Leises 17,3 Notebook für Office und Multimedia gesucht

O

Odysseus

Forum Newbie
Hallo!

Habe derzeit ein ASUS A6Va 15 Zoll Pentium M mit 1,73 Mhz, 320 GB HDD, 2 GB RAM, Ati Mobility X700 mit 128 MB Grafikspeicher. Nach 5 Jahren merkt man, dass das gute Stück in die Jahre kommt. Außerdem stört mich der recht laute Lüfter, der selbst im idle fast immer hörbar läuft und bei etwas Belastung (Videos im Internet ansehen, Fotos ansehen in etwas schnellerer Abfolge) meist zwischen Stufe 1 und 2 hin und herspringt. Bin kein Gamer, mein ASUS kann die Alltagsaufgaben eigentlich immer noch relativ gut abarbeiten, manches dauert eben etwas länger.

Trotzdem soll ein neues Gerät her, und zwar zu Weihnachten!

Wie ist dein Budget?
Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?

Bis € 1.000, keine Schüler-/Studenten- etc. Rabatte.


Welche Displaygröße bevorzugst du?

17,3 Zoll. Durch den Umstieg von bisher 15 Zoll mit 16:10-Screen, 1.280 x 800 auf 15,6 Zoll 16:9 würde ich Bildschirmhöhe verlieren. Ich möchte aber w/Fotobearbeitung und Office-Dokumenten auch auch ausreichend Displayhöhe haben.


Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?

Eigentlich egal. Das Notebook bleibt fast ausschließlich drinnen am Schreibtisch, also wäre Glare-type auch OK - hat mich bis jetzt nicht gestört.


Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
(Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)

Office, Internet surfen und Filme gucken, Skype, Online Banking, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV (per DVB-T-Stick), Photo- und Videobearbeitung (hier derzeit bearbeiten von Mini DV Material). Kein CAD, nur einfache Spiele, kein Programmieren.


Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?

Keine anspruchsvollen Games, wenn überhaupt, nur einfache Sachen. Mein ältester Sohn ist 5 und bis der soweit ist, dass er das braucht, wird wohl eh ein neues Gerät fällig sein...


Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

Höchst selten, es wird vielleicht mal auf dem Sofa genutzt oder an den Fernseher angeschlossen.


Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?

2 - 3 Stunden reichen (s.o.).


Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?

Nur Privatgebrauch, bisher ging es immer ohne Vor Ort-Service.


Welche Anschlüsse benötigst Du?
(USB, Firewire, VGA, TV-OUT / S-Video, DVI / HDMI / Displayport, Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?

Muss: USB 2.0, Firewire (brauch ich für MiniDV Verarbeitung) oder ExpressCard Slot, HDMI, Gigabit LAN, n Wlan
Kann: USB 3.0, Bluetooth, eSATA


Sonstiges: Prozessor i5 (460 o.ä.) gewünscht, da sehr leistungsfähig, aber sparsamer und kühler als ein i7 - mit den älteren Pentiums kenne ich mich nicht aus und ich möchte auch was aktuelles haben.


Habe auf meiner mehrwöchigen Odyssee durch Portale und Foren unter anderem folgendes gelernt:

- Lautsprecher sind alles, Tastaturen werden völlig überbewertet
- Falls mal die Heizung ausfällt, wirft man seinen Laptop an
- Wenn man Filme, Musik oder Games schön laut macht, hört man keinen Lüfter mehr
- Firewire braucht keiner mehr und warum sollte man Notebooks durch Express Card Slots universal erweiterbar machen???
- Anbieter von Premiumprodukten schaffen es über mehrere Gerätegenerationen nicht, Lüfter leise oder Fiepen ganz weg zu bekommen

Folgende Geräte wurden von mir schon aussortiert:

Sony F-Serie: 16,4 Zoll war für mich ein guter Kompromiss beim Umstieg auf 16:9 Screen, Firewire vorhanden, diverse Forenbeiträge über Fiepen und laute Lüfter haben mich aber ernüchtert und mein Image von Sony in den Keller befördert

ASUS N71 war lange mein Favorit, ist aber in meiner gewünschten Konfiguration (mit i5) nicht mehr lieferbar - Tastatur fand ich nicht doll, aber noch akzeptabel

ASUS N73 hätte ich eigentlich genommen, aber: kein Express Card Slot geschweige denn Firewire und die Tastatur fand ich haptisch (flache Tasten ohne Wölbung, die Finger "verirren" sich, kein Chiclet Design) nicht akzeptabel. Überhaupt ist die Tastatur selbst beim teuren G53 wabbelig und wirkt billig. Bei meinem alten ASUS gibts da nichts auszusetzen. Warum neues schlechtes erfinden statt altbewährtes einfach so zu lassen?

