Lüftergeräusch und Norton Internet Security

J

Jeolme

Forum Benutzer
Hallo,

ne Frage mit Bitte um Hinweise:

Habe derzeit 2 Laptops (Medion MD 96500, 1,73 GHz und HP nx8220, 1,86 GHz)
Wenn Norton Internet Security installiert ist, springt bei beiden alle 30-50 Sekunden der Lüfter auf höchster Stufen an (5 Sek), switcht dann für 5 Sek. auf die mittlere Stufe und nach 30-50 Sek beginnt das Spiel von vorn. Und je nach Lüfter nervt das mehr (Medion) oder weniger (HP) :mad: - ich bin da eher etwas empfindlich, andere wirds wahrscheinlich gar nich stören.

Dachte, es läge am Rechner, aber als es bei beiden dasselbe ist, denke ich, dass es am Norton liegt. Wo kann ich mehr erfahren? Oder bin ich der einzige mit dem Problem? Und wenn nicht, hilft evtl. ein anderer Scanner oder eine andere Einstellung beim NIS? :confused:

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Gruss
J
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
woraus schließt du, dass es am NIS liegt? Nur weils auf beiden installiert ist?
Symantec Produkte (ab 2004) sind ja sehr Resourcenhungrig geworden.
Es gibt aber genügend Alternativen im Freeware bereich.
Firewall: Sygate Personal Firewall, oder Zonealarm.
Scanner: k.A., ich setz Norton 2003 ein, aber benutz mal die Forensuche, sowas hatten wir schon mal.
 
J

Jeolme

Forum Benutzer
ThomasN schrieb:
woraus schließt du, dass es am NIS liegt? Nur weils auf beiden installiert ist?

Naja, wenn ich NIS deinstalliere sind die Lüfterintervalle definitiv grösser, bzw. er springt erst später an.

Werde nochmal recherchieren.

Merci für die schnelle Antwort! :)
 
J

jstangi

Forum Stammgast
Schalte bei Norton mal die Heuristische Prüfung ab (wo die Einstellung zu finden ist, weiß ich gerade nicht). Dies hilft aber, die Systembelastung zu verringern.

Gruß jstangi
 
J

Jeolme

Forum Benutzer
Tja, macht nicht wirklich nen Unterschied. Aber danke für den Hinweis.
 
T

Thorsten

Ultimate Member
HI,

wenn dich das Lüftergeräusch wirklich so sehr stört, deinstalliere NIS und suche dir eine Freeware Lösung, wie schon geschrieben.
Norton brauch mit seinen Produkten überhaupt sehr viel Systemleistung, daher springt dann auch der CPU Lüfter des öfteren an. Desweitern wird dein System mehr oder weniger stark (je nach Leistung deines Systems) ausgebremst.
Dies war für mich der Grund seit Version 2004 die Norton Programme nicht mehr zu nutzen - jedenfalls für solange, bis die Programme weniger Resourcelastig sind.

Du könntest aber noch das Programm NHC einsetzen, damit wird die CPU Nutzung optimiert etc. Infos über NHC findest du bei uns im Software Forum.

Thorsten
 
hiberian

hiberian

Forum Stammgast
Wozu braucht man denn eigentlich überhaupt Norton Internet Security ???

In den meisten Routern sind doch schon sehr gute Firewalls installiert. Sowas bremst nur unnötig das System - war bei mir das erste was ich deinstalliert hatte.
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
die Frage wozu du das brauchst is leicht obsolet, denn es giebt genügend Einsatzfälle für die Software.
Gegen eine echte Hardwarefirewall is sie natürlich nix, aber einen grundlegenden Schutz bietet sie schon.
 
T

Thorsten

Ultimate Member
Die Norton Produkte allgemein sind sehr systemlastig, sei es Firewall oder Virenscanner.
Dennoch kann ich jedem Raten, hinter seine Hardware Firewall auch eine Software Firewall einzusetzen, software Firewalls sind für die meisten Anwender verständlicher aufgebaut und lassen sich auch leichter konfigurieren und zeigen auch einfach auf, wenn jemand versucht, auf das System zuzugreifen.
Es gibt auch Software Firewalls, die weniger systemlastig sind und ihren Dienst tun, zum Beispiel von Kerio, Personl Firewall 4.

Thorsten
 

Ähnliche Themen

Asus X55 F55A-SX048D

Asus n51tp oder hp pavilion dm3-1010

Dell Precision M4500

mind. 17 " Notebook ,Display matt,Window 7

9 Montate dv9200er --> ausf. Zwischenbericht mit Fragen

Sucheingaben

norton internet security lüfter

,

gebläse lärmt während norton antivirus

Oben