Sony Vaio S4M/N mit Bluetooth ??

R

rainy

Forum Benutzer
13118

Hallo,
ich hab' vor mir demnächst wohl das Sony S4M/S zu kaufen. In der engeren Wahl stand zudem das MSI S270 A (Turion), welches wohl etwas mehr bietet, aber insgesamt doch wohl (subjektiv) etwas "billiger" verarbeitet ist.
Nach abwägen der Vor- und Nachteile bleibt mir jetzt nur noch die Frage, ob das Sony Bluetooth besitzt. Ich hoffe die Frage kann mir jemand beantworten. Auf der Sony-Website steht zwar nichts davon, aber einige Verkäufer werben damit.

Gruß Timo
 
T

Thorsten

Ultimate Member
13120

Hallo,

meines Wissens nach hat das Sony Vaio S4HP Bluetooth, das S4M/N nicht.

Thorsten
 
stausi

stausi

Forum Master
13234

Hallo, ich habe ein Vaio S3HP und bin sehr zufrieden damit. In einer der letzten ct gab es einen Test ueber Subnotebooks, dort wurden auch das MSI und das S4 getestet.

Gruss,
Martin
 
R

rainy

Forum Benutzer
13236

Das S4hp übersteigt leider meine finanziellen Mittel. Das Sony4m zwar eigentlich auch schon, aber ich denke es ist in der untersten Preislklasse der Subnotebooks das einzig vernünftige. Und Bluetooth werde ich dann wohl per USB-Stick realisieren. Danke für die Antworten.
Da ich leider noch keine Gelegenheit hatte mir das MSI real anzusehen bzw. anzufassen, möchte ich hier noch kurz eine weitere Frage an die User stellen, die mit beide Notebooks schon arbeiten konnten. Ist das Sony S4m tatsächlich insgesamt stimmiger und damit seinen Preis im Vergleich zum MSI S260 / S270 wert??
Unabhängige Testberichte habe ich zwar schon gelesen, aber ein direkter Vergleich wurde leider nie aufgeführt.

Gruß Timo
 
stausi

stausi

Forum Master
13237

Hallo, schaue dir mal das Vorgaengermodell Vaio S3HP. Das gibt es bei manchen Verkaeufer viel guenstiger. Dort hast du Bluetooth dabei und es ist Windows Pro installiert. CPU, Speicher und Festplatte sind identisch mit dem S4M/S. Einzig der DVD Brenner ist beim S3HP langsamer (max 2.4x anstatt 4x) und biete auch keine Moeglichkeit Dual-Layer zu brennen, was bei den Preisen fuer die DL-Medien sowieso nicht ins Gewicht faellt.

Wie ich sehe legst du sehr viel Wert auf den Bluetooth Port, eine USB Loesung finde ich persoenlich nicht optimal, es gibt zwar auch PC-Card Loesungen, da gibt es aber nur wenige, bei denen sich die Antenne versenken laesst und so beim Transport nicht abbricht. Bei integrierten BT Loesungen, hast du auch die Moeglichkeit diese per Knopfdruck zu deaktivieren, so dass bei Nichtbenutzung kein unnoetiger Strombedarf entsteht.

Zum MSI 270 hier noch einen ausfuehrlich Test mit vielen Benchmarks
"click"

Im ct' wurden die Subnotebooks mit gleichen Masstaeben bewertet, so dass man durchaus von einem Vergleich sprechen kann.

