Ramdrive unter WinXP

Diskutiere Ramdrive unter WinXP im Notebook Technik Forum im Bereich Notebook Forum; Ich überlege mein schleppi ram auf 2048mb auzurüsten. dabei stellen sich einige fragen über die ich nun schon länger nachdenke. 1.) bei anantech...

  1. #1 Minobu, 02.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2006
    Minobu

    Minobu Forum Master

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 2.2 GhZ
    Ich überlege mein schleppi ram auf 2048mb auzurüsten. dabei stellen sich einige fragen über die ich nun schon länger nachdenke.

    1.) bei anantech habe ich mal gelesen, daß dothan von kürzeren timings beim ram mehr profitiert als andere cpus. mein neues ram würde zwar mit 533mhz laufen aber bei CL 4-4-8 ( momentan 400mhz CL 3-3-3). bezahlbares ram in meiner gesuchten größen ordnung mit entsprechend geringer latenz, habe ich noch nicht gefunden. insgesamt sollte also die reine zugriffszeit mit dem neuen ram dann doch nen bissl langsamer sein. würde sich imho nur im meßbereich abspielen und subjektiv nicht wahrnehmen lassen.

    warum überhaupot soviel ram? ganz einfach. ich will mir ein ramdrive / laufwerk einrichten. denn ich meine, das hätte folgende vorteile:

    2.) WinXP pro SP2 ist speicherhungrig. je nach konfiguration sind schon direkt nach dem booten zwischen 300-350mb speicher belegt. hauptsächlich befinden sich dann daten im windowsinternen dateicache, die windows für sich zum laufen brauch. wenn man hier dann mehr ram zur verfügung hat, sollte sich ein generell flüssigeres multitasking einstellen.
    nur mal so als beispiel. mein nb lasse ich immer nur in den hibernate modus fahren zum ausschalten. bis auf diese pausen abgesehen, lief mein vaio also in den letzten 4tagen 2tage 14h am stück. das system konnte sich also nicht neu reintialisieren. somit hat firefox 1.5 ( momentan 8 tabs offen und *.pdf in tabs) sich mal soeben 70 mb arbeitsspeicher abgezweigt.

    3.) Temporäre ordner von programmen in ein ramlaufwerk zu verschieben, sollte für die jeweiligen programme einen leistungsschub bedeuten.

    4.) wenn ich windows 1.5gb ram zu eigenen verwaltung gebe und 500 mb für mich und meine ramlaufwerke nehme, werde ich die auslagerungsdatei von windows deaktivieren. bis die 1.5gb ram im alltäglichen leben voll sind, dauert es einen bissl. der wichtige windows eigene datei cache wird mit mehr ram sowieso immer komplett im ram liegen und nicht mehr ausgelagert. wenn ich dann mal mit riesigen daten mengen arbeite ( mehrere fotos im raw format, filme rendern) wird es passieren, daß mein ram voll ist. dann ist es egal ob die medien daten aus der auslagerungsdatei oder direkt aus der quelldatei nachgeladen werden. ist eben diesselbe hd :D

    5.) ich erwarte mit mehr ram strom zu sparen. temporäre orde wie zbsp für den internet cache werde in ein eigenes ramdrive verschoben (und nach dem auschalten des rechners automatisch gesichert, so daß ich keine cookies und gecachten daten verliere). wenn ich wirklich nur surfe, was ich mitunter lang und andauernd mache, läuft meine festplatte nur aus einem grund. sie warte gelangweilt aber geräuschvoll darauf, irgendwelche bilder, cookies, webseiten, etc für erneuten schnelleren zugriff zwischen zu lagern. wenn ich schonmal länger nur ein einem forum lese/browse, schaltet sich die platte aus, und er rechner gibt wirklich kein geräusch mehr von sich. wechsel ich aber die seite bzw lade eine neue, muß sie erst hochfahren, was sehr geräuschvoll von statten geht. würde nun aber all die daten die firefox so zwischendurch speichert, in ein ramdrive umgeleitet, könnte die festplatte sich beim reinen surfen doch dauerhaft aussschalten. dies verbrauch nun immer noch weniger strom, als das neue ram mit höherer taktrate gegenüber dem alten mehr verbraucht.
    vlt resultiert das ja in 2-17 min mehr akkulaufzeit. das wäre nett. aber darum geht es mir gar nicht. vielmehr geht es mir darum die letzten verbliebenen geräusche zu eliminieren, die mein computer macht, nachdem cpu und gpu im office betrieb zu 85% lüfterlos arbeiten. das system an sich könnte somit dann auch insgesamt minimal kühler laufen, was weniger lüftereinsatz bedeutet.