DELL Studio XPS 17: Kein Firewire oder Express Card slot, lauter Lüfter, wird heiß

HP Pavilion dv7: Kein Firewire oder Express Card slot, lauter Lüfter, wird heiß

Dell Vostro 3700: lauter Lüfter, wird heiß - und wird nur mit Win 7 32 Bit angeboten hätte aber gern 64 Bit

Samsung RF710 - kein eSata (OK, ginge noch), kein ExpressCard. Warum nur eine 0,3 MP Webcam? Jedes popelige Handy hat mehr! Display wohl auch eher schwach.

Toshiba, Acer, sonstige: fast nie Express Card Slots oder Firewire

Huäääähh!!!! Ich will hier 1.000 Euros auf den Markt werfen und muss immer wieder Kröten schlucken!!! Bau mir einer ein ASUS N73 mit vernünftiger Tastatur und Express Card Slot!!!!!

Hier meine aktuellen Favoriten:

Samsung R780:
Samsung R780 Aura i5-430M Haga (NP-R780-JS0MDE/SEG) | Geizhals.at Österreich
Gemäß den Tests auf den einschlägigen Seiten sehr leise, auch unter Stress nicht mehr als 38 db(A), Schnittstellen OK, Tastatur akzeptabel, mit dem quietschroten Plastik könnte ich auch leben. Und auch mal BluRays per HDMI auf den Fernseher bringen. Ist allerdings schon fast 1 Jahr auf dem Markt, vielleicht ist ja neuer auch besser?

Oder doch ein Business Notebook?

Durch Eure Empfehlungen in diesem Forum bin ich auf das HP Probook 4720s gestoßen:
HP ProBook 4720s, Core i5-460M 2.53GHz, 4096MB, 500GB, Windows 7 Home Premium (WT237EA/WS912EA) | Geizhals.at Österreich
Passt auch alles! Und ein mattes Display! Und das für derzeit rd. EUR 700! Statt rd. 1.000 für meine bisher aussortierten Kandidaten - mit schlechten Glare-Type-Displays! Kann mir einer erklären, wie diese Preiunterschiede zustande kommen? Ist das nur die Grafikkarte (ATI Radeon HD 4330, 512 MB), die ja irgendwo in der unteren Mittelklasse angesiedelt ist?
Leider gibt es auf den einschlägigen deutschen Seiten (notebookjournal, notebookinfo, notebookcheck) keinen ausführlichen Test für das Probook 4720s. Es wird nur auf englischsprachige Seiten verwiesen. Da klingt alles ganz OK, Tastatur ist gut, zu bemängeln wohl die eher schwachen Lautsprecher und das Touchpad mit den Softkeys. Und die Betriebsgeräusche werden auch mit "quiet" beschrieben. Leider steht das gute Stück als Business-Gerät nicht beim MM o.ä. herum, so dass ich die Katze im Sack bestellen würde.
Und im Test auf einem der Portale konnte das (ähnliche?) HP Probook 6550b unter Stress doch lauter werden.


Daher meine Fragen ans Forum:

Hat jemand Erfahrungen mit dem HP Probook 4720s, vor allem hinsichtlich Betriebsgeräuschen und Hitzeentwicklung? Kann man das im Vergleich zu ASUS N71, N73 oder Samsung R780 beurteilen?

Bringt die Graka Ati Radeon HD 4330 (512 MB) außer bei Games sonst noch Einbußen gegenüber z.B. Nvidia GEFORCE GT 330 M (1.024 MB)? Z.B. bei Multimediaanwendungen, Fime gucken, Foto- oder Videobearbeitung?

Spricht aus Eurer Sicht sonst noch was für oder gegen das Samsung R780 oder das Probook 4720s?