Gruss,
martin
 
R

rainy

Forum Benutzer
13238

Hallo, danke für die Tips. Das S3hp kostet aber leider überall etwa 200¤ mehr. Und wie gesagt, mein finanzieller Rahmen (1200¤) ist mit dem S4m eigentlich schon gesprängt. Es ist auch nicht ganz so, dass mir Bluetooth unheimlich wichtig wäre (auch wenn mein Posting natürlich darauf schließen läßt), aber wenn ich mir schon ein neues Notebook kaufe, möchte ich wenigstens eine drahtlose Verbindung zu meinem Handy herstellen können (mit meinem alten Toshiba ging dies per Inrarot und Rückschritte möchte ich nicht machen). Und da das MSI Bluetooth für weniger Geld bietet, war dies ein Auswahlkriterium. Obwohl die knapp 200¤ Preisunterschied zwischen den beiden mich nun wohl letztendlich doch nicht zum "billigeren" greifen lassen.
 
stausi

stausi

Forum Master
13252

Hallo, von den Eckdaten her ist das MSI sehr interessant. Bisher habe ich selbst noch kein MSI in den Haenden gehabt. Als Mainboardhersteller baut aber auch ASUS gute Notebooks.

Wegen dem ct' Artikel habe ich mich geirrt, da war ein Averatec unter den Kandidaten. Den Artikel mit dem S4M/S koennte ich dir aber zufaxen.

Gruss,
Martin
 
R

rainy

Forum Benutzer
13260

Danke für's Angebot, aber ich werde wohl in den nächsten Tag selbst dazu kommen das S4m/s zu testen - hab's mir vorhin bestellt :-D Und wenn es mir widererwarten nicht gefallen sollte, habe ich ja 2 Wochen Zeit den Kauf rückgängig zu machen...
also noch mal vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß Timo
 
DeltaFox

DeltaFox

Ultimate Member
13279

Grundsätzlich ist Bluetooth ja ein einheitlicher Standard, sprich jedes Gerät sollte mit jedem anderen funktionieren. Leider verwenden die Hersteller allerdings unterschiedliche Protokolle, dadurch kanns eben doch zu Inkompatibilitäten kommen. Ob du jetzt einen Stick oder eine PCMCIA Karte nimmst, macht keinen Unterschied.
 
T

Thorsten

Ultimate Member
13318

HI,

anfangs gab es Probleme bei den Handys, Nokia zum Beispiel wollte seinen USB Bluetooth Stick pushen und hatte anfangs keine Kompatibilität zu anderen Bluetooth Sticks.
Dies ist derzeit nicht mehr, die aktuelle Widcomm Software wird von fast allen USB Sticks / PCMCIA Karten verwendet und wird auch von Nokia unterstützt.
Ebenso ist dank Windows XP mit SP2 eine Bluetooth Funktion hinzugekommen, eine Windows eigene. Diese unterstütz ebenfalls alle aktuellen Standards.
Worauf ich beim Kauf achten würde, dass du ein Markengerät kaufst. Vorteil ist, dass dort ab und an Updates nachkommen. Nicht in Form von Firmware sondern im Bezug auf Softwareweiterentwicklung.

Falls noch Fragen sind, melde dich einfach.

Thorsten
 
N

nitefly

Forum Freak
13682

Danke für's Angebot, aber ich werde wohl in den nächsten Tag selbst dazu kommen das S4m/s zu testen - hab's mir vorhin bestellt :-D Und wenn es mir widererwarten nicht gefallen sollte, habe ich ja 2 Wochen Zeit den Kauf rückgängig zu machen...
also noch mal vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß Timo
Hallo!
Kannst du bitte berichten, wenn du das S4M hast. Habe nämlich interesse am S4m bzw. S5m.
Mich würde vor allem das Lüfterverhalten interessieren.
Danke!
 
