Fünf stehen zur Auswahl

G

Gast

abgemeldeter Benutzer
8138

Jetzt bin ich ja schon seit einer geraumen Weile auf der Suche nach einem Notebook, das meinen Desktop endgültig und komplett ablösen und mich computerisiert etwas mobiler machen soll. Da ich oft in Bibliotheken arbeite, sollte das Gerät leise sein und von einem 19"-TFT verwöhnt möchte ich auch nicht gerade in 1024x768 arbeiten.

Zur Auswahl stehen fünf Kandidaten:

1. Acer Aspire 1693 WLMi
Vorteile:
- recht komplette Ausstattung zum kleinen Preis
- 1 GB Ram
- Gigabit LAN
- 8xDVD-Brenner
- gut verarbeitet (finde ich halt)
- Display mit satten Farben und einem prima Kontrast
- Akkulaufzeit mit zirka 3,5 Stunden gerade noch okay
- 2 Jahre Garantie
Nachteile:
- Display spiegelt
- Auflösung mit 1280x800 nicht gerade riesig
- Gewicht mit knappen 3 Kilos nicht gerade gering
- Kein Bluetooth (Tungsten sucht Anschluss...)

2. Acer TravelMate 8101WLMi
Vorteile:
- eine Ausstattung wie ein Desktop-PC
- hohe Auflösung (WSXGA+)
- Bluetooth
- GB-LAN
- Leicht ergonomische Tastatur
- 8xDVD-Brenner
- DVI-Ausgang
- Gute Akkulaufzeit (zirka 4 Stunden)
- 2 Jahre Garantie
Nachteile:
- ungewöhnlich kleine Tasten
- mindestens 10% höherer Preis als die anderen Kandidaten
- Gewicht mit knappen 3 Kilos nicht gerade gering
- nur 512 MB RAM

3. Samsung X20 XVM 1600 V
Vorteile:
- flach
- leicht (2.4 Kilos)
- angenehme Auflösung (SXGA+)
- 1 GB Speicher
- Lange Akkulaufzeiten (bis zu 6 Stunden)
- 2 Jahre Garantie
Nachteile:
- Veralteter Brenner (kein DL und nur 4x schreiben)
- Kein Bluetooth und kein IRDA (wohin mit Handy und Tungsten?)
- kein GB-LAN

4. HP Compaq nx8220
Vorteile:
- schneller Prozessor (1,73 GHz)
- GB-LAN
- Bluetooth und IRDA
- Akkulaufzeiten bis zu 5 Stunden
Nachteile:
- Nur ein Jahr Garantie, Erweiterung teuer
- WXGA-Auflösung nicht gerade riesig
- nur 60 GB Festplatte
- nur 512 MB RAM

5. Sony Vaio VGN-FS115B
Vorteile:
- Super helles und brilliantes Display
- Schickes Ding :D
- 8x DL DVD-Brenner
- 2 Jahre Garantie
Nachteile:
- Nur 512 MB RAM und maximal nur 1 GB
- Nur 60 GB HDD
- Nur knappe 3 Stunden Laufzeit
- WXGA-Auflösung nicht gerade riesig
- unterstützt nur Sonys MemoryStick

Vielleicht hilft diese Aufstellung ja noch anderen Rat suchenden.

Wer würde mir zu welchem Gerät aus welchem Grund raten?
 
B

Beast

Forum Stammgast
8153

1.
-wie du schon sagtest, die aulösung könnte besser sein.
-3kilo ist nicht gerade mobil und praktisch ist es auch nicht
-bluetooth sollte kein kriterium sein, dafür gibts wirklich winizige usb dongles.
-akku laufzeit könnte auch mehr sein.

2.
-wenig ram, gleiches gewicht, kleinere tasten und höherer preis sprechen für sich.

3. jetzt zu meinem liebling:
-gb lan irst du nicht brauchen
- bluetooth wurde oben schon angesprochen, ausserdem gibts dafür auch kabel....
-brenner ist immerhin vorhanden, auch wenns kein guter ist.
-von der auflösung wirst du überzeugt sein!

4.
-"nur" wxga
-kleine HDD
-"wenig" ram wie du schon sagtest.

5.
-sogar weniger als 3 std. akkulaufzeit
-wenig ram
-spiegelndes display
-memory stick musste gucken ob dich das stört
-wieder "kleine" auflösung

ich rate dir zum acer apire oder samsung. und auch wenn ich euch aufn sack gehe, nimm das samsung.

ps: du hast vor und nachteile gut rausgesucht!
 
0

0xdeadbeef

Forum Freak
8157

2. Acer TravelMate 8101WLMi
Vorteile:
- eine Ausstattung wie ein Desktop-PC
- hohe Auflösung (WSXGA+)
- Bluetooth
- GB-LAN
- Leicht ergonomische Tastatur
- 8xDVD-Brenner
- DVI-Ausgang
- Gute Akkulaufzeit (zirka 4 Stunden)
- 2 Jahre Garantie
Nachteile:
- ungewöhnlich kleine Tasten
- mindestens 10% höherer Preis als die anderen Kandidaten
- Gewicht mit knappen 3 Kilos nicht gerade gering
- nur 512 MB RAM
Die Akkulaufzeit ist bei gleichen Bedingungen nur unerheblich unter der eines Samsung I/III/V (3.7h vs. 4.2h).
Die Tasten haben gerade mal einen Millimeter weniger Kantenlänge als normal. Wenn ich das allerdings nicht in der c't gelesen hätte, wüßte ich es gar nicht. Und ich habe die Tastatur bereits mehrfach life ausprobiert ... die Tasten erschienen mir nie merklich kleiner.

Das TM ist teurer als ein Aspire/Extensa, aber hat dafür einen größeren Akku, eine längere Laufzeit und bessere Ausstatttung. Außerdem gilt es als leiser, besser verarbeitet und hat ein besseres Display.

Die 2.9kg sind für das gebotene völlig ok. In der Not kann man den Brenner rausnehmen und so noch ein paar hundert Gramm sparen. Oder aber man setzt dort einen Zusatzakku ein, der die Laufzeit dann in die Größenordnung von (realistischen) 6h verlängert.
1GB kann man für knapp 100¤ nachrüsten.

Alles in allem würde ich das 8101 nicht einfach vom Tisch wischen. Mich stört daran hauptsächlich das Widescreen-Display, zumal es auch etwas dunkel ist im Vergleich zum Samsung. Außerdem ist das Samsung einfach schicker ;)
 
D

d_herbst

Forum Master
8161

Grüße!

Also 2,9 kg ist viel, da kann man sagen was man will! Ich rate auch zu dem Samsung. Ist alles in allem ein Traum Notebook mit keiner echten Schwäche!

mfg
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
8164

Vielen Dank, das hört sich doch alles stark nach Samsung an...

In der letzten c't war ein Rohlingstest, in dem auch erwähnt wurde, dass die Rohlinge für schnellere Schreibgeschwindigkeiten zunehmend keine niedrigen Schreibgeschwindigkeiten mehr zulassen. Das gibt mir doch etwas zu denken, wenn ich die einzig wahre Schwachstelle, den DVD-Rekorder, im Samsung betrachte.
 
B

Beast

Forum Stammgast
8170

Du fängst an mein Job zu tun herbst. vor 3 wochen noch haste mich angeschissen, weil ich jedem samsung empfohlen hab, sofern es die kriterien erfüllt hat - jetzt machst dus :)

aber in dem fall isses klar, der samsung ist besonders für dich am interessantesten
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
8184

Das Sony fällt definitv raus!

Ein Nutzer dieses Notebooks hat in einem anderen Forum auf mein Nachfragen mal die Akkulaufzeit gepostet:

"Ohne WLAN und mit Centrino Hardware Control lüft das gerät ca.90 min."

