Spiegelung vom Display

S

Sejo

Forum Benutzer
Hallo erstmal.

Also ich hätte da folgende Frage, es ist ja so das vor allem die neueren Displays alle extrem stark spiegeln.
Kann man dagegen etwas machen? Gibt es eine Art Spray oder eine Folie oder etwas ähnliches?

mfg
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
das wär ja wohl eher ziemlich kontraproduktiv.
Wenn du da etwas auf das Glas aufbringst, verlierst du wieder die Farbbrillanz der Displays.
Würde da eher zu einem matten Display raten.
 
S

Sejo

Forum Benutzer
ThomasN schrieb:
das wär ja wohl eher ziemlich kontraproduktiv.
Wenn du da etwas auf das Glas aufbringst, verlierst du wieder die Farbbrillanz der Displays.
Würde da eher zu einem matten Display raten.


hm..naja, das problem ist dabei aber das die displays von den meisten neuen notebooks eben nicht matt sind... hmpf

kontraproduktiv oder nicht, das spiegeln kann manchmal ziemlich stören, zB wenn man draußen arbeitet, oder hinter einem das licht brennt. da wäre es nicht schlecht wenn man für diese situationen ein spray auftragen kann, oder eine folie o.ä.

naja... kann man wohl nichts machen. schade. hab mir da mehr erhofft.

mfg
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
Hast du ein Notebook mit spiegelndem Display, oder schon mal damit länger gearbeitet?
 
S

Sejo

Forum Benutzer
DeltaFox schrieb:
Hast du ein Notebook mit spiegelndem Display, oder schon mal damit länger gearbeitet?

Nein ich habe ein Notebook mit mattem Display. Jedoch will ich mir ein neues zulegen.
Ich habe schon öfters mit Notebooks mit spiegelndem Display gearbeitet, die Farben sind Klasse aber das Spiegeln stört schon gewaltig.
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
Also ich glaub das ist gewöhnungssache. Ich arbeite auch öfters mit Glanzdisplays, finde nicht, daß die Spiegelung störend ist. In erster Linie sitzt du ja eh vor dem Gerät und nicht schräg dazu, und in zweiter Linie verdeckst du ja damit den Lichteinfall von hinten. Also ich meine, daß die glänzenden Displays klar überwiegen was die Vorteile betrifft, was auch der Grund ist, warum sie immer mehr in Mode kommen.
 
S

Sejo

Forum Benutzer
DeltaFox schrieb:
Also ich glaub das ist gewöhnungssache. Ich arbeite auch öfters mit Glanzdisplays, finde nicht, daß die Spiegelung störend ist. In erster Linie sitzt du ja eh vor dem Gerät und nicht schräg dazu, und in zweiter Linie verdeckst du ja damit den Lichteinfall von hinten. Also ich meine, daß die glänzenden Displays klar überwiegen was die Vorteile betrifft, was auch der Grund ist, warum sie immer mehr in Mode kommen.

Da stimme ich dir vollkommen zu, die Vorteile überwiegen klar. Aber naja, man kann ja nicht alles haben, und wenns spiegelt,dann spiegelts halt.
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
"Die Vorteile überwiegen klar." Das möchte ich mal sehen:

Vorteile:

+ helleres Display
+ brillantere Farben mit besserem Kontrast
(nennen wir es "besserer optischer Eindruck")

Nachteile:

- Spiegeln
- deutlich höhere Stromaufnahme
- empfindlicher gegen Fingerabdrücke

Also so klar ist das für mich nicht ...
 
S

Sejo

Forum Benutzer
Schripsi schrieb:
"Die Vorteile überwiegen klar." Das möchte ich mal sehen:

Vorteile:

+ helleres Display
+ brillantere Farben mit besserem Kontrast
(nennen wir es "besserer optischer Eindruck")

Nachteile:

- Spiegeln
- deutlich höhere Stromaufnahme
- empfindlicher gegen Fingerabdrücke

Also so klar ist das für mich nicht ...

Naja man sollte ja generell nicht mit den Fingern aufs Display zeigen.

Die Stromaufnahme ist zwar höher, aber es geht hier ja ums Display und nicht um die direkten Auswirkungen auf andere Komponenten. Aber natürlich hast du schon recht.

