Unschlüssig ob neu oder gebraucht - "Edelnotebook" gesucht

Diskutiere Unschlüssig ob neu oder gebraucht - "Edelnotebook" gesucht im Fragen vor dem Notebook Kauf Forum im Bereich Notebook Forum; Hallo an euch, Ich bin ja schon eine Zeit lang in dem Forum angemeldet und schau auch gerne hin und wieder mal vorbei. Auf jeden Fall bin ich...

  1. #1 Bollwing, 05.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2017
    Bollwing

    Bollwing Forum Freak

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spittal
    Mein Notebook:
    VAIO: VPC-Z12, SZ2XP, SR11K
    Hallo an euch,
    Ich bin ja schon eine Zeit lang in dem Forum angemeldet und schau auch gerne hin und wieder mal vorbei.

    Auf jeden Fall bin ich zurzeit auf der Suche nach einem "neuen" Notebook, genau genommen einem "Edelnotebook" zur Privaten Nutzung. Ich bin (etwas zu sehr) Technik-Verliebt und ich suche ein Notebook mit dem gewissen Etwas.

    Meine letzten beiden Notebooks waren aus der Sony VAIO SZ Serie (2006 gekauft) sowie der Sony VAIO VPC-Z1 Serie (2010 gekauft, bis auf die 512 GB SSD volle Aubaustufe).

    Leistungsmäßig reicht mir mein VAIO VPC-Z1 (i7, 8GB RAM, 256GB SSB mit RAID0) auch heute noch . Da jedoch Die Akkus schon sehr mitgenommen sind und das Display nun schon zum dritten Mal defekt ist (1. Mal Druckstellen (Kinderkrankheit der Serie) auf Garantie , 2. und 3. Mal: Ausgehend von links unten bildete sich ein Riss der übers gesamte Display anwächst). Optisch ist es auch mein Traum-Notebook! (SONY VAIO VPC-Z12C7E/B Testbericht)
    Jedoch macht das Arbeiten aufgrund des defekten Displays und der Akkus und der Abnützung (Zustand für das Alter bis auf die glänzenden Stellen der Tastatur und der langsam dunkleren Stellen an der Handballenauflage sehr gut) nicht mehr so viel Spaß und eine Aufarbeitung lohnt sich nicht mehr (habe ich bereits voriges Jahr gemacht).

    Am aktuellen Notebook-Markt tue ich mir schwer ein für mich passendes Gerät zu finden ... ich schaue schon seit ein bis zwei Jahren ... es dürfte auch gerne ein Tablet sein. Zuhause nutze ich einen Monitor und eine Tastatur/Maus. Docking Station wäre von Vorteil. Geplante Haltedauer: Minimum 5 Jahre.
    • Optisch gefällt mir das Microsoft Surface Book. Die Wartbarkeit entspricht nicht meinen Vorstellungen ...
    • Das Dell XPS wäre noch ein Favorit. Mir gefällt jedoch das Material um die Tastatur herum nicht.
    • Lenovo Thinkpad trifft noch am ehesten meine Wünsche ... insbesondere das X1 Carbon sowie die Yoga
    • MacBooks .... Jein ... zu wenig individuell
    • HP .... das Gefühl sagt nein

    Zum Notebook-Fragebogen:
    Wie hoch ist dein Budget?
    Für gebraucht max 1200 €, für neu: 2000 € ++.

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor?)
    Ja, könnte es über meine Freundin mit Studentenrabatt kaufen.


    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Ja, wobei nicht mehr so stark wie früher. Möchte aber ein Notebook das wenig Platz und Gewicht in der Reisetasche einnimmt. Habe noch ein Thinkpad X220 Tablet für mobile und schmutzige Arbeiten (gepflegter Werkstatt-PC ;) ).


    Brauchst du ein CD/DVD/Bluray Laufwerk? Muss dieses eingebaut sein oder kann es auch extern sein?
    Nicht zwingend.