Oder gibt es sonst noch Alternativen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Odysseus
 
Mad-Dan

Mad-Dan

Ultimate Member
Dell Vostro 3700: lauter Lüfter, wird heiß - und wird nur mit Win 7 32 Bit angeboten hätte aber gern 64 Bit
Gibt es mit 64bit und laut isses auch nicht.
Und das was du mit Fiepen meinst hat leider btw. zieht sich leider durch alle hersteller. Ist eigentlich auch nicht wirklich schlimm!
 
O

Odysseus

Forum Newbie
Gibt es mit 64bit und laut isses auch nicht.
Und das was du mit Fiepen meinst hat leider btw. zieht sich leider durch alle hersteller. Ist eigentlich auch nicht wirklich schlimm!

Hallo Mad-Dan,

Danke für die schnelle Antwort. Das Vostro 3700 war auch in der engen Auswahl, aber dann kam dieser Test:

Test: Dell Vostro 3700 - Das Business-Notebook mit großem Display und robustem Alu-Gehäuse

Die Punkte Temperatur und Betriebsgeräusche hören sich für mich nicht so gut an. Ich möchte wirklich nur ein leises Rauschen im Normalbetrieb.

Ich muss das Ding wohl bestellen und selbst beurteilen?

Schwierig, das alles!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brunolp12

Ultimate Member
tja, auch du wirst lernen müssen, daß es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt, und daß 1000 Euro nicht viel Geld sind, wenn man einen 17 Zöller "mit allem" will.

Außerdem würde ich erstmal gründlich hinterfragen ob dieser eine Satz zum Geräuschpegel dich wirklich vom Kauf abhalten muss, wenns doch eh schon so schwer ist, ein passendes Gerät zu finden.

Edit:
Oder du arrangierst dich mit den 766 statt 800 Pixeln Bildhöhe und suchst in der 15 Zoll Liga.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mad-Dan

Mad-Dan

Ultimate Member
Hinzu kommt das der Test von August ist und das, das Testgerät ne i7 720QM
CPU verbaut hat, das der Quad Warm und somit lauter wird ist ja wohl klar.
Und da ich den kleineren Bruder des V3700 mit ner I5 CPU habe kann ich schon sagen das zumindest meiner nach dieser ganzen Biosupdate odysee jetzt leise ist.
Wobei man ganz klar sagen muss, das für den einen Leise nicht gleich leise sein muss.
 
D

ddxddx

Forum Newbie
Ich habe mir gestern das HP ProBook 4720s WT237EA bestellt...
...und dass was ich von dir gelesen habe (1. Post) ist echt zu 99% auch mein Fall.
Und ja, du hast recht...das gleiche (nur mit andere Graka) fängt wirklich bei 1000€
Da werde ich mir lieber für 300 Neutronen eine schöne SSD Platte kaufen.
Ich werde es morgen bekommen...
und würde gerne hier kurz berichten wie das Ding so ist...
Da ich fast 30 J IT Erfahrung habe...denke ich schon dass ich neutral bleiben werde.

LG
DDxDDx


PS:Lustig...Das Samsung fand ich auch sehr gut - Aber Plastik ....und bei HP Aluminium
 
O

Odysseus

Forum Newbie
tja, auch du wirst lernen müssen, daß es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt, und daß 1000 Euro nicht viel Geld sind, wenn man einen 17 Zöller "mit allem" will.

Außerdem würde ich erstmal gründlich hinterfragen ob dieser eine Satz zum Geräuschpegel dich wirklich vom Kauf abhalten muss, wenns doch eh schon so schwer ist, ein passendes Gerät zu finden.

Edit:
Oder du arrangierst dich mit den 766 statt 800 Pixeln Bildhöhe und suchst in der 15 Zoll Liga.

Ja ja, das lerne ich schon die ganze Zeit... frage mich nur, für wieviel Geld man den 17-Zöller mit allem bekommt!

Geräuschpegel ist für mich nun mal sehr wichtig, weil mich mein derzeitiger Kasten genau deswegen nervt. Und weil Asus und Samsung scheinbar in der Lage sind, leise Geräte herzustellen, die trotzdem potente Hardware enthalten!

Die 17er haben 900 Pixel Bildhöhe, das ist schon ein Unterschied zu 768. Und außerdem denke ich mir, dass in einem größeren Gehäuse mehr Platz ist, um die Wärme zu verteilen/abzuleiten/aufzunehmen, wie auch immer. Bzw. umgekehrt, im 15er ist alles enger zusammen verbaut - Hitzestau? Und jetzt noch bei den 15-Zöllern noch mal anfangen zu suchen - da werd ich wahnsinnig!
 
O

Odysseus

Forum Newbie
Hinzu kommt das der Test von August ist und das, das Testgerät ne i7 720QM
CPU verbaut hat, das der Quad Warm und somit lauter wird ist ja wohl klar.
Und da ich den kleineren Bruder des V3700 mit ner I5 CPU habe kann ich schon sagen das zumindest meiner nach dieser ganzen Biosupdate odysee jetzt leise ist.
Wobei man ganz klar sagen muss, das für den einen Leise nicht gleich leise sein muss.

OK, OK, ich glaubs ja, und nachdem ich diesen Fred gelesen hatte:

http://www.notebookforum.at/dell-forum/251689514-dell-vostro-3700-der-erste-tag.html

hab ich doch den ganzen Tag gegrübelt...

Derzeit gibt es nur einen vostro 3700 mit 64 Bit Win 7, auch gleich mit 6 GB RAM, ansonsten hat er gegenüber dem HP Probook 4720s noch Backlit Keyboard, bessere Grafikkarte, Firewire, gefällt mir optisch auch besser, die Anschlüsse wirken nicht so gedrängt und hinimprovisiert wie beim HP - dafür sind aber auch gleich 980 Euren fällig.

Im Gegensatz zu aktuell 650 (Straßenpreis rd. 700 und 50 € Cashback-Aktion) für den HP. Ich denke, ich kann bei meinen Bedürfnissen auch gut mit dem HP klarkommen!

Ich hoffe nur, dass die Kommentare über das Touchpad, siehe hier:

Amazon.com: Customer Reviews: HP ProBook 4720s WH324UT Notebook PC

übertrieben sind. Wenn ich das richtig verstehe, sind die "echten" Buttons quasi unter der Touchfläche versteckt. - Wird man sich dran gewöhnen (müssen), ich hab am Schreibtisch sowieso immer ne Maus dran.
 
O

Odysseus

Forum Newbie
Ich habe mir gestern das HP ProBook 4720s WT237EA bestellt...
...und dass was ich von dir gelesen habe (1. Post) ist echt zu 99% auch mein Fall.
Und ja, du hast recht...das gleiche (nur mit andere Graka) fängt wirklich bei 1000€
Da werde ich mir lieber für 300 Neutronen eine schöne SSD Platte kaufen.
Ich werde es morgen bekommen...
und würde gerne hier kurz berichten wie das Ding so ist...
Da ich fast 30 J IT Erfahrung habe...denke ich schon dass ich neutral bleiben werde.

LG
DDxDDx


PS:Lustig...Das Samsung fand ich auch sehr gut - Aber Plastik ....und bei HP Aluminium

Hi DDxDDx!

Gut zu wissen, dass es anderen auch so geht wie mir!

Siehe meine Beiträge oben, ich werd das Probook wohl auch die Tage bestellen. Umso gespannter bin ich auf Deinen ersten Bericht!

Ich habe mal HP angemailt, scheinbar gibt es zwischen Deinem WT237EA und dem WS912EA keinen Unterschied. Oder weißt Du mehr?

Das mit der SSD interessiert mich auch: Kommt die anstelle der Festplatte rein? Habe mal gehört, dass es auch SSD für den ExpressCard Slot gibt - da ist dann allerdings wohl nicht das Betriebssystem drauf, oder?

Wünsche viel Spaß beim Ausprobieren!!!

Odysseus
 
D

ddxddx

Forum Newbie
Das Probook 4720s WT237EA ist heute per DHL gekommen.
Gekauft habe ich es online bei Notebooksbilliger.de für 707 Euro.
Das Auspacken ging fix - ein Paar Blätter, Netzteil, Notebook...mehr nicht.
Die Verpackung war ... billig billig billig...gut das Notebooksbilliger diesen Karton in einem Jumbo Karton verpackt hat...Ich dachte erst es wäre ein Toptower.
Aber jetzt zum Notebook...
Verarbeitung...
Einfach nur WOW...weill...Das Alu-Gehäuse ist auch nach 5 Std. Dauerbetrieb wirklich noch kühl. Die Tastatur ist nicht nur gut, nein, sie ist sehr gut. Der Abstand der Tasten ist sehr groß! Das Display ist sehr gut.
Nicht so gut sind die Boxen...mehr LoFi als HiFi...Musik zu hören wäre echt grenzwertig.
Der Lüfter ist ständig zu hören...keine Pausen...aber recht leise...aber man kann es hören.
Das Pad mit den Maustasten ist viel besser als dass was ich bis jetzt so gelesen habe.
Das Ziehen mit der linke oder rechte Maustaste...ja das habe ich immer gerne gemacht...(und nicht mit Kop. / Einf.) ...und dieses Ziehen geht super gut. Das Pad erkennt sehr gut was ich vor habe. Der echte Mehrwert...das Pad ist dadurch viel größer aus es sonst wäre.
Softwarebeigaben...Oh HP hat das ding voll mit Schrott installiert...aber ein Deinstallieren ist recht schnell gemacht.
Ich bin soweit zufrieden...aber es sind erst 5 Std. vergangen. auf Akku...(Ja volle 5 Std. Jetzt bei 16% werde ich es aufladen)
Wer Fragen hat...einfach stellen.
LG
DDxDDx

***UPDATE***
Ich glaubte erst Lüftergeräusche zu hören...nee, Lüfter ist kaum zu hören...es war/ist die Festplatte ...7200er HDD's haben nicht nur Vorteile...Ich könnte mir gut Vorstellen eine 160er SSD zu betreiben, mal sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Odysseus

Forum Newbie
Hallo DDxDDx,

das klingt doch alles ganz prima!

Ist eigentlich der Fingerprint-Reader dran oder nicht?

Und das mit dem Clickpad freut mich auch zu hören. Wem das nicht gefällt, der schreibt sowas eher in einer Rezension als der, der das gut findet!

Dank auch für Deinen Kommentar zum Lüfter - heute konnte ich mein Ohr mal an ein HP Elitebook halten, da war nur ein wirklich leises konstantes Rauschen zu vernehmen, keine Spur vom "Motorengeräusch" bei meinem derzeitigen Asus. Deutlicher hat man da schon ein leises Knistern beim Zugriff auf die Festplatte vernommen. Komisch, meine (nachgerüstete) 320 GB/5.400 rpm Western Digital IDE Disk hört man fast überhaupt nicht, weder das Laufgeräusch, noch die Schreib-Lesezugriffe. Und die externe Aldi-Disk (500GB) genauso wenig.

Aber diese Geräusche sind für mich wirklich OK. Hauptsache, das ist beim Probook 4720s ebenso, wovon ich mal ausgehe. In ein paar Tagen werde ich es wissen!

Odysseus
 
D

ddxddx

Forum Newbie
So, ich habe dass gemacht was ich schon vor Jahren geträumt habe.
Ich habe die interne Festplatte gegen eine 120er SSD.
Dabei dürfte ich mein 4720s zerlegen...ja zerlegen...
Ich habe bereits zig Notebooks geöffnet aber dass ist bei dem 4720s einfach nur pervers.
Zig Schrauben und zig Teilen die mal nach links oder nach oben verschoben werden müssen...usw
Beim Öffnen fand ich die Verarbeitung sehr gut...nein besser gesagt: perfekt. Die HP Bestellnummer ist auf jedes Teil aufgedruckt/geklebt. Alles ist sehr gut verarbeitet. Die beiden Alublenden und die Tastatur müssen erst entfernt werden.
Das wieder zusammen Schrauben war nicht so einfach...die Tastatur war nicht leicht wieder einzubringen...viel Plastik.

Windows wurde per USB Stick installiert - Alle Treiber wurde erkannt...bis auf die HD 4330 Graka und der G-Sensor.
Wobei der G-Sensor für eine SSD Platte nicht mehr nötig ist.

Lohn der Mühe...
Das Gerät ist erst jetzt leise...0 DB !!! die Original Platte war eine WD und die sind nicht mal halb so leise wie eine Samsung...und dann noch 7200.
Die Platte ist vorne recht, unter der Aluabdeckung...und da es kein Plastik ist werden die Laufgeräusche verstärkt. Diese waren ständig zu hören und habe es anfänglich als Lüftergeräusche erkannt.
Jetzt mit der SSD ist das Notebook ... nicht mehr zu hören...nix Lüfter.

Zu der Leistung einer SSD Platte will ich hier nicht diskutieren...aber kurz gesagt.
120GB Vertex 2 Extended von OCZ für 197 Neutronen
Notebook 707€ - 50€ Cash Back + 197€ = 854 € (+500GB Festplatte kann ja als Externe dienen) - Ich habe bereits das wt237ea für mehr ohne ssd im netz gesehen... hihi
Laut Desktop Benchmarks im Netz gehen bis zu 270 MB/S bei 0,1 ms !!!
Bei mir waren es aber nur 220 MB/S bei 0.17 ms
Das Laden von Windows ist kaum zu glauben...der Rechner wartet auf die Windows LOGO Animation...(ohne BIOS Zeiten - 6 Sek.) keine 7 Sekunden...einlogen..und alles ist sofort verfügbar...

Der Lüfter geht ganz ganz selten an ... und wenn dieser aus ist dann....dann dreht sich nicht ... und es sind wirkliche 0 DB.
Und auf Leseköpfe braucht man auch nicht zu achten...

Was ich ganz negativ bewerte ist das DVD-Laufwerk...
beim hoch greifen zieht man immer das Tray nach oben UND das Laufwerk vibriert beim brennen einer DVD sehr stark...

Sonst ist es jetzt mein Traumnotebook geworden...
obwohl ich jetzt nur 120GB habe

PS: noch was...bei Notebookbilliger wurde beschrieben dass 2 x 2GB verbaut werden...falsch...bei mir ist ein 1333er 4GB Riegel drin...ein Slot ist noch frei. 8GB wären für 50€ mehr möglich...mal sehen.

LG
DDxDDx

Fingerprint-Reader ist nicht dabei
 
Zuletzt bearbeitet:
kbon

kbon

Ultimate Member
Danke für den Bericht, sowas liest sich immer gern =)
1-2 Bilder vom "zerlegten" Notebook zum Nachempfinden wären nicht schlecht gewesen. Aber was solls.

Hehe, die gleiche SSD hab ich mir vor nem Monat in mein MacBook gepackt. Sehe das genau so wie du, geräuchlos, blitzschnell, einfach ein Traum ^^ Der Umbau war nur etwas angenehmer.
 
D

ddxddx

Forum Newbie
So es ist jetzt 3 Uhr 30 und werde jetzt schluß machen.
Habe einwenig mit der SSD rumprobiert...
Erst hatte ich ein Leistungsindex von 5,9 jetzt mit dem Intel-Treiber auf der HP Seite ist der Leistungsindex auf 7,6. Und es fühlt sich noch weicher an.(Ladezeiten)

Es ist z.Z. ja recht kalt und habe mich sonst mit dem Acer von meiner Frau gewärmt - um sich eine Vorstellung der Abwärme bei dem 4720s vorzustellen - ob wohl ich zig Stunden das Ding auf meinem Schoß habe - ist es so kühl wie Alu nur sein kann.

Ja Fotos waren nicht möglich....ich war zu sehr mit dem Schrauben beschäftigt.

Während ich hier schreibe merke ich wie gut diese Tastatur ist...Man bekommt ein sehr gutes Feedback ... obwohl diese sehr flach ist.

Fotos von den Lautsprecher hätte ich machen sollen.
Diese sind kleiner als ein 50 Cent Stück und noch nicht mal rund - Oval und aus Papier...unter aller Sau.

Das Touchpad ist immer noch so gut dass ich noch keine Maus dran habe.

Das Bios ist so eine Sache für sich.
Viel zu sehen wenig zu schrauben.

Ach ja... eine Uhr könnte mit dem Armband leicht Kratzer auf die Alu Frontblende rein ritzen.

Ich würde mich (noch) wieder so entscheiden...ein I5 Probook 17" mit SSD
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Moin.Vielen Dank für das ausgiebige Feedback.

die Original Platte war eine WD und die sind nicht mal halb so leise wie eine Samsung...und dann noch 7200.
Der Vollständigkeit halber sei nur kurz darauf hingewiesen, daß dies so nicht stimmt. Es gibt natürlich laute und leise WesternDigitals und laute und leise Samsungs. Aber die WD Scorpios sind bei Messungen eigentlich meistens leiser als die Samsung Spinpoints.
 
