X20 XVM 1600 V Display-Frequenzen

I

ingmaster

Forum Newbie
10593

Hallo,

ich habe auf meinem Samsung X20 V Suse Linux 9.3 Prof. installiert. Die Treiber für den Intel Grafikchipsatz sind hier bereits dabei. Trotzdem funktioniert es nicht. Ich denke es liegt an den Monitoreinstellungen.
Kennt jemand die genauen horizantalen und vertikalen Frequenzen vom Display? In meinen Unterlagen und auf der Samsung-Homepage habe ich nichts gefunden.

Vielen Dank im voraus,
ingmaster

editiert von: ingmaster, 02.08.2005, 11:11 Uhr
 
Manfel

Manfel

-
10613

Weiß jezt ned genuau was du meinst ...

Also in den Windowseinstellungen läuft die Grafikkarte standardmässig mit 60hz (egal welche Auflösung) Eine ander Frequenzauswahl ist nicht möglch .... (egal elche Auflöusung)

ideal läuft das ganze mit 1400x1050, Tru Colour (32-Bit), 60 Hertz
 
N

nabla

Forum Benutzer
10617

Bei den horizontalen Frequenzen ist es 29.88-65.35. Also in meiner xorg.conf steht
Code:
 Section "Monitor"
    Identifier "Samsung LCD"  #der Name ist von mir, spielt keine Rolle
    HorizSync 29.88-65.35
    VertRefresh 60
EndSection
Ob die Kommastellen da so wichtig sind, weiß ich nicht. Ich hatte die Werte mit einem Modelineberechnungstool im Internet berechnet. Ich glaube die folgen automatisch aus den Auflösungen und der vertikalen Frequenz.
Ich glaube aber, dass du dann immer noch Probleme haben wirst... Ich verwende Gentoo und habe extra eine testing Version installiert (zumindest wurde mir dazu geraten). Auf jeden Fall guck dir mal das 855resolution tool an. Damit kann man das Videobios temporär patchen, damit die Auflösung von 1400x1050 möglich ist.
 
I

ingmaster

Forum Newbie
10653

Hallo,

@Manfel: Unter Suse Linux wird das Display nicht nicht als Plug'n'Play Monitor erkannt. Man muss von Hand EInstellungen vornehmen, darunter auch horizontale und vertikale Frequenzbereiche.

@nabla: Vielen Dank. Jetzt klappt es. Ich habe den horizontalen Frequenzbereich von 30-90 auf 30-65 geändert und sofort hatte ich ein gestochen scharfes Bild (mit dem Intel-Treiber!), leider ohne 3d-Unterstützung. Ich hatte es vorher mit 855resolution versucht, aber auch hier kein Bild gehabt. Deswegen meine Annahme, dass die Monitoreinstellungen falsch sind. Was sich auch als richtig erwiesen hat.

Jetzt kann ich mich meinen Wlan-Problemen widmen.

Gruß,
ingmaster
 
N

nabla

Forum Benutzer
10655

Musst du mal gucken, wenn die 3D Beschleunigung für dich wichtig ist, vielleicht kommst du z.B. über apt-get for rpm oder manuell an ein neueres xorg ran. Ich habe 6.8.99.13 installiert, das bringt den Treiber von Haus aus mit. Bei mir funktioniert dann auch die 3D Beschleunigung (glxgears liefert so 1100 FPS).
 
R

Rumo

Forum Newbie
10678

Hallo nabla,

schön, dass man hier auch andere Linux-Nutzer trifft.

Bei mir läuft auf demselben Notebook kubuntu. Mittlerweile läuft die komplette Hardware mit Ausnahme des SD-Card-Readers. Geholfen haben mir dabei folgende Seiten:

http://faq.pathfinderteam.org/index.php/Samsung_X20
http://www.gentoo-wiki.com/HARDWARE_Samsung_X20
http://udoburghardt.de/udo/laptop2/index.shtml

Die Anleitungen sind zwar für gentoo und debian, sollten sich aber auch auf SuSE übertragen lassen.

Der Intel-Treiber läuft bei neueren Kerneln leider nicht. Auf freedesktop.org gibt es jedoch einen Treiber, den man jedoch erstmal kompilieren muß. Bei mir war dafür leider auch eine Neukompilierung des Kernels nötig, da ein paar Kerneloptionen falsch gesetzt waren. Nachdem der Treiber aber installiert war lief er auch mit dem alten Kernel - man braucht also offensichtlich den Treiber nicht für jede Kernelversion neu zu kompilieren.

Weiter Infos zur 3D-Beschleunigung und Link zum Treiber gibt es hier: http://faq.pathfinderteam.org/index.php/Diskussion:Samsung_X20

3D-Beschleunigung ist allerdings nicht besonders eindrucksvoll - vermutlich nochmal deutlich schlechter als unter Windows (wegen schlechterem Treiber). Probleme hatte ich außerdem mit pymol (Programm zur Darstellung von Biomolekülen). Das Programm läuft zwar ausreichend schnell, es kommt aber leider zu Grafikfehlern. Sehr nervig, vor allem da es die einzige 3D-Anwendung ist, auf die ich wirklich angewiesen bin. Rasmol läuft tadellos, ist aber für meinen Geschmack reichlich unkomfortabel.