    hat schon jmd erfahrungen in diesen bereichen gesammelt?
     
  2. #2 WosWasI, 03.01.2006
    WosWasI

    WosWasI Forum Master

    Dabei seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    jup ... sehr ausbaubar! extremsten geschwindigkeits gewinn ... nicht ganz einfach zu einrichten!

    es gibt 2 ansätze ... der erste ... ein fettes ram drive und sozusagen last state laden. (dauert lang beim booten, ist aber easy eingerichtet und bringt sofort performance)

    der zweite ... ist kompliziert ... man macht im dem fall mehrere ram drives, die unterschiedlich groß sind und nur zum teil, beim booten ein image laden (sehr schnell und quasi res freundlicher, braucht aber kenntnis über die programme die man verwendet, wies ZB reagieren, wenns ein leeres temp LW haben ... ob sie sich mit ein root dir begnügen oder obs ein fehlendes dir erstellen können) im dem fall müsstest sogar skripten. also das nach dem starten des ram treibers entweder dirs erstellt werden oder nötigenfalls daten hoch geladen werden. image laden ist am einfachsten ... braucht aber extrem viel zeit!!!

    mit hilfe von beschreibungen von minint oder pe-builder kann man sogar so weit gehn, das ein teil der offenen datein die windows verwendet im ram drive liegen und im 15 min takt auf hdd geschrieben werden. bringt auch performance. so kann man auch den zugriff auf die HDD so minimieren, das die hdd ausgeschaltet bleibt!!! -> extremer stromspar effekt!
     
  3. Minobu

    Minobu Forum Master

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE
    Mein Notebook:
    Macbook Pro 2.2 GhZ
    ja gneua in richtung deines zweiten vorschlages wollte ich auch arbeiten. thx.
    nun muß ich nur noch schauen, wie ich das geld auftreibe. wahrscheinlich 3mal die woche nicht mehr in die mensa gehen :p
     
Thema:

Ramdrive unter WinXP

Die Seite wird geladen...

Ramdrive unter WinXP - Ähnliche Themen

  1. Ununterbrochener Neustart

    Ununterbrochener Neustart: Hallo! Ich habe vor einigen Jahren das Lenovo Notebook Ideapad Z710 „leer“ gekauft und damals Windows 7 home (habe die Vollversion extra...
  2. Motion eye unter Linux Mint cinnamon

    Motion eye unter Linux Mint cinnamon: Hab mich jetzt von W7 verabschiedet und auf meinem VGN-FE48M Mint Cinnamon installiert. Ich finde aber keinerlei Hinweis auf das motion eye. Hat...
  3. ASUS Vivobook S400C(A) SSD Cache unter Windows 10

    ASUS Vivobook S400C(A) SSD Cache unter Windows 10: Hallo, Ich habe mir vor kurzem dieses Asus Notebook gekauft wo noch Windows 8 installiert war.. Ich habe dann das Upgrade auf Windows 10 Home (64...
  4. Asus K53S startet einfach neu obwohl Heruntergefahren ist

    Asus K53S startet einfach neu obwohl Heruntergefahren ist: hi erstmal frohes neues jetz zu meinen problem ich habe ein älteres notebook von Asus K53S seit ein paar tagen hab ich bemerkt das notebook...
  5. Toshiba Flash Cards App verhindert das runter fahren

    Toshiba Flash Cards App verhindert das runter fahren: Hallo Mein Toshiba Satellite P875-32L lässt sich seit einen Windows 10 update vor langer Zeit nicht runter fahren, würde dass nun endlich gern mal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden