Frage zu den CPU Taktraten

W

winfreak159

Forum Benutzer
8272

Hallo

ich hab eine kleine zu den Taktraten

ich wollte mir demnächst ein Notebook zulegen, aber ich weis nicht so genau wie des mit den Taktraten ist....

Bei einem Coputer sind das ja so ca. 3 Ghz beim Notebook sind das ja grade mal 1,87Ghz

ist des Notebook nun wirklich so langsam, oder is des in Wirklichkeit schneller???

Ich hoffe ihr könnt mir helfen


DANKE!!!!!!!! VAIO VGN-A417MSony VAIO VGN-A417M
 
S

scholt

Forum Freak
8274

also mein d810 hat eine 1,6 ghz cpu

siehe auch mein test:
Visual Studio .NET 2003 startet in ca. 3-4 Sekunden
und Photoshop 6.0 ist auch in ca. 10 Sekunden geladen

meiner meinung nach also normal schnell. die zeiten in der man geschwindigkeit anhand der mhz/ghz messen konnte sind eigentlich eh vorbei.
 
E

EnBe

Forum Freak
8276

Scholt hat vollkommen recht. Es reicht schon lange nicht mehr aus, nur auf die Taktraten zu schauen. Denk einfach an die Unterschiede zwischen P4 und Athlon Prozessoren. Die haben bei einer um einiges niedrigeren Taktrate gleiche Leistungsdaten.

Beim PentiumM verhält sich das genauso. Dein Beispiel von 3GHz Computer und 1,87GHz NB ist schon ganz passend, weil ein Sonoma mit 1,87GHz so ca. die gleiche Leistung bringt wie ein P4 mit 3GHz. Erreicht wird dieser Geschwindigkeitsunterschied durch eine besser/andere Architektur und einen größeren L2 Cache (und wahrscheinlich noch anderen Dingen)

Trotz allem wird ein NB einem Computer immer ein bisschen unterlegen sein in Sachen Performance, weil die kompakte Bauweise und die Stromsparmaßnahmen einfach technische Grenzen mit sich bringen, die ein Computer nicht einhalten muss.

Aber keien Angst, die heutigen NB's haben für einen Normalverbraucher (nicht Hardcore-Gamer) mehr als genug Rechenleistung.
 
E

EnBe

Forum Freak
8287

Also Vorweg, Centrinos oder eigentlich alle bisher erschienenen mobile Prozessoren sind alles Pentium3 !..
Das ist leider absoluter Schwachsinn, warum sollten die dann die Architektur verändern, wenn der Prozessor dann bei gleicher Taktfrequenz langsamer ist und Unmengen mehr Strom frisst? Von mir aus können wir uns darauf einigen, dass der PentiumM mehr mit dem PIII gemeinsam hat als ein P4, aber das wars auch schon.

Und wie schnell jetzt ein Sonoma im Vergleich zu einem P4 ist, hängt einfach vom Benchmark ab. Im Prinzip ist das i-Tüpferlreiterei, wenn du meinen Wert um 130Mhz nach unten korrigierst.. Wenn du ein Benchmark hernimmst, der den L2 Cache voll ausnützt wirst schauen wie der Sonoma den 2,87Ghz P4 verblast (der hat nämlich nur 1Mb und muss dann auf den viel langsameren Speicher zugreifen)

Tatsache ist, dass die aktuellen mobilen Prozessoren genügend Rechenpower zu Verfügung stellen und sich auf keinen Fall vor ihren großen Brüder, den Desk-Top CPU's verstecken müssen.

editiert von: EnBe, 07.07.2005, 16:46 Uhr
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
8292

Also Vorweg, Centrinos oder eigentlich alle bisher erschienenen mobile Prozessoren sind alles Pentium3 !..

Die Pentium-M (nicht Centrino) basieren zwar grundlegend auf der P3 Archivtektur, aber das macht sie ja noch lange zu keinem ...
Ausserdem ist die Aussage so wie sie da steht eifnach falsch ;-)
warum darfst du selbst überlegen

Grüße 6F
 
T

TomW

Ultimate Member
8306

hi,

komisch das ihr gleich so persönlich werdet. Bleibt doch mal ein bisschen locker ;-)

Mal eine Frage zu dem Artikel, dieser bezieht sich ja noch auf die erste Centrino Generation, kann man dies auch auf die Sonomas übertragen ?

grüsse
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
8310

Habe ich gesagt das du ein Spinner bist?
Nein!
Ich habe nur gesagt das es kein P3 ist, was nunmal Fakt ist, sondern nur darauf basiert was auch so in deinem Artikel steht!
Wenn du irgendwo was reininterpretierst und es irgendwie gleich persönlich nimmst kann ich ja auch nichts dafür?!
(Edit: im übrigen war der 2. Teil meines ersten Post eher scherzhaft gemeint, tut mir leid wenn du das nicht so empfunden hast)

Grüße 6F

editiert von: 6FeetUnder, 07.07.2005, 20:08 Uhr
 
6

6FeetUnder

Forum Freak
8320

sehr interessanter Artikel, mal schauen was draus wird, vor allem die Benchmarks sind Eindrucksvoll!

und jetz geht mir nich weiter auf den Sack :-D

na das muss ich mir noch schwer überlegen :-D


Grüße 6F
 
E

EnBe

Forum Freak
8354

Tut mir leid, habs nicht persönlich gemeint, aber PIII sind es halt mal keine. Ist vielleicht selber von mir ein bisschen i-Tüpferlreiterei, aber streiten will ich mich deswegen mit keinem.

