Notebook Rückgabe

Diskutiere Notebook Rückgabe im Fragen vor dem Notebook Kauf Forum im Bereich Notebook Forum; 3718 Hallo, da ich jetzt schon öfter mal im Netz gelesen habe, dass Kunden ihre Notebooks inerhalb zwei Wochen wieder zurückbringen. Teils wegen...

  1. #1 jzeiler, 30.04.2005
    jzeiler

    jzeiler Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    3718

    Hallo,
    da ich jetzt schon öfter mal im Netz gelesen habe, dass Kunden ihre Notebooks inerhalb zwei Wochen wieder zurückbringen. Teils wegen Mängel aber teils auch wegen nichtgefallen.

    Ich frage mich nun, was die Händler mit diesen Geräten machen? Wenn ein Kunde sagt, das Laptop gefällt mir nicht , weil Display zu "lasch" wird der Händler doch dieses Notebook wieder verkaufen, oder?
    DH der nächste Kunde bekommt ein gebrauchtes Teil, was schon 2 Wochen in betrieb war.
    Der Kundejkann ja auch schon Windows vermurkzt haben, vielleicht sogar mit Viren.

    Wenn ich darüber so nachdenke für ein Gebrauchtes Gerät 1500¤ und mehr zu zahlen wird mir schon anders...
    Ich kann mir kaum vorstellen das jedes Gerät welches zurück kommt, vom Kunden, wieder eingeschickt wird zum Hersteller...
    Was meint Ihr?

    Gruß
    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beast

    Beast Forum Stammgast

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    3719

    Nein sowas lassen Markenhersteller nie zu.

    Das Noty wird entweder repariert, wenn nur kleine mängel vorliegen oder es wird als "ersatzteillager benutz oder wenn es nicht mehr zu gebrauchen ist, wird es weggeschmissen.
     
  4. #3 jzeiler, 30.04.2005
    jzeiler

    jzeiler Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    3720

    Hi,
    naja das könnte sein, aber was ist wenn das Geschäft den Laptop einfach wieder
    zusammenpackt und ins Regal legt, weil einfacher als zurückschicken etc.
    wegschmeißen, puh das kann ich mir kaum vorstellen...
     
  5. Beast

    Beast Forum Stammgast

    Dabei seit:
    12.03.2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    3722

    ich kann mir das auch schwer vorstellen, aber bedenke, das sind Firmen die stellen solche Produkte am Laufenden Band her....
    Ich denke mal das kommt die teurer einen zu reparieren als ihn wegzu schmeissen.
     
  6. ck2be

    ck2be Forum Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    3726

    Ich hab mal ne Zeit bei einem Elektonikonzer gejobbt. Da wurde die Notis die vom Kunden zurückkamen Platt gemacht und wieder verkauft. Ich denke das ist auch keine Aussnahme : ) Die sind ja nicht blöd ???
     
  7. #6 DeltaFox, 30.04.2005
    DeltaFox

    DeltaFox Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz / Austria
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FZ11S
    3727

    wenn kunden ihr notebook retour bringen zum elektromarkt wegen nichtgefallens ist es wohl logisch, daß die firma die notebooks recovert und wieder verkauft wenns keinen defekt gibt.

    Bei einem Defekt einschicken, wenns von der Reparatur zurück kommt wieder verkaufen.
     
  8. #7 Schripsi, 01.05.2005
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    3745

    es hängt selbstverständlich davon ab, aus welchem grund ein gerät zurückgebracht wird. rein aus nichtgefallen bedeutet ja gleichzeit auch, dass kein technischer mangel vorliegt. in diesem fall wird selbstverständlich wieder verkauft. ein solches noteobok an den hersteller zurückschicken wäre nicht möglich, da ja niemanden eine schuld trifft. es funktioniert ja alles.
    liegt ein technischer mangel vor, wird dieser behoben und danach wieder verkauft.
    zum "vermurksten windows", wie jzeiler es genannt hat, kann es dabei jedoch nicht für den neuen kunden kommen, weil jedes notebook mithilfe der mitgelieferten recorvery-cd oder -partition neu aufgesetzt wird.
    außerdem besteht - zumindest in "meinem" geschäft - die notwendigkeit, dass ein kunde ein notebook nur umtauschen kann, wenn das gerät einem neuwertigen zustand entspricht, also keine gebrauchsspuren etc. aufweist.

    editiert von: Schripsi, 01.05.2005, 21:42 Uhr
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Protagonist, 02.05.2005
    Protagonist

    Protagonist Forum Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    3757

    also ich hab mal als verkäufer in der pc abteilung eines elektronikmarktes gearbeitet. und
    es ist so dass es davon abhängt warum der kunde das gerät zurück gibt. wenn das gerät wegen nichtgefallen zurückkommt wird auf vollständigkeit überprüft, windows wird dann recovert und dass gerät anschließend wieder verkauft.

    natürlich ist auch klar dass bei kratzern oder fehlenden teilen wie z.b. verpackung
    entweder garnicht zurück genommen wird oder zumindest wenns nen wirklich hartnäckiger
    kunde ist ein aufschlag berechnet wird den man dann im normalfall dann beim wiederverkauf
    runter geht vom preis her.

    das problem ist heutztage dass der gewinn an einem notebook sehr sehr sehr gering ist.
    ein notebook was 1500 euro kostet bringt dem händlicher allerhöchstens 20-50 euro.
    somit isses unmöglich ein nb dann recht günstig weiter zu verkaufen.

    selbst ausstellungsgeräte die auch mal 2 wochen zum anfassen und ausprobieren aufgebaut
    waren wurden ohne nachlass verkauft. solang natürlich keine mängel vorhanden waren.

    es gibt dann immer wieder kunden die es günstiger wollen. sowas geht dann einfach nicht.
    manche nehmen es dann trotzdem oder lassen es.

    im grunde sollte dann beim wiederverkauf drauf hingewiesen werden dass das nb schon mal beim kunden war. allerdings warum sollte das der verkäufer tun wenn an dem gerät keine mängel sind.

    man kann im grunde nicht nachweisen ob die verpackung wegen einem verkauf geöffnet wurde oder ob ein interessent es sich mal im laden anschauen wollte.

    und ich denk mir dabei was sind denn schon 2 wochen, wie gesagt wenn das nb wirklich keine macken, kratzer oder ähnliches aufweist.

    MFG
     
  11. #9 d_herbst, 02.05.2005
    d_herbst

    d_herbst Forum Master

    Dabei seit:
    19.03.2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz - Österreich
    Mein Notebook:
    Samsung x20 1600 III
    3759

    Grüße!

    In einem Punkt muß ich dem Kollegen widersprechen: die 20-50 euro Gewinnmarge entspricht die von Studentbook, einer Firma deren oberste Maxime nicht ein möglichst hoher Profit ist.
    Der Preisuntschied zw. den beiden Firmen ist jedoch ein recht hoher. Ausserdem habe ich mit den großen Märkten kein sehr großes Mitleid.
    Gottseidank ist mit Geizhals ein Portal geschaffen worden dass auch den Kleinen eine Chance gibt auf dem Markt zu überleben, und gleichtzeitige den Kunden ein Produkt mit angemessenen Preis zu erwerben.
    Abgesehen davon sehe ich nichts verwerfliches daran ein Produkt wieder zu verkaufen solange nichts defekt ist!

    mfg
     
Thema:

Notebook Rückgabe

Die Seite wird geladen...

Notebook Rückgabe - Ähnliche Themen

  1. Suche Gaming Notebook!

    Suche Gaming Notebook!: Suche Gaming Notebook mit mindestens dem hier: -8 GB RAM -2 GB Grafikspeicher -1 TB Festplatte -3,2 GHZ (ohne Turboboost) 4 Kern Intel -17,3 Zoll...
  2. (Gebrauchtes) Tablet oder notfalls Notebook für Kinect One Mindestanforderungen?

    (Gebrauchtes) Tablet oder notfalls Notebook für Kinect One Mindestanforderungen?: Hallo. Ich interessiere mich dafür, was es für Tablets oder auch Notebooks gibt, die die Mindestanforderungen für eine Kinect One...
  3. Lenovo Notebook geht nach 4 Jahren ständig aus

    Lenovo Notebook geht nach 4 Jahren ständig aus: Habe hier ein Lenovo Notebook 15", welches ca. 4 Jahre alt ist (Neukauf). Es steht immer am selben Platz, hat extra dicke Zusatzfüße verpasst...
  4. Samsung Notebook auch OHNE Akku lauffähig (nur am Stromkabel)?

    Samsung Notebook auch OHNE Akku lauffähig (nur am Stromkabel)?: Sind eigentlich Samsung Notebooks auch ohne Akku lauffähig? D.h. wenn der Akku ausgebaut ist und sie nur am Stromkabel hängen? Muss man dafür was...