stausi

stausi

Forum Master
13684

Hallo, ich habe ein S3HP mit 1.6Ghz Pentium-M, das Luefterverhalten duerfte also aehnlich sein. Im SpeedStep Modus ist der Luefter so gut wie aus, das Rauschen der Festplatte uebertoent aber das Geraeusch. Bei hoher Auslastung des CPU kommt die Temperatur manchmal ueber 55C dort schaltet sich der Luefter dann hoerbar ein und geht bei 50C wieder fast aus. Im Office-Internetbetrieb bewegt sich die Temperatur zw. 45-50C.
Das Vaio Powermanagment bietet die Moeglichkeit den Luefter anzupassen, dazu gibt es 5 Stufen. Die obigen Angaben beziehen sich auf die lauteste Einstellung (5). Bei der leisesten Einstellung wird der FSB herabgesetzt, sodass die CPU mit 266Mhz taktet, was gerade noch fuers Tippen unter Word reicht, eine laengere Akkulaufzeit bringt das aber nicht, weil die VID nicht entsprechend nach unten angepasst wird. Ich brauche diese Einstellung deshalb nie.
Die rechte Handablage wird bei hohen Temperaturen aber merklich warm, weil sich dort die CPU und GPU-Waerme staut. Hat mich am Anfang eigentlich gestoert, jetzt nicht mehr, ist mir lieber als ein laut laermender Luefter. In einem Subnotebook ist halt alles viel enger beisammen.
Die Akkulaufzeit betraegt bei mittler Displayhelligkeit ca. 3.5h, bei voller Helligkeit knapp 3h. Im Stressmodus mit voller CPU & GPU Belastung komme ich auf ca. 2h.

Gruss,
Martin
 
N

nitefly

Forum Freak
13695

Danke für deine ausführliche Antwort! Werde vielleicht doch auf das S5M warten. Dieses soll ein besseres Lüfterverhalten haben als sein Vorgänger.
Ist hier nachzulesen: ->
http://forum.notebookreview.com/showthread.php?t=25820

Aber sonst bist du mit deinem Notebook zufrieden? Verarbeitung auch ok?
 
stausi

stausi

Forum Master
13709

Hallo, danke fuer den Link. Ich bin eigentlich mit dem Luefterverhalten in meinem S3 zufrieden und von der Beschreibung im Link her ist sie zu meinem identisch. Die US Modelle sind jedoch nicht immer exakt die gleichen wie die europaeischen, koennte mir vorstellen, dass hier auch Unterschiede in den Bios-Settings vorhanden sind. Interessant ist auch die Aenderung der Tasten fuer Maus und S/Keys. Ich musste mich Anfangs auch erst umgewoehnen an die schmalen Touchpad-Tasten, flache und ein wenig breitere Tasten sind da sicher angenehmer. Schlecht ist der geringe Abstand von Touchpad zur Tastatur, so dass beim Tippen manchmal der Mauszeiger unbeabsichtig mit dem Daumen bewegt wird.
Beim System "Adler" faellt das natuerlich nicht ins Gewicht.

Ja ich bin zufrieden mit den Notebook, hatte vorher ein Vaio FS195, dass ich aber nach 6 Monaten zurueckgegeben habe. Das 13.3" Display ist ein toller Kompromis zw. Mobilitaet und Komfort. Ich hatte anfangs Bedenken, weil ich den Notebook auch privat als PC-Ersatz benutze und Bildbearbeitung und Videoschnitt darauf mache, dafuer benutze ich nun einen
externen 20Zoll Bildschirm. Die Verarbeitung geht auch in Ordnung, bei Sony war das bisher ja noch nie ein Problem, zumindest bei den Modellen die ich bisher hatte.

Das einzige Negative bei einem Vaio ist der Service. Bis zum Kauf des Vaio FS musste ich diesen ausser fuer Kleinigkeiten (Recovery Medien) noch nie in Anspruch nehmen und war deshalb fuer mich auch kein Problem. Mittlerweile produziert aber auch Sony nun billige Consumer Notebooks, so dass ich mich in Zukunft nur noch fuer eine reine Business-Reihe von Sony entscheiden werde.

Gruss aus Basel,
Martin

editiert von: stausi, 21.09.2005, 11:06 Uhr
 

Ähnliche Themen

Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht

Review: Sony Vaio VPC-Z12

SONY VAIO VPC-Z12C7E/B Testbericht

Review - Sony Vaio VPC-Y11S1E

Vaio FW Sony VAIO FW Serie "Kaufberatung"

Oben