Samsung X20 1600 V & Linux

M

Matt.Shure

Forum Freak
9613

Hi,

Will mir das X20 V holen, wüsste aber vorher gerne wie es mit der Linuxkompatibilität, v.a. mit Suse 9.2 oder 9.3 aussieht.

Hat einer von euch Linux auf einem X20 1600 laufen?

In der c't war zu lesen, dass der TV-Out unter Suse nicht zum laufen zu bringen war, das wäre für mich ein echter Minuspunkt, da ich soweit wie irgend möglich auf Windows verzichten will. Sonstige gravierende Probleme sind dort nicht aufgetreten, insbesondere die Speedstepfunktionen und Suspend-modi scheinen (wenn auch mit Tricks) funktioniert zu haben (unter Suse 9.3). Mich würde aber auch interessieren wie es mit anderen Distributionen aussieht...

Außerdem läuft CHC ja nicht unter Linux, kennt ihr eine entsprechende Alternative?
 
S

sasp

Forum Freak
9615

Siehe http://tuxmobil.org/samsung.html

Da steht in den Anleitungen zum X20, dass der VGA Ausgang auch geht.

Dort wurde Ubuntu bzw. Debian genutzt.

Ich glaube Spannung u.a. wenige Sachen lassen sich unter Linux
auch ändern, aber nicht so wie bei CHC, sondern wenn meistens per Hand und
Konsole.

editiert von: sasp, 19.07.2005, 21:46 Uhr
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
9638

Dort ist aber entweder vom X20 II die Rede, das ja eine ATi x600 drin hat, das X20 V hat den Intel 915GM drin.

Außerdem bezog sich meine Aussage auf den TV-Out, sprich SVHS, nicht VGA. VGA brauche ich weniger...
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
11515

Inzwischen läuft Suse 9.3 mehr oder weniger auf meinem X20, allerdings gibts da noch ein Problem (bzw. eigentlich mehrere aber eins nach dem anderen... :roll: ):

Ich komm einfach nicht ins Internet! Ich benutze hier einen WLan Router mit statischen IP Adressen und 128bit WEP Verschlüsselung. Die Einstellungen unter Suse hab ich alle genauso gemacht wie unter Windows, aber es geht einfach nicht :(

Habe inzwischen sogar schon die Verschlüsselung deaktiviert, ohne Ergebnis. KInternet sagt unter Verbindungsdetails "Linkqualität hervorragend", aber es scheint nix vom Router ans NB zu kommen, konnte jedenfalls noch keine eingehenden Pakete verzeichnen.

Jemand ne Idee? :-?

Es gibt ja leider keine Anleitung fürs x20 & Suse, in ner Anleitung zu Ubuntu war gestanden dass man noch den Wlan Treiber ipw2200 installieren muss, aber den hat Suse schon mitinstalliert...

Danke,
Matthias
 
N

nabla

Forum Benutzer
11604

Probier mal, ob es manuell klappt. Deaktiviere mal alles in YAST und öffne eine Konsole deines Vertrauens. Ich denke, SUSE setzt die wireless-tools ein (zur Not installieren), dann tippe mal ein
Code:
iwconfig [I]eth1[/I] essid [I]"Mein Netz"[/I]
iwconfig [I]eth1[/I] key [I]123456789[/I]
iwconfig [I]eth1[/I] mode [I]Managed[/I]
Alle kursiven Teile an deine Gegebenheiten anpassen. Falls du nicht weißt, an welcher "Schnittstelle" Suse das WLAN verwaltet, dann tipp einfach mal iwconfig ohne Argumente ein.
Was steht jetzt bei Eingabe von
Code:
iwconfig
da?
 
R

Rumo

Forum Newbie
11646

Was dann noch fehlt um eine Verbindung aufzubauen ist ein
Code:
ifup eth1
Vorausgesetzt eth1 ist dein WLAN-Device (bei mir ist das so, da ich standarmäßig ethernet über eth0 nutze).

Evtl. solltest du auch noch vor der ganzen Geschichte ein
Code:
ifdown eth0 eth1
eingeben. Nur um sicherzugehen, dass keine der Schnittstellen bereits konfiguriert sind.
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
11652

Hallo,

Ich habe mein Problem gefunden, aber noch nicht zufriedenstellend behoben:

eth0 ist die Wlan Karte
eth1 ist die 10/100Mbits Ethernet Karte

Sobald ich mit ifdown eth1 die Ethernetkarte deaktiviere, komme ich ohne Probleme ins Internet. Bloß muss ich das jedes mal manual nach dem booten machen.

Weiß jemand wie ich Suse konfigurieren muss damit es die eth1 nicht automatisch läd, oder besser noch was ich machen muss damit beide Karten gehen, aber er über Wlan aufs Inet zugreift?