Außerdem hab ich mit dem freedesktop-Treiber noch nicht hinbekommen, dass die z.B. bei Helligkeitseinstellung erscheinenden Piktogramme richtig dargestellt werden. Mit dem vesa-Treiber klappt das nach dem Aufruf des Befehls "vbetool post".

Alles in allem ist das Samsung X20 aber mit Sicherheit eines der besseren Notebooks was Linuxkompatibilität angeht!
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
11513

Hi,

Ich habe auch Suse 9.3 auf dem X20 installiert, allerdings sind das meine ersten Schritte mit Linux :roll:

Könntet ihr etwas genauer beschreiben wie man die 1400x1050 Einstellung zum Laufen bekommt? Die Frequenzen und Bildschirmdiagonale hab ich schon eingestellt, allerdings bietet er mir keine 1400X1050 an :(

Und wo muss man den "vbetool post" Befehl eingeben? In der Konsole sagt er mir immer unknown command, egal ob ich als root oder user eingeloggt bin.
 
R

Rumo

Forum Newbie
11647

Könntet ihr etwas genauer beschreiben wie man die 1400x1050 Einstellung zum Laufen bekommt? Die Frequenzen und Bildschirmdiagonale hab ich schon eingestellt, allerdings bietet er mir keine 1400X1050 an :(

Dafür benötigst du das Programm 855resolutin. Hab einfach mal die Installationsbeschreibung von http://udoburghardt.de/udo/laptop2/index.shtml kopiert:
Achtung, Bug: das vorhandene Vesa-Bios kennt kurioserweise keinen Modus mit 1400x1050 Pixeln! Aus diesem Grund nutzt XFree86 auch nur maximal 1280x1024, was zwar durchaus besser aussieht als ich erwartet hatte, aber natürlich vollkommen unbefriedigend ist. Abhilfe schafft ein kleines Tools von Alain Poirier mit dem Namen "855resolution" (Nicht durch den Namen irritieren lassen!). Das Programm kann unter perso.wanadoo.fr/apoirier heruntergeladen werden, es gibt aber auch ein entsprechendes debian Paket gleichen Namens!

Ich habe einfach (ja, ziemlich brutal) am Anfang der Datei /etc/init.d/xfree86-common eine Zeile mit /usr/sbin/855resolution 3c 1400 1050 eingefügt. Achtung: dieser Eintrag alleine ist nicht suspend2disk-sicher, siehe unten. Weil das Tool so wichtig ist, zeige ich hier mal die Ausgabe inklusive einem Kontrollaufruf, der den "neuen" Modus in den Farbtiefen 8/16/24-bit anbietet:

ltub:~# 855resolution 3c 1400 1050
855resolution version 0.4, by Alain Poirier

Chipset: Unknown (id=0x25908086)
VBIOS type: 2
VBIOS Version: 3412

** Patch mode 3c to resolution 1400x1050 complete


Und wo muss man den "vbetool post" Befehl eingeben? In der Konsole sagt er mir immer unknown command, egal ob ich als root oder user eingeloggt bin.

Dann hast du vbetool vermutlich nicht installiert. Schau mal, ob du vbetool über yast installieren kannst - das wäre die einfachste Methode. Ansonsten sollte sich z.B. unter rpmsearch.com leicht eine für deine SuSE-Version passende rpm-Datei finden. Die kannst du dann einfach mit 'rpm -Ivh vbetool-wasauchimmer.rpm' installieren.
 
M

Matt.Shure

Forum Freak
11651

Soweit danke schonmal, aber wieso kann man nicht auch statt der Vesa Einstellung einfach auf "LCD" unter Suse stellen? Dort werden 1400x1050 Pixel angeboten.

Gruß,
Matthias
 

X20 XVM 1600 V Display-Frequenzen - Ähnliche Themen

  • Übertakten (Overclocking) eines X20 XVM 1600 III auf 2GHz

    Übertakten (Overclocking) eines X20 XVM 1600 III auf 2GHz: Hallo Leute, ich hoffe ich finde hier ein paar Gleichgesinnte, mit denen ich Erfahrungen austauschen kann. Die meisten werden mich jedoch...
  • X20 Xvm 1600

    X20 Xvm 1600: Hallo liebe Leutz, ich habe folgendes Problem. Bei meinem Samsung Notebook hat sich die Festplatte verabschiedet. Also habe ich flux eine Neue...
  • Samsung X20 XVM 1600 II Testbericht

    Samsung X20 XVM 1600 II Testbericht: Samsung X20 XVM 1600 II Notebook Steckbrief Hersteller: zB Samsung Modell: zB X20 CPU: Sempron 3200+ Speicher: zB 512MB DDR2 RAM...
  • Delete Recovery Area (X20 XVM 1600 II)

    Delete Recovery Area (X20 XVM 1600 II): Hallo allerseits! bei meinem X20 XVM 1600 II wird bei jedem Neustart (auch Warmstart) die BIOS-Einstellung "Delete Recovery Area" von "Enabled"...
  • samsung x20 xvm 1600 III oder 1600 V

    samsung x20 xvm 1600 III oder 1600 V: 14037 hi leute, liegen große unterschiede zwischen den beiden notebooks? welches ist empfehlenswerter. habe den test des 1600 III hier auf der...
  • Oben