Notebook für angehende Studentin

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von agenth, 30.06.2009.

  1. #1 agenth, 30.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2009
    agenth

    agenth Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallihallo!
    Ich weiß jeder macht hier seinen eigenen Thread bezüglich des gleichen Themas (eine Notebookempfehlung zu bekommen) auf.

    Da ja jeder subjektive Wünsche hat, hoffe ich hier ein paar Tipps zu bekommen :).

    Zuerst einmal zu meinem Wissen:
    Ich arbeite schon seit Jahren mit Computern, doch bin trotzdem kein Profi. Ich habe aber dennoch gewisse Wünsche, und möchte keinen Billigkramsch kaufen, sondern ich brauche eine gute Qualität + guter Support.

    Ich suche einen Laptop für mein Studium und auch für meinen Privatgebrauch. Es sollte relativ leicht sein (also nicht schwer), und einen guten Prozessor.
    Persönlich bin ich kein Fan von größeren Displays als 15", aber ich kann mich auch überzeugen lassen...
    Also würde ich gerne Microsoft Office Produkte, iTunes, und auch Photoshop benützen können... Natürlich auch Internet und sonstige Multimedia.
    Da ich plane öfters draußen zu sein, als zu Hause, hoffe ich auch auf einen guten Akku.

    Ich habe überlegt ein Macbook (von dessen Transportflexibilität ich ein Fan bin) zu kaufen, aber dann habe ich auch Zweifel, weil es sicher bessere Produkte um den selben Preis gibt, oder?

    Ich sehe gerade die Möglichkeit ein Sony Vaio VGN-CS21Z/Q oder Sony Vaio VGN-CS21S/T zu kaufen.
    Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Modellen, und ist es etwas für mich?

    Über den Preis lässt sich streiten. Mehr als 1200€ geht aber leider nicht.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 30.06.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
  4. #3 SchwarzeWolke, 30.06.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hier meine Standardempfehlung: T400 von Lenovo.

    Als Student bei ok1, nofost oder campuspoint bestellen.

    Gibt es mit P8400 und 9-Zellen Akku für 1129 € (ok1, campuspoint)

    oder mit P8700 und 6-Zellen Akku für 1199 € (ok1, campuspoint, nofost).

    Bei beiden Angeboten musst du noch ca. 70 € für das Betriebssystem einplanen. Da würde ich dir direkt zu Win7 raten.

    Alternativ für 735 € das R400 (auch bei campuspoint, nofost oder ok1).

    Dort ungefähr 20- 100 € einplanen für RAM- und/oder Festplattenaufrüstung.
     
  5. agenth

    agenth Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    danke für die schnellen antworten!

    aber ich würde dennoch gerne eure Meinung zu den Sonymodellen, die ich erwähnt habe, wissen + ob ein Macbook vielleicht doch im Rennen ist...

    bei Dell nervt mich bloß, dass da zuviel Software oben ist... und von Lenovo habe ich bisher gar ichts gehört :).
     
  6. #5 SchwarzeWolke, 30.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn dich das nervt, dann solltest du Sony meiden. Die packen ihre Notebooks so richtig voll mit Bloatware und Scheiß...

    Ich halte auch von den Billigmodellen von Sony nicht besonders viel. Die Verarbeitung, die du dir auch in jedem MM oder Saturn anschauen kannst, lässt doch zu wünschen übrig. Im Vergleich zu einem R400 von Lenovo sehen die mächtig alt aus (im Grunde jede Billigserie von anderen Herstellern).

    Das weiße MacBook oder auch das neue Unibody MacBookPro ist sicher eine ernstzunehmende Alternative, wenn du mit dem spiegelnden Display und dem Betriebsystem klar kommst. Dort auf jeden Fall nach Studentenangeboten ausschau halten!

    Edit: Das CS ist ja für die Größe unverschämt schwer! Ich weiß auch nicht, ob das Modell ein LED-Display hat. Wenn nicht, würde ich das ganz außen vor lassen.
     