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    12-14 Zoll. Arbeite zuhause an einem großen Bildschirm.

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Matt bevorzugt. Kann man sich aber oft nicht aussuchen - selbst in der höheren Preisklasse.

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    Foto-Bearbeitung (Photoshop/Lightroom), viel Lesen, Software und Elektronik-Entwicklung (Dave, Eagle).
    Natürlich auch für Internet und Musik. Läuft oft mehrere Stunden pro Tag oder mal 1-2 Tage am Stück.

    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    Nein, normal nicht.

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    Minium 4-5 Stunden auch noch in 2-3 Jahren.

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    Nicht beruflich darauf angewiesen. Minimum 3 Jahre Garantie. 4-5 Jahre wären besser. Ich erwarte mir in dieser Preisklasse ein zuverlässiges Notebook.

    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    min. 2-3 USB 3.0, VGA wegen Projektor-Kompatiblität (eventuall Adapter), HDMI/Displayport, LAN eventuell Dockingport, Bluetooth, WLAN, LTE wenn es dabei ist.

    Zusatz-Ausstattung?

    Möglichst hochwertiges Gehäuse, geringes Gewicht. Fingerabdruckscanner, Beleuchtete Tastatur. Display mit hoher Farbtreue (Adobe RGB von Vorteil). Eventuell Touchscreen. Gerne IPS Display. Hochwertige Soundkarte. Beleuchtete Tastatur. Leise!!!

    Gewünschte Basis Hardware?
    Intel i7 (5.-7. Generation).... Quad Core wäre schön - muss aber nicht sein und ist in den angestrebten Modellen nicht mit dabei.
    16 GB RAM
    256 GB oder besser noch 512 GB SSD. Möglichst schnell.



    Letztendlich hätte ich gerne ein vernünftiges, leichtes Notebook mit ausreichend Leistung für meine Anwendungen und bin auch bereit genug dafür zu bezahlen. Touchscreen hätte ich fast gerne ... wäre für Skizzen und Fotobearbeitung oft von Vorteil.

    Leider finde ich seit längerem kein Notebook das mir zu 100% zusagt .... voriges Jahr im Herbst war ich kurz davor mir ein Surface Book zu kaufen. Leider überzeugt mich die Wartbarkeit nicht. Bei der geplanten Haltedauer wird mindestens eine größere Reparatur fällig werden, die außerhalb der Garantie ist - und diese werde ich mit Sicherheit selber durchführen (wie es auch bei meinen VAIOs war).

    Die Lenovo X1 Tablet / X1 Carbon / X1 Yoga / Thinkpad Yoga Serien sagen mir noch am Besten zu .... wenn es keinen Touchscreen hat, eventuell auch ein X270 oder ein T470(s).
    Bei diesen Modellen gibt es auch preislich sehr interessante 1-2 Jahre alte Leasing-Rückläufer um ca. 1000-1500 € mit fast allen Optionen. Neu würde ich bei rund 1700 € ++ als "Basismodell" liegen - mit allen Optionen die mich interessieren bei ca. 2600-3000 €. Leider macht es bei den Modellen nicht "Klick" .... sonst hätte ich schon eines ... und ich tue mir dabei schwer 1700-3000 € für ein Notebook auszugeben wo mir das Gefühl nicht zu 100% sagt dass ich sie genau so haben will wie sie sind - bei meinen VAIOs war es das damals (das lag wohl auch an dem einzigartigen Design und Material-Mix) .... deshalb die Idee mit den Leasing-Rückläufern und dann in 2-3 Jahren auf ein besseres Angebot hoffen ....

    Aber vielleicht habt ihr noch Ideen :)

    lg und Danke für eure Tipps!
    Gerald
     
  2. Anzeige

  3. #2 strazzi1965, 06.09.2017
    strazzi1965

    strazzi1965 Forum Freak

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Scarborough (NY)
    Mein Notebook:
    HP EliteBook 2540p & 2570p
    Hallo,

    zu einem bestimmten Modell kann ich Dir nicht raten, denn ich selbst nutze inzwischen seit Jahren HP, und HP ist ja nicht so Deins. Abraten kann ich Dir vom Lenovo X270. Das Gerät ist eine Fehlkonstruktion und hat massive thermische Probleme. Und wie jeder weiß, ist übermäßige Wärmeentwicklung auch der Lebensdauer abträglich.

    Ich würde an Deiner Stelle mal versuchen, ein Gerät aus dem Demopool eines Herstellers zu bekommen. Bei Leasing-Rückläufern weiß man halt nie, was der Vorbesitzer damit gemacht hat. Die Geräte aus dem Demopool sind als Vorführgeräte oder Teststellungen kaum genutzt und praktisch neu, aber mit deutlichem Preisabschlag. Auch Renew-Geräte (so heißen die bei HP, gibt es aber auch von anderen Herstellern) bekommt man im Neuzustand zu deutlich reduzierten Preisen. Vorteil dieser Systeme ist, dass sie auch mit voller Herstellergarantie ausgeliefert werden und Care Pack-berechtigt sind. Somit kann man z.B. bei HP die Garantie auf bis zu acht Jahre ausdehnen.

    Gruß
    strazzi1965
     
  4. #3 2k5.lexi, 07.09.2017
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.569
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    HP Elitebook 840 oder Thinkpad X1 Carbon mit 2560er Display.
     
  5. #4 Bollwing, 14.09.2017
    Bollwing

    Bollwing Forum Freak

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spittal
    Mein Notebook:
    VAIO: VPC-Z12, SZ2XP, SR11K
    Danke für die beiden Antworten!

    @strazzi1965
    Danke für den Tipp mit dem X270 ... das Problem mit der Hitze hatten meine bisherigen VAIOs auch ... das ist etwas, das sich beim nächsten Notebook auf jeden Fall massiv verbessern muss.

    Kannst du mir einen bestimmten Anbieter an Demopool-Geräten empfehlen (gerne auch per PN, falls es öffentlich als unerlaubte Werbung im Forum angesehen wird)?
    Bei den Anbietern wo ich bisher schautem waren es eher die Vorjahres-Modelle.

    @2k5.lexi
    Das Thinkpad X1 Carbon ist auf jeden Fall ein interessanter Kandidat - wobei ich auch ein X1 Yoga / Thinkpad Yoga liebäugle.
    Insbesondere bei letzteren bin ich beim OLED Display unschlüssig - ob IPS oder OLED. Ich möchte auf jeden Fall ein Display, das meinem VAIO VPC-Z nahezu ebenbürtig ist in Sachen Helligkeit und Farbabdeckung (96% Abdeckung des Adobe RGB Farbraumes beim VAIO VPC-Z). Beim IPS Display habe ich Angst, dass es mir zu wenig sein könnte .... das OLED könnte meinen Vorstellungen entsprechen. Ich müsste halt beide nebeneinander sehen ...

    Das HP Elitebook 840 gefällt mir optisch nicht so wirklich .... wir haben diese Elitebook's massenweise hier in der FIrma (aber die 15" Ausführung, also das 850). Ich bin mit meinem Thinkpad T560 glücklicher.

    Wenn es ein HP werden sollte, dann am ehesten ein HP Elitebook x360 .... ich hatte nun vor einigen Tagen eines (unwissend, dass es ein solches ist) in Händen von dem ich behaupte, dass es ein x360 ist und es sagt mir auch nicht so schlecht zu ... es wäre auf jeden Fall eine Option ... sofern mir das Display zusagt ....

    lg
    Gerald
     
  6. #5 2k5.lexi, 14.09.2017
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.569
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Schau doch einfach mal Tests zu den 14" Geräten mit dem besagten 2560er Displays an. Wie sich die Tests für mich lesen ist es sowohl bei HP als auch bei Lenovo das gleiche Display (Serienstreuung beachten, nicht 100% identische Werte).

    Die Einzige Alternative, welche ein noch besseres Display hast ist Dell XPS15 bzw. die Profiversion des gleichen Gerätes mit Namen Precision 3510 (obs schon ein 3520 gibt? Hmmm mal google fragen). Diese Geräte dann in der 4K Version. FullHD ist ein Grützedisplay nach deinem Maßstab.

    Wobei ich die Sonydisplays als qualitativ nicht besonders gut in erinnerung habe, sondern einfach nur als überdrehte glare TN Dinger. Aber dies ist ein persönlicher Kommentar - nicht zu ernst nehmen. Lass lieber die Fakten wie Farbraumabdeckung usw. für sich sprechen. Da hilft eben nur Tests vergleichen. Notebookcheck.com ist da eine gute Adresse für nen Start.
     
  7. #6 Bollwing, 14.09.2017
    Bollwing

    Bollwing Forum Freak

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spittal
    Mein Notebook:
    VAIO: VPC-Z12, SZ2XP, SR11K
    @2k5.lexi Danke für deine Antwort.

    > Schau doch einfach mal Tests zu den 14" Geräten mit dem besagten 2560er Displays an. Wie sich die Tests für mich lesen ist es
    > sowohl bei HP als auch bei Lenovo das gleiche Display (Serienstreuung beachten, nicht 100% identische Werte).
    Danke für den Tipp .... das habe ich bisher übersehen!

    > Die Einzige Alternative, welche ein noch besseres Display hast ist Dell XPS15
    Ich werde versuchen mal eines zu Gesicht zu bekommen.

    > Precision 3510 (obs schon ein 3520 gibt? Hmmm mal google fragen)
    3520 gibts schon - aber mir sagt die Form nicht zu ...

    > FullHD ist ein Grützedisplay nach deinem Maßstab.
    Full HD ist Grundsätzlich kein Grützedisplay. Auflösung ist nicht alles - mir sind die wichtigeren Parameter wie Helligkeit/Farbraum/Betrachtungswinkel sehr geläufig. Allerdings: ich bin bereit "Premium" zu bezahlen - und möchte dafür auch "Premium" erhalten. D.h. das maximal mögliche zu meinem Budget, das recht flexibel ist.

    > Wobei ich die Sonydisplays als qualitativ nicht besonders gut in erinnerung habe, sondern einfach nur als
    > überdrehte glare TN Dinger.
    Ja, aber nicht alle.

    > Lass lieber die Fakten wie Farbraumabdeckung usw. für sich sprechen. Da hilft eben nur Tests vergleichen.
    Bin ganz deiner Meinung ... deshalb spreche ich auch die ganze Zeit von einem Display (bzw. viel mehr einem Notebook), das mein "uraltes" VAIO Z ersetzen kann -> Test Sony Vaio VPC-Z13Z9E (i7, FHD, Quad-SSD) Subnotebook (ist nicht exakt dasselbe Modell, sondern eine Revision neuer)

    > Notebookcheck.com ist da eine gute Adresse für nen Start.
    Lese ich ohnehin gerne ;)

    lg
    Gerald
     
  8. #7 jasonstyles, 25.10.2017
    jasonstyles

    jasonstyles Forum Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Mein Notebook:
    Gericom X5, Lenovo Arbeitsnote
    Hast Du Dir mal die Xiaomi Air Notebooks angesehen? Mit gewissen Risiken aus China, sind die enorm hochwertig auf Apple Niveau. Ich überlege ja wenn keiner mein Notebook reparieren kann mir so eins zu bestellen
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Bollwing, 12.12.2017
    Bollwing

    Bollwing Forum Freak

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spittal
    Mein Notebook:
    VAIO: VPC-Z12, SZ2XP, SR11K
    Hallo,

    @jasonstyles
    Danke für den Tipp.

    Ich habe nun mein Nutzungsprofil genauer betrachtet und festgestellt, dass ich seit 1-2 Jahren das Notebook zu über 90 % zuhause nutze. Unterwegs nutze ich es auch eher mehr "stationär" an einer Steckdose.
    Früher musste mein Notebook jeden Tag überall hin mit. Deshalb war für mich das Gewicht ein wesentliches Kriterium.

    Ich habe nun nach langen hin und her nun ein Notebook bestellt, das mein Nutzungsprofil besser unterstreicht und zuhause "kühl" und Emissionsarm betrieben werden kann, da ich es nur selten an seine Grenzen fordern werde.

    Geworden ist es ein neues Thinkpad P51 in folgender Konfiguration: Intel Xeon E3-1505M v6 QuadCore, 1 x 16GB ECC-RAM, NVIDIA Quadro M2200M mit 4GB, 512GB NVMe-SSD + 1.0TB HDD, 4K Display, 90WH Akku, Fingerprint, Smartcard und das übliche halt. Dazu die Garantieerweiterung auf 5 Jahre.

    Es ist so gesehen auch ein "Edelnotebook" und etwas besonderes :).
    Da ist eigentlich alles dabei was man braucht.

    Es wird subjektiv gesehen schwer werden von meinem äußerst schicken VAIO Z auf ein P51 umzusteigen. Jedoch macht es nicht viel Sinn zB ein X1 "nur" zuhause zu betreiben. Das T470p ist mir wegen fehlendem Thunderbolt fast zu wenig Zukunftssicher. Das T570/P51s nicht wesentlich günstiger - aber dafür "heißer" im Betrieb.

    Einen Testbericht wird es von mir auf jeden Fall geben :)

    lg
    Gerald
     
  11. #9 Bollwing, 27.12.2017
    Bollwing

    Bollwing Forum Freak

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spittal
    Mein Notebook:
    VAIO: VPC-Z12, SZ2XP, SR11K
    Mein P51 ist heute angekommen :)

    Optisch und haptisch sagt es mir auf jeden Fall sehr zu!

    IMG_7128.JPG

    IMG_7130.JPG

    IMG_7125.JPG

    lg
    Gerald
     
Thema:

Unschlüssig ob neu oder gebraucht - "Edelnotebook" gesucht

Die Seite wird geladen...

Unschlüssig ob neu oder gebraucht - "Edelnotebook" gesucht - Ähnliche Themen

  1. Unschlüssig SZ2HP oder SZ3HP

    Unschlüssig SZ2HP oder SZ3HP: bin mir im moment total unschlüssig welches book ich mir kaufen soll. bei sz3 sind ja die sachen besser: 1) 1,83 core2duo statt 1,66 core...
  2. Unschlüssig @ kauf

    Unschlüssig @ kauf: Hi there ;) Ich suche für private Zwecke einen Lappy, der folgende Kriterien erfüllen soll(te). 1) Leistung: Core 2 Duo 2x2.0 ghZ (wenn...
  3. Unschlüssig bei Notebook-Kauf

    Unschlüssig bei Notebook-Kauf: 2152 Hallo, ich bin mir einfach total unsicher welches Notebook ich mir zulegen soll. 1) Sony Vaio FS-195xp 2) Acer Extensa 4102 wlmi Ich...
  4. Gebrauchte Notebooks oder Ersatzteile

    Gebrauchte Notebooks oder Ersatzteile: Hallo zusammen, Kennt jemand von euch eine gute Website, wo man sich Ersatzteile für alte Notebooks besorgen kann. Ich bin gerade auf der Suche...
  5. MSI GL72 7RDX-857 oder ASUS ROG Strix GL753VD-GC04?

    MSI GL72 7RDX-857 oder ASUS ROG Strix GL753VD-GC04?: Hallo erstmal, heute wollte ich mal fragen welchen der beiden Notebooks ich nehmen sollte, anhand eurer Erfahrungen wenn ihr einen der genannten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden