Grafikkarte nachrüsten in Dell 9400! (ist möglich!)

Diskutiere Grafikkarte nachrüsten in Dell 9400! (ist möglich!) im Notebook Technik Forum im Bereich Notebook Forum; Hallo an alle, ich habe seit 2006 einen Dell Inspiron mit nVidia go 7900 gs. Er funktioniert jetzt nicht und da bei vielen anderen mit dem...

  1. DaVA

    DaVA Forum Freak

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im sonnigen Südtirol
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 9400
    Hallo an alle,

    ich habe seit 2006 einen Dell Inspiron mit nVidia go 7900 gs. Er funktioniert jetzt nicht und da bei vielen anderen mit dem gleichen Laptop die Grafikkarte anscheinend kaputt ging, glaubi, dass es bei mir gleich sein wird.

    Möchte eine neue Grafikkarte kaufen und die selbst einbaun, weiß aber ned ob das eine gute Idee is. wegen:

    Problembeschreibung:
    Laptop funktionierte seit 2006 sehr gut. Vor einem Jahr ist er das erste mal überhitzt, weil das Leintuch vom Bett die Lüfter verstopfte. Dann letztes Jahr( 2010) im Dezember fing das Bild bei kleinen Spielen oder Filmen manchmal an zu stocken. Der Laptop stürtze einmal ab und sagte, dass das System überhitzt sei. Nach 2 Wochen arbeitete er auch bei minimaler Belastung im Officebetrieb oder Internet sehr langsam.
    Also hab ich den Laptop ganz bis zum Mainboard aufgemacht und die Lüfter 'gereinigt'. Vor den Lüfter war eine regelrecht immens dichte Staubwand, die alles verstopfte und die ich dann entfernt habe.

    Alles zusammengebaut, Laptop super funktioniert. Nach 2 Wochen stockte er wieder, ich habe ihn runtergefahren. Wenn ich dann den Laptop einschaltete, (alles mit weißen, bzw. grünen Schlieren, bzw. Fehlern) kam BIOS, das erste Windows-Zeichen( ich habe Windows 7) und danach schwarzer Bildschirm. Scheiße.
    Irgendwann hab ich mit abgesicherten Modus und so probiert, und ich konnte irgendwie vor dem Start von Windows die Auflösung runterschrauben( von 1920x1200 auf das kleeinste) und er funktionierte wieder mit der niedrigen Auflösung. Um Weihnachten habe ich Dell Service angerufen: "mein graka ist kaputt", die nette Frau am Telefon meinte aber ich sollte ihn einschalten und an einem externen Monitor anschließen und ihr erzählen was passiert. Zu meiner Überraschung zeigte er ein Bild, die Auflösung wurde an den neuen Bildschirm angepasst( 1900x1080 oder so) und er funktionierte super. Habe dann ein einfaches Spiel probiert und auch Film schaun. Hat alles im Moment geklappt.
    Also hab ich mir gedacht: "Super, vl war es nur ein temporäres Problem." Habe den Laptop normal benutzt und als ich ein Spiel länger laufen ließ( Civilisation IV), ich war essen in der Zwischenzeit. Als ich zurückkam, stockte das Bild. Ich den Laptop gleich ausgeschaltet und seitdem habe ich wieder dasselbe Problem wie vorher.
    Also: ich starte Laptop, Ganz erstes Windows-Logo mit grünen Schlieren und auf Schwarz-Weiß-Bildschirm(BIOS) weißen Fehlern. Abgesicherter Modus funktioniert irgndwie nicht und komme nur ins BIOS und in die integrierte Windows Fehlerbehebung( die mit Fehlern mit 800x600-Aufläsung ausgeführt wird), die aber nix bringt.

    Also jetzt sag ich, die Grafikkarte war vorhin irgndwie kaputt, hats dann irgndwie geschafft, bis sie dann doch ganz zusammenbrach.

    Jetzt will ich eine Grafikkarte(neu!) über Ebay.us kaufen, Kosten: 200€, die dann einbauen und hoffen dass der Laptop wieder funktioniert. Nur wärs blöd, wenn dann iwie nicht nur die Grafikkarte sondern noch (oder nur) etwas anderes hin ist, ich 200€ ausgegeben habe und das Ding dann aber doch nicht funktioniert.

    Alternative wäre ein Neukauf, wo ich für 400, 500€ auch schon ein passendes Gerät finde. Jedoch finde ich meinen alten ganz gut und isch schätze, dass ich mit meinem Core 2 Duo T7200 und 2gb RAM eigentlich noch immer nicht so schlecht bin.

    Kann mir jemand raten, ob das mit neue Grafikkarte kaufen und einbauen und hoffen, dass alles dann wieder läuft eine gute Idee is?

    LG - und schon mal Danke für jeden der sich die MÜhe macht das alles durchzulesen^^
    Markus
     
  2. #2 Mad-Dan, 19.01.2011
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Ehrliche Antwort?
    Nein!
    mach lieber
    Deine eigene idee.
    Kannst ja in der Bucht deine alte möhre verticken, und das Geld zusammen mit den 200€ für die Graka in was Neues Investieren.

    Macht mehr sinn, denke ich. :D
     
Thema:

Grafikkarte nachrüsten in Dell 9400! (ist möglich!)

Die Seite wird geladen...

Grafikkarte nachrüsten in Dell 9400! (ist möglich!) - Ähnliche Themen

  1. Grafikkarte nachrüsten

    Grafikkarte nachrüsten: Hallo ich habe ein Dell Studio 1558 Notebook mit einer Radeon 545v Grafikkarte. Nun würde ich gerne eine andere nachrüsten. Ist dies möglich?...
  2. Grafikkarte nachrüsten?

    Grafikkarte nachrüsten?: Hallo zusammen, ich habe mir vor einiger Zeit ein Inspiron 6400 gekauft, mit einem Standard-Grafikchip (Intel Media Accelerator 950...). Nun habe...
  3. grafikkarte nachrüsten

    grafikkarte nachrüsten: servus hab mal eine frage und zwar hab ich ein acer travelmate 4021lci und wollte fragen ob ich ne grafikkarte nachrüsten kann
  4. Ultrabook 13", aber bitte mit guter Grafikkarte

    Ultrabook 13", aber bitte mit guter Grafikkarte: Ich suche nach einem 13" Ultrabook das NICHT die Intel-Grafikkarte 620 nutzt. Ich benötige etwas besseres (von nvidia oder so), aber das Ultrabook...
  5. Laptop mit defekter Grafikkarte zurücksetzten?

    Laptop mit defekter Grafikkarte zurücksetzten?: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meinem alten Dell Inspiron 1764. Ich habe ihn schon länger nicht mehr benutzt gehabt, nachdem mir vor ca....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden