Lidl Notebook oder Turion vs. Pentium M

K

Kempa

Forum Newbie
Hallo,
ich überlege mir das neue LIDL-Notebook Targa Traveller 856W MT 32 zu besorgen. Was haltet ihr von dem Produkt ???
Hauptsächlich für Videobearbeitung und Schreibkram gedacht.
danke
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
Naja ich weiß ja nicht.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist zwar ok, den PC2700-Ram halte ich aber gerade bei Videobearbeitung für keine gute Grundlage. Der Prozessor ist auch mehr billig als gut (AMD hat noch keine guten Notebookprozessoren, ist nunmal so, das versuchen sie durch geringen Preis auszugleichen).
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
@Humpenzwerg: Womit begründest du deine Aussage, daß AMD keine guten Notebookprozessoren hat? Den Turion64 kennst du, oder?
Dir ist schon klar, daß dieser 64Bit Anwendungen unterstützt, was KEIN Intel Notebookprozessor derzeit kann.
Dir ist schon klar, daß lt. Testergebnissen der Turion dem Pentium M von der Performance so gut wie nichts nachsteht und das auch die Akkuleistung in etwa die gleiche ist, und das ganze bei einem günstigeren Anschaffungspreis als bei einem Intel.

Und wenn du dann ernsthaft behaupten willst, daß AMD keine guten Notebookprozessoren baut, dann muss ich schon sehr an deinem Wissen zweifeln. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
satgar

satgar

Forum Master
Ich wollt ja auch erst was schreiben, aber das wollt ich dir nicht nehmen DeltaFox^^. Den Turion zu verteidigen ist deine Aufgabe ;-) . Naja,aber Turion ist wirklich gut. AMD hat da,nach langer "Abwesendheit" auf dem NB-Prozessormarkt echt was auf die Beine gestellt. Trotzdem muss noch weiter daran gearbeitet werden. Ich hatte irgendwo mal gelesen,das der Turion dem Pentium M nur deswegen ein wenig hinterherhinkt, da er bestenfalls nur 1MB L2-Cache hat. Hätte er 2MB,so wie der P M,würde er diesen sogar übertreffen.

Also AMD, wir warten auf einen Turion mit 2MB L2-Cache, am besten als MT Variante^^
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
Danke SATGAR :)
Aber ich möchte ja nicht den Turion "verteidigen", sondern nur die falschen Behauptungen von Humpenzwerg richtig stellen, damit hier nicht ein falsches Bild entsteht.
Ich hab ja nichts gegen Intel und den Pentium M, aber vielleicht können wir uns ja drauf einigen, daß beide (AMD und Intel) in gewisser Weise gute Prozessoren bauen. Das zu verallgemeinern und ohne irgendwelche Grundlagen hier in den Raum zu stellen, daß alle AMD Notebookprozessoren schlecht sind, halte ich schon für sehr vermessen.
 
satgar

satgar

Forum Master
Im moment muss man sagen, das AMD sogar bessere Prozzis baut. Zum einen im Desktopbereich, der Athlon 64 und im Serverbereich mit dem Opteron auch.

Bei den NB-Prozzis müssen sie noch ein wenig ranklotzen. Aber schließlich gibt es den P M nun auch schon in der 2ten Generation. Also dürfen wir erst recht auf die 2te Generation der Turions gespannt sein.
 
P

Phantom

Forum Freak
Ein Freund von mir hat ein älteres Notebook von Lidl mit nem AMD, das Notebook war damal von den Daten her Top. Im vergleich zu einem gleichalten und Preislich ähnlichen gerät ist es klar unterlegen. vorallem ist der lüfter der reinste fön. selbst bei office und iunternet ist es sehr störend. Ich weiß aber nicht, in wieweit es auf die neuen Geräte zutrifft
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
Also besser und schlechter kommt natürlich immer darauf an was einem wichtig ist.

Aber entweder bei der Akkulaufzeit als oder bei der Leistung ist, oft sogar bei beiden, der Pentium M den mobilen AMD-Prozessoren noch etwas voraus.

Nichts gegen AMD, bei Desktop-Prozessoren haben sie zurecht Intel den Rang abgekauft und ich selber habe auch schon seit rund 6 Jahren nur AMD Prozessoren in meinen PCs, aber beim Notebook muss AMD noch etwas aufholen. Die Leistungsaufnahme ist einfach höher, da Intel ausgereiftere Stromsparmethoden verwendet. Das bedeutet auch mehr Abwärme, mehr Lüftergeräusche usw.

Allerdings nähert sich Intel auch mit Riesenschritten wieder AMD an, da die neuesten Pentium Ms immer mehr hochgeschraubte Leistungsmonster sind, deren Leistungsaufnahme nicht mehr als wirklich sparsam bezeichnet werden kann.

Der Grund, weshalb in Volks-Notebooks und Lidl-Notebooks die AMD-Prozessoren verbaut werden, ist nunmal dass sie billiger sind. Und nicht besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
Hat ja keiner gesagt daß sie besser sind. Aber nicht so drastisch schlecht und absolut nicht zu gebrauchen wie du es in deinem ersten Beitrag geschildert hast.
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
Also ich würde davon abraten. Es sei denn das Geld sitzt wirklich extrem knapp und Leistung und Akkulaufzeit sind unwichtig. Immerhin - das muss ich zugeben - sind sie besser als der Celeron M ...
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
Hallo Hr. Humpenzwerg.

Ich glaube du verstehtst nicht oder kannst nicht lesen.

Schau dir mal die Tests an im Internet

Der Turion hat keine schlechtere Leistung und auch keine extrem geringere Akkulaufzeit, zusätzlich 64Bit Technologie und besseres Preis/Leistungsverhältnis.

Oder hast du wo andere Testbereichte gefunden, oder irgendetwas was deine Aussagen unterschreicht?
 
J

Jeolme

Forum Benutzer
Also mal abgesehen von dem AMD-Intel-Streit sehe ich bei den Discounter NBs das Problem, dass sie die Marktdifferenzierungen noch nich so recht mitbekommen haben - die eierlegende Wollmilchsau macht für ein Notebook weniger Sinn. Entweder Desktopersatz (das wären eher die Angebote von ALDI/LIDL) oder Mobility gross schreiben, dann sollte es aber kleiner und leichter sein. :cool:
Auch das letzte Aldi-Notebook MD-96500 hatte so eine Hammerausstattung. Aber mal im Ernst: Wie viele User brauchen einen TV-Tuner an einem Laptop wirklich???
Wer reizt alle Produktfeatures voll aus? Meine Hypothese: niemand!!! :eek:

Drum sach ich: Lieber ein Markennotebook massgeschneidert auf das eigene Bedürfnis und die 150 Tacken für Mehrausstattung in sinnvolles Equiment stecken, z.B. RAM. ;)

Trost: Das ALDI-NB z.B. hat 1299 gekostet und wird noch 6 Wochen später für 1300-1400 Tacken auf E-Bay gehandelt. Preisverfall kann man das nicht nennen. Also zum Ausprobieren ist genug Zeit. :D

Hoffe, geholfen zu haben.
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
Ähm die eierlegende Wollmilchsau ist das Notebook von morgen behaupte ich mal. Und schon jetzt in Samsung X50, Thinkpad T43P zu haben, nur "etwas" teuer. Klar gibt es viele Spezialisten. Aber ich hol mir bestimmt keine 2 Notebooks weil ich sowohl lange laufzeit will als auch mal zocken.
 
J

Jeolme

Forum Benutzer
Wehret dem Discounter-Wahn!

:eek: Samsung R50 WVM 1860 ab 1379 Tacken (Link)

Samsung x20 1860 SE unter www.studentbook.de (Link) für 1499

HP Pavillon dv4288 ab 1389 Tacken (Link)

Das sind dann auch eierlegende Wollmilchsäue (Bis auf x20)! Bloss preiswerter - oder hast Du noch keine Maus, kein Headset, etc..? Andererseits kannst Du Dir die Mühe machen, die nicht benötigten Teile über eBay zu verkaufen, dann bist Du auch wieder billiger. :cool:

Tests haben übrigens ergeben, dass Discounter-Angebote keineswegs immer besser sind, im Gegenteil: die Qualität wird zunehmend schlechter. (die Serien werden für die Discounter gebaut - und meinst Du wirklich ein so agressiver Discounter wie LIDL erzielt die Kostenvorteile lediglich über die Masse? Beim ALDI Laptop ist z.B. die x700 Karte eine spezielle für Medion gebaute, die Treiber dafür gibts nur bei Medion. Also es geht auch über die Teile!!) :(
 
H

Humpenzwerg

Forum Freak
Jo wollte ich gerade noch schreiben: einige Samsung-Geräte, aber auch solche wie das Acer Aspire 169x und einige andere schaffen den Spagat auch für unter 1500 EUs.