Werde das nächste mal meine Kritik vorsichtiger äußern, wenn das hier gleich alle persönlich nehmen.
 
E

EnBe

Forum Freak
8355

Versteh dich eh. Wie gesagt, werde meine Kritik das nächste mal vorsichtiger äußern.
 
T

TomW

Ultimate Member
8360

hi,

interessanter Artikel und auch irgendwie logisch.

Ein Pentium 4 braucht einfach zu viel Energie, das ist absolut nichts für ein Notebook. Während der P4-2000 hier bei mir in einem Desktop CPU unter Vollast seine 120 und mehr Watt frisst, sieht das beim Notebook schon ganz anders aus. Und beim Desktop kommt ja noch der Monitorverbrauch hinzu.

Habe das X20 mal ans Messgerät angeschlossen, ist ein vorgeschaltetes Voltcraft Energie Check 3000, die Messwerte:

- Display volle Helligkeit, hier im Forum schreiben über WLAN ... : ca. 28 Watt
- das gleiche mit dunklem Display ... : ca. 23 Watt
- das gleiche, helles Display, aber Akku wird geladen ... : ca. 78 Watt

- Norton Antivirus die komplette Platte prüfen lassen, CPU 100% ... : ca. 37 Watt

grüsse


editiert von: TomW, 07.07.2005, 22:52 Uhr
 
E

EnBe

Forum Freak
8363

Bilde mir ein in einer c't mal gelesen zu haben, dass der P4 EE (weiß nicht welcher, einer von den neueren) unter Vollast sogar bis zu 170 Watt frisst (diese Angabe ist ohne Gewehr)!

Vergleich das mal mit einem NB, das im sparsamen Betrieb mit 15Watt auskommt.
 
T

TomW

Ultimate Member
8364

hi,

ja die 120 Watt kommen von einem 2000er, möchte nicht wissen was ein 3x00er verbraucht.

Die Messwerte vom X20-1600 habe ich ja zum Vergleich etwas weiter oben mal reingeworfen, hoffe das ist bei dem allg. Trouble hier nicht ganz untergegangen.

grüsse
 
E

EnBe

Forum Freak
8368

Nein, ist es nicht. Die 15 Watt von mir waren ein durchschnittlicher Wert von meinem NB. Wenn man das NB in Akkubetrieb hat zeigt CHC nämlich auch den Wattverbrauch an, und da hab ich meistens so 13-15 (Wlan an, Display mittelhell, CHC logischweise aktiviert, Custom Dynamic Switching, office Betrieb).

Also wenn die von einem 2000er waren dann bin ich mir doch wieder recht sicher. Im Idle Zustand warens nämlich laut meinem Gedächtnis immer noch über 100 Watt! Wenn der Prozessor nichts zu tun hat braucht er so viel Strom wie 6-7NB's!!!

Da kann doch was nicht stimmen. Bei Amd ist es nicht ganz so schlimm, die haben da ja ein paar Stromsparmaßnahmen drinnen.
 
T

TomW

Ultimate Member
8371

hi,

zu CHC .. danke .. wieder was gelernt .. ;-)

Ja ich habe hier die Desktop Rechner mal gecheckt, da einige nicht glauben wollten, wie viel so ein Desktop-PC plus Röhrenmonitor so an 'Strom' frisst. Ich glaube die Intel CPU (2000) liegt im Idle Mode so um die 80 Watt und steigt deutlich bei CPU Last. Beim AMD Desktop (2600er) ist so , das er im Idle ein paar Watt mehr (ganz wenig) braucht, aber bei Last nicht mehr deutlich ansteigt. Die Röhrenmonitore 17 und 19 Zoll liegen auch so bei 80-100 Watt. Das läppert sich zusammen. Aktuellere Desktops habe ich nicht :)

grüsse
 

Frage zu den CPU Taktraten - Ähnliche Themen

  • Vaio S Sony Vaio S in den USA kaufen- Fragen

    Sony Vaio S in den USA kaufen- Fragen: Hallo, ich befinde mich zur Zeit grad in Mexiko und würd mir gern ein Sony Vaio S von der HP in den USA kaufen (da erheblich billiger und ich...
  • Studentennotebook mit langer Akkulaufzeit und mattem Display + weitere Fragen

    Studentennotebook mit langer Akkulaufzeit und mattem Display + weitere Fragen: Moin zusammen! Vermutlich kommt es auch schon an den Ohren raus, aber dennoch muss ich mich der Reihe der "Ich brauche eine...
  • frage zu den "Function keys" beim dv9700

    frage zu den "Function keys" beim dv9700: moin, hab mir den hier gebraucht gekauft: Model: HP Pavilion dv9700 s/n : CNF750295W p/n : KL013EA#ABD funzt einwandfrei, nur mit den Function...
  • Aufgeladener Akku am Netz - Frage

    Aufgeladener Akku am Netz - Frage: hallo, Ich habe eine Frage allgemein zu Geräten mit Akku. Was passiert oder ist es schädlich (für den Akku des Geräts) wenn man ein schon...
  • Zusammenhang zwischen ledierten Anschluss und Mainboardschaden - Garantiefrage

    Zusammenhang zwischen ledierten Anschluss und Mainboardschaden - Garantiefrage: Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem. Habe mein defektes Notebook an Medion übersendet. Es scheint das Mainboard defekt zu sein. Medion...
  • Oben