Notebook oder kleiner

N

Nobbe_S

Forum Newbie
Guten Tag und danke für das Angebot, hier eine Kaufberatung zu erhalten!

Ich habe zur Zeit ein Samsung RA 60 mit 3 GB RAM, ca 200 GB HDD und 15" Monitor, das älter als 4 Jahre ist und die ersten Alterserscheinungen aufweist. Insbesondere muckt manchmal die Stromversorgung auf und das Gerät schaltet kurzzeitig auf Akku (der schon ziemlich ausgelutscht ist). Ich vermute einen Wackelkontakt am Stecker, der im Zweifel relativ einfach repariert werden könnte.

Letztes Jahr hat mir die Firma ein Sony Vaio mit 13", 4 GB und 320 GB spendiert, der mir nach drei Monaten aus dem Rucksack gefallen ist. Nach weiteren drei Monaten hat das Gerät nur noch über die Recovery-Taste gebootet (oder so ähnlich, ich habe das Gerät nicht hier), was mit einer einfachen Reparatur bereinigt werden konnte. Zwei Wochen später war das Gerät komplett tot - Diagnose Mainboard-Schaden mit einem Reparaturkostenvoranschlag, der dem Neupreis entsprach. Da die Fallspuren deutlich sichtbar waren, wurde eine Garantie ausgeschlossen.

Jetzt also rechne ich damit, dass mein Samsung, das mich im übrigen trotz Vista sehr zufriedengestellt hat, jederzeit den Geist aufgeben kann. Was brauche ich also als Ersatz?

Wie hoch ist dein Budget?
Max 700 EUR, je weniger, desto besser.

Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen?
Nein

Welche Displaygröße bevorzugst du?
Zwischen 11" und 13". Das ist mein Hauptproblem - es gibt z.B. das Lenovo X121 (hier: Lenovo X121) mit genug RAM und HDD, aber der Prozessor ist nicht so arg schnell. Ist das jetzt ein Problem bei der Arbeit (s.u.) oder reichen die 4 GB RAM grundsätzlich aus?

Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
Matt bevorzugt, aber kein Muß, sitze schon mal draussen im Schatten

Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
Office, Internet, keine Spiele, keine Grafikverarbeitung, hin und wieder non-HD Videos.

Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
Ja, sehr wichtig!

Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb?
Mindestens 5 Stunden

Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
Wäre gut.

Welche Anschlüsse benötigst Du?
USB 2.0, USB 3.0 wäre schön, VGA ist wichtig (besonders bei Netbooks), Bluetooth wäre schön, externen Brenner habe ich, ein UMTS-Slot wäre auch toll.

Noch etwas: Ich lebe zur Zeit im Ausland und müsste im Notfall auf ein Notebook mit englischer Tatastur zugreifen. Wie stehen die Chancen, über eine neue Tastatur oder Umbau von Tasten ein deutsches Layout hinzukriegen? Ich arbeite jetzt schon mit einer externen Tastatur, bei der ich einige Tasten mit Aufklebern berichtigt habe, die sind soger ziemlich robust, sehen aber nicht so toll aus.

Danke vorab!
Nobbe
 
M

Mariofan13

Forum Stammgast
Der Prozessor des X121 wird eher weniger das Problem sein - viel schlimmer ist ein Serienfehler (verzogenes Gehäüse), welcher einen Bruch des Displays zur Folge haben kann!
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
Office, Internet, keine Spiele, keine Grafikverarbeitung, hin und wieder non-HD Videos.
das ist ne ziemliche Standard- Anforderung. Sollte sogar der verlinkte AMD Vision E-450 schaffen.

Welche Anschlüsse benötigst Du?
VGA ist wichtig (besonders bei Netbooks)
VGA wird heute idR durch andere, zeitgemäße Ausgänge ersetzt.

Welche Anschlüsse benötigst Du?
USB 3.0 wäre schön, ... Bluetooth wäre schön, ... ein UMTS-Slot wäre auch toll
Geräte dieser Größenklasse mit USB 3 und eingebautem WWAN / UMTS / 3/4G Modem sind rar. Da bleiben eigentlich bloß Lenovo ThinkPad Edge E330 oder HP ProBook 4330s (zumindest behauptet Geizhals.at das).

Noch etwas: Ich lebe zur Zeit im Ausland und müsste im Notfall auf ein Notebook mit englischer Tatastur zugreifen.
Wenn du eine englische Tastatur brauchst, dann setzt das ein Gerät für den englischen Markt voraus. Diese finden sich naturgemäß überwiegend in England, USA, Australien und anderen Ländern, in denen englisch gesprochen wird.
 
N

Nobbe_S

Forum Newbie
Sollte sogar der verlinkte AMD Vision E-450 schaffen.

Gut. Eine Sorge weniger.

VGA wird heute idR durch andere, zeitgemäße Ausgänge ersetzt.

Ich habe aber noch einen älteren Monitor, den ich weiterhin nutzen möchte. Daher VGA.

Geräte dieser Größenklasse mit USB 3 und eingebautem WWAN / UMTS / 3/4G Modem sind rar. Da bleiben eigentlich bloß Lenovo ThinkPad Edge E330 oder HP ProBook 4330s (zumindest behauptet Geizhals.at das).

UMTS und USB3 sind nicht zwingend notwendig, wären aber schön. Der Lenovo hört sich gut an.

Wenn du eine englische Tastatur brauchst, dann setzt das ein Gerät für den englischen Markt voraus. Diese finden sich naturgemäß überwiegend in England, USA, Australien und anderen Ländern, in denen englisch gesprochen wird.

