Welchen Arbeitsspeicher ins x20??

C

Calvin

Forum Benutzer
10686

Hallo,

ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Ich möchte in mein x20 mit mehr Arbeitsspeicher beglücken... Allerdings ich stehe vor der Entscheidung mir einen Riegel mit 533 MHz und 1 GB zu holen. Da das x20 aber Dual Channel unterstützt, währe das Notebook nachher langsamer als vorher da nur eine Speicherbank belegt ist.
Dual Channel DDR2-533 (8,5 GB/s Bandbreite)
Single Channel DDR2-533 (4,2 GB/s Bandbreite) (Quelle: Intel)
Soweit währe es klar.

In einigen Foren habe ich allerdings gelsen, dass die Bandbreite die verarbeitet wird eh nicht an der GEschwindigkeit von einem RAM herrankommt, daher ist es egal ob man mit oder ohne Dual Channel fährt. Kannn das jemand bestätigen oder auch nicht?

Kann mal jemand ein Performancetest mit der Bandbreitengeschwindigkeit posten mit 2x512 MB und einer mit 1x 1GB um einen vergleich zu haben.
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
10688

...bei mir beträgt die Speicherbandbreite laut Sisoft Sandra ca. 3000MB/s

Kann das stimmen?!? Habe 2x533er Speicher von Samsung drin mit je 512MB (siehe Screenshot)

RAM.gif
 
C

Calvin

Forum Benutzer
10689

Hmm... mit diesen Daten liegt man noch unter den Bandbreite die Intel vorgibt im Dual Channel... ist jetzt nur die frage wie das ganze aussieht mit nur einem Riegel.

Kann noch jemand ein Benchmarktest posten mit einem Riegel 1 GB?? Als überlegung ob ein oder zwei Riegel währe das mal ein guter Vergleich.
 
C

Cobalt

Forum Freak
10693

Also ich finde die Frage nach dem RAM immer etwas akademisch.
Der Flaschenhals liegt eher bei der HDD/CD gerade bei Notebooks.
Also wenn du extra Geld ausgeben willst ok, aber ich bezweifle, dass du einen großen
Unterschied zwischen den verschiedenen Speichersorten merken wirst.
Das soll nicht bedeuten, dass er nicht meßbar ist (mit Software ist das sowieso nur theoretisch ) ok, kann sein,dass das eine oder andere Fenster gefühlt schneller aufgeht...

Bei dem Pentium M ist glaube ich der Anschluß der CPU an das Speicherinterface eh langsamer???!!!

Schau lieber, dass du genug Speicher (das Ver hat 1GB Dual C. ) bekommst.
Aufrüsten kannst du immer noch und die Preise steigen wohl eher nicht

gruß

editiert von: Cobalt, 04.08.2005, 17:54 Uhr
 
T

timurinamanu

Forum Freak
10695

Ich habe zwar in meinem desktop dual ram(2*256 pc3200)
aber es gibt einen gewaltigen Unterschied
vor allem ladezeiten und starten vom windows



System:(desktop)
AMD Sempron 1667 Mhz
2*256 dual channel ram PC3200
usw.
 
C

Cobalt

Forum Freak
10697

Natürlich ist zu wenig Speicher "spürbar" .Da der PC Daten auf die HDD auslagert etc

Wenn ich das richtig verstanden habe ging es auch um die Frage single/dual Channel,oder?

Was noch interessant wäre: Calvin wieviel RAM hat dein X20 jetzt.

Bei 2*256 Mb 3200er würde ich für 100 Euro 1Gb a 2*512Mb 4300 kaufen aber

bei 2*512Mb 3200 er würde ich die 100 Euro sparen.
 
C

Calvin

Forum Benutzer
10700

Das ist ja die Frage, ich habe das x20 III, also mit 2x256 MB. Auch wenn Speicher ist zur Zeit nicht teuer ist würde ich aber eher auf 1 GB aufrüsten da es momentan reicht. Wenn es nicht reichen sollte (warum auch immer) kann ich mir einen zweiten Riegel holen und alles ist gut, das ist mir aber momentan ehrlich gesagt zu teuer zwei zu holen. Wen es sich vemeiden ließe würde ich den zweiten weglassen.