Das Spiegeln ist xxxxxxx(=sch-Wort), da hast du recht.
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
Was ich damit sagen wollte ist, dass wohl nicht jeder vom so neumodischen Display profitiert. Arbeitsbereich (Text, Tabelle ...) ist eindeutig Domäne eines matten Displays. Auch im mobilen Bereich ist die Auswahl weit geringer geworden: Kaum ein "modernes" Notebook schafft heute die 4-Stunden-Hürde. Ich schreibe diese Zeilen gerade auf meinem 2 Jahre alten Packard-Bell-Notebook (Centrino 1,4, 15" matt). Die Akkulaufzeit beträgt nach wie vor an die 4 Stunden, obwohl der Akku schon einiges mitgemacht hat. Was hab ich von einem hellen Display, wenn der Strom aus ist?
Dass es bessere Techniken gibt, sieht man im normalen Monitor-Bereich eindrucksvoll. BenQ und Samsung führen mittlerweile Modelle, die nicht oder minimal spiegeln und trotzdem eine hervorragende Farbwiedergabe haben.
Ich kann nur hoffen, dass dieser Trend bald auf die Notebooks überschwappt.
 
A

abby.

Forum Freak
Ich kann mich für spiegelnde Displays kein Stück begeistern. Das fängt bei Fingerabdrücken an und hört bei der Funktion des Kosmetikspiegels auf.

Ich hab meinen Make-Up-Spiegel wie andere Hygiene- & Beauty-Artikel in meiner Kosmetiktasche dabei, nicht im Notebookfach ;)

Und ich sitze für mein Leben gern draußen - als ich im Sommer mit dem Acer meines Freundes draußen surfen wollte, durfte ich doch glatt nach 5 Minuten Blickwinkel und Displayhelligkeit verändern wieder reingehen :mad:

Außerdem empfinde ich es als wesentlich schwieriger, einmal drauf gekommenen Dreck (z.B. fettige Finger) von einem spiegelnden Display zu entfernen. Beim Versuch, es mit Brillenputzspray und -tuch wegzuwischen, sieht man erstmal jede einzelne Schliere.

Aber ich arbeite auch schon seit *grübel* ca. 6 Jahren ausschließlich mit Notebooks und bin solch "schlechte" Farbbrillianz etc gewöhnt und brauche die "optisch besseren" Spiegeldisplays auch für meine Arbeit mit Photoshop nicht.
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
Naja, aber die X-Black Displays haben ja nicht mehr viel Spiegelung. Vielleicht sollte der Weg ja eher in diese Richtung gehen.
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
Ja, wie ich schon öfters gesagt habe: Die X-Blacks sind die einzigen Spiegel-Displays, die auch ich mir zulegen würde ...
 
J

jstangi

Forum Stammgast
Hallo zusammen,
ich habe beides (Sony mit X-Black-Display, Dell mit mattem Display).
Grundsätzlich ist der optische Eindruck beim Sony überwältigend. Gerade beim direkten Umstieg fallen die leuchtenden, brillianten, hellen Farben stark auf. Da ich das Sony nur zu Hause benutze (nicht wechselnde Lichtverhältnisse) stört das Spiegeln fast überhaupt nicht, die Vorteile überwieden eindeutig. Ich hatte das Sony ein mal mit auf Reise in der Bahn, nach einer halben Stunde habe ich die Arbeit abgebrochen, die ständig wechselnden Lichtverhältnisse haben kein konzentriertes Arbeiten zugelassen. Da ist ein mattes Display (wie z.B. bei meinem Dell) eindeutig im Vorteil. Also, jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile, kommt immer drauf an, wo der eigene Schwerpunkt liegt.

Gruß jstangi
 
Minobu

Minobu

Forum Master
jstangi schrieb:
Hallo zusammen,
ich habe beides (Sony mit X-Black-Display, Dell mit mattem Display).
Grundsätzlich ist der optische Eindruck beim Sony überwältigend. Gerade beim direkten Umstieg fallen die leuchtenden, brillianten, hellen Farben stark auf. Da ich das Sony nur zu Hause benutze (nicht wechselnde Lichtverhältnisse) stört das Spiegeln fast überhaupt nicht, die Vorteile überwieden eindeutig. Ich hatte das Sony ein mal mit auf Reise in der Bahn, nach einer halben Stunde habe ich die Arbeit abgebrochen, die ständig wechselnden Lichtverhältnisse haben kein konzentriertes Arbeiten zugelassen. Da ist ein mattes Display (wie z.B. bei meinem Dell) eindeutig im Vorteil. Also, jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile, kommt immer drauf an, wo der eigene Schwerpunkt liegt.