Das ist mir zu krass! So schön das Display auch ist, aber das sind ja steinzeitliche Akkulaufzeiten. Der User hat zwar das M-Modell, das eine externe Grafiklösung bietet, aber selbst das soll nur knappe 30 Minuten weniger Laufzeit haben. Dann hätte das von mir in Betracht gezogene Notebook mit allen Stromsparmöglichkeiten maximal 2 Stunden...
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
8249

Damit es nicht langweilig wird: was haltet ihr vom BenQ Joybook 7000?

http://www.geizhals.at/deutschland/a132807.html

Vorteile:
- Günstig (970 Euro)
- Scheinbar gute Tastatur
- recht helles Display mit 200 Candela
- Dothan
- Leicht (2,1 Kilos!)
- Kompakt (14,1 Zoll WXGA-Display)
- 8xDVD-Brenner
- Magnesium-Legierung
- IRDA
- 2 Jahre Garantie
- ein RAM-Steckplatz frei
Nachteile:
- Nur 60 GB HDD
- Nur 512 MB Ram
- kein GB LAN
- kein Bluetooth
- "nur" WXGA
- kein DL-Brenner

Hört sich doch nicht sooo schlecht an!?

editiert von: Tankred, 07.07.2005, 12:12 Uhr
 
P

PapaUli

Forum Benutzer
8251

Hallo ihr alle,
seit ich mich im Forum bewege habe ich den Eindruck man kommt NB mäßig vom 100
ins 1000ste.
Von einem NB zum anderen-und zurück.

Selbst so manche Kaufwillige haben immer wieder neue Meinungen/
oder andere NB´s was gut sein könnte oder nicht.

ich hoffe der Eine oder andere hat wenigstens im Leben eine feste Meinung.

Hat im Übrigen nichts mit den fachlichen Tipps und guten /top Ratschlägen/Hilfen
der Spezialisten zu tun.
 
R

Realsmasher

Ultimate Member
8256

ich bin immernoch der meinung, man sollte sich entscheiden, ob man die leistung braucht oder nicht.

wenn maximale leistung nötig : acer 1693
wenn nicht : samsung x20

So sehe ich die sache : Jemand der leistung wirklich braucht(sei es spiele, 3d programmierung usw), der kommt mit dem samsung nicht weit. Wer aber keine 3d leistung braucht, für den ist das samsung durch größe , gewicht und vielleicht auch geringfügig längere akkulaufzeit besser geeignet.

Die anderen Kandidaten haben einfach schlechte wirkliche preis/leistung(kann leider nur die daten und nicht die qualität beurteilen).
 
G

Gast

abgemeldeter Benutzer
8257

Und hat jemand speziell zum BenQ eine Meinung?
 

Fünf stehen zur Auswahl - Ähnliche Themen

  • Fünf Jahre alter Laptop - zahlt sich ein neuer Akku noch aus?

    Fünf Jahre alter Laptop - zahlt sich ein neuer Akku noch aus?: Hallo! Ich besitze einen Samsung R560 Aura P8400 Madril, den ich eigentlich sehr schätze, vor allem, weil noch Win XP drauf ist und mich Win 7...
  • Vaio (diverse) Windows 8 - Kopiervorgang auf interne Festplatte bleibt stehen

    Windows 8 - Kopiervorgang auf interne Festplatte bleibt stehen: Hallo zusammen, ich habe bei meinem neuen Notebook ein Problem beim Kopieren großer Datenmengen auf die interne Festplatte. (~ 1,2 Mio Dateien...
  • Card Reader + Manuelle Leiste funftionieren mit Windows 7 nicht mehr

    Card Reader + Manuelle Leiste funftionieren mit Windows 7 nicht mehr: Juhu! Ich habe es geschafft, ein neues Thema zu erstellen! Also ich bin nicht ganz unbegabt mit PCs aber ich komme gerade nicht weiter und...
  • Eins dieser fünf Modelle soll es sein

    Eins dieser fünf Modelle soll es sein: Hallo in die Runde, stehe vor einer ähnlichen Entscheidung und bin auf der Suche auf dieses Forum gestoßen. Geile Seite - im Übrigen...
  • Fünf Jahre altes Notebook vs. Neuanschaffung

    Fünf Jahre altes Notebook vs. Neuanschaffung: da du als bsp.notebook ein 999€ nb angegeben hast, würde ich dir jetzt spontan zu einem DELL inspiron 1520 oder Vostro 1500 raten, acer würde ich...
  • Oben