Soweit so gut. Wenn ich aber 2x512 MB hole und mehr Speicher vielleicht benötige bezahle ich ja bei einer Aufrüstung auf 2 GB zuviel, sprich ich kaufe doppelt. Da einen Riegel noch mal extra kaufen müsste und die beiden 512 nicht mehr gebrauchen kann. Da hätte ich unnötig Geld ausgegeben.

Unabhängig davon ob die HD oder die CD die übertragung mitmachen würde sich ein schnellerer RAM in einigen Anwendungen im Laden und in der Geschwindigkeit der Graphik bemerkbar machen da das x20 Shared Memory hat. Unnötig langsamer will ich mein NB ja nicht machen wollen wenn es die DualChannel GEschindigkeit sowieso nicht voll nutzen kann ist es ja egal welchen RAM und wieviel Riegel ich dort verbaue.

Gruß
Calvin
 
C

Cobalt

Forum Freak
10701

Also im Ernst,

ich habe das Ver und 1 GB sind echt ausreichend. Da die Performance nicht linear mit dem Speicherausbau steigt, ist das egal. Selbstt wenn du den MS Ausblick installierst,aber wer will DRM etc schon, sollte das reichen. Ich habe auf meinen Rechnern im Job 1GB und zuhause auch, auf den Servern glaube 2 - 4 GB ?? und das sind Echtzeitanwendungen/ DB
Also für Noty ist das mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Zumal WIndows das irgendwann nicht mehr ausnutzt. Selbst mit 3D / Games kommt es fast nur auf die GAKA an.

Der Sprung auf 1GB DC 533er ist in deinem fall ok. Auch preislich aber alles was darüber geht ich weiß nicht. Realen Nutzen haste da nicht. Dann hättest du auch ein anderes System....

Und bist du sicher, dass du in 1-2 Jahren noch den Riegel bekommst,den du brauchst??

meine Meinung natürlich....

Gruß.

editiert von: Cobalt, 04.08.2005, 20:14 Uhr
 
C

Calvin

Forum Benutzer
10713

Die Frage ist ist nicht ob sich der Sprung auf 1 GB lohnt oder nicht, sondern vielmehr ob sich die Unterstützung mit DualChannel lohnt oder nicht, da (wie ich gehört habe) das x20 eh nicht di evolle Bandbreite unterstützt die im DualChannel möglich sind. Daher währe ein Test von jemanden der nur einen Riegel 1GB in sein GB hat nicht schlecht als vergleich zu zwei Riegeln.

Sicherlich ist es MOMENTAN nicht sinnvoll auf 2 GB umzusteigen, aber die Ansprüche der Software steigen... und wenn nächstes Jahr MS sein neues "Betriebssystem" auf den Markt bringt denke ich werden zwei GB benötigt. Ich wüsste auch nicht warum im nächsten Jahr keine 533ger mehr zu bekommen sein sollten, schließlich kann man auch noch 266ger kaufen die noch ein bißchen älter sind.

Gruß
Calvin
 
M

Milki

Forum Stammgast
10746

...bei mir beträgt die Speicherbandbreite laut Sisoft Sandra ca. 3000MB/s

Kann das stimmen?!? Habe 2x533er Speicher von Samsung drin mit je 512MB (siehe Screenshot)

Erst mal ein freundliches Hallo meinerseits...
Ich lese schon seit etwa zwei Wochen hier mit und habe mich unter anderem hier umfangreich über Notebooks informiert.

Eigentlich hatte ich vorerst nicht vor mich hier zu registrieren, jedoch konnte ich das so einfach nicht stehen lassen :lol:

Du hast deshalb nur ca. 3GB/s Speicherbandbreite, weil dein RAM momentan nur mit der halben Taktfrequenz läuft. (4x 67MHz)
Auch dein FSB läuft nur mit 67MHz, was wohl auf die aktivierten Stromsparfunktionen zurückzuführen ist :-D (es sei denn du hast dein NB immer so untertaktet...)

mit freundlichen Grüßen
 
S

Shadowrun

Forum Freak
10751

Auch dein FSB läuft nur mit 67MHz, was wohl auf die aktivierten Stromsparfunktionen zurückzuführen ist :-D (es sei denn du hast dein NB immer so untertaktet...)

mit freundlichen Grüßen

Eigentlich taktet der Centrino sich aber nicht per FSB runter sondern der Multiplikator. Der sitzt dann bei 6x was nem FSB von 133 Mhz entspricht.
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
10761

...wenn das so wäre, dann bräuchte ich aber einen verdammt guten Tipp, wie ich das wieder auf 133MHz bekomme. Denn meines Wissens laufen alle Stromsparfunktionen immer nur über den Multiplikator. Die Frage ist nun, warum der FSB 66.6 MHz beträgt?!?

Kann mir da jemenad einen Tipp geben?
 
C

Cobalt

Forum Freak
10762

Das der FSB mit 66,6 Mhz Takt läuft scheint ok. Da mit dem Multiplikator 400 bzw 533 Mhz
"hergestellt" werden können. Warum nicht 133 MHz benutzt werden, mit denen das ja auch geht (*3 bzw 4 Fach) - keine Ahnung.
Ob die Software dass richtig erkennt ist auch so eine Sache. Mitunter kommen da echt lustige Sachen raus, wenn die neue HW noch nicht erkannt wird.....einfach mal ne Version abwarten....



grüße in die Runde

editiert von: Cobalt, 05.08.2005, 20:05 Uhr
 
M

Milki

Forum Stammgast
10779

Das der FSB mit 66,6 Mhz Takt läuft scheint ok. Da mit dem Multiplikator 400 bzw 533 Mhz
"hergestellt" werden können.
grüße in die Runde

Mit dem Multiplikator berechnet sich immer noch die CPU Frequenz, nicht die des Frontsidebuses...

Alle momentan verfügbaren Pentium M Prozessoren verfügen über einen FSB von entweder 100MHz oder 133MHz. Dieser erreicht jedoch mittels der Intel-eigenen Quad Pump Technologie im Vollksmund die Leistung eines FSB's mit echten 400MHz bzw. 533MHz (dies wird aber nur immer angegeben, stimmt aber keinesfalls, z.B. auch PC-3200 DDR-SDRam wird mit beispielsweise 200MHz betrieben, wobei die Marktbezeichnung größtenteils von einer Taktfrequenz von 400MHz spricht).


editiert von: Milki, 06.08.2005, 00:37 Uhr
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
10793

... wenn ich mal cpu-z bemühe, dann zeigt mir das Programm einen FSB von 133MHz und eine Bus-Geschwindigkeit von 533MHz an. So wie es eigentlich sein soll. Welchem Programm kann man also eher trauen?!?
RAM2.gif


editiert von: hops-1, 06.08.2005, 08:26 Uhr
 
hops-1

hops-1

Forum Freak
10816

Ich habe mich der Fragestellung noch einmal angenommen und den Speicher-Benchmark noch einmal mit einem und zwei Speicher-Riegeln durchgeführt. Folgende Erkenntnisse habe ich dabei gemacht:

1.) SiSoft Sandra zeigt fälschlicherweise 67 MHz an, wenn man im Sparmodus startet (bei 800MHz). Setzt man vor dem Start das System auf voll Prozessorleistung (1600MHz), dann zeigt das Tool auch den richtigen FSB an. Das scheint also ein Problem mit Sisoft Sandra zu sein.

2.) Die Benchmark-Ergebnisse zwischen der Bestückung mit einem Chip und zwei Chips unterscheiden sich nicht. Ich habe das ganze mit meinen Samsung Modulen mit je 512MB und 533MHz (4.0-4-4) ausprobiert. Im Detail ergibt sich folgendes:

1x512MB, 1600MHz: ~3000MB/s
1x512MB, 800 MHz: ~2400MB/s

2x512MB, 1600MHz: ~3000MB/s
2x512MB, 800 MHz: ~2400MB/s

Das einzige, was sich in der Anzeige von Sisoft Sandra zeigt ist die maximale Speicherbus-Bandbreite, die liegt bei einem Chip bei Die maximal ca 4000 MB/s, bei zwei Cips bei 8000MB/s. Allerdings sind das wohl die theoretischen Werte.

Ich hoffe, damit etwas geholfen zu haben. Wobei der Effekt von DualChannel beim X20 (oder vielleicht auch beim 915er Chipsatz) also eher ein Marketing-Gag zu sein scheint. Wäre jetzt mal interessant, wie die Unterschiede zu den 400MHz Speicher-Riegeln ist.

Trotzdem hat sich der Speicherausbau auf 1GB gelohnt, da sich das Notebook mit etwas mehr Speicher einfach flüssiger anfühlt.