Gruß jstangi


hört sich danach an als ob du die automatische helligkeitsregulierung aktiviert hast. die mache ich mobil immer aus. wenn es in der umgebung hell ist, einfach maximale helligkeit und man hat keine probleme mehr.


genrell verstehe ich das theater und getue und die spiegelnden display nicht im geringsten, egal mit welchen argumenten. jeder von euch hat sein ganzes leben schon mit spiegelnden CRT röhrenmonitoren zugebracht in zig unterschiedlichen anwendungsgebieten. und nun soll das ganze aufeinmal nicht mehr gehen, weil ihr lieber auf die blassen matten farbdisplays schaut? wenn man ganz korrekt ist, spiegeln die übrigens auch.
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
jstangi schrieb:
Hallo zusammen,
ich habe beides (Sony mit X-Black-Display, Dell mit mattem Display).
Grundsätzlich ist der optische Eindruck beim Sony überwältigend. Gerade beim direkten Umstieg fallen die leuchtenden, brillianten, hellen Farben stark auf. Da ich das Sony nur zu Hause benutze (nicht wechselnde Lichtverhältnisse) stört das Spiegeln fast überhaupt nicht, die Vorteile überwieden eindeutig. Ich hatte das Sony ein mal mit auf Reise in der Bahn, nach einer halben Stunde habe ich die Arbeit abgebrochen, die ständig wechselnden Lichtverhältnisse haben kein konzentriertes Arbeiten zugelassen. Da ist ein mattes Display (wie z.B. bei meinem Dell) eindeutig im Vorteil. Also, jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile, kommt immer drauf an, wo der eigene Schwerpunkt liegt.

Gruß jstangi

kann genau das gegenteil behaupten, mein sony mit xblack2 hat nirgends probleme mit irgendwelchem spiegeln wenn ich im ice sitze, das geht perfekt auch bei anderen lichtverhältnissen.

wenn du xblack1 hast dann ist das mit sicherheit so, aber bei xblack2 nicht.
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
Minobu schrieb:
hört sich danach an als ob du die automatische helligkeitsregulierung aktiviert hast. die mache ich mobil immer aus. wenn es in der umgebung hell ist, einfach maximale helligkeit und man hat keine probleme mehr.
Wie lange hält dein Akku dann? 1 Stunde?
genrell verstehe ich das theater und getue und die spiegelnden display nicht im geringsten, egal mit welchen argumenten. jeder von euch hat sein ganzes leben schon mit spiegelnden CRT röhrenmonitoren zugebracht in zig unterschiedlichen anwendungsgebieten. und nun soll das ganze aufeinmal nicht mehr gehen, weil ihr lieber auf die blassen matten farbdisplays schaut? wenn man ganz korrekt ist, spiegeln die übrigens auch.
stimmt, ich werd in Zukunft auch meinen 19 Zoll CRT mitnehmen. Der passt dann sicher toll in meinen Laptop Ruckack und weil ich so viel Platz hab schmeiß ich meinen PC Tower auch noch mit rein. Dann hab ich Leistung satt. Wenn mir halt dann der Riemen vom Rucksack abreißt is auch egal, hauptsache ich hab satte Farben. :D

Nein.
Da ein CRT Monitor immer am selben Platz steht, richtet man sich den schon so ein dass man keine störenden Spiegelungen hat. Wenn du mit dem Laptop bei wechselnden Lichtverhältnissen arbeitest (also z.B. in der Bahn) dann können schon störende Spiegelungen entstehen.
Für mich fallen die Displays aber aus dem Rennen weil es z.B. keine 15,4 Zöller mit höheren Auflösungen als WXGA gibt.
Farblich toll, aber Auflösungsmäßig aus dem Jahre Schnee. Wird sich zeigen was sich da in den nächsten Monaten und Jahren tut.
 

Spiegelung vom Display - Ähnliche Themen

  • Entspiegelungsfolie

    Entspiegelungsfolie: Habe ein ASUS 1215b leider mit glare disblay, würde gerne eine anti reflex folie anbringen, bringt es was? was sind eure erfahrungen so
  • Folien zur Entspiegelung

    Folien zur Entspiegelung: Hallo allerseits, da mich aufgrund der Unterbesetzung von matten Displays meine Suche nach einem Notebook Preis/Leistungstechnisch nicht...
  • Vaio FZ VAIO FZ x-black II ohne Entspiegelung?

    VAIO FZ x-black II ohne Entspiegelung?: VAIO FZ x-black II ohne Enstpiegelung? Ich war heute in einem Blöd-Markt einkaufen und hab mir mal die ausgestellten Notebooks angesehen...
  • Displayunterschiede - Spiegelungen

    Displayunterschiede - Spiegelungen: Ist das hochauflösende 1900x1200 mit Truelife von den Dell 17" Notebooks (Vostro, Inspiron) besser entspiegelt als das 1440x900 mit Truelife oder...
  • Display -Spiegelungen

    Display -Spiegelungen: Welche Erfahrungen gibt es mit der neuen Displayausführung (Glare type / Crystal / WXGA)? Spiegelungen ?
  • Oben