Sieht für mich so aus als ob er es immer über eth1 versuchen würde, solange bis man ihm die einfach wegnimmt, damit er nur noch über eth0 verbinden kann.

Gruß,
Matthias
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
11653

Suse93:/home/mattshure # iwconfig
lo no wireless extensions.

eth0 IEEE 802.11b ESSID:"KonArtisNet" Nickname:"Suse93"
Mode:Managed Frequency:2.457 GHz Access Point: 00:01:E3:05:EB:BF
Bit Rate=11 Mb/s Tx-Power=20 dBm
RTS thr:eek:ff Fragment thr:eek:ff
Encryption key:eek:ff
Power Management:eek:ff
Link Quality=85/100 Signal level=-45 dBm Noise level=-86 dBm
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0

eth1 no wireless extensions.

sit0 no wireless extensions.

Suse93:/home/mattshure #

Info: WEP hab ich nur zum testen deaktiviert, genauso wie ich normal statische IPs verwende...wollte von vornherein so viele Fehlerquellen wie möglich ausschließen.
 
N

nabla

Forum Benutzer
11694

Sieht eigentlich alles gut aus. Guck mal in Yast unter Netzwerkgeräte->Netzwerkkarte und versuche da mal, bei deiner (10/100MBit) Netzwerkkarte bei Routing und Nameserver alles rauszunehmen, dann aber bei der WLAN Karte die IP deines Routers dort wieder einzutragen.
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
11719

Hi,

Dein Tip hat leider keine Veränderung gebracht, man muss immer noch die 10/100er deaktivieren bevor man ins Inet kommt.

Was mich etwas irritiert hat, ist dass jetzt die 10/100er auf einmal eth0 ist, vorher war sie immer eth1. Mit vorher meine ich nicht deinen Tip, sondern einfach den vorletzten Systemstart: Ich habe dabei keine Veränderungen am den Netwerkeinstellungen vorgenommen, aber es hat die eth Adressen trotzdem vertauscht. Wie kann das sein?

Gruß,
Matthias
 
N

nabla

Forum Benutzer
11757

Sorry, dann kann ich nicht mehr weiterhelfen. Es gibt eine Mailing Liste von Suse, da wurde mir (als ich noch Suse verwendet habe) immer geholfen.
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
11769

Ok, dann werd ichs da mal probieren.

Trotzdem vielen Dank für deine Hilfe!

Gruß,
Matthias
 
S

shdr

11788

YAST > Netzwerkgeräte > Netzwerkkarte > Bereitskonfigurierte Geräte > Ändern
Samsung Electron... (also nicht WLAN) > Bearbeiten
Besondere Einstellungen > Erweitert > Besondere Einstellungen > Gerätekartenaktivierung > manuell
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
11959

Danke für den Tipp, habs jetzt aber schon hinbekommen (Tipp aus anderem Forum).
Ist eigentlich genau das was ich gemacht hab, nur dass ich "Bei Kabelanschluss" statt "manuell" eingestellt hab.

Trotzdem thx!
 

Samsung X20 1600 V & Linux - Ähnliche Themen

  • Samsung X20 1600 II Bootprobleme

    Samsung X20 1600 II Bootprobleme: Hallo, ich bin neu hier und habe zugleich einen riesen Problem mit meinem Laptop. Seit geraumer Zeit, läßt sich mein Laptop nicht Hochfahren...
  • Samsung x20 1600 mit externer Monitor! Möglich?

    Samsung x20 1600 mit externer Monitor! Möglich?: Hallo Leute, also ich besitze ein Samsung x20 1600 und überlege mir ein 19 Zoll-TFT Monitor zu kaufen. Nun habe ich von einigen gehört, dass...
  • Samsung X20 XVM 1600 II Testbericht

    Samsung X20 XVM 1600 II Testbericht: Samsung X20 XVM 1600 II Notebook Steckbrief Hersteller: zB Samsung Modell: zB X20 CPU: Sempron 3200+ Speicher: zB 512MB DDR2 RAM...
  • Samsung x20 1600 Verkauf? Aber für wieviel?

    Samsung x20 1600 Verkauf? Aber für wieviel?: Hi Leute, ich habe vor genau einem Jahr mein Notebook x20 1600 IV von Samsung gekauft. Doch ich überlege heute es wieder zu verkaufen. Nur...
  • Schnäppchen Samsung X20 1600 III für 1034

    Schnäppchen Samsung X20 1600 III für 1034: 15932 Hi Leute, hier ist wohl ein Schnäppchen zu machen. Leider nur 1 Jahr Garantie. Klich HIER für den: I bin do net blöd-Markt! Hoffentlich...
  • Oben