Beng Joybook A82.G26 Test Thread

Manfel

Manfel

-
12684

dkdent hat es auch getan (es werden immer mehr) - ein weiterer supertoller Notebook Bericht mit vielen Bildern über sein neues Beng Joybook A82.G26 wurde gerade eingestellt

Hier findet ihr also den Testbericht über das Beng Joybook A82.G26

http://www.notebookforum.at/notebooktest/BenqA82/BenQJoybookA82.htm

Vielen Vielen Dank an dkdent für die Arbeit die er sich gemacht hast - schön langsam kommt unsere Testabteilung in Fahrt - SUPER !.

Hier der Thread dazu. Her mit Fragen, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel..
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
13057

Super Test, das Notebook schaut ziemlich geil aus.
 
D

dkdent

Forum Freak
13127

Ja, Look ist schon toll. Oberfläche am Displaydeckel ist aus Alu, das restliche Gehäse leider eher Plastik - schau ma mal mit Kratzern...
Der Lüfter ist aber wirklich fast nie an - und wenn, dann kurz&leise!
 
S

steffen

Forum Newbie
13339

Hi dkdent,

danke für Deinen Test des Joybook A82.G26. Überlege ob isch es kaufen soll.

Da ich gerne DVDs sehe ist für mich wichtig ob das komfortabel geht, besondes interessiert mich ob der DVD drive lärmt.

Ich benutze auch oft einen Beamer - ist der VGA ausgand ok?

fuer eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

Steffen




editiert von: steffen, 14.09.2005, 22:51 Uhr
 
M

Milki

Forum Stammgast
13358

Hi dkdent,

danke für Deinen Test des Joybook A82.G26. Überlege ob isch es kaufen soll.

Da ich gerne DVDs sehe ist für mich wichtig ob das komfortabel geht, besondes interessiert mich ob der DVD drive lärmt.

Ich benutze auch oft einen Beamer - ist der VGA ausgand ok?

fuer eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

Steffen


editiert von: steffen, 14.09.2005, 22:51 Uhr

Sollte es lärmen, kann man es mit großer Wahrscheinlichkeit mit dem Tool "CDBRemse" oder dem "Nero DriveSPeed" ruhig stellen.
 
D

dkdent

Forum Freak
13394

Hallo,
DVD schauen geht ziemlich einfach, da Windows nicht gebootet werden muss, sondern das Minisystem QMedia XS hochgefahren wird. DAs ist nach ungefähr 10sekunden betriebsbereit. Anschließend können DVDs über das Laufwerk (leider nicht HDD) angeschaut werden.
Das Laufwerk ist relativ leise bzw die Lautsprecher sehr kalr und laut und vom Sound her toll. Das Programm CD Bremse wird unter QMedia XS wohl nicht laufen, sondern nur unter Windows.
Vorteil beim BenQ: Die Fernbedienung, mit der sich dann super durch die DVD zappen lässt.
 
D

dkdent

Forum Freak
13396

Noch was -
bei QMedia XS ist der Energiehunger niedriger und die Laufzeit länger, da die Festplatte nicht läuft und der Prozessor sowie Graka niedriger getaktet werden.
Daher bleibt der Lüfter auch bei 2 Stunden DVD schauen komplett aus!
Über die Qualität des Ausgangs kann ich leider nichts sagen da noch nicht getestet!
 
M

Milki

Forum Stammgast
13405

Hallo,
Das Programm CD Bremse wird unter QMedia XS wohl nicht laufen, sondern nur unter Windows.
Das ist mir schon klar, wie sollte es auch?
Jedoch welche ausschlaggebenden Vorteile sprechen für die Nutzung dieses Systems?

Um sich nur DVD's anzusehen ist es vielleicht nicht schlecht, aber sollte es sich mal um was anderes handeln (Mpeg4 respektive XVid / DivX - oder gar h.264) ist mir ein richtiges Betriebssystem doch um einiges lieber. Zudem ist man dabei nicht nur auf das optische Laufwerk beschränkt

Die CPU sowie die Grafikkarte kann man schließlich auch in einem richtigem OS heruntertakten und damit Strom sparen, auch ist es einfach möglich die Festplatte bei Nichtbenutzung aussschalten zu lassen.
 
D

dkdent

Forum Freak
13473

Du hast recht, dass über dieses Mini System nur einige Sachen gemacht werden können: DVD, Audio-CD, mp3 und Photos in diversen Formaten.
Auch klar, das mit CHC unter XP noch mehr herausgekitzelt werden kann.

Noch was zum DVD schauen: Die Festplatte bleibt aus, der Prozessor ist nach unten getaktet, der Lüfter läuft etwa alle 25 -30 min (!) für ca. 30 Sekunden in der niedrigsten Stufe. Das Laufwerk selbst bleibt sehr leise, und dreht recht langsam.

Nachteil, was im Mini-OS zum Stromsparen nicht abgeschaltet werden kann: Der Infrarotport, da dieser für die Fernbedienung immer anbleibt. Den kann man nur in XP abschalten.
 
S

steffen

Forum Newbie
13484

Hi dkdent,

danke für Deine Auskunft!

Wie ist es denn mit dem Lüfter und dem DVDLaufwerk-Geräusch aus, wenn man unter XP DVD's sieht?

Wie lang geht das ohne Netzteil? (Fahre oft Zug).
 
D

dkdent

Forum Freak
13498

Hallo,
lies am Besten hier mal nach

!BenQ mit CHC

Habe mein NB mit CHC "getunt". Unter WinXP reichen zum DVD gucken die niedrigste Taktrate (die man einstellen kann) von 800Mhz locker aus, die Festplatte und der Lüfter bleiben dank CHC unter Windows XP dann AUS!!!
Also Lüfterfreies DVD Vergnügen!

editiert von: dkdent, 17.09.2005, 20:33 Uhr
 
S

steffen

Forum Newbie
13502

Danke Dkdent!

kannst Du auch was zumDVD-laufwerk-geräusch sagen?
 
D

dkdent

Forum Freak
13505

Das DVD-Laufwerk ist sehr leise, lediglich in ganz stillen Passagen hört man es.
Ob man es mit der "CD-Bremse" langsamer und dann noch leiser bekommt, hab ich noch nicht ausprobiert.

Das BenQ Media Center läuft auch unter XP, das System ist ein umgewandeltes Cyberlink PowerDVD Produkt.
Gerade eine DVD geguckt, der Prozessor blieb immer bei 800Mhz, CHC senkte die ATI Taktrate von nromal 400MhZ auf 300 MhZ, Lüfter blieb immer aus, am Ende der DVD hatte der Prozessor eine Temp von 37°!
 
S

steffen

Forum Newbie
13557

Danke Dkdent!

hatte in der Chip gelesen dass dass Laufwerk beim DVD sehen 3,5 sone erreicht, was wirklich sehr laut währe. Ich überlege ernsthaft das A82 zu kaufen. Das R 53 oder so ist der Nachfolger aber den gibt es noch nirgends... Beim s72 stört mich dass der Lüfter wohl immer läuft. Was meint ihr?

Steffen
 
D

dkdent

Forum Freak
13598

Also, meine Ohren sind kein geeichtes Messgerät, nach 3.5 Sone hört es sich nicht an - zumindest im DVD Betrieb, aber da läuft das Laufwerk langsamer. 3.5 Sone waren vielleicht bei voller Drehzahl.
Das R53 gibts bei notebooksguenstiger.de schon.
Unterschied zum A82: Kartenleser, schnelleres Display (16ms, beim A82 weiß ich es nicht) kein Infrarotport, keine Fernbedienung, kein Parallelport, "nur" +/- DVD Laufwerk (A82: Supermulti mit +/- & RAM !). Der Rest ist ziemlich identisch!

editiert von: dkdent, 20.09.2005, 13:23 Uhr
 
T

tiger

Forum Benutzer
13608

Hallo,

also kurz mal in die Runde geworfen; bei meinem kürzlich erhaltenen A82 kommt es immer mal wieder (vor allem während der Lüfter läuft, er also an irgendwas arbeitet) zu einem leiseren fiepsen (hochfrequentes dauerhaftes Geräusch). :roll:
Hab es zwar nie selber gehört, denke aber dass es ein ähnliches Geräusch wie auch das (hier in diesem Forum zitierte) der alten Sony Vaio Serie ist. Gibt es da ein Update oder einen anderen Kniff, wie ich das abstellen kann.
Ansonsten sei erwähnt, dass das Gerät sonst auch mach meinem Empfinden eher leiser ist, zumindest im Energiesparmodus...
Zudem: Wer weiss wie man wo Bluetooth beim A82 einrichtet, könnte das hier gerne kundtun...

THANX!!!
 
T

Thorsten

Ultimate Member
13632

HI,

das "fiepsen" ist bei den Sonys meist hardwaremässiger Ursache, ein Treiberupdate gibt es für dieses Problem nicht.
Ob es nun bei dem BenQ genauso ist, kann ich dir nicht sagen, an deiner Stelle würde ich mich beim Support mal informieren, ob das Problem bekannt ist.

Bluetooth einrichten ist unter Windows XP mit SP2 nicht mehr schwer, die Software von Windows selbst erledigt den grössten Teil von alleine.
Erkläre mir mal genau, woran du scheiterst, versuche dir dann zu helfen.
Auch welches Gerät mit deinem Notebook kommunizieren soll.

Thorsten
 
D

dkdent

Forum Freak
13650

Zum Bluetoth einrichten - laut Anleitung des BenQ A82.G26 werden zwar die Bluetooth Treiber beim XP Start mitgeladen, dass Symbol ist in der Taskleiste, die Bluetooth Taste ist belegt, aktiv und das LED leuchtet - aber ab Werk ist serienmäßig kein BT Modul verbaut. Das ist auch auf dem Original Verpackungskarton aufgeführt: dort gibts außen einen Aufkleber mit der genauen Ausstattung des beinhalteten Notebooks, auf dem aufgeführt ist, welche Seriennummer das Ding hat, welche Festplatte, WLAN...

Das BT Modul kostet lt BenQ € 169,- incl Einbau beim Händler.
Ich hatte mein A82 mal grob zerlegt, konnte aber den Einbauort nicht finden (für das Acer 1694 gabs ja mal ne Nachrüstanleitung...)

Wenn man den Einbauort wüsste und das zu verbauende Teil, dürfte das Ganze kein Problem sein.



editiert von: dkdent, 20.09.2005, 09:00 Uhr
 
D

dkdent

Forum Freak
13652

also kurz mal in die Runde geworfen; bei meinem kürzlich erhaltenen A82 kommt es immer mal wieder (vor allem während der Lüfter läuft, er also an irgendwas arbeitet) zu einem leiseren fiepsen (hochfrequentes dauerhaftes Geräusch). :roll:
Hab es zwar nie selber gehört, denke aber dass es ein ähnliches Geräusch wie auch das (hier in diesem Forum zitierte) der alten Sony Vaio Serie ist. Gibt es da ein Update oder einen anderen Kniff, wie ich das abstellen kann.
THANX!!!

Wende dich diesbezüglich an den BenQ Support - ich habe das Gleiche Problem, denke das es vom Lüfter kommt. Da dieser aber recht kurz dreht stört es mich weniger. In Stufe zwei ist dass hochfrequente Geräusch weg.


Hast Du auch folgendes Problem: beim arbeiten/scrollen in Tabellen/Excel oder hardwarefordernden Grafikanwendungen hab ich ein leises fiepen zwischen Tastatur und Display??? POste mal.
 
S

sarpedan

Forum Newbie
13702

Bin seit gerstern auch Besitzer eines Joybook A82. Bin bisher zufrieden, nur die Fernbedinung funktioniert unter Windows nicht. Im QMedia XS funtioniert sie jedoch problemlos.
Kann man die Fernbedienung unter Windows irgendwo konfigurieren?
 

Ähnliche Themen

Testbericht Thread ASUS A6VA Q025H

HP Compaq nx9420 Testbericht Thread

Dell Inspiron XPS GEN2 Test Thread

Sony Vaio S3HP Testbericht

Dell Latitude D810 Testbericht

Oben