Das hast Du missverstanden. Ich brauche sie nicht, muss sie aber eventuell kaufen, wenn mir mein jetziger Rechner abraucht und ich nicht in Deutschland bin. Wenn ich dringend Ersatz brauche, kann ich aber nicht auf ein Paket aus Deutschland warten.
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Gut. Eine Sorge weniger
ich würde bei deinem Budget trotzdem versuchen, einen i3-2... zu bekommen (i3-3... gibts ja noch nicht).

UMTS und USB3 sind nicht zwingend notwendig, wären aber schön. Der Lenovo hört sich gut an.
Es hat auch nicht jede Version der vorgeschlagenen Modelle diese Ausstattung. Wenn du was weglässt, vergrößerst du evtl. deine Auswahl.

Ich habe aber noch einen älteren Monitor, den ich weiterhin nutzen möchte. Daher VGA.
Was ich sagen wollte:
Vergiss den Punkt und denke über Adapter o.ä. nach. Sonst "schneidest" du dir selbst "die Auswahlmöglichkeiten ab".

Das hast Du missverstanden. Ich brauche sie nicht, muss sie aber eventuell kaufen, wenn mir mein jetziger Rechner abraucht und ich nicht in Deutschland bin. Wenn ich dringend Ersatz brauche, kann ich aber nicht auf ein Paket aus Deutschland warten.
Dann brauchst du vllt. ein Gerät mit internationalem, gutem Service (wo mir nun wiederum am ehesten Dell einfällt). Was ich aber eigentlich sagen wollte ist, daß es schwierig ist, solche Spezialprobleme in die Beratung mit reinzukriegen. Wer hat denn damit schon Erfahrung? Der Tip wird sein, daß du dich diesbezüglich selbst schlau machen solltest oder ansonsten entsprechend wenig Vorschläge bekommst, weil sich nur wenige User sicher sind ob & wie das beim jew. Gerät möglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nobbe_S

Forum Newbie
ich würde bei deinem Budget trotzdem versuchen, einen i3-2... zu bekommen (i3-3... gibts ja noch nicht).

Werde ich definitiv berücksichtigen.

Was ich sagen wollte:
Vergiss den Punkt und denke über Adapter o.ä. nach. Sonst "schneidest" du dir selbst "die Auswahlmöglichkeiten ab".

Jetzt habe ich es verstanden...

Dann brauchst du vllt. ein Gerät mit internationalem, gutem Service (wo mir nun wiederum am ehesten Dell einfällt). Was ich aber eigentlich sagen wollte ist, daß es schwierig ist, solche Spezialprobleme in die Beratung mit reinzukriegen. Wer hat denn damit schon Erfahrung? Der Tip wird sein, daß du dich diesbezüglich selbst schlau machen solltest oder ansonsten entsprechend wenig Vorschläge bekommst, weil sich nur wenige User sicher sind ob & wie das beim jew. Gerät möglich ist.

Ich war am Wochenende in einschlägigen Elektronik-Shops und habe mir einige Rechner mal angeschaut, z.B. ein HP-Netbook. Das sah nicht so aus, als könnte man dort einfach so das Keyboard ausbauen und ein neues einsetzen (im Gegensatz zu meinem jetzigen Samsung).

Danke
Nobbe
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Ich war am Wochenende in einschlägigen Elektronik-Shops und habe mir einige Rechner mal angeschaut, z.B. ein HP-Netbook. Das sah nicht so aus, als könnte man dort einfach so das Keyboard ausbauen und ein neues einsetzen (im Gegensatz zu meinem jetzigen Samsung)
Ach so, dann zerfällt diese Sache in 2 Themen:
  • Wie leicht gelangt man an die Tastatur im Gerät, um sie zu wechseln (Garantieverlust)?
  • Wie problemlos bekommt man vom Hersteller eine andere Sprachversion?
 
N

Nobbe_S

Forum Newbie
Ach so, dann zerfällt diese Sache in 2 Themen:
  • Wie leicht gelangt man an die Tastatur im Gerät, um sie zu wechseln (Garantieverlust)?
  • Wie problemlos bekommt man vom Hersteller eine andere Sprachversion?

Genau, das sind die Fragen dazu. (Allerdings bin ich im September wohl wieder in Deutschland, bis dahin muss der Rechner einfach halten, dann habe ich kein Problem mit der Tastatur.)

Was ist mit Acer Aspire? Irgendwelche Erfahrungen?
 
M

Mariofan13

Forum Stammgast
Acers sind Jpghurtbecher - und der Support ist quasi nicht vorhanden :D
 
N

Nobbe_S

Forum Newbie
Acers sind Jpghurtbecher - und der Support ist quasi nicht vorhanden :D

Schade, die Daten passten sehr gut in mein Anforderungsprofil...

Einen habe ich noch aus der Netbook-Gruppe: Ein Samsung Serie 3 305U1A. Es ist allerdings wohl noch nicht in der Auslieferung (wenn es Mitte September werden sollte, wäre es mir egal) und hat nur 3 Stunden Laufzeit. Dafür ist es ein Samsung, und mit denen habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Wie seht ihr das?

Auf der 13"-Ebene ist mir das ASUS U32U aufgefallen. Wie ist denn die Meinung zu ASUS -die sind bisher komplett an mir vorbeigerauscht?
 

Ähnliche Themen

Uni Laptop für AutoCAD und Office Arbeiten

Neues 13 oder 15Zoll Notebook/Ultrabook

gebr. Notebook um 400€, unter 2kg, für Officearbeiten gesucht

notebook für cad oder alten aufrüsten

leichter Laptop für Studenten/ etw. Gaming

Sucheingaben

notebook oder kleiner

Oben