Lüfter des Vaio FS115Z

M

masterpat

Forum Benutzer
837

Gibt es eine Möglichkeit die Lüfteraktivität des Notebooks zu beeinflussen? Also tagsüber stört es mich ja nicht weiter, aber wenn ich nachts hier sitze und mal eine längere Surfsession einlege, dann geht mir dieses Lüftergeräusch doch auf den Keks. Das ganze hat natürlich den Vorteil, dass die Unterseite des Lappis lange nicht so warm wird, wie die diverser anderer, aber es muss doch trotzdem nicht sein, dass das Teil die ganze Zeit läuft. Dann lieber etwas mehr Wärme als ständig heulende Lüfter. Dazu kommt, dass es nicht ein gleichbleibendes Geräusch ist, sondern dass der Lüfter in seiner Drehzahl anscheinend andauernd schwankt und man somit immer mal höhere und mal tiefere Töne wahrnimmt. Gibt es da vielleicht eine Systemsoftware die das beeinflusst? Gerade weil einige davon schwärmen wie extrem leise der Lüfter ist wundert es mich, dass ich dieses Geräusch so "extrem" warnehme. Das allseitsbekannte (in meinen Augen nicht so nervende Displaysummen (was ja angeblich nach ein paar Tagen auch verschwinden soll)) wird davon ganz locker übertönt. Gab es evtl eine Vaio interne Software die das ganze beeinflusst? Ich hab nämlich alles vom System gelöscht, außer die bestandteile die für die FN-Tasten zuständig waren.

MfG

MasterPat
 
K

kevin

Forum Freak
838

meines wissens ist eine beeinflussung nicht möglich, beim lüfter handelt es schließlich um hardware, deren einstellung nicht so leicht verändert werden kann.....

findest du das lüftergeräusch extrem? also die lüfter der neuen vaios sind ja sehr sehr leise... inwiefern nimmst du dieses geräusch so extrem wahr? das hört sich für mich eher so an, als wäre hier etwas nicht in ordnung.
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
841

Da muss ich kevin wiedersprechen.
für DELL Laptops gibts so ein took i8kfangui oder so heißt das.
ich nehm mal an das gibts für Sony auch, auch wenn ich kein konkretes Tool kenne.
Die Lüfter sind klarerweise Hardware, sie werden aber vom Bios (also einer Software) gesteuert, und somit können sie auch aus Windows gesteuert werden.

Aber hier sei Vorsicht geboten. es hat schon seinen Grund dass der Lüfter läuft. Wenn man ihn komplett abdreht oder falsch einstellt gehen die Komponenten über den Jordan.

editiert von: ThomasN, 28.02.2005, 11:13 Uhr
 
L

Latrel

Forum Newbie
843

ThomasN hat recht. N Kumpel von mir hat sich auch n Tool bzgl. des Lüfters auf den samsung P35 gespielt - seitdem ist Schluss mit dem ständigen Lüftergeheule.
 
K

kevin

Forum Freak
846

ok, verstehe! da kommt's dann darauf an ob die jeweiligen hersteller das auch unterstützen. aber wie thomas schon gesagt hat, ich würde aufpassen, wenn die hardware-komponenten nicht genügend gekühlt werden, könnte es probleme geben... und in so einem fall sieht's mit der garantie nicht mehr so doll aus....
 
M

masterpat

Forum Benutzer
850

Nunja, es ist halt ein deutlich wahrnehmbares Geräusch, was ich vom Samsung X30 (hatte ich vorher) z.B. nicht kennte. Ich würde es nicht unbedingt als grellen Pfeifton wie manch andere Beschreiben, aber sobald der Laptop ne weile läuft, läuft auch der Lüfter dauerhaft und das obwohl wirklich kaum Wärmeentwicklung am Gehäuse spürbar ist. Nochmal der Verlauf:

Notebook wird angemacht: nach ca. 5 Minuten beginnt der Lüfter die ersten male für kurze Zeit rumzusäuseln, geht dann aber nach sehr kurzer Laufzeit (Sekundenbereiche) wieder aus. Läuft das Notebook dann etwas länger, läuft auch im normalen Office bzw. Internetbetrieb der Lüfter dauerhaft. Und als sonderlich leise würde ich den dann nicht beschreiben, weil manche hier ja meinten, dass sie schon mit dem Ohr direkt ans Gehäuse müssten, um den Lüfter wahrzunehmen. Das kann ich also so nicht bestätigen.

Wenn mir jemand mal sagen könnte, wo ich so ein Tool zum Steuern des Lüfters herbekomme, wäre das wirklich fein ;)

MfG

MasterPat
 
R

revil

Forum Freak
851

Wie ist es wenn du den Prozessortakt runtersetzt?
 
M

masterpat

Forum Benutzer
853

Naja, ich werd annem nagelneuen Notebook nichts am Prozessortakt rummurksen. Ich weiß nur dass es im Akkubetrieb genau das selbe Spiel ist. Und da dürfte meines Wissens nach der der Takt ja ohnehin schon niedriger sien. Das einzige was ich noch gar nicht probiert habe ist der eine Akkubetrieb. Wenn dann hab ich immer am Netz angefangen und irgendwann einfach den Netzstecker gezogen um zu gucken, ob der Lüfter dann maul ruhig ist...

MfG

MasterPat
 
U

ulluch

Forum Benutzer
854

das mit dem lüftergeräusch habe ich an meinem FS115Z auch schon wahrgenommen.. .ich dachte eigentlich dass das nicht mehr so das problem sein dürfte bei der jetzigen notebookgeneration und supermobilen prozessoren mit geringer leistungsaufnahme - naja. im büro höre ich es beim besten willen nicht, daheim dann schon, es stört hierbei wohl weniger die eigentliche geräuschentwicklung, vielmehr die tatsache, dass das geräusch überhaupt da ist - also sozusagen ein mentales problem.
eine weitere störende geräuschentwicklung entsteht bei mir, wenn die die helligkeit des bildschirms herunterregle. daruch entsteht je nach dimmstufe ein niederfrequentes geräusch.

trotzdem, es ist in verbindung mit alltagsgeräuschen nicht hörbar, dazu muss es schon sehr still sein.

gruß
uli
 
F

fs115b_mike

Forum Freak
860

Ich kann mich ja täuschen, aber hat schonmal jemand überlegt, ob das vielleicht der Lüfter der Grafikkarte ist?

editiert von: fs115b_mike, 28.02.2005, 20:41 Uhr
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
861

@masterpat:
was revil gemeint hat, ist eher ob dein Notebook auf volle Leistung eingestellt ist. Du kannst das überprüfen wenn du die Systemsteuerung unter Windows XP startest, und dann auf System gehst. im normalen Windows Betrieb sollte dort als aktuelle Frequenz 800MHz stehen und die Maximalfrequenz des Prozessors.
Steht das nicht so dort, dann läuft dein Notebook auf volle Leistung, was die Lüftertätigkeit erklären könnte. Entweder unter den Energieoptionen oder im Bios (wenn in den Energieoptionen nichts einzustellen ist) auf maximale Laufzeit umstellen.

@ulluch:
Das Geräusch des Displays ist schon bei einigen Modellen hier im Forum erwähnt worden. Bei einigen Kollegen ist es aber wieder verschwunden.
 
M

masterpat

Forum Benutzer
869

Naja im Akku Betrieb steht da 756 MHz oder so, im Netzbetrieb steht da grundsätzlich die volle Taktfrequenz des Prozessors. Mal nebenbei, auch wenn's nicht in dieses Topic passt: Die Akkulaufzeit ist ja in der Tat der reinste Witz. Nach einer Stunde Laufzeit war ich auf 50% runter, obwohl nichts Rechenintensives läuft. Nur ICQ, ein Virenscanner und Firefox war in dieser Zeit auf...
... ich überlege echt langsam das Teil zurückzuschicken, weil ich mich Frage ob man für das Geld nicht gerade im Bereich Lautstärke und Akkuleistung bei anderen Notebooks (Amilos z.B.) mehr geboten bekommt.

MfG

MasterPat
 
ThomasN

ThomasN

Ultimate Member
874

OK, das Speed Stepping funktioniert.
du hast also folgende Möglichkeiten:
1. Eingriff in die Lüftersteuerung mittels Tools (VORSICHT)
2. Warten bis von Sony ein Bios Update rauskommt. Vielleicht ist dann das Problem behoben.
3. Das Gerät zurückschicken
4. Akzeptieren wie es ist.

Wie FS Mike schon angemerket hat, und wie ich auch vermute, ist die Grafikkarte wohl schuld. Die werden wohl für die B Reihe, und die Serien mit der eigenen Grafiklösung dieselbe Lüftersteuerung verwenden, und somit läuft bei dir der Lüfter öfter und länger da das Ding ja heißer wird.
 
Manfel

Manfel

-
878

Was die Lüfterlaustärke der Sony FS Serie angeht - so ist sie zwar vorhanden (klar) aber gegenüber von anderen Geräten ja doch relativ leise.

Meiner Meinung nach, ist das ganze ein subjektives Empfinden wie einer das Geräusch wahrnimmt. Ich selber habe bei meinem Tests den Lüfter so gut wie gar nicht wahrgenommen obwohlich er lief .... Er lief derartig ruhig und gleichmässig das ich es nicht als störend empfand (ganz anders als zB: bei meinem Dell wo man meint ein Hubschrauber landet :-D )

Wir hatten im Forum schon Leute die ein Samsung Notebook nur deswegen zurück gegeben haben weil der Lüfter so laut war .. Sie haben auf ein Sony FS gewechselt und sind jetzt happy.

Wem also der Sony FS Lüfter zu laut ist der wird es sehr schwer haben ein Notebook zu finden das leiser ist ....

Ganz lautlose oder superleise Notebooks gibt es meines Wissens nur von Apple (Ibooks) und evtl noch Geräte die mit Transmeta Crusoe Prozessoren, ansonsten wird man immer einen Lüfter wahrnehmen .
 
M

masterpat

Forum Benutzer
898

OK, das Speed Stepping funktioniert.
du hast also folgende Möglichkeiten:
1. Eingriff in die Lüftersteuerung mittels Tools (VORSICHT)
2. Warten bis von Sony ein Bios Update rauskommt. Vielleicht ist dann das Problem behoben.
.

Zu diesen beiden Punkten hätte ich je eine Frage...

zu 1. Mit welchen Tools soll das möglich sein? Mit Speedfan, CPU Cool und SwitchspeedXP hab ich das nicht fertig gebracht.

zu 2. Wie lange dauert es in der Regel bis sich Sony dazu bequemt ein Biosupdate rauszubringen und wie groß ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass ein "Problem" aufgegriffen wird, dass anscheinend die wenigstens Leute haben bzw. als störend empfinden.

Ich habe jetzt übrigens mal die CPU Leistung im Netzbetrieb mal auf "Angepasst" gestellt, was ja bekanntlich dazu führt, dass der Prozzi auch im Netzbetrieb, wenn nicht mehr nötig ist mit 795 MHz läuft. Das führt dazu dass die Temperatur nun seit 11 Minuten (seit Start) nicht die 29°C übersteigt und der Lüfter noch nicht einmal aufgeheult ist, obwohl ich akutell eigentlich die selben Dinge mache, die letzten Tage auch und auch... mal sehen, was das auf die Dauer bringt...

MfG

MasterPat