  7. #6 RorschachBlot, 30.06.2009
    RorschachBlot

    RorschachBlot Forum Freak

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ein 13 Zoll ALU Mac Book Pro ginge gerade denke ich...aber auch nur wenn du es als Studentin bestellst...besonders bei ubook.at z.B. Die eröffnen im September/Oktober ihr Verkaufsfenster und da kriegst du auch den Protection Plan stark verbilligt.


    Die THINKPADS sollen gut sein aber...ich habe mir die mal in einem Lenovo Shop angeguckt. Die sehen aus wie hässliche kleine klobige Dinger. Ich bin selbst kein Fan von Glitzerzeugs aber das war schon hart. Und ich glaube für eine Frau erst recht, das schöne Geschlecht guckt aus Prinzip mehr auf sowas denke ich. Die THINKPADs sind halt robuste Arbeitstiere und sonst nichts. Die Mac Books geben halt auch was fürs Auge her...und diese ALU Gehäuse von den neuen MacBookPros sehen überhaupt echt edel aus...
     
  8. #7 SchwarzeWolke, 30.06.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich finde das Design der Thinkpads schon immer todschick! Hat was von ernstem Understatement und so ein Thinkpad ist mit seinem Design schon eher ein Statussymbol als so ein pinkfarbenes Glitzerglanzding von Sony.
     
  9. agenth

    agenth Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    also gut, aber bei den Lenovo angeboten steht, dass das Betriebssystem 170€ für Vista kostet :eek:
    das würde mein Budget sprengen :(.

    Was ist denn der große Unterschied zwischen dem 1., 2. und 3. Angebot?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 SchwarzeWolke, 30.06.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na, du kaufst dir natürlich die Studentenlizenz für ungefähr 70 €. Da kannst du dich getrost an das Rechenzentrum deiner Uni wenden und ich würde da auch gleich auf Win7 umsatteln.

    Das erste Angebot ist eben mit einem P8700 Prozessor und einem 6-Zellen Akku.

    Das zweite hat "nur" den P8400, was aber für deine Bedürftnisse locker reicht, und den 9-Zellen Akku.

    Laut c´t hält das T400 mit 6-Zellen Akku ca. 4-5 Stunden aus, mit 9-Zellen Akku fast 8-9 Stunden.

    Das dritte Angebot ist die "Billigreihe" der Thinkpads. Etwas klobiger, nicht so robust, aber immer noch robuster als fast jede andere Billigschiene anderer Hersteller und kostet eben fast die Hälfte. Hat dementsprechend weniger RAM, was du aber schnell und einfach für ~20 € aufstocken kannst.
     
  12. #10 RorschachBlot, 30.06.2009
    RorschachBlot

    RorschachBlot Forum Freak

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich würde eher sagen dass die THINKPADS extrem gut kommunizieren für was sie gemacht wurden: FÜrs Arbeiten. Nur dafür. Und es ist klar für wen: Für Arbeiter...in der Branche. Als Statussymbol sehe ich eher die MACs oder die DELLs um ehrlich zu sein. Da hast du einen Hauch von "Ich bin was Besseres". :rolleyes:
     
Thema:

Notebook für angehende Studentin

Die Seite wird geladen...

Notebook für angehende Studentin - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...
  3. Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  4. Notebook für Surfen, Filme und Office

    Notebook für Surfen, Filme und Office: Hallo, ich suche einen Ersatz für mein Medion Akoya 7222 /MD99030(90098), das nun immerhin 4 Jahre durchgehalten hat. Leider ist es nun SEHR...
  5. Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?

    Dieses Lenovo-Notebook ausreichend für Office & Internet?: Hallo, ich suche nach einem neuen Laptop, nachdem mein alter die Leistung nicht mehr bringt. Anwendungen: - Office, Internet-Anwendungen (inkl...