Nur die Discounter NBs, selbst falls mal eins mit ordentlicher Laufzeit dabei sein sollte: Die haben einfach keine Qualität. Gerade an der Akkulaufzeit kann man eher mal sparen, weil man es keinem Rechner auf den ersten Blick ansieht wie lange er läuft.
 
satgar

satgar

Forum Master
Jeolme,ich bitte dich,das sind für dich eierlegende Wollmilchsäue??? Keins der genannten ist das für mich.

"Langsamer" Prozzi
Nur WXGA+ ,außer das Super-X20 (WSXGA+)
"Nur" X700
Kein Bluetooth
Kein ExpressCard-Slot
Relativ hohes Gewicht (außer X20)
"nur" 1GB Speicher

Für mich wäre DIE Eierlegende Wollmilchsau:

Pentium M 2,26GHz, später dann Dual-Core (Yonah)
2GB 533MHz bzw. dann 667MHz DDR2-Speicher
Geforce Go 7600 (wenn dann vorhanden)
15" bzw. 15,4" SXGA+ bzw. WSXGA+ Display
Bluetooth, WLAN am besten mit g++ (108MBit/s)
ExpressCard-Slot
Gewicht bis 2,5kg
120GB S-ATA Festplatte mit 5.400 U/min (Performance wie frühe 7.200er Platten--> Seagate Momentus 5.400 2)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Humpenzwerg

Forum Freak
satgar schrieb:
Für mich wäre DIE Eierlegende Wollmilchsau:

Pentium M 2,26GHz, später dann Dual-Core (Yonah)
2GB 533MHz bzw. dann 667MHz DDR2-Speicher
Geforce Go 7600 (wenn dann vorhanden)
15" bzw. 15,4" SXGA+ bzw. WSXGA+ Display
Bluetooth, WLAN am besten mit g++ (108MBit/s)
ExpressCard-Slot
Gewicht bis 2,5kg
120GB S-ATA Festplatte mit 5.400 U/min (Performance wie frühe 7.200er Platten--> Seagate Momentus 5.400 2)

Wieso nicht Geforce 7800? 20h Akkulaufzeit hast du glaub ich auch vergessen!

Bis auf die Grafikkarte klingt das mit einem "etwas" aufgetunten Samsung X50 ;)
Ich wundere mich ja warum diese schweren Multimedia-Ungeheuer á la Dell XPS und Cybersystem X17 nicht auch einen richtig dicken Akku bekommen, wenn sie eh über 4 kg wiegen... aber das hatten wir schonmal glaub ich. Dann würden sie ja bis auf das exorbitante Gewicht die Anforderungen an besagte eierlegende Wollmilchsau erfüllen.

Bei kleineren, leichten Geräten wie dem X50 fehlt eigentlich wirklich nur die Grafikkarte, denn Geforce 7800 und Konsorten fressen einfach mal 70% der Akkuleistung alleine...
 
satgar

satgar

Forum Master
Naja,ich habe mich ja jetzt auf ein 15" NB bezogen, das wär für mich das Traumteil. Ne Go 7800 wird wohl in nem 15" nicht möglich sein, auch wegen der Akkulaufzeit.

Bei 17" gibt es das ja, aber in nem 15" wird, wie bei der Go6600, die Go7600(MXM2) das höchste der Gefühle sein.
 

Ähnliche Themen

notebook für cad oder alten aufrüsten

Student auf der Suche nach neuem Notebook

Notebook bis max. 700€

Hilfe : Notebook Auswahl schwerer als gedacht..

Neues Notebook für CAD und Bild/Videobearbeitung

Oben