wenn man keine Qualitativen oder Performancetechnischen Ansprüche hat kann man sich warscheinlich auch irgendein unsinniges weißes Spielzeug kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

superfancy

Forum Newbie
Naja stopp ;) ich kann mich schon mit dunklen Notebooks wie dem HP anfreunden, ich will nur keine 2kg schweren, dicken und klobigen Dinger.. man kann halt nicht alles haben aber wenn der Rest perfekt passt könnt ich schon über die Optik hinwegsehen :)
Touchscreen find ich schon super, beim Ausprobieren im Laden fand ich das sehr angenehm unter Windows 8 (Ja, mit Windows 8 kann ich leben :D) und ich hatte mal nen Touchscreen-Desktop PC da hab ich die Touchfunktion auch oft und gern genutzt obwohl sie damals noch grottenschlecht war, und sie bei meinem Nachfolge-Laptop direkt vermisst. Das ist also, obwohl natürlich verzichtbar, trotzdem ein Pluspunkt bei mir :)
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
So leid es mir tut - deine Kriterien führen dich alle in den Bereich consumerbooks. Die kann und will ich dir nicht mit ruhigem Gewissen empfehlen. Such dir eins aus, ich wills nicht Schuld sein.

Ha, ich hab doch noch was!
Microsoft Surface Pro 2 128GB (6CX-00004) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Dazu dann noch ein Type Cover und alles ist schick!
Produktvergleich Microsoft Surface Type Cover 2 rot (N7W-00014), Microsoft Surface Type Cover 2 violett (N7W-00013), Microsoft Surface Type Cover 2 schwarz, UK (N7W-00051), Microsoft Surface Type Cover 2 blau, DE (N7W-00012), Microsoft Surface Type C

Wo ich über Tablets nachdenke gibts sogar noch ein Zweites:
Dell Venue 11 Pro 128GB schwarz, Core i5-4300Y Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Dell Tablet-PC-Tastatur Mobil, DE (580-ABWR) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Oder wie siehst du das?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

superfancy

Forum Newbie
Verzweifle nicht, ich find das HP Probook eh ziemlich gut und überlege, es zu kaufen ;)

Dieses Windows-Teil gefällt mir tatsächlich ziemlich gut, ich wusste nur nie was ich von den Dingern halten soll und ob das jetzt ein Tablet oder ein Netbook ist! Ich frag mich nur, wie gut man so eine dünne Tastatur am Sofa liegend bedienen kann und ob ich mit den "Tasten", die man nicht drücken kann, zurechtkomme.. aber wenn du sagst dass das gut ist schau ichs mir nochmal an :cool:
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Ich hab schon Leute auf iPads ihre Hausarbeiten tippen sehen. Das ging erstaunlich gut. Aber eine Tastatur ist sicher bequemer. Dafürs gibts für unterwegs die Type Cover, also Anclipbare Tastaturen welche gleichzeitig Displayschutz sind. Und auf dem Sofa schreibt man sicher keine Romane, da kommt man warscheinlich auch mit der On Screen Tastatur aus.
 

BeratungSubnotebook für daheim & Uni - Ähnliche Themen

  • Probleme mit dem Center Stick (kleiner Steuerknubbel für Mauspfeil) bei älterem HP 8460p

    Probleme mit dem Center Stick (kleiner Steuerknubbel für Mauspfeil) bei älterem HP 8460p: Oben genannter Knopf bei meinem zugegebenermaßen alten HP Notebook , das aber sonst super ist , funktioniert immer nur nach einer Neuinstallation...
  • Drucker Treiber HP PSC 2410 für Windows 10

    Drucker Treiber HP PSC 2410 für Windows 10: hi kann mir jemand helfen ich suche für mein Drucker PSC 2410 ein treiber für windows 10 Danke im vorras
  • Welche Dockingstation für HP PavilionLaptop 15-eg0xxx 16 GB AS ?

    Welche Dockingstation für HP PavilionLaptop 15-eg0xxx 16 GB AS ?: Hallo zusammen. Ich bin seit längerem zufriedener HP nutzer, war davor DELL betreiber. Habe mit jetzt den HP Pavilion Laptop 15 gekauft, weil er...
  • Suche USB-C Dock für HP Envy

    Suche USB-C Dock für HP Envy: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer USB-C Dock für mein HP Envy Notebook welches ich mir letzte Woche gekauft habe. Ich habe schon...
  • Tablet für Kinder als Lerneinstieg

    Tablet für Kinder als Lerneinstieg: Hallo, ich bin leider nicht solch ein Fan davon, das Kinder mit medialer Welt umgehen sollten, gerade nicht in so frühen Jahren, aber vielleicht...
  • Oben