Centrino Notebook Kaufempfehlung für 1300 Euro?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Candlestorm, 21.06.2005.

  1. #1 Candlestorm, 21.06.2005
    Candlestorm

    Candlestorm Forum Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    6676

    Hallo!
    Ich hoffe, dass mir in diesem Forum weitergeholfen werden kann. Und zwar würde ich mir gerne ein neues Notebook zulegen.
    Ich habe mir auch schon vor ein paar Wochen einen Dell Inspiron 6000 bestellt, welchen ich allerdings innerhalb meines 14 Tage Rückgaberechts zurückgegeben habe. Fand die Qualität nicht ansprechend...und zwar hat der Displaydeckel im geschlossenen Zustand gewackelt, die Festplatte schien defekt zu sein und im allgemeinen hat das Gerät keinen sehr hochwertigen Eindruck auf mich gemacht.

    Da ich nun mein Geld zurückbekam und ich noch immer ein Notebook benötige frage ich wie gesagt hier mal um Rat. Es sollte ca. 1300 Euro kosten. Widescreen oder 4:3 wäre egal. Mir ist auch die Stabilität/Zuverlässigkeit vorrangig vor Highendausstattung. Wichtig wäre da nur, dass die Grafikkarte nicht shared ist.

    Bei Dell dachte ich eigentlich, dass da für mich der Latitude D610 in Frage käme. Dieser hat allerdings wie in vielen Foren zu lesen ist das Problem, dass der Kopfhörerausgang aufgrund von Interferenzen der Grafikkarte nahezu unbenutzbar ist. Das sollte in der Preisklasse nicht sein und von daher würde dieses Gerät für mich auch wegfallen. Welches Gerät ich näher betrachtet habe ist dieses hier:

    http://www.notebooksbilliger.de/pro.../ibm/r52reihe/ibm_thinkpad_r52_alviso_un364ge

    und:

    http://www.notebooksbilliger.de/pro...sc_amilo_m_1425_centrino_2000_dothan_gigabyte


    Wobei ich bei Siemens von Kollegen gehört habe, dass diese nicht so stabil sein sollen.

    Wie ist das eigentlich bei den Thinkpads? Kann man diese Garantieupgradekits auch noch nach dem Kauf erwerben oder müssen diese direkt BEIM kauf mit dem Gerät zusammen erworben werden?

    editiert von: Candlestorm, 21.06.2005, 21:43 Uhr
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasN, 21.06.2005
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    6681

    das sind jetzt aber Geräte ganz anderer Kategorien.
    Während der D610 ein guter KOmpromiss aus Größe und Performance ist, legt der R52 ja den Fokus eher auf Leistung (der is ja 3,5cm dick bitte).
    Der Amillo kann gar nix im Vergleich zu IBM und Dell, vor allem die Tastatur lässt zu wünschen übrig. Preis Leistungstechnisch top, aber ein Barebone das auch von Gericom verwendet wird.

    Warum nicht nen D810? da kriegst Widescreen mit wesentlich besserer Auflösung als beim Amillo.
     
  4. #3 Candlestorm, 21.06.2005
    Candlestorm

    Candlestorm Forum Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    6682


    der D810 wäre so gesehen auch genau das richtige, ABER:

    ich wollte nur ca. 1300 Euro ausgeben:
    hierbei bekomme ich den D810 nicht mit:
    1x 512 MB Ram
    60 GB Festplatte

    konfiguriert. bei dieser Konfig würde ich bei 1400 Euro liegen und irgendwo muss ich die Grenze wegen dem Geld setzen. Ansonsten wäre das Gerät schon ideal für mich. Jedoch könnte ich langfristig mit einer 40er GB Platte und 2x256 MB Ram nicht auskommen. Wenn ich den RAM aufrüste sollte da schon nur ein Baustein drin sein; sonst ist das im Nachhinein eine Geldverschwendung.
    Wenn dieser Bug beim D610 nicht wäre wegen dem Kopfhörerausgang und dieses Fiepen im hinteren Bereich, was ich auch schon öfters in Foren gelesen habe, dann würde ich diesen sofort nehmen. Nur will ich für diesen Preis diese beiden Bugs nicht in Kauf nehmen.

    editiert von: Candlestorm, 21.06.2005, 23:16 Uhr
     
Thema:

Centrino Notebook Kaufempfehlung für 1300 Euro?

Die Seite wird geladen...

Centrino Notebook Kaufempfehlung für 1300 Euro? - Ähnliche Themen

  1. Review Clevo M735T 13,3" LED Centrino 2 Sub Notebook alias Nexoc S626

    Review Clevo M735T 13,3" LED Centrino 2 Sub Notebook alias Nexoc S626: Hallo, hier mal mein Reviews zum Clevo M735T Barebone alias Nexoc s626 etc. Marke Eigenbau. [IMG] Daten des Notebooks: 13,3" LED WXGA...
  2. Verkaufe mein Centrino-Notebook

    Verkaufe mein Centrino-Notebook: Servus Leute, vielleicht hat ja jemand Interesse und sucht ein günstiges Arbeitstier oder Zweitgerät. Jedenfalls verkaufe ich mein Notebook, da...
  3. Will mir neues Notebook holen mit centrino 2

    Will mir neues Notebook holen mit centrino 2: Hi Leute, ich will mir ein neues Notebook holen. Kosten sollte es 600-700 Euro maximal 800. Auf jeden Fall mit centrino 2 - 3GB RAM -...
  4. Sony S1HP Subnotebook: 13,3", 5h Akku, 1,8kg, Centrino, BT für 699€ VHB

    Sony S1HP Subnotebook: 13,3", 5h Akku, 1,8kg, Centrino, BT für 699€ VHB: Hallo, verkaufe euch heute ein super edles Sony S1HP Subnotebook mit lediglich 1,8kg Gesamtgewicht, neuwertigem Akku mit 5h Laufzeit(mit...
  5. Intel gibt Startschuss für neue Generation von Centrino-Notebooks

    Intel gibt Startschuss für neue Generation von Centrino-Notebooks: Heute macht Intel "Santa Rosa" offiziell: http://www.heise.de/newsticker/meldung/89458