D

ddxddx

Forum Newbie
Ich kann natürlich nur auf meine persönliche Erfahrunge zurückgreifen.
Diese waren dass viele Hersteller, wie Technisat extra Samsung Platten verbaut haben.
Natürlich ist es auch sehr Modelabhängig...
Aber die typische Bauweise (Deckel) von WD ist nicht so robust wie die (z.B. die Deskstar von IBM - vor ein paar J.)

Aber zurück zum Notebook...
Das Thema war hier "Leises 17,3 Notebook für Office und Multimedia"
Und das 0 dB Notebook ist jetzt endlich möglich...Dank SSD
Und dazu braucht man nicht viel...
1) Ein Notebook wo die CPU / Graka nicht sehr warm werden (wenig Watt) und so dadurch der CPU-Lüfter kaum anspringen muss.
2) Eine SSD Fesplatte
(Erschütterungen und Headcrash haben ihren Schrecken verloren. Abwärme ist weniger - Leise - Akku hält länger - und sehr schnell) nur der Preis...aber es wird von Woche zu Woche interessanter.

Beim Surfen oder Excel und Co. sind dann echte 0 dB möglich.

Mehrpreis - Bei mir waren es 180€ für die OCZ Vertex 2 Ex mit 120GB
Mit der Cashback Aktion zusammen liege ich jetzt bei 850€.

LG
DDxDDx
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brunolp12

Ultimate Member
Eine SSD Fesplatte
(Erschütterungen und Headcrash haben ihren Schrecken verloren. Abwärme ist weniger - Leise - Akku hält länger - und sehr schnell) nur der Preis...aber es wird von Woche zu Woche interessanter.
sorry, daß ich hier schon wieder die Spaßbremse spielen muss, aber auch das stimmt nicht. Eine SSD ist nicht kühler und bringt auch nur ganz leichte Vorteile bei der Akkulaufzeit, deren Betrag im günstigsten Fall von der Nutzung abhängt, im ungünstigsten Fall nicht feststellbar ist.

Aber die Geräuschlosigkeit und die Erschütterungs- Thematik treffen natürlich zu.

Hier mal eine etwas ältere Zusammenfassung, die Nachteile insbes. bei den Kosten werden natürlich immer geringer (*Link 1*, *Link 2*).
 
Zuletzt bearbeitet:
D

ddxddx

Forum Newbie
Danke für die Links - Echt schöne Berichte - Danke
Spaßbremse? Nein, dafür sind wir hier in einem Forum.
Wobei viele Berichte zu alt sind - die Technik zu neu.
Siehe TRIM und SLC - Dinge die die Vortex 2 Ex bereits hat und vor ein paar Monaten nicht unter 350 zu haben waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brunolp12

Ultimate Member
Wobei viele Berichte zu alt sind - die Technik zu neu.
Siehe TRIM und SLC - Dinge die die Vortex 2 Ex bereits hat und vor ein paar Monaten nicht unter 350 zu haben waren.
ja, man darf nicht alles 1:1 auf heute übertragen (oder sollte mal neuere Quellen suchen :p). Das gilt besonders für Größe, Preis, Lebensdauer der Zellen.
Anderes gilt wahrscheinlich aber noch.
Zum Beispiel ist der Stromverbrauch einer HDD im Gesamtsystem recht vernachlässigbar. Selbst wenn die SSD weniger braucht (was anscheinend nicht unbedingt so ist), dann bleibt am Schluss nur noch ein rein rechnerischer Vorteil (2% von 180 Minuten sind rechnerisch keine 4 Minuten - da wiegen andere Dinge weit schwerer) - wo kaum mehr als 2 Watt verbraucht werden, da können auch nicht mehr als 2 Watt gespart werden.

Und bei den Temperaturen hat sich aber anscheinend auch nichts verändert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Notebook gesucht

Mobiles Business-Mittelklasse Notebook gesucht

Upgrade zum 8 Jahre alten VOSTRO 1500 gesucht (Neu? Gebraucht?)

Welches Notebook für Office, mehrere offene Tabs, Youtube, und Musik?

Kaufberatung: Notebook für Studium, Office und Bildverarbeitung

Sucheingaben

samsung np-r780-js0mde ram

Oben