__________________
 
C

Calvin

Forum Benutzer
10833

Das ist dich einmal eine Aussage... danke dir für deine Antwort @hops-1.

Nach deinem Test ist es also egal wieviel DIMMS man einsetzt. Damit ist DualChannel anscheind wohl wirklich nur etwas für das Marketing, schade eigentlich. Der 915ger Chipsatz schafft wohl nicht mehr.

Dann werde ich mir nur einen Riegel 1024 MB zulegen die Performance ist dann ja die gleiche wie mit zweien.

Dabei schließt sich eine andere Frage gleich an:
Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit den SO-DIMMs?
Ich habe gelesen, dass man nicht jeden Speicher (533MHz, SO-DIMM) nehmen kann. Kingston selbst z.B. gibt für das x20 an nur Speicher mit einer Spezifischennummer (M12864E40) verwenden zu können, der allerdings ca. 30-50¤ mehr kostet als andere SO-DIMMS, obwohl die Werte die gleichen zu sein scheinen. :-? Der billigere und welcher auch meist zu haben ist hat die Nummer KVR533D2S4, merkwürdig.

Ich glaube aber um ganz sicher zu gehen kauft man wohl bei Studentbook :-D

Gruß
Calvin
 
T

TomW

Ultimate Member
10850

hi,

der KVR533D2S4 läuft bei mir seit einigen Wochen absolut problemlos im x20-1600 II.
Das 1600-V scheint aber wohl etwas 'empfindlicher' zu sein.

Ansonsten schliesse ich mich hops an, das Notebook läuft spürbar schneller und flüssiger. Fällt schon beim einfachen Surfen im Internet auf, die Broserfenster sind schneller und und und.

grüsse
 
C

Calvin

Forum Benutzer
10854

Ich habe mal bei Samsung nachgefragt und sie meinten dazu:

Die Speicherbaenke sind bis zu einer Taktfrequenz von 533 MHz ausgelegt,
bzw. unterstuetzen die neuen DDR 2 Speicher. Bei Samsung Speicher
koennen wir eine 100 Prozentige kompatiblitaet garantieren, bei anderen
Hersteller allerdings nicht. Sie sollten, wenn dann nur Marken
Hersteller wie Infineon etc. nutzen.

Sehr Aussagekräftig ist das also nicht... werde dann wohl auf Samsungspeicher ausweichen...

Gruß
Calvin
 
C

Cobalt

Forum Freak
10869

Ich würde auch zu empfohlenen Riegeln greifen. Bei machen Typen hast kanst du echte Probleme bekommen. Blue screens Abstürze etc. So was hat mich mal ne Mege Zeit und Geld (neue Riegel) gekostet.
Außerdem würde ich gleich auf die gewünschte Größe ausbauen. Du weißt nicht,ob du in einem oder zwei Jahre zueinander kompatible Module (Timings ändern sich etc.) bekommst.

Gruß
 

Welchen Arbeitsspeicher ins x20?? - Ähnliche Themen

  • Welchen Laptop?

    Welchen Laptop?: Ich werde mir einen Laptop kaufen, aber ich weiß nicht, welchen ich wählen soll. Helfen Sie bitte mit einer Auswahl. Jetzt habe ich Lenovo, ich...
  • Latitude Serie Welchen Grafiktreiber?

    Welchen Grafiktreiber?: Hallo, ich habe das Notebook Latitude E6400 und ein 32bit Betriebssystem. Meine Grafikarte ist eine nVidia Quadro NVS 160M. Ich suche dafür den...
  • Welchen Laptop?

    Welchen Laptop?: Hey Leute, Ich bin auf der Suche nach einem günstigen Gaming Laptop. Ich habe jetzt seit gut einer Woche ganz Google durchsucht und ich habe...
  • Welchen Gaming Laptop??

    Welchen Gaming Laptop??: Hy leute Ich will mir in nächster Zeit einen Gaming Laptop zulegen! Nein keinen Desktop... auch wenn für weniger mehr USW...... :rolleyes...
  • Welchen Arbeitsspeicher brauche ich?

    Welchen Arbeitsspeicher brauche ich?: hallo ich suche seit langem nach größerem arbeitsspeicher doch überall wo ich gucke steht sowas komisches an daten dabei..ich weiss nciht was